Wie wird die Krankenwagenbox am Rahmen befestigt?

Kaufberatung und Erfahrungen

Moderatoren: eniac, Robi, xaver133

Antworten
Benutzeravatar
Hugues
Beiträge: 289
Registriert: Fr Nov 25, 2022 16:39
Wohnort: Switzerland

Wie wird die Krankenwagenbox am Rahmen befestigt?

Beitrag von Hugues »

Also fange ich an, einen 710M zu einem Expeditionsfahrzeug umzubauen.
Ich werde die Rückwände und die Plane entfernen und eine Pritsche hinterlassen,
Darauf werde ich eine Kiste bauen, die aus Polyurethanschaumplatten besteht, die in Glasfaserplatten eingebettet sind.

Ich nehme an, dass es beim Fahren im Gelände in Schlaglöchern und über Felsen zu einer Torsion des hinteren Rahmens kommt.
Daher halte ich es nicht für eine gute Idee, die Box zu starr am Rahmen zu befestigen, da sonst die Fugen in den Boxplatten wahrscheinlich brechen.

Weiß jemand wie die Kiste der Pinzgauer Krankenwagenkiste am Rahmen befestigt wird?
Hugues
1982 710M im Umbau zum Expeditionsfahrzeug
viewtopic.php?t=12597
Schweiz
(Entschuldigung, wenn mein Deutsch seltsam klingt, ich bin Kanadier und verwende Google Translate)
Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 8034
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Wie wird die Krankenwagenbox am Rahmen befestigt?

Beitrag von Stef@n »

Wie die Bordwände nur mit längeren Schrauben und Federn dazwischen. Dann gibt’s noch zwei Fangbolzen dazu, meine ich mich zu erinnern…
Grüße

Stefan
Benutzeravatar
Hugues
Beiträge: 289
Registriert: Fr Nov 25, 2022 16:39
Wohnort: Switzerland

Re: Wie wird die Krankenwagenbox am Rahmen befestigt?

Beitrag von Hugues »

Danke Stefan.
Weiß jemand, ob das Heckbett stark verdreht ist?
Trägt die Pinzgauer Spezialfederung mit Gelenkachsen dazu bei, die Verwindung des Heckbettes zu reduzieren?
Ich werde versuchen, einen Weg zu finden, diese Torsion zu messen, während ich ein Rad nach oben oder unten habe, vielleicht mit einem Laserpointer und einem Ziel diagonal über dem Bett.
Ich bin gespannt, wie viel Spiel meine Box aushalten muss.
Es wird das Design beeinflussen.
Ich sehe, dass die Unicat-Expeditionsfahrzeuge ihre Box auf einer 3-Punkt-Gelenkplattform aufbauen. Aber auf einem Pinz schwierig, da der Boden diese U-Form in der Mitte hat, denke ich.
Ich muss ein System entwerfen, bei dem sich die Paneele relativ zum Rahmen bewegen können, sonst werden sie zu viel Stress ausgesetzt. Ich vermute.
Es sei denn, es gibt nicht viel Bewegung im hinteren Rahmen?
Hugues
1982 710M im Umbau zum Expeditionsfahrzeug
viewtopic.php?t=12597
Schweiz
(Entschuldigung, wenn mein Deutsch seltsam klingt, ich bin Kanadier und verwende Google Translate)
Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 8034
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Wie wird die Krankenwagenbox am Rahmen befestigt?

Beitrag von Stef@n »

Grundsätzlich ist ein Zentralrohrrahmen sehr steif und verwindet kaum. Beim Zweiachser ist meines Erachtens nicht ganz fertig gedacht worden und die Lasten von den Federn und Stoßdämpfern werden in die Plattform eingeleitet. Der Dreiachser ist da hinten konsequenter, der Haflinger sowieso. Es kann also schon eine Verwindung auftreten. Wieviel ist eine gute Frage, kommt auf Beladung und Untergrund an…
Grüße

Stefan
Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1292
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien

Re: Wie wird die Krankenwagenbox am Rahmen befestigt?

Beitrag von Gregorix »

Auch beim 2 Achser tritt keine Verwindung auf, die einen halbwegs solide gebauten Aufbau beeinträchtigt. Sonst müssten ja auch beim normalen K entsprechende Lagerungen vorgesehen werden. Der Zentralrohrrahmen zeichnet sich dadurch aus, dass er extrem steif ist. Die Plattform dazu ist selbsttragend. Darauf kannst du alles ohne extra Lagerungen aufbauen. Solltest du auch, andernfalls wird das Fahrverhalten kriminell. Zur Geräusch bzw Vibrationsdämmung kannst du eventuell ein dünnes Gummiauflager mit verschrauben.
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com
Antworten