Hinterachsdifferential oelt ..

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: Robi, eniac

Antworten
Benutzeravatar
Hatzlibutzli
Beiträge: 156
Registriert: Sa Jun 11, 2011 11:09
Wohnort: Raubling/Inntal

Hinterachsdifferential oelt ..

Beitrag von Hatzlibutzli » Di Mai 07, 2019 21:23

Bei meinem Hinterachsdifferential mogelt sich etwas Oel nach aussen/hinten zwischen Handbremse und Diff...

Jetzt habe ich diverse alte Beitraege und WHB gewaelzt:
hab ich das richtig verstanden?!?:

mit kurz mal (3/4h Arbeit) Handbremstraeger abbauen, Flansch ziehen, Wedi wechseln und wieder zusammenstecken scheint mir das nicht getan .... sondern da muss der "Hexenhut" komplett runter und dann das Lager runter und erst dann kommt man an den Wellendichtring ... oder ist das eine Fehlinterpretation?
Na wenigstens ist es schoen veroelt, auf dass die Schrauben leichter aufgehen ....

Vielen Dank fuer die Hilfe ...

Gruesse ... Simon

Benutzeravatar
SpaceKing_de
Beiträge: 179
Registriert: Sa Okt 28, 2017 11:50

Re: Hinterachsdifferential oelt ..

Beitrag von SpaceKing_de » Mi Mai 08, 2019 7:54

Hallo Simon,

Also in Aachen haben einige nur die Handbremse übeholt / gereinigt. Dieses Dauerte schon ma so 2 -3 Stunden.
Ich denke das Du es an einem Wochenende locker schaffen kannst.
Hier mal den Link zu meiner Instandsetzung der beiden Hinterachsen. (Oel zwischen Diff. und Zwischenstück)
viewtopic.php?f=4&t=10867&start=20

Grüße Ralf
Grüße aus dem bergigen Niedersachsen

Benutzeravatar
Hatzlibutzli
Beiträge: 156
Registriert: Sa Jun 11, 2011 11:09
Wohnort: Raubling/Inntal

Re: Hinterachsdifferential oelt ..

Beitrag von Hatzlibutzli » Mi Mai 08, 2019 19:26

Hallo Ralf,

Vielen Dank erstmal, es ergibt sich langsam ein Bild ... ich glaube ich bin vom Deutz - was die Reparaturfreundlichkeit angeht - etwas verwoehnt ...

Habe ich das richtig verstanden? Bei Dir war der schnoede Rundgummiring am Fusse des Hexenhuts alias Lagerhals das Uebel ? Den WeDi hast Du nur mitgetauscht, weil schon auseinander war?
Wieso gibt so etwas auf? Hitze? Ueberdruck?

Gruesse ... Simon

Benutzeravatar
xaver133
Beiträge: 1083
Registriert: So Nov 23, 2008 8:31
Wohnort: Bad Ischl

Re: Hinterachsdifferential oelt ..

Beitrag von xaver133 » Do Mai 09, 2019 0:07

Hatzlibutzli hat geschrieben:
Mi Mai 08, 2019 19:26
Wieso gibt so etwas auf? Hitze? Ueberdruck?
Alter...

Benutzeravatar
SpaceKing_de
Beiträge: 179
Registriert: Sa Okt 28, 2017 11:50

Re: Hinterachsdifferential oelt ..

Beitrag von SpaceKing_de » Do Mai 09, 2019 8:02

In meinem Fall würde ich sagen, das die Dichtung von Anfang an nicht richtig montiert war und dann über die Zeit aufgegeben hat.
Da ich schon alles offen hatte habe ich gleich alles getauscht, um eine einheitlichen Stand habe und vielleicht für die nächsten 30 Jahre Ruhe :-)

Gruß Ralf
Grüße aus dem bergigen Niedersachsen

Antworten