Probleme mit Scheibenwischermotor

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: eniac, Robi, xaver133

Antworten
Benutzeravatar
Hugues
Beiträge: 288
Registriert: Fr Nov 25, 2022 16:39
Wohnort: Switzerland

Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Hugues »

Ich glaube, ich habe ein Problem mit meinem Scheibenwischermotor.
Wenn die Scheibe trocken ist, dreht sich der Motor nur schwer.
Wenn es nass ist, ist es besser, aber nach einer Weile läuft es langsamer.
Irgendwann gibt es einen verbrannten Geruch, denke ich.

Wie Sie im Video unten sehen können, habe ich alles zerlegt, um zu sehen, ob es irgendwo ein Problem gibt.
Ich lese 23V zwischen Kabel 1 und 4.
An den Wischern selbst spüre ich keinen großen Widerstand, von außen lassen sie sich leicht drehen.
Von innen ist es schwieriger, aber ich bin mir nicht sicher, ob es normal ist oder nicht.
Anscheinend bringt der Motor nicht genug Drehmoment.
Bürsten Funken ein wenig, nicht sicher über ihre Länge. Soll ich den Rotor reinigen?
Zahnräder scheinen in Ordnung zu sein.

Auch wenn ich den Schalter schließe, stoppt der Wischer sofort. C. Gut hat mir gesagt, dass sie normal parken sollen.
Ich nehme an, bei diesen 4 Drähten scheint es einen Endschalter unter dem Motor zu geben?
Habe den Motor hier zum Verkauf gesehen https://www.puch.at/en/products-spare-p ... spx?LNG=en

https://www.youtube.com/watch?v=ELZw9NUuZfw
Hugues
1982 710M im Umbau zum Expeditionsfahrzeug
viewtopic.php?t=12597
Schweiz
(Entschuldigung, wenn mein Deutsch seltsam klingt, ich bin Kanadier und verwende Google Translate)
Benutzeravatar
Heinz
Beiträge: 84
Registriert: Di Jun 14, 2016 20:38

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Heinz »

So ist mein Scheibenwischer nun angeschlossen, er funktioniert und bleibt beim Ausschalten am richtigen Ort stehen - er war allerdings, als ich den Pinz vom Bundesheer gekauft hatte, auch falsch angeschlossen, beim Einschalten des Wischers flog sofort die Sicherung!
Unten im Bild siehst Du die Anschlüsse und in gelber Schrift die Kabelfarben.
Es gibt allerdings hier im Forum auch einen Schaltplan vom Pinzgauer, sogar in Farbe.
Pinz el Scheibenwischeranschlüsse 01187x.jpg
Pinz el Scheibenwischeranschlüsse 01187x.jpg (114.75 KiB) 3111 mal betrachtet
Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 2147
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Pinzi-Süd »

Falls Du die anderen Farben hast, hier von meinem:

rot, schwarz, grün, braun


Dort gäbe es die Bilder: viewtopic.php?f=3&t=11050&p=101749&hili ... er#p101749
Benutzeravatar
Hugues
Beiträge: 288
Registriert: Fr Nov 25, 2022 16:39
Wohnort: Switzerland

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Hugues »

Ja, meine Kabel sind auch so angeschlossen.
Vielleicht sollte ich die Bürsten wechseln und den Rotor reinigen?
IMG_20221217_144245.jpg
IMG_20221217_144245.jpg (73.18 KiB) 3066 mal betrachtet
Hugues
1982 710M im Umbau zum Expeditionsfahrzeug
viewtopic.php?t=12597
Schweiz
(Entschuldigung, wenn mein Deutsch seltsam klingt, ich bin Kanadier und verwende Google Translate)
Blackypinzi
Beiträge: 1691
Registriert: Sa Sep 17, 2005 22:52

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Blackypinzi »

Change the grease on the sprocket it could be resinous, the speed of the engine is too low
Benutzeravatar
Heinz
Beiträge: 84
Registriert: Di Jun 14, 2016 20:38

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Heinz »

Ich würde auch mal schauen ob die Stromver - und Entsorgung passt. Hast Du anständig Masse? Haben die Kabelsteckverbindungen am Wischermotor anständig Kontakt oder werden / wird ein Stecker warm, wenn der Wischer einige Zeit läuft?
Ist am braunen Kabel anständig Masse - eventuell von einem sicheren Massepunkt mit einem Kabel an die Kabelzunge für Masse am laufenden Wischermotor gehen gibt es da einen Unterschied, läuft der Wischermotor mit dem zusätzlichen Massekabel besser?
Stehen an den entsprechenden Kabelzungen des laufenden Wischermotors annähernd 24 V an?
Wieviel Ampere nimmt der laufende Wischermotor auf?
Haben die Feldwicklungen die gleiche Stromaufnahme bzw. den gleichen Widerstand?

Wenn Du das angeschaut hast, weißt Du hoffentlich mehr. Die Mechanik muss natürlich auch leichtgängig sein.
Falls Du Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache hast, kann ich das auch in englisch schreiben.
Benutzeravatar
Hugues
Beiträge: 288
Registriert: Fr Nov 25, 2022 16:39
Wohnort: Switzerland

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Hugues »

Heinz hat geschrieben: So Dez 18, 2022 16:55 Ich würde auch mal schauen ob die Stromver - und Entsorgung passt. Hast Du anständig Masse? Haben die Kabelsteckverbindungen am Wischermotor anständig Kontakt oder werden / wird ein Stecker warm, wenn der Wischer einige Zeit läuft?
Ist am braunen Kabel anständig Masse - eventuell von einem sicheren Massepunkt mit einem Kabel an die Kabelzunge für Masse am laufenden Wischermotor gehen gibt es da einen Unterschied, läuft der Wischermotor mit dem zusätzlichen Massekabel besser?
Stehen an den entsprechenden Kabelzungen des laufenden Wischermotors annähernd 24 V an?
Wieviel Ampere nimmt der laufende Wischermotor auf?
Haben die Feldwicklungen die gleiche Stromaufnahme bzw. den gleichen Widerstand?

Wenn Du das angeschaut hast, weißt Du hoffentlich mehr. Die Mechanik muss natürlich auch leichtgängig sein.
Falls Du Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache hast, kann ich das auch in englisch schreiben.
Danke Heinz,
Die englische Google-Übersetzung war in Ordnung, ich verstehe so ziemlich alle Ihre Punkte.
Ich werde diese heute oder Dienstag überprüfen und mit Antworten/Fragen zurückkommen.
Auf meinem Bild oben
Ich messe 24V zwischen Rot und Grün, wenn der Schalter ausgeschaltet ist
und 23 V zwischen rot und orange, wenn der Schalter eingeschaltet ist.
Nach Pinz-Handbuch:
electric diagram.JPG
electric diagram.JPG (155.84 KiB) 3002 mal betrachtet
legend.JPG
legend.JPG (69.01 KiB) 3002 mal betrachtet
Hugues
1982 710M im Umbau zum Expeditionsfahrzeug
viewtopic.php?t=12597
Schweiz
(Entschuldigung, wenn mein Deutsch seltsam klingt, ich bin Kanadier und verwende Google Translate)
Benutzeravatar
Hugues
Beiträge: 288
Registriert: Fr Nov 25, 2022 16:39
Wohnort: Switzerland

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Hugues »

Heinz hat geschrieben: So Dez 18, 2022 16:55 Ich würde auch mal schauen ob die Stromver - und Entsorgung passt. Hast Du anständig Masse? ...
Ich habe Kontinuität zwischen Rahmen und jeder Farbe, wenn die Kabel mit dem Motor verbunden sind. Ich habe Durchgang zwischen der roten Motorlasche und dem Rahmen, wenn das Kabel getrennt ist (!?), Auch auf Schwarz und Grün, aber nicht auf Braun
Heinz hat geschrieben: So Dez 18, 2022 16:55 Haben die Kabelsteckverbindungen am Wischermotor anständig Kontakt oder werden / wird ein Stecker warm, wenn der Wischer einige Zeit läuft?
Ich habe alle Stifte gereinigt, kein Stecker Aufwärmen, wenn der Motor abgewürgt ist, aber die Wicklungen schnell 95 ° C erreichen
Heinz hat geschrieben: So Dez 18, 2022 16:55 Ist am braunen Kabel anständig Masse - eventuell von einem sicheren Massepunkt mit einem Kabel an die Kabelzunge für Masse am laufenden Wischermotor gehen gibt es da einen Unterschied, läuft der Wischermotor mit dem zusätzlichen Massekabel besser?
Ich habe ein zusätzliches Massekabel angeschlossen, keine Änderung
Heinz hat geschrieben: So Dez 18, 2022 16:55 Stehen an den entsprechenden Kabelzungen des laufenden Wischermotors annähernd 24 V an?
Wieviel Ampere nimmt der laufende Wischermotor auf?
Haben die Feldwicklungen die gleiche Stromaufnahme bzw. den gleichen Widerstand?
Ja, 25 Volt vorhanden. Ich konnte die Ampere nicht messen, da die Sicherung meines Multimeters durchgebrannt ist. Ich muss einen neuen kaufen.


Ich habe auch das Getriebe geöffnet, gereinigt und neues Fett aufgetragen, das bei kälteren Temperaturen funktioniert. Die Scheibenwischer laufen, scheinen aber noch zu kämpfen. Und die Wicklungen werden ziemlich heiß.
Hugues
1982 710M im Umbau zum Expeditionsfahrzeug
viewtopic.php?t=12597
Schweiz
(Entschuldigung, wenn mein Deutsch seltsam klingt, ich bin Kanadier und verwende Google Translate)
Benutzeravatar
Heinz
Beiträge: 84
Registriert: Di Jun 14, 2016 20:38

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Heinz »

Hello Hugues!
I'm not certain what is ment in the first chapter of your explanation :

"Ich habe Kontinuität zwischen Rahmen und jeder Farbe, wenn die Kabel mit dem Motor verbunden sind. Ich habe Durchgang zwischen der roten Motorlasche und dem Rahmen, wenn das Kabel getrennt ist (!?), Auch auf Schwarz und Grün, aber nicht auf Braun"

If you repeat that sentence in english it may be hopefully more clear to me.

In addition:
"aber die Wicklungen schnell 95 ° C erreichen" - which coils do you mean, teh field coils or the anchor coils - I guess you mean the field coils. Does any of those coils have any change in color or smell burned?

Once you are able to measure the Amps you will need the data from a working motor to compare - if needed, I could measure mine.

Rgds,
Heinz
Benutzeravatar
Hugues
Beiträge: 288
Registriert: Fr Nov 25, 2022 16:39
Wohnort: Switzerland

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Hugues »

Heinz hat geschrieben: Mo Dez 19, 2022 22:26 Hello Hugues!
I'm not certain what is ment in the first chapter of your explanation :

"Ich habe Kontinuität zwischen Rahmen und jeder Farbe, wenn die Kabel mit dem Motor verbunden sind. Ich habe Durchgang zwischen der roten Motorlasche und dem Rahmen, wenn das Kabel getrennt ist (!?), Auch auf Schwarz und Grün, aber nicht auf Braun"

If you repeat that sentence in english it may be hopefully more clear to me.

In addition:
"aber die Wicklungen schnell 95 ° C erreichen" - which coils do you mean, teh field coils or the anchor coils - I guess you mean the field coils. Does any of those coils have any change in color or smell burned?

Once you are able to measure the Amps you will need the data from a working motor to compare - if needed, I could measure mine.

Rgds,
Heinz
Tatsächlich geht etwas in der Google-Übersetzung verloren :lol:
**************************
In english:
"I have continuity (closed circuit) between frame and all 4 wires when the cables are connected to the motor.
I have continuity between the red motor tab and the frame when the wires are disconnected, Also on black and green, but not on brown"

Is it normal that red motor tab has a connection with vehicle frame ? That sounds suspicious for a red tab.

The 95C reading comes from the internal rotor windings. They are black in color and yes I did notice some burnt smells.
**************************

zurück ins Deutsche :-)
Hugues
1982 710M im Umbau zum Expeditionsfahrzeug
viewtopic.php?t=12597
Schweiz
(Entschuldigung, wenn mein Deutsch seltsam klingt, ich bin Kanadier und verwende Google Translate)
Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1447
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Norbert »

Vielleicht ist es nicht der Motor des Scheibenwischers sondern die Lagerung.
Die macht nämlich des Öfteren Probleme. Die Lagerung ist schwergängig bzw. steckt fest.
scheibenwischer2.JPG
scheibenwischer2.JPG (55.48 KiB) 2781 mal betrachtet
scheibenwischer.JPG
scheibenwischer.JPG (65.21 KiB) 2781 mal betrachtet
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert
Benutzeravatar
Hugues
Beiträge: 288
Registriert: Fr Nov 25, 2022 16:39
Wohnort: Switzerland

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Hugues »

Norbert hat geschrieben: Di Dez 20, 2022 13:40 Vielleicht ist es nicht der Motor des Scheibenwischers sondern die Lagerung.
Die macht nämlich des Öfteren Probleme. Die Lagerung ist schwergängig bzw. steckt fest.
danke für das Diagramm Norbert, sehr nützlich. Wusste nicht, dass es so viele Komponenten nur für Scheibenwischer gibt :lol: Ich denke, mein Mechanismus funktioniert normal. obwohl es das erste Mal ist, dass ich ein solches System sehe. Von außen kann ich die Wischer leicht bewegen, es schleift nichts, Lager stimmt wohl. Von innen ist es etwas schwieriger, ich muss meine 2 Hände benutzen, um jedes Glied einzeln zu bewegen. Aber der Hebel ist von innen kürzer.
Hugues
1982 710M im Umbau zum Expeditionsfahrzeug
viewtopic.php?t=12597
Schweiz
(Entschuldigung, wenn mein Deutsch seltsam klingt, ich bin Kanadier und verwende Google Translate)
Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1447
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Norbert »

So sieht das Teil (Lager) aus.
Lager.JPG
Lager.JPG (82.98 KiB) 2737 mal betrachtet
Das Gewindeteil (Gleitlager) wird mit dem Windschutzscheibenrahmen starr verschraubt.
Die Welle "X" muss sich (wenn die Teile 6,8,3 und 4 abgezogen sind) leicht und spielfrei mit 2 Finger bewegen lassen.
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert
Benutzeravatar
Hugues
Beiträge: 288
Registriert: Fr Nov 25, 2022 16:39
Wohnort: Switzerland

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Hugues »

Ich habe heute eine Fehlersuche an meinem Wischermotor durchgeführt, er lief unruhig.
Ich habe herausgefunden, dass der kleine Ring, der im Bild unten rot dargestellt ist, um 90 Grad gedreht war
Die Achse des Rotors war also versetzt und der Rotor berührte leicht den Stator.
Ich habe den Ring wie auf dem Bild um 90 Grad gedreht, dadurch wurde die Rotorachse etwas verschoben.
und plötzlich drehte sich der Motor so frei, wie ich es noch nie zuvor gesehen hatte.

Ist dieser kleine Ring auf meinem Bild kaputt? Soll es ein halber Ring sein wie bei mir? oder ein vollständiger 360-Grad-Ring?
(i hope google translate does not screw up my explanation)
motor.jpg
motor.jpg (100.09 KiB) 967 mal betrachtet
Hugues
1982 710M im Umbau zum Expeditionsfahrzeug
viewtopic.php?t=12597
Schweiz
(Entschuldigung, wenn mein Deutsch seltsam klingt, ich bin Kanadier und verwende Google Translate)
Steyr-Daimler-Puch Crack
Beiträge: 808
Registriert: Mo Sep 05, 2005 16:46

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Steyr-Daimler-Puch Crack »

was du als kleien Ring bezeichnest ist vollständig rund im einwandfreien Zustand, also bei Dir defekt. Das Teil istlediglich eine axiale Begrenzung der Welle. Wenn der Anker so viel Spiel hat, das dieser am Stator streift, liegt es ggf an einer verschliessenen Messingbüchse im Hauptgehäuse, Du kannst mittel löser der vier Schlitzschrauben, den Eisenkern etwas korregieren, eleminiert jedoch keinen Verschleiss...nach dem Verschmutzungsgrad würde ich dem Teil mal eine Reinigung und neue Fettfüllung gönnen...
Benutzeravatar
Hugues
Beiträge: 288
Registriert: Fr Nov 25, 2022 16:39
Wohnort: Switzerland

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von Hugues »

ok, danke für dein Feedback,
Ich habe es geschafft, mit einer Nylon-M4-Schraube und meinem Dremel einen vollständigen Ring zu erstellen
Es funktioniert gut.
Danke
IMG_20231103_101104.jpg
IMG_20231103_101104.jpg (28.29 KiB) 889 mal betrachtet
Hugues
1982 710M im Umbau zum Expeditionsfahrzeug
viewtopic.php?t=12597
Schweiz
(Entschuldigung, wenn mein Deutsch seltsam klingt, ich bin Kanadier und verwende Google Translate)
Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 5528
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Scheibenwischermotor

Beitrag von eniac »

Huges, deinen Beitrag als Anstoß genommen, habe ich gestern meinen Wischermotor auch mal ausgebaut, weil seit einiger Zeit der Deckel
vom Getriebe locker war. Das ganze, weil es so schön war drei mal gemacht. :-)

1. Getriebe gereinigt und neu geschmiert
2. Vergessene Unterlegscheiben eingebaut
3. Falsch eingebaute Federscheibe an die richtige Stelle gebaut und weggesprungene Feder an Ihren Platz zurück gebracht

Man lernt : :-)
Wenn man die Federscheibe des großen Zahnrads nach unten baut, läuft der Motor permanent, da der Kontakt nicht mehr betätigt wird.

Den Halter für die Feder die die beiden Kontaktarme spannt, hatte ich zuerst für defekt erklärt, aber bei Huges Bild oben kann man den
Spalt auch erkennen. Ich dachte das Ding wäre gebrochen.
smal1.JPG
smal1.JPG (19.36 KiB) 573 mal betrachtet
Ziemlich gewagte Konstruktion. Aber ohne das Ding läuft der Motor wohl eher nicht.....
Grüße

derStefan
Antworten