Haflinger

Plaudereien rund um den Haflinger

Moderatoren: Robi, eniac, Stef@n

Antworten
Haflinger112
Beiträge: 3
Registriert: Di Dez 04, 2018 10:29

Haflinger

Beitrag von Haflinger112 » Di Dez 04, 2018 12:04

Hallo liebes Forum,
Ich verfolge nun dieses Forum schon eine längere Zeit.

Jetzt habe ich mich angemeldet und freue mich, dass ich angekommen wurde! ☺️

Ich finde den Haflinger ein tolles Gefährt. Derzeit bin ich auf der Suche nach einem. Kennt ihr jemanden, der einen abgibt (Deutschland)?

Und auf was muss man achten, wenn man einen besichtigt? Besondere Roststellen oder Verschleißteile?

Vielen Dank schon mal im voraus 😁

Grüße
Haflinger 112

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1154
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Haflinger

Beitrag von Norbert » Di Dez 04, 2018 13:01

Servus 112.
Also das mit dem Rost sehe ich wie bei jedem anderen Fahrzeug.
Das muss man selbst beurteilen ob man das restaurieren will.
Durchgerostete Teile sind wie auch bei anderen KFZ ein Tabu und zu ersetzen.
Hauptaugenmerk würde ich einmal auf Motor und Getriebe legen.
Da sollte der Motor, in jedem Drehzahlbereich einwandfrei funktionieren.
Das Getriebe sollte sich einwandfrei schalten lassen ohne Gehakel und Krachen.
Die Sperren sollten sich auch problemlos einlegen und wieder rausnehmen lassen.
Bremsen (Hand- und Betriebsbremse) sollten auch einwandfrei funktionieren.
Dichtheit der Achsmanschetten, des Motors, des Getriebes... - läuft da irgendwo Öl aus
muss das zwar kein riesiges Problem sein aber es kann sehr viel Arbeit bedeuten. Der TÜV sieht das als schwern Mangel!
Gelenke sollten auch alle spielfrei funktionieren.
Vollzähligkeit aller Komponenten ist auch ein Punkt, wenn sie nicht gegeben ist, kann schnell das Geldbörserl
strapazieren.
Fahrzeugpapiere prüfen ob sie zum Fahrzeug passen und wie das Ding typisiert ist.
Da wir ja da von einem 50 oder mehrjährigen Baby reden ist natürlich eine Abnutzung
zu erwarten.
Wenn man selber kein Bastler mit KFZ-Erfahrung ist sollte man ein top restauriertes Fahrzeug kaufen von
dem man auch erwarten kann das alles funktioniert. :wink:

Wenn Du nicht in der Lage bist das alles selbst abzuschätzen, versuch doch einen Haflingerbesitzer aus dem Forum, der in Deiner Nähe
ist, mitzunehmen.

Wenn Du Deinen Wohnort ergänzen würdest währe das schon sehr hilfreich für die anderen Forumsmitglieder.
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Haflinger112
Beiträge: 3
Registriert: Di Dez 04, 2018 10:29

Re: Haflinger

Beitrag von Haflinger112 » Di Dez 04, 2018 19:53

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Da ich selbst Autobastler bin, denke ich, dass ich das hinbekommen werde😊
Doch all zu viel zu machen sollte es nicht sein.

Danke für die ausführliche Antwort!
Jetzt muss ich nur noch einen Haflinger finden. Am besten wäre es, wenn jemand hier aus dem Forum einer verkauft.

Ich kommen aus dem Schwarzwald Kreis Freudenstadt.

Gruß

Norbert Palme
Beiträge: 1273
Registriert: Di Feb 02, 2010 21:20
Wohnort: Heimenkirch

Re: Haflinger

Beitrag von Norbert Palme » Di Dez 04, 2018 19:59

Evtl. steht bei Lüscher AG in 5040 Schöftland (Schweiz) was im Schaufenster.....
Sind zwar dan schweizer Preise und Einfuhrumsatzsteuer kommt dazu, aber dafür sicher keine Baustelle.
Wenn du von privat kaufst, nimm jemand mit, der Haflinger fährt.
Viel Glück!
Am schnellsten geht das, was am längsten dauert.

Steyr-Daimler-Puch Crack
Beiträge: 586
Registriert: Mo Sep 05, 2005 16:46

Re: Haflinger

Beitrag von Steyr-Daimler-Puch Crack » Di Dez 04, 2018 22:01

@ Haflinger 112

Servus, Du solltest mal grundlegendes schreiben was Du genau suchst:

Zustand:
unrestauriert- restauriert , komplett oder zerlegt Fehlteile, fahrbereit zum restaurieren, einsteigen und fahren ???

Ausführung:
geschlossene Polyesterkabine oder Blech Stirnwand

kurzer oder langer Radstand

Preis:
Von- Bis gibt es sehr viel :mrgreen: :mrgreen:

Grüsse Crack

Haflinger112
Beiträge: 3
Registriert: Di Dez 04, 2018 10:29

Re: Haflinger

Beitrag von Haflinger112 » Mi Dez 05, 2018 1:18

Zum grundlegend was ich suche:

Am liebsten wär es mir einer zum Einsteigen und losfahren (mit üblichen Gebrauchsspuren).

Ausführung mit einem Stoffdach und kurzem Radstand, zur Not auch mit langem Radstand.

Er sollte deutsche Papiere haben und bis 16.000€ könnt ich mich anfreunden😊 günstiger darf der Haflinger gerne sein.

Gruß

Benutzeravatar
Sibo
Beiträge: 87
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:47
Wohnort: De/RV

Re: Haflinger

Beitrag von Sibo » Do Dez 06, 2018 17:15

Hallo Haflinger112

am besten schaust du dich mal auf den üblichen Seiten wie
willhaben.at ricardo.ch.. um

wie schon geschrien, jemand mitnehmen der sich auskennt, bestenfalls schon selbst einen restauriert hat..

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1154
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Haflinger

Beitrag von Norbert » Fr Dez 07, 2018 13:35

Da müsste man anfragen ob es den auch in einem Stück gibt :D
Wanne sieht feuerverzinkt aus.
Preis währe ok wenn alle Teile vorhanden sind.
Komisch das da kein Kommentar und kein Bild vom Ganzen zu sehen ist :roll:
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... ff4e0b9ec6
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
re-flo1
Beiträge: 75
Registriert: Fr Mai 24, 2013 21:28
Wohnort: Tannheim / Tirol

Re: Haflinger

Beitrag von re-flo1 » Fr Dez 07, 2018 20:11

Servus Norbert.

Vielleicht schämt er sich für die Poly-Kabine???

LG ausm Tal.

Benutzeravatar
rubber-duck
Beiträge: 619
Registriert: Do Dez 22, 2011 20:16
Wohnort: Vaihingen/Enz

Re: Haflinger

Beitrag von rubber-duck » Mo Dez 10, 2018 12:17

Ist doch kein Grund zum Schämen.
Es gibt immer einen Weg!

Antworten