Muttern zur Vergaserbefestigung

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: Robi, eniac

Antworten
Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1597
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien

Muttern zur Vergaserbefestigung

Beitrag von Hotzenplotz » Fr Nov 22, 2019 18:47

Hallo Leute

Die Vergaser beim Pinzguer sind ja schon mit non-Standard Muttern befestigt, da M8 laut DIN Schlüsselweite 13 hat.
Auch bei den verwendeten SW12 Muttern ist das Festziehen an manchen Stellen nicht einfach.

Was haltet Ihr von diesen Muttern ?

https://www.turbo-total.com/kupfermutte ... 0-und-bund

M8 mit Schlüsselweite 10 ; sollte sich sogar mit Nuß anziehen lassen.
Grüße aus Wien

Albert
====================
Jetzt im zivilen 712-er..


Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 1712
Registriert: So Okt 23, 2005 6:44
Wohnort: D-79312 Emmendingen
Kontaktdaten:

Re: Muttern zur Vergaserbefestigung

Beitrag von Wolfram » Sa Nov 23, 2019 7:56

Hallo Albert,

das sieht wie eine super Idee aus. Wenn damit die Fummelei am Vergaser mal beendet wäre, das wäre echt toll :wink: Wenn man mit denen dann immer noch nicht richtig dran kommt besteht höchstens die Gefahr daß die Kupfermutter nicht stabil genug ist. Wenn die vermurkst ist und der Schlüssel nicht mehr greift, dann wird es richtig lustig.

Probier es doch mal aus, die Investition ist ja überschaubar.

Gruß

Wolfram
Natürlich Pinzgauer, was sonst!

Benutzeravatar
pinzco
Beiträge: 67
Registriert: Do Dez 08, 2016 19:17

Re: Muttern zur Vergaserbefestigung

Beitrag von pinzco » Sa Nov 23, 2019 10:55

Das sind verkupferte Stahlmuttern. Die sollten sich nicht so schnell abnutzen.
Die Idee ist nicht schlecht, würd ich probiern.

Lg

Mojohand
Beiträge: 1132
Registriert: Sa Aug 04, 2007 15:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Muttern zur Vergaserbefestigung

Beitrag von Mojohand » Sa Nov 23, 2019 14:32

Gibt es auch beim Hauslieferanten: https://www.prokschi.at/haflinger/motor ... te-10.html

Grüße Bernd
Pure Vernunft darf niemals siegen.

walterle
Beiträge: 129
Registriert: Mo Jul 15, 2013 17:32
Wohnort: niederbayern

Re: Muttern zur Vergaserbefestigung

Beitrag von walterle » Sa Nov 23, 2019 15:15

Die Anpressfläche verringert sich um einiges!


Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4569
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Muttern zur Vergaserbefestigung

Beitrag von Lorenz » Sa Nov 23, 2019 15:31

Kauft euch schlankere Schlüssel und bleibt bei Weite 12mm.
Nordlock Scheiben drunter

Benutzeravatar
plipp56
Beiträge: 66
Registriert: Sa Dez 05, 2015 10:59
Wohnort: 3340 Waidhofen
Kontaktdaten:

Re: Muttern zur Vergaserbefestigung

Beitrag von plipp56 » Sa Nov 23, 2019 20:03

Die Anpressfläche vergrößert sich! Die Standard M8 hat einen D von 12,5mm, die verkupferte D 14,75mm.

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1278
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Muttern zur Vergaserbefestigung

Beitrag von Norbert » Mo Nov 25, 2019 12:24

Mir gefällt die Art der Selbstsicherung nicht.
Im Standardfall brauchst ja nur die Mutter mit dem Maulschlüssel lockern und
mit dem Finger runterfummeln :? :wink:
Die verformten Gewindegänge der Mutter könnten den Bolzen beleidigen und Du musst bis zum bitteren Ende mit dem Schlüssel drehen :(
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1278
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Muttern zur Vergaserbefestigung

Beitrag von Norbert » Di Nov 26, 2019 13:22

Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

aekwi
Beiträge: 286
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: Münchner Westen

Re: Muttern zur Vergaserbefestigung

Beitrag von aekwi » Mi Nov 27, 2019 17:55

Oder einfach einen gekröpften Ringschlüssel vorne mit der Flex oder am Schleifbock dünner schleifen, dann passt er an den Vergasern vorbei und man kann problemlos Schrauben.

Gesehen auf dem Schraubertreffen ;)

Viele Grüße aus München
Simon


Antworten