BFG KM3

Umbau, Ausbau und Tuning

Moderatoren: Robi, eniac, xaver133

Benutzeravatar
xaver133
Beiträge: 1258
Registriert: So Nov 23, 2008 8:31
Wohnort: Bad Ischl / Österreich
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: BFG KM3

Beitrag von xaver133 »

Sehr fesch!

Wirken auf mich ein wenig wie eine Kreuzung aus BFG KM1 (Seitenprofil) und den großen Michelin XZL (Blöcke der Lauffläche).
Glaubst du wäre es möglich, dass du ein paar Bilder machst sobald du die Reifen auf einer Felge hast?
(Vergleich Breite u Höhe Alt vs. Neu + vielleicht ein Bild eines alten und eines neuen Reifens auf letzter und mittlerer Achse.)

BG X
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor xaver133 für den Beitrag:
SpaceKing_de (Do Jul 02, 2020 18:26)
Bewertung: 7.69%
Benutzeravatar
h@nnes
Beiträge: 964
Registriert: So Mai 06, 2012 15:27
Wohnort: Triestingtal
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: BFG KM3

Beitrag von h@nnes »

Klar ..wird nur ein bissl dauern da ich KTL beschichtete Felgen bestelle und diese erst lackieren muß
Benutzeravatar
xaver133
Beiträge: 1258
Registriert: So Nov 23, 2008 8:31
Wohnort: Bad Ischl / Österreich
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: BFG KM3

Beitrag von xaver133 »

Super!

Hat eh Zeit.

Viel Erfolg bei den Arbeiten.

BG X
Benutzeravatar
Sonnenpinzi
Beiträge: 80
Registriert: Fr Mai 08, 2015 17:59
Wohnort: Bayern - "Fränkische Schweiz"
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: BFG KM3

Beitrag von Sonnenpinzi »

Hi Hannes,
deine "Alten" schaun ja ganz schön maltrediert aus, meinen Respekt.
Die "Neuen" schauen super aus, wie sie so bei Dir im Eingang stehen.

Bin schon auf die Endversion mit Felgen gespannt.


Viele Grüße
Bernd
Benutzeravatar
h@nnes
Beiträge: 964
Registriert: So Mai 06, 2012 15:27
Wohnort: Triestingtal
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: BFG KM3

Beitrag von h@nnes »

Ich finde auch das die Reifen super ausschauen, bin schon gespannt wie sie im Gelände halten. Vor allem bei Schrägfahrten auf durchnässten Wiesen oder Waldboden habe ich fürchterlichen Respekt.
Sauersigi
Beiträge: 164
Registriert: Mo Jan 06, 2020 10:23
Wohnort: NÖ Süd
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: BFG KM3

Beitrag von Sauersigi »

h@nnes hat geschrieben: Do Feb 13, 2020 20:15 Ich finde auch das die Reifen super ausschauen, bin schon gespannt wie sie im Gelände halten. Vor allem bei Schrägfahrten auf durchnässten Wiesen oder Waldboden habe ich fürchterlichen Respekt.
Servus, hast schon einen Erfahrungsbericht zu den Reifen?
Ich wanke zwischen Cooper STT und den KM3...
Danke für deine Rückmeldung
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sauersigi für den Beitrag:
Nick (Di Jun 30, 2020 13:22)
Bewertung: 7.69%
Benutzeravatar
h@nnes
Beiträge: 964
Registriert: So Mai 06, 2012 15:27
Wohnort: Triestingtal
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: BFG KM3

Beitrag von h@nnes »

In drei Hellsklamm Tagen mit viel Gatsch hat der KM3 super performt. Natürlich kommt man mit den Silverstones Extreme bei solchen Verhältnissen und starken Steigungen noch weiter, dafür macht der grobstollige Silverstone auf der Straße keinen Spaß. Für mich ist der BFG KM3 ein perfekter allround-Reifen für den Pinz. Das sieht man auch daran das in der Hellsklamm viele Fahrzeuge damit unterwegs sind. Den Cooper bin ich noch nicht gefahren, daher kann ich dazu nichts sagen.

lg. Hannes
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor h@nnes für den Beitrag:
Sauersigi (Di Jun 30, 2020 15:22)
Bewertung: 7.69%
Sauersigi
Beiträge: 164
Registriert: Mo Jan 06, 2020 10:23
Wohnort: NÖ Süd
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: BFG KM3

Beitrag von Sauersigi »

h@nnes hat geschrieben: Di Jun 30, 2020 15:13 In drei Hellsklamm Tagen mit viel Gatsch hat der KM3 super performt. Natürlich kommt man mit den Silverstones Extreme bei solchen Verhältnissen und starken Steigungen noch weiter, dafür macht der grobstollige Silverstone auf der Straße keinen Spaß. Für mich ist der BFG KM3 ein perfekter allround-Reifen für den Pinz. Das sieht man auch daran das in der Hellsklamm viele Fahrzeuge damit unterwegs sind. Den Cooper bin ich noch nicht gefahren, daher kann ich dazu nichts sagen.

lg. Hannes
Der Cooper hat mich am Samstag in der Hellsklamm auch überall hingebracht, die häufige Verwendung und die Allroundfähigkeit des KM3 hilft mir schon weiter...
Der Cooper hat M&S Kennung, ob das als Winterreifen durchgeht habe ich noch nicht durchschaut, anscheinend muss auch noch eine Schneeflocke drauf sein?..
Danke
Benutzeravatar
DerMaddin
Beiträge: 76
Registriert: Fr Jun 02, 2017 9:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: BFG KM3

Beitrag von DerMaddin »

Jap,m+s ist wurscht, du brauchst eine Schneeflocke um bei winterlichen Verhältnissen zu fahren.

Wir haben den KM3 jetzt auch schon mehrfach im Offroad Park getestet. Beim bösen wolf Park hat man auch alle denkbaren Untergründe zur Verfügung.

Wir sind aber nicht an die Grenzen vom Pinz gegangen, da wir das Fahrzeug erst richtig und sicher kennenlernen wollen. Das was wir wollten, haben wir jedoch alles sehr gut geschafft. Und bisher konnten wir auch jedem hochgezüchtetem Offroad Fahrzeug hinterherfahren.

Mein Fazit: Ich würde sie sofort wieder kaufen. Spaß im Gelände ist garantiert und auf der Straße sind wir auch sehr zufrieden.
Ein Schneetest steht noch aus, aber dafür sind sie ja auch nicht gebaut.
Alles ist besser mit Geisterschwämmen 8)
Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1235
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: BFG KM3

Beitrag von Gregorix »

Auf winterlicher Fahrbahn sind alle MT gemeingefährlich!
Falls dsa Auto auch im Winter eingesetzt werden soll, führt an echten Winterreifen kein (verantwortungsvoller) Weg vorbei!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gregorix für den Beitrag:
MEPH (Di Feb 16, 2021 15:44)
Bewertung: 7.69%
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com
Sauersigi
Beiträge: 164
Registriert: Mo Jan 06, 2020 10:23
Wohnort: NÖ Süd
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: BFG KM3

Beitrag von Sauersigi »

Gregorix hat geschrieben: Do Jul 02, 2020 8:07 Auf winterlicher Fahrbahn sind alle MT gemeingefährlich!
Falls dsa Auto auch im Winter eingesetzt werden soll, führt an echten Winterreifen kein (verantwortungsvoller) Weg vorbei!
Wie sind die Erfahrungen zum Yokohama Geolandar im Wintereinsatz?...da hätte ich auch noch einen Satz
Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1235
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: BFG KM3

Beitrag von Gregorix »

Sauersigi hat geschrieben: Do Jul 02, 2020 9:32
Gregorix hat geschrieben: Do Jul 02, 2020 8:07 Auf winterlicher Fahrbahn sind alle MT gemeingefährlich!
Falls dsa Auto auch im Winter eingesetzt werden soll, führt an echten Winterreifen kein (verantwortungsvoller) Weg vorbei!
Wie sind die Erfahrungen zum Yokohama Geolandar im Wintereinsatz?...da hätte ich auch noch einen Satz
Keine Ahnung, aberaus der Reihe Geolandar gibt es verschiedene Reifen, die auch alle unterschiedlich im Winter sein werden. Winterreifen sind das aber alle nicht.
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com
Benutzeravatar
DerMaddin
Beiträge: 76
Registriert: Fr Jun 02, 2017 9:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: BFG KM3

Beitrag von DerMaddin »

Gregorix hat geschrieben: Do Jul 02, 2020 8:07 Auf winterlicher Fahrbahn sind alle MT gemeingefährlich!
Falls dsa Auto auch im Winter eingesetzt werden soll, führt an echten Winterreifen kein (verantwortungsvoller) Weg vorbei!
Dank dem ganzen Schnee und der Temperatur konnte ich eben unter kontrollierten Bedingungen den Pinz mit den BFG KM3 im Schnee testen.

Über losen Schnee fährt er gut. Komplett geräumte Straße (ohne Schnee, Asphalt komplett sichtbar) ebenfalls ausreichend. Ich habe keine Bremsentest mit Vollbremsung gemacht, hab ich mir geschenkt. Warum, siehe Fazit.
Ich gehe davon aus, Bremsweg ist länger als mit Winterreifen.

Sobald der Untergrund etwas fest gefahren oder glatt wird, ist direkt Ende und die Bude rutscht. Wenden auf dem asphaltierten Weg mit Mini Böschung war nicht möglich.
Kleine Steigungen das gleiche Problem. Kaum ist der Schnee fest, ist Ende.

Mein Fazit: auf gar keinen Fall im Winter (winterliche Verhältnisse auf Straße) damit fahren

Kleiner Nachtrag: die Ecke, wo ich mit dem Pinz lang gefahren bin, hätte ich mit dem normalen Auto nichtmal erreicht. Aber das lag an der Anzahl angetriebener Achsen und der Bodenfreiheit. :-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DerMaddin für den Beitrag:
Nick (Fr Feb 12, 2021 19:32)
Bewertung: 7.69%
Alles ist besser mit Geisterschwämmen 8)
Antworten