Putys 712K Feuerwehr

Kaufberatung und Erfahrungen

Moderatoren: eniac, Robi, xaver133

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4996
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Lorenz »

Es kann auch sein, dass der Abstand zwischen Magnetring und Petronix Modul zu groß ist und daher ein Zylinder ab und zu ausfällt.
Probier es mal sehr eng mit 0,25 - 0,3mm mit der Fühllehre.
exilfranke
Beiträge: 1819
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von exilfranke »

Addieren will ich noch dass geschirmte Kabel ausnahmslos in die Kategorie 'kleines Ar...loch' fallen....

Kaum fuffzich Jahre Alt, schon bröselt es unter dem Schirmgeflecht. Was erlaube Steyr Puch?
Benutzeravatar
Puty
Beiträge: 167
Registriert: Mi Apr 28, 2021 14:47
Wohnort: Hartberg

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Puty »

Das mit dem Magnetring ist ein guter Tipp. Gefühlt ist der Abstand dort größer, werde ich morgen mal kontrollieren
Bitte schick mir den Umbausatz trotzdem zu. Brauch den Pinzgauer am 6.6 da will ich ihn vorher noch umbauen.

@exilfranke: Wären es die originalen Kabel würde ich mich nicht beschweren. Ich hab aber 2 Jahre alte (Nachbau) Kabel drinnen, die sollten nach der Zeit schon noch halbwegs zuverlässig sein.
Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 2149
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Pinzi-Süd »

Das mit der Zündung trübt den Spaß zwar etwas, aber an sich ein tolles Gelände und er fährt nun.
Ich muß Gas geben ;)
Benutzeravatar
Puty
Beiträge: 167
Registriert: Mi Apr 28, 2021 14:47
Wohnort: Hartberg

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Puty »

Abstand auf 0,25mm gestellt -> kein Unterschied
Zündkabel und Kerze auf Zylinder 1 getauscht -> kein Unterschied
Hab immer noch massive Aussetzer

Ich hoffe, dass das mitm Umbau auf die zivile Zündung erledigt ist. Sonst könnte ich mir nur vorstellen, dass die Zündspule einen weg hat.


@Pinzi-Süd: Der Spaß ist nicht getrübt, ich schraub ja gern daran. Ich brauch ihn nur Anfang Juni fahrbereit, das nervt etwas.
Ja gib gas. Ich kann mich an eine PN erinnern wo du gesagt hast, dass du damit im August 22 auf Urlaub fahren willst :lol:
exilfranke
Beiträge: 1819
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von exilfranke »

Auch an den Kabeln der Versorgung der Spule mal gucken.
Benutzeravatar
Puty
Beiträge: 167
Registriert: Mi Apr 28, 2021 14:47
Wohnort: Hartberg

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Puty »

Die habe ich letzte Woche schon geprüft, da ist mir nichts aufgefallen (hab bei den geschirmten Kabeln auch den Schirm abgemacht)
Ich werd zur Sicherheit nochmal die Spannung messen
Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4996
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Lorenz »

- das Niedervolt Kabel zwischen Spule und Verteiler prüfen. Es kam schon öfters vor, dass die Isolation des einadrigen Kabels defekt war und es dann einen Kurzschluss mit dem Schirmgeflecht des eigenen Kabels gibt

- hast Du das Drehzahlwarn Kästchen mal überbrückt? (Schwarz, VDO, etwa Zigarettenschachtel Größe) Das sorgt auch öfters im Alter für Verdruss. Das ist unterm Armaturenbrett ungefähr überm Fahrerknie an der Wand. 6 poligen Stecker rausziehen und im Stecker die beiden mittleren Pins miteinander verbinden.
Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 2149
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Pinzi-Süd »

Hier findest Du meine Erfahrungen mit dem Drehzahlschalter:

viewtopic.php?p=97741

Grüße Karsten
Benutzeravatar
Puty
Beiträge: 167
Registriert: Mi Apr 28, 2021 14:47
Wohnort: Hartberg

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Puty »

Gestern sind die Teile vom Lorenz gekommen. Vielen Dank für die schnelle Lieferung!
Hab jetzt alles auf Zivil umgebaut und eine neue Zündspule drinnen.

Das Auto läuft damit viel besser
Die groben Aussetzer sind weg, Gasannahme ist super, Verbrauch mit ca. 20-21l auch in Ordnung
So ist er definitiv wieder fahrbar
Zündung ist jetzt auf 5° vor OT eingestellt.

Im Leerlauf hab allerdings immer noch leichte Aussetzer und im Schubbetrieb "blubbert" es bei hohen Drehzahlen noch recht oft (Hört sich an wie leise Fehlzündungen, kein lautes knallen/schießen)
Die Niedervoltkabel zur Zündspule hab ich schon geprüft.
Das Drehzahlwarnkästchen werde ich heute noch testen.

Vielen Dank für die Tipps!


Edit: Die leichten Aussetzer im Leerlauf hat er auch mit dem gebrückten Drehzahlwarnkästchen
Edit2: Die Krümmer haben im Leerlauf alle in etwa die gleiche Temperatur
Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4996
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Lorenz »

- 5° könnten zu wenig sein, oft laufen die Motoren mit 7-9° bei 850 U am besten. Kann aber bei Dir auch mit 5 ok sein
- was für einen CO Wert hast du jetzt im Leerlauf?
- sind die Krümmerdichtungen alle ok? die die von S-Tec kommen sind oft zu dünn - wir haben auch stärkere so wie die Originalen mal waren
- ist das Klingelrohr / flexible Rohr zum Wärmetauscher dicht?
- ist der Unterdruckschlauch zwischen den Vergasern dicht?
Benutzeravatar
Puty
Beiträge: 167
Registriert: Mi Apr 28, 2021 14:47
Wohnort: Hartberg

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Puty »

- 5° könnten zu wenig sein, oft laufen die Motoren mit 7-9° bei 850 U am besten. Kann aber bei Dir auch mit 5 ok sein
->Ich werd am Nachmittag mal 7-9° probieren

- was für einen CO Wert hast du jetzt im Leerlauf?
-> Kann ich dir leider nicht sagen, habe (noch) keinen CO Tester.
Hat hier jemand Erfahrungen mit den Gunson Testern? Sind die halbwegs genau?

- sind die Krümmerdichtungen alle ok? die die von S-Tec kommen sind oft zu dünn - wir haben auch stärkere so wie die Originalen mal waren
-> Ich hab hier neue Dichtungen vom Steyr-Daimler-Puch Crack verbaut. Die müssten die richtige Stärke haben, Krümmermuttern sind fest.

- ist das Klingelrohr / flexible Rohr zum Wärmetauscher dicht?
-> Das Flexrohr ist dicht.

- ist der Unterdruckschlauch zwischen den Vergasern dicht?
-> Den hab ich 2021 mal neu gemacht, werde ich heute aber nochmal kontrollieren.
Ich hab noch Dichtungen für Ansaugbrücke/Zylinderkopf hier, die werd ich am Nachmittag auch neu machen.
Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 8034
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Stef@n »

Ich hab den Gunson Tester. Preis-Leistung find ich sehr gut! Gibt’s hier aber auch einen eigenen Beitrag irgendwo…
Stefan
Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4996
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Lorenz »

Ich habe den Gunsson Tester auch und auf Dauer geht er mir auf die Nerven weil es viel zu lange dauert bis er nach einer Veränderung der Einstellung am Vergaser den aktuellen Wert anzeigt.
Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 8034
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Stef@n »

Zeit braucht man, ja. Nix für nervöse Naturen… 😜
Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4996
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Lorenz »

Ja, was für Leute mit geregelten 40h Wochen ... :-)
Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 8034
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Stef@n »

Gut gekontert! 8)
Kurz zusammen gefasst: Wenig wertig, günstig, meist ausreichend genau (bei mir max. 0,2% Abweichung zu kalibrierten Geräten) und sehr langsam in der Anpassung bei Änderungen am Vergaser (mit einer Minute warten passts).
Was für den Hobbyschrauber also…
Grüße

Stefan
Benutzeravatar
Puty
Beiträge: 167
Registriert: Mi Apr 28, 2021 14:47
Wohnort: Hartberg

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Puty »

Es war der Schlauch zwischen den Ansaugbrücken.
Also nicht der Schlauch selbst, eine Schlauchschelle hatte keine Spannung mehr und lies sich auch nicht mehr richtig festziehen.
Zwei neue Schlauchschellen drauf und die Aussetzer im Leerlauf und das Blubbern im Schubbetrieb ist weg.

Hatte bei der Probefahrt zwar noch ein paar richtige Fehlzündungen, die schieb ich jetzt allerdings mal auf die viel zu Fett eingestellten Vergaser.
Die Leerlaufgemischschrauben sind noch immer 3,25 Umdrehungen offen, das werd ich morgen korrigieren.
Zündung ist jetzt auf 8° vor Ort

Zusammengefasst war es jetzt also ein verstellter Unterbrecherabstand, defekte Zündkabel und Falschluft zwischen den Ansaugbrücken
Vielen Dank an alle die mich bei der Fehlersuche unterstützt haben!

@Lorenz: Falls du deinen Gunson loswerden willst kannst dich gerne melden. Hab ja nur das eine Fahrzeug mit Vergaser, da hab ich schon Zeit zum Einstellen.
Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4996
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Lorenz »

Den Gunson behalte ich noch als Backup .. :-)
Benutzeravatar
Puty
Beiträge: 167
Registriert: Mi Apr 28, 2021 14:47
Wohnort: Hartberg

Re: Putys 712K Feuerwehr

Beitrag von Puty »

Gestern wollte ich meinen Gunson mal probieren und die Vergaser einstellen
Bin den Pinzgauer warmgefahren und bei 85-90 gabs dann plötzlich einen lauten Knall.... Mir ist das Lüfterrad vom Motor explodiert
K1600_PXL_20230811_130705802.JPG
K1600_PXL_20230811_130705802.JPG (144.85 KiB) 3411 mal betrachtet
K1024_K1600_PXL_20230811_133319316.JPG
K1024_K1600_PXL_20230811_133319316.JPG (151.21 KiB) 3411 mal betrachtet
K1600_PXL_20230811_134312053.JPG
K1600_PXL_20230811_134312053.JPG (64.03 KiB) 3410 mal betrachtet
K1600_PXL_20230811_130714995.JPG
K1600_PXL_20230811_130714995.JPG (92.67 KiB) 3411 mal betrachtet
K1024_K1600_PXL_20230811_140339703.JPG
K1024_K1600_PXL_20230811_140339703.JPG (144.55 KiB) 3411 mal betrachtet
Keine Ahnung was da die Ursache war. Vielleicht mal überdreht, Materialermüdung oder Unwucht. Vielleicht auch eine Mischung aus Allem.
Die Lager der Lichtmaschine sind gut und haben kein Spiel
Der Motor läuft noch ohne Probleme. Bis auf einen Kratzer am Oberschenkel ist mir nichts passiert.
Wer eine neue Motorhaube oder ein neues (kein Gebrauchtes) Lüfterrad zu verkaufen hat kann sich gerne melden.
Bis auf die Sonnenblende wurde im Innenraum nichts beschädigt

Wollte Ende August damit nach Kroatien, mal schauen ob das noch was wird
Antworten