Neuentwicklung - Wischer-Intervallschalter

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: eniac, Robi, xaver133

Benutzeravatar
FrankL
Beiträge: 925
Registriert: So Dez 04, 2011 8:50
Wohnort: DE/NRW/Löhne
Kontaktdaten:

Re: Neuentwicklung - Wischer-Intervallschalter

Beitrag von FrankL »

Hey George,

super cool! Easy is the best! Bin dabei.

Grüße aus OWL

Frank
Nur wo Du zufuß warst, da warst Du wirklich oder mit dem Pinzgauer!
George
Beiträge: 20
Registriert: Mo Jul 06, 2020 11:03
Wohnort: Zürich

Re: Neuentwicklung - Wischer-Intervallschalter

Beitrag von George »

Hallo FrankL,

Vielen Dank für Deinen Beitrag.

Die Publikation hat eine unerwartet grosse Resonanz gezeigt, es gibt ja bereits eine gute Handvoll 'Mitbewerber'.
Vielleicht war es aber auch die Integration der Sprinklerfunktion oder die Schaltungstechnik ohne Relais.

Wie dem auch sei: Sofern sich mindestens zehn echt Interessierte melden bin ich gerne bereit, eine Kleinserie aufzulegen.
Schöne Grüsse aus der Schweiz, George
Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1861
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien / Waldviertel

Re: Neuentwicklung - Wischer-Intervallschalter

Beitrag von Hotzenplotz »

bin auch dabei ........ und erweitere auf 25 Zeichen !
Grüße, woher auch immer

Albert
====================
Jetzt im zivilen 712-er..
Benutzeravatar
fuerni
Beiträge: 701
Registriert: Mo Okt 03, 2011 6:41
Wohnort: Lannach, Österreich

Re: Neuentwicklung - Wischer-Intervallschalter

Beitrag von fuerni »

Ich habe den Schalter von George nun auch verbaut und bin begeistert aus folgenden Gründen:

1) Es kann der originale Knopf des Zugschalters verwendet werden, somit schaut alles original aus.
2) Der Einbau ist Dank der umfangreichen und detaillierten Anleitung inklusive Bildern, welche George mitliefert, mit ein wenig handwerklichen Geschick einfach durchzuführen. Die Kabel sind in eigene Gruppen eingeteilt und entsprechend der Originalfarben ausgewählt, somit ergibt alles einen Sinn. Man benötigt zum Einbau neben Standardwerkzeugen (Schraubendreher, evt. Flach-/Spitzzange) lediglich eine Crimpzange, wenn man so wie ich alles steckbar haben möchte. Ein selbstständiger Zusammenbau mittels Lötkolben sollte auch kein Problem sein, da die Platine vorgefertigt und alles gut beschriftet ist.
3) Die Funktionen und der Komfortgewinn sprechen für sich. Es ist mehr als angenehm, dass bei Betätigung der Wischwasserpumpe der Scheibenwischermotor sich gleich aktiviert. Auch sehr angenehm ist das sogenannte Nachwischen - nach einigen Sekunden wischt er nochmals, sodass das restliche, von oben heruntergeronnene Waschwasser auch entfernt wird. Allgemein ist die Funktion stufenlose Regelung des Intervalls im Vergleich zu Aus oder Dauerwischen deutlich angenehmer. Die Einstellbarkeit ist sehr einfach und man hat sofort ein Gefühl wie sich die Änderung des Drehwinkels auf das Zeitintervall auswirkt.
4) Wie bereits von Georges entwickelten Drehzahlmesser, den ich auch nur wärmstens entfehlen kann, ist die Verarbeitungsqualität sehr hoch. Das Gehäuse wird mittels 3D-Druckverfahren hergestellt und robust. Der mitgelieferte Adapterring für den originalen Knopf ist aus Aluminium.

Ich habe bei meinem CH-Pinzgauer eine Scheibenwaschpumpe nachgerüstet. Den Betätigungsknopf habe ich in das Loch der Handwaschpumpe montiert. Somit war der Einbau innerhalb von einer gemütlichen halben Stunde erledigt.
Mittlerweile freue ich mich auf die nächste Fahrt im Regen, damit ich den Intervall regulieren kann.
Danke George an die wieder einmal hervorragende Entwicklung und ich bin schon gespannt was dir als nächstes in Sinn kommt. :)

Anbei noch ein paar Bilder, wie es nach dem Einbau aussieht:
IMG_4313.JPG
IMG_4313.JPG (136.21 KiB) 2524 mal betrachtet
IMG_4312.JPG
IMG_4312.JPG (112.16 KiB) 2524 mal betrachtet
IMG_4310.JPG
IMG_4310.JPG (120.94 KiB) 2525 mal betrachtet
Liebe Grüße
Martin
Dateianhänge
IMG_4311.JPG
IMG_4311.JPG (113.52 KiB) 2524 mal betrachtet
Manollo
Beiträge: 14
Registriert: Do Dez 01, 2022 13:02
Wohnort: 96479

Re: Neuentwicklung - Wischer-Intervallschalter

Beitrag von Manollo »

Hätte auch Interesse….😃.

Gruß Norbert
(der neue)
FuPi
Beiträge: 7
Registriert: Di Mär 08, 2022 12:36
Wohnort: 9212 Arnegg

Re: Neuentwicklung - Wischer-Intervallschalter

Beitrag von FuPi »

fuerni hat geschrieben: So Jul 16, 2023 17:25 Ich habe den Schalter von George nun auch verbaut und bin begeistert aus folgenden Gründen:
Wo gibt es diesen Intervallschalter zu kaufen? Danke.
Benutzeravatar
fuerni
Beiträge: 701
Registriert: Mo Okt 03, 2011 6:41
Wohnort: Lannach, Österreich

Re: Neuentwicklung - Wischer-Intervallschalter

Beitrag von fuerni »

Hallo!

Direkt bei George. Schreibe ihm am besten eine persönliche Nachricht.

LG
Martin
FuPi
Beiträge: 7
Registriert: Di Mär 08, 2022 12:36
Wohnort: 9212 Arnegg

Re: Neuentwicklung - Wischer-Intervallschalter

Beitrag von FuPi »

Also, ich habe gestern den Intervallschalter ebenfalls bei meinem Pinz verbaut.
Die Verkabelung ist super easy und einfach zu verbauen. Wie bereits geschrieben, stimmen die Kabel-Farben mit den Originalfarben des Pinz überein und es sind die entsprechenden Kabelstränge die zueinander gehören, bereits bei Lieferung zusammengefasst.

Das einzige was fummelig ist, ist schlussendlich den Intervallschalter im "Cockpit" zu verbauen.
Die Schraube, bzw. das Gewinde, welches dafür zur Verfügung steht ist derart knapp bemessen, dass es viel Geduld und fummeln braucht, bis die mitgelieferte Mutter greift. Von den beiden mitgelieferten Unterlagscheiben, konnte ich eine ganz einfach vergessen. Abgesichert mit Locktide hoffe ich nun, dass der Schalter an Ort bleibt. Schade, dass der Original-Verschluss nicht verwendet werden kann.

Der Fakt, dass ich jetzt jedoch von 0 bis 30 Sekunden den Intervall-Abstand beliebig stufenlos wählen kann, ist schlicht genial! Bei Passfahrten mit leichtem Regen oder Schnee, musste ich mich schon öfter für Schalt-Vorgänge ODER Scheibenwischer-Betätigungen entscheiden. Dieses ewige hin und her mit dem An- und Abschalten des Scheibenwischers ist Geschichte. Genial. Hier hab ich nun mehr Komfort als bei meinem PW :P :lol:

Fazit: Kauf lohnt sich! Danke an George für dessen Entwicklung aber auch für sein Angebot, beim Einbau zu helfen.
Super Sache.

Grüsse,
Roman
George
Beiträge: 20
Registriert: Mo Jul 06, 2020 11:03
Wohnort: Zürich

Re: Neuentwicklung - Wischer-Intervallschalter

Beitrag von George »

Hallo Roman,

Vielen Dank für Deine Kritik. Es ist wahr, dass die Gewindelänge des Potentiometers (Drehreglers) zur Befestigung reichlich kurz ist.
Ursache ist leider die Tatsache, dass kein Hersteller von Potentiometern dieser Welt mehr bereit ist, für eine Kleinserie eine Spezialausführung zu erstellen.
Nach wirklich langer Suche habe ich dann schliesslich dieses Potentimeter gefunden, das eigentlich für den Einsatz in einer elektrischen Gitarre gedacht ist, und da ist die Frage der Schaftlänge gar nicht gegeben.

Ich gebe Dir aber durchaus recht, dass ich das bei allen kommenden Anfragen speziell betonen werde, das war ein Fehler und ich entschuldige mich an dieser Stelle bei all denjenigen, die schon Schimpfworte auf der Zunge hatten.

Ueber Dein Lob habe ich mich sehr gefreut, vielen Dank!

Grüsse an alle und einen guten Rutsch ins kommende Jahr! George
Tom712san
Beiträge: 13
Registriert: Mo Feb 11, 2019 14:15
Wohnort: Heilbronn

Re: Neuentwicklung - Wischer-Intervallschalter

Beitrag von Tom712san »

Hallo George,
vor einiger Zeit hatte ich auch mit einer "Wechselblinker Schaltung" den Versuch unternommen einen Intervallschalter für den Scheibenwischer zu bauen, im Grunde reicht ja ein kurzer Impuls auf den Motor und er macht einen Zyklus.
Leider hatte das Projekt aber nicht die " Serienreife" erreicht..:-).
Gerne würde ich Dein Modul aber einbauen und damit die Möglichkeit haben den Scheibenwischer mit Intervall zu steuern.

Kannst Du mir wohl eine Info/ Mailadresse geben, wie wir zusammen kommen?
(an: tom.aab@onlinehome.de)

Lg aus Stetten
Tom
George
Beiträge: 20
Registriert: Mo Jul 06, 2020 11:03
Wohnort: Zürich

Re: Neuentwicklung - Wischer-Intervallschalter

Beitrag von George »

Hallo Tom,

Vielen Dank für Dein Interesse an meinem Intervallschalter, mein EMail sende ich Dir gleich.

Ich helfe gerne auch denjenigen, die selbst was entwickeln wollen / entwickelt haben.
Ich empfehle jedoch nicht, mit Relais zu arbeiten, da die zu gross / zu schwer sind, um hinter das Armaturenbrett geschraubt zu werden.

Schöne Grüsse aus der tief verschneiten Schweiz!
George
George
Beiträge: 20
Registriert: Mo Jul 06, 2020 11:03
Wohnort: Zürich

Re: Neuentwicklung - Wischer-Intervallschalter

Beitrag von George »

Ich wurde wiederholt darauf angesprochen, ob der Wischer-Intervallschalter auch mit der originalen manuellen Wasserpumpe betrieben werden könne, was durchaus möglich ist, aber nicht den gesamten Komfort der Schaltung nutzt.

Deshalb stelle ich heute eine Weiterentwicklung vor, die den gesamten Komfort des Wischer-Intervallschalters auch unter Beibehaltung der manuellen Wasserpumpe garantiert.

Herzstück der Weiterentwicklung ist ein Durchflussmesser, Anschlussdurchmesser 6.5mm. Dieser Durchflussmesser wird zwischen die manuelle Pumpe und die Spritzdüse eingesetzt. Nach Erwärmung und vorsichtiger Spreizung sollte der originale Schlauch durchaus beibehalten werden können. Eingangsöffnung und Ausgangsöffnung des Durchflussmessers können beliebig versetzt werden, immer um je 90 Grad.

Die drei Drähte des Durchflussmessers werden an den Wischer-Intervallschalter angeschlossen und eine zusätzliche elektronische Schaltung wertet aus, ob Wasser durch den Durchflussmesser gepumpt wird. Der Wischer-Intervallschalter ist äusserlich nicht von denjenigem zu unterscheiden, der für den Einsatz mit einer elektrischen Wasserpumpe gedacht ist.

Mittels eines Trimmpotentiometers kann die sog. ‘no-retrigger-time’ eingestellt werden. Es handelt sich dabei um die Zeit, innerhalb der weitere Pumpstösse nicht als neuer Start der Wischvorgänge interpretiert werden, sondern als zusätzliche, zu den vorgehenden gehörenden.

Tja, und jetzt suche ich jemanden, der Lust und Laune hat, diese Variation des Wischer-Intervallschalters zu testen. Dabei geht es um die folgenden Sachverhalte:
1. Funktioniert die Schaltung zuverlässig, auch unter verschärften Bedingungen?
2. Der Durchflussmesser sollte waagrecht eingebaut werden, ein entsprechender Haltebügel wäre zu entwerfen und herzustellen
Ich bitte Interessenten, mir eine Mitteilung zukommen zu lassen.
Dateianhänge
3 Durchflussmesser Anschluss 5.5mm.jpg
3 Durchflussmesser Anschluss 5.5mm.jpg (22.61 KiB) 556 mal betrachtet
2 Durchflussmesser geöffnet.jpg
2 Durchflussmesser geöffnet.jpg (27.65 KiB) 556 mal betrachtet
1 Versuchsaufbau.jpg
1 Versuchsaufbau.jpg (49.06 KiB) 556 mal betrachtet
Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 5529
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Re: Neuentwicklung - Wischer-Intervallschalter

Beitrag von eniac »

Da ich schon seit einigen Jahren den ersten hier vorgestellten Intervalschalter verbaut habe, falle ich als Tester aus, aber dennoch Daumen hoch for die Entwicklung ..
Grüße

derStefan
Antworten