Kompressor (Reifendruck)

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: Robi, eniac

Benutzeravatar
lralfi
Beiträge: 1634
Registriert: Di Nov 15, 2005 10:38
Wohnort: Ilsfeld

Re: Kompressor (Reifendruck)

Beitrag von lralfi » Mi Sep 23, 2015 18:58

Ich habe damals extra bei Michelin angefragt, war mir auch nicht sicher, die haben mir gesagt, dass ohne Last auf dem Reifen 16 bar funktionieren,allerdings nicht schriftlich.
Diese Diskussion hatte ich schon zig Mal, Ich nutze das seit 15 Jahren genauso, noch nie ein Problem. Der Druck ist ja auch nur für kurze Zeit so hoch.
Was ich noch vergessen habe, der Kugelhahn dient dazu, wenn das Reserverad im Eimer ist, das System quasí ohne "Kessel" zu betreiben.

Das gleiche hatten wir schon bei elastischen Bergegurten, die ja auch so furchtbar gefährlich sind ;-)

Beim 4x4 reduziert sich das ja auf 2 bar weniger, bei gleichem Effekt.
If nothing breaks, it's not a real trip !

UweSz1984
Beiträge: 1
Registriert: Do Jul 12, 2018 13:11

Re: Kompressor (Reifendruck)

Beitrag von UweSz1984 » Do Jul 12, 2018 16:06

ha ha, ich hab mir so ein ZWsichendinge zwischen billigklup und überteuert geholt. Ist ein 12V Kompressor von Black & Decker (ASI 300) für nen guten Fuffi. Bringt 11 bar, kann aber in der Niederdurckfunktion auf eine höheer Abgabeleistung umgeschaltet werden, damit der Reifen schneller voll wird. Ist für 12V und 230V ausgelegt. Bisher recht passabel. Verbringt zwar keine Wunder, lässt Einen aber auch nicht komplett im Stich ;-)

Antworten