Fahrradträger am Ersatzrad, oder ....

Umbau, Ausbau und Tuning

Moderatoren: Robi, eniac

Antworten
Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4712
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Fahrradträger am Ersatzrad, oder ....

Beitrag von eniac » Di Sep 11, 2018 19:13

... wie transportiert ihr 2 Mountainbikes Aussen AM Pinzi ?
Grüße

derStefan

Realität ist eine Illusion, hervorgerufen
durch einen Mangel an Alkohol.

Benutzeravatar
spreepinz
Beiträge: 127
Registriert: Mi Mär 09, 2016 14:13
Wohnort: D / Spreewald

Re: Fahrradträger am Ersatzrad, oder ....

Beitrag von spreepinz » Di Sep 11, 2018 19:27

... mit einem "Fabbri Gringo" am Reserverad ... am Pinz wie auch am G. Bei der Bestellung auf den ggf. größeren Reifenumfang des Reserverads (größere Länge der Halteseile) und die für Montainbikes ggf. breiteren Schienen achten.

https://www.amazon.de/Fabbri-6950251-Gr ... ri+bici+ok
schöne Grüße aus dem Spreewald
Karsten

---------------------------------------------
Wer können soll, muss wollen dürfen.

Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1479
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien

Re: Fahrradträger am Ersatzrad, oder ....

Beitrag von Hotzenplotz » Di Sep 11, 2018 19:44

ich habe eine AHKmit Kugelkopf, da passt der PKW Radträger drauf ...
Grüße aus Wien

Albert
====================
Jetzt im zivilen 712-er..

Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4712
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Re: Fahrradträger am Ersatzrad, oder ....

Beitrag von eniac » Mi Sep 12, 2018 9:48

@ Karsten
Bei den Dingern hab ich Angst das die Türe nicht mehr auf geht,
Auch wenn die Bikes nicht drauf sind... Beim 710M ist das ja der einzige Zugang .. Ich mag nicht jedesmal den ganzen Träger abbauen wenn ich hinten rein muss...

@Albert
„Leider“ hab ich den CH Zughaken ... Klappt also auch nicht ...
Grüße

derStefan

Realität ist eine Illusion, hervorgerufen
durch einen Mangel an Alkohol.

Benutzeravatar
spreepinz
Beiträge: 127
Registriert: Mi Mär 09, 2016 14:13
Wohnort: D / Spreewald

Re: Fahrradträger am Ersatzrad, oder ....

Beitrag von spreepinz » Mi Sep 12, 2018 10:23

Hallo Stefan,

das stimmt teilweise. Während sich beim G die Tür mit Träger um 90° öffnen lässt, sind es bei meinem 712K nur ca. 50°. Der An-/Abbau des Trägers geht aber äußerst fix.
schöne Grüße aus dem Spreewald
Karsten

---------------------------------------------
Wer können soll, muss wollen dürfen.

Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4712
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Re: Fahrradträger am Ersatzrad, oder ....

Beitrag von eniac » Mi Sep 12, 2018 19:43

Das mag sein, das der Abbau fix geht. Aber ich möchte nicht auf jeden Rastplatz den ganzen Kram abbauen nur weil ich was zu trinken aus der Kühöbox holen will...

Den find ich total cool ...

https://www.yakima.de/produkten/aktivit ... /spareride

Hab aber Probleme einen Händler zu finden. Bzw. kann ich das Ding ohne irgend ein Prüfzeichen in der EU nutzen? (Da eBay und Amazon nur Versand aus den USA anbietet)?
Grüße

derStefan

Realität ist eine Illusion, hervorgerufen
durch einen Mangel an Alkohol.

Benutzeravatar
spreepinz
Beiträge: 127
Registriert: Mi Mär 09, 2016 14:13
Wohnort: D / Spreewald

Re: Fahrradträger am Ersatzrad, oder ....

Beitrag von spreepinz » Do Sep 13, 2018 8:27

Mit diesem Träger hast Du bei montierten Fahrrädern wohl das gleiche Problem, da die Ursache die Lage des Türscharnieres (Drehpunkt) ist.
schöne Grüße aus dem Spreewald
Karsten

---------------------------------------------
Wer können soll, muss wollen dürfen.

Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4712
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Re: Fahrradträger am Ersatzrad, oder ....

Beitrag von eniac » Do Sep 13, 2018 10:57

Ja , stimmt... aber ich kann mit dem Lösen der einen Befestigung das ganze Ding ab machen, ohne den Halter und die Fahrräder einzel runter nehmen zu müssen . Denk ich mir so 😊
Grüße

derStefan

Realität ist eine Illusion, hervorgerufen
durch einen Mangel an Alkohol.

Benutzeravatar
Udo
Beiträge: 1534
Registriert: Mo Sep 18, 2006 8:59
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Re: Fahrradträger am Ersatzrad, oder ....

Beitrag von Udo » Do Sep 13, 2018 15:59

eniac hat geschrieben:
Do Sep 13, 2018 10:57
Ja , stimmt... aber ich kann mit dem Lösen der einen Befestigung das ganze Ding ab machen, ohne den Halter und die Fahrräder einzel runter nehmen zu müssen . Denk ich mir so 😊
....nur mal als Anmerkung: zwei Räder + Halter zusammen sind sicherlich rund 30 Kg.
Runternehmen geht sicherlich, hoch wird es auch nicht ganz einfach werden und dann gleichzeitig noch die eine Schraube zentrieren und ansetzen.
Die Traglast von dem Träger ist auch schon begrenzt. Ein normales Bike geht sicherlich, E-Bikes gehen (bzw. dürfen gewichtstechnisch) nicht.

Gruß Udo

Antworten