712M mit viel Liebesbedarf

Kaufberatung und Erfahrungen

Moderatoren: Robi, eniac

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von Pinz-Max » Sa Mär 10, 2018 10:25

Servus!

Verfolge die Bewegung einmal bis an die andere Seite vom Differential...diese sehr lange Schraube endet nicht im Diff, sie geht komplett durch.

LG
Max

aekwi
Beiträge: 188
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Sa Mär 10, 2018 10:45

Servus Max,

Das war ja fix! Danke :D so weit hab ich gar nicht geschaut... Dann mach ich mich sofort an den Ausbau. ;)

Viele Grüße
Simon

aekwi
Beiträge: 188
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Sa Mär 10, 2018 13:40

Servus,

dank eurer Unterstützung bin ich wieder einen Schritt weiter :)

Die beiden Teile hab ich mit einem Körner markiert, damit ich das wieder richtig zusammen setze

Bild

Nummer eins raus...

Bild

Kann man diese Gummilager erneuern?

Bild

Das gute Chaos...

Bild

Aber der Pinzi hat auch noch Überraschungen parat ;)

Bild

Die Spurstangen gingen mit dem Abdrücker und ein paar Hammerschlägen alle gut raus und fühlen sich noch knackig an.

Bild

Einzig aus einem der Löcher kommt Öl ( sieht aus wie altes Öl und riecht auch so ) besteht da Handlungsbedarf?

Bild

Und ein paar Detailbilder vom Schaden, jetzt wo er mal ganz freigelegt ist:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Da schaut die Fahrerseite ja richtig gut aus dagegen ;)

Bild

Plan wäre jetzt, das vorne rausziehen zu lassen und den Rest so gut es geht zu schweißen, damit er durch den TÜV kommt, was denkt ihr?

Viele Grüße
Simon

Benutzeravatar
Johannes89
Beiträge: 80
Registriert: Fr Jun 18, 2010 21:04
Wohnort: wien

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von Johannes89 » Sa Mär 10, 2018 15:42

wow, du bringstt ja immer ordentlich was weiter. verfolge den Beitrag sehr aufmerksam!

Auf willhaben.at gibt es eine (neue?) Fußwanne für den Pinz. Vielleicht wäre die etwas für dich, nachdem deine doch ziemlich fertig aussieht ?

LG Johannes


[link auf willhaben: https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und ... 240573881/ ]

Benutzeravatar
ak88
Beiträge: 264
Registriert: Mo Aug 24, 2015 13:20
Wohnort: Niederösterreich

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von ak88 » So Mär 11, 2018 9:22

Hallo Simon!

Der schaut schon etwas zerknirscht aus der Gute.
Ich hätte noch eine Gen. 1 Plattform für 710M mit massiven Rostlöchern hinten rumliegen.
Der vordere Bereich ist noch brauchbar (aber auch nicht Neuwertig).
Das Ding könntest du für den Schrottpreis haben.
Abholbereit in A-3822.
Gruß Andi
710M CH BJ73

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 316
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von MEPH » Mo Mai 07, 2018 14:21

Wann gehts denn hier weiter? :smoke:
Was nicht geht wird geschoben.

aekwi
Beiträge: 188
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Mo Mai 07, 2018 22:19

Morgen um 8 geht er zum Karosseriebauer ;)

Update:

Heute morgen um 6 aus der Garage raus...

Bild

Bild

Und alles abgeräumt was vorne und hinten drauf lag

Bild

Dann gut gesichert...
Was mich sehr gefreut hat ist, dass er sofort angesprungen ist und schön rund läuft, nachdem die Vergaser voll waren.

Bild

Bild

Viele Grüße
Simon

aekwi
Beiträge: 188
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Mi Mai 09, 2018 15:53

Servus,

und wieder a bissl weiter. Noch steht der Pinzi beim Karosseriebetrieb und sie fangen an sobald die normalen Autos erledigt sind.

In der Zwischenzeit hab ich mal die Garage aufgeräumt, das war dringend nötig, da mir sonst mein Papa den Hals umdreht. ;)

Bild

Die Fahrerhaus-Plane hab ich gereinigt...
Vorher:

Bild

Nacher:

Bild

Die versuche ich wieder ein bisschen weicher zu bekommen und zu flicken, damit ich zumindest im trockenen sitze...
Für die Ladefläche ist die Plane leider schon fast steinhart.
Auch die Plane hinter dem Fahrer ist nicht mehr der Hit, da muss ich mir noch eine Lösung einfallen lassen.

Dann habe ich probiert was an den Rücklichern vom 712er geht ( die aktuell noch drauf sind aber ersetzt werden )

Bild

Links hab ich einen Teil poliert, der wurde top, rechts war leider nicht mehr viel zu holen, auch schleifen hat nicht geholfen.

Bild

Dann habe ich vor kurzem andere erstanden...
Vorher:

Bild

Nacher:

Bild

Und zu guter Letzt noch einen Satz schweizer Leuchten, vorher:

Bild

Und nacher:

Bild

Uuuuund die Sitze... ihr merkt, ich war ein wenig im Putzfieber. Das liegt daran, dass ich 4 neue Regale in meinen Keller gepackt habe und langsam alles für den Pinzi da runter geräumt ist.

Bild

Und damits ned zu fad wird war ich auch mal a bissl unterwegs am Wochenende ;)

Bild

Bild

Viele Grüße
Simon
Zuletzt geändert von aekwi am Mi Mai 09, 2018 17:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
GebPiBtl8Mek
Beiträge: 17
Registriert: Mo Jul 31, 2017 15:07
Wohnort: Kolbermoor

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von GebPiBtl8Mek » Mi Mai 09, 2018 16:54

Ich find's immer faszinierend wie viel man mit putzen bzw polieren noch machen kann.
Schönes panorama bei deinem Ausflug, wo warst da?
Schaut irgendwie aus wie Sylvensteinspeicher.

Gruß Daniel
"Am Berg ist alles erlaubt, man muß nur mit den Konsequenzen leben."

aekwi
Beiträge: 188
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Do Mai 10, 2018 11:58

Servus,

jou da geht noch einiges, ich mach mal alles sauber, was so rum liegt.
Genau, am Sylvenstein, da ist man in ca. einer Stunde von mir zu Hause und es ist einfach a wunderschönes Gebiet dort. :)

Nun noch eine wichtige Frage:
Wenn ich ihn grau lackiere, denkt ihr das ist ok für das H-Kennzeichen und die Zulassung?
Gab es den Pinzi grau ab Werk?


Und schon ein erstes Update vom Blech ;)
Bodenblech raus:

Bild

Ein letzter Blick auf den Schaden...

Bild

Und schonmal Platz zum Arbeiten geschaffen:

Bild


Viele Grüße
Simon

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 459
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von Pinzi-Süd » Do Mai 10, 2018 13:32

Deine Löcher sind irgendwie größer wie das was ich herausschneide ;)
Warum trennst Du das Blech nicht bis oben heraus? Die Aufdoppelung mit der Verstärkung sieht nicht wirklich rostfrei aus.

Viel Erfolg!

Grüße Karsten

Benutzeravatar
GebPiBtl8Mek
Beiträge: 17
Registriert: Mo Jul 31, 2017 15:07
Wohnort: Kolbermoor

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von GebPiBtl8Mek » Do Mai 10, 2018 13:49

Meiner Meinung nach dürfte ne andere Farbe kein Problem darstellen. Solange es kein Candyrotmetallic ist.


" Änderungen, die nachweislich innerhalb der ersten 10 Jahre nach Erstzulassung oder gegebenen-
falls Herstellungsdatum erfolgt sind oder hätten erfolgen können, sowie Änderungen innerhalb der
Fahrzeugbaureihe, sind zulässig. Nicht zeitgenössische Änderungen, die nachweislich vor mindes-
tens 30 Jahren durgeführt wurden, sind auch zulässig."

https://www.tuev-sued.de/uploads/images ... dtimer.pdf

Grüße Daniel
"Am Berg ist alles erlaubt, man muß nur mit den Konsequenzen leben."

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 459
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von Pinzi-Süd » Do Mai 10, 2018 14:07

Grau dürfte kein Problem sein, gab es auch von Puch.
Hier einige Links:
http://steyr-puch.de/farben/
Ist zwar Haflinger, aber da SDP-Crack eine Farbkarte von Puch gepostet hat, dürfte die auch für den Pinzgauer gelten: viewtopic.php?t=6469
… und hier nochwas in Grau:
viewtopic.php?t=4377

Grüße Karsten

aekwi
Beiträge: 188
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Do Mai 10, 2018 17:43

Servus,

danke! Das Loch ist erstmal zum Richten der Front... das oben mach ich wann anders, dafür brauch ich mehr Muse ( und das wäre Zusatzarbeit für den guten Mann der schon so nett ist mir die Front zu richten ;) ).

Dann wird er wohl RAL 7021 schwarzgrau matt ( oder seidenmatt... aber ich denke ganz matt schaut besser aus, was denkt ihr? :)

Viele Grüße aus München
Simon

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 459
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von Pinzi-Süd » Do Mai 10, 2018 21:30

Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter. Wenn es das beige wird, das ich mir gerade einbilde, dann schwanke ich zwischen matt und stumpfmatt :D
Darum: auf jeden Fall matt ;)

Bin schon gespannt, wie die Front gerichtet aussieht. Nehmt ihr Neuteile oder wird alles herausgedrückt?

Grüße Karsten

aekwi
Beiträge: 188
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Sa Mai 12, 2018 6:52

Servus,

also es wird RAL 7021 matt, danke! :D

Der aktuelle Stand, die Stütze unterhalb ist auch wieder deutlich gerader... die Aufnahme vom Fangband hat sich nicht einmal bewegt beim Drücken.
Auch die Aussenseite beim Einstieg ist dank drücken und Hammer wieder in Form, wobei wir die Front wieder leicht runter ziehen müssen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße
Simon

Hecki28
Beiträge: 211
Registriert: Mo Mär 28, 2016 11:21
Wohnort: München

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von Hecki28 » Sa Mai 12, 2018 14:43

Hallo Simon
Das sieht ja schon ganz gut aus. Aber wie ich gesagt habe, hättest Du oben ein Flacheisen einschweißen müssen, damit der obere Punkt unter dem Scheibenrahmen nicht mit nach vorne geht. An der Türe siehst Du dass Du oben wieder zurück musst.

Gruß

Christian

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 316
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von MEPH » Mo Mai 14, 2018 8:49

Womit hast Du denn die Rückleuchten poliert?

Inspieriert mich gerade die Leuchten meines Haflingers aufzupeppen...

LG, M.
Was nicht geht wird geschoben.

aekwi
Beiträge: 188
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Mo Mai 14, 2018 9:33

Servus,

Ganz easy mit Koch Chemie Antihologramm Politur, Flex PE2-150, Tall Boy Stützteller, 76mm Spotpad mittelhart und a bissl destilliertes Wasser.

Einfach ein bisschen Politur aufs Pad und ein kleiner Spritzer destilliertes Wasser.
Dann mit niedriger Drehzahl polieren und mit einem weichen Mikrofasertuch abwischen. Ggf. Ein paar mal wiederholen bis das Ergebnis passt, das waren ca. 5 Minuten für beide Leuchten zusammen.

Viele Grüße
Simon

aekwi
Beiträge: 188
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Mi Mai 16, 2018 6:53

Servus,

ich hab letztens noch ein bisschen Kosmetik gemacht, solange der Pinzi beim richten ist.

Als erstes hab ich den Luftfilterkasten und den Luftsammler gereinigt und poliert...

Bild

Und die Risse in der Motorabdeckung geklebt...

Bild

Bild

Und ein paar Bilderupdates hab ich bekommen, da leider mein Urlaub vorbei ist. ;)

Eine Öse hier...

Bild

Und einmal nachmessen:

Bild

Dann wird gezogen und auf der anderen Seite kontrolliert:

Bild

Spaltmaße wie ein Neuwagen :D Und die Tür ist auch wieder in der alten Form...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die seitliche Delle wird noch behoben und dann gehts ans schweißen :)

Viele Grüße aus München
Simon

Antworten