Bremsanlage 703 APK Komunal

Technik des Haflingers

Moderatoren: Robi, eniac, Stef@n

Antworten
Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4746
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Bremsanlage 703 APK Komunal

Beitrag von eniac » Sa Jun 02, 2012 12:51

In wie weit unterscheidet sich die Bremsanlage vom Komunal zu anderen Hafi's ?
Bremszylinder?
Bremsschläuche?
HBZ?

Den Bremskraftverstärker mal aussen vor gelassen ... Wollte beim Kommunisten
gerne die Bremsen erstmal komplett neu machen.

Welchen Innendurchmesser der Zylinder sollte man wählen und warum gibt es da eigentlich diese Unterschiede ?
Grüße

derStefan


Mojohand
Beiträge: 1114
Registriert: Sa Aug 04, 2007 15:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Mojohand » Sa Jun 02, 2012 13:26

@eniac,
RBZ hinten immer 16mm egal ob 700 oder 703, Vorne beim 700 ,
16mm oder 19mm (19mm für Deutschland laut Ersatzteilkatalog)
beim 703 bzw. Kommunal vorne 22mm.
So ist mein Kenntnisstand.
Auf jedenfall sollte vorne ein größerer Durchmesser verbaut sein wie hinten.
Bremsleitungen und HBZ sind beim APK gleich, doch gab es meines Wissens auch späte APK mit Zweikreis Bremsanlage.
Beim Einkreis HBZ kann man auch den vom VW Käfer nehmen, man muß nur 2 Abgänge verschließen, da der Käferzylinder den Verteiler integriert hatte.
Aber bitte am HBZ nur rumbasteln wenn man sich absolut sicher was man da tut, ist nicht als Anleitung gedacht, ich übernehme keine Verantwortung wenns schiefgeht.

Gruß Bernd
Pure Vernunft darf niemals siegen.

Benutzeravatar
rubber-duck
Beiträge: 623
Registriert: Do Dez 22, 2011 20:16
Wohnort: Vaihingen/Enz

Beitrag von rubber-duck » Mi Jun 13, 2012 22:16

Ist die Längs-Bremsleitung über dem Zentralrohr auch in allen Fällen gleich? Oder hat die doch unterschiedliche Länge, je nachdem ob 700er oder 703er?

Ich hatte bei Prokschi ausdrücklich für den 703 APK bestellt, und trotzdem die Leitung für 700er bekommen.

LG Christof
Es gibt immer einen Weg!

Benutzeravatar
rubber-duck
Beiträge: 623
Registriert: Do Dez 22, 2011 20:16
Wohnort: Vaihingen/Enz

Beitrag von rubber-duck » Di Sep 11, 2012 8:23

Hallo,
ich muss nochmal fragen wegen dem Bremskraftverstärker. Bei meinem ist es so, dass die Drehzahl ansteigt wenn man die Bremse tritt. Zudem hört man im Fußraum ein saugend-zischendes Geräusch. Mir scheint so, das kommt aus dem BKV-Topf vor den Beifahrerknien.
Muss das so sein, oder ist da was defekt? Hat schon mal jemand so einen BKV-Topf offen gehabt?

Danke!
LG Christof
Es gibt immer einen Weg!

Mojohand
Beiträge: 1114
Registriert: Sa Aug 04, 2007 15:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Mojohand » Di Sep 11, 2012 9:26

Hallo Christof,
in der Oldtimer-Markt oder Oldtimer-Praxis war mal ein ausführlicher Bericht
über Bremskraftverstärker und deren Überholung.
Auf der Homepage von Markt gibt es eine Suchfunktion um das Heft ausfindig zu machen.
Du kannst es dann für wenig Geld nachbestellen oder Du kommst zu mir und wühlst Dich durch 10 Umzugkartons mit alten Marktheften, die nicht sortiert sind!
Gruß Bernd
Pure Vernunft darf niemals siegen.


Benutzeravatar
rubber-duck
Beiträge: 623
Registriert: Do Dez 22, 2011 20:16
Wohnort: Vaihingen/Enz

Beitrag von rubber-duck » Fr Nov 16, 2012 6:14

Hallo Bernd,
Danke für das Angebot :-) Vielleicht komm ich mal noch drauf zurück.

Ich bin nun schon eine Weile am Rumfragen, ob jemand eine Rep.Anleitung oder einen ETK für die Bremsanlage mit Bremskraftverstärker des Kommunalis hat. Selbst PandaFlorian mit seinem 1991er ETK konnte mir nicht weiterhelfen.

Gibt es da gar keine Unterlagen dazu?

LG Christof
Es gibt immer einen Weg!

Benutzeravatar
lutzl
Beiträge: 630
Registriert: Mo Dez 04, 2006 18:52
Wohnort: Nähe Daimlertown

pep.anl.bremse

Beitrag von lutzl » Fr Nov 16, 2012 18:50

schau mal bei www.puch500.at
Lutz
712 SAN-CH
Pinzgauer RB 718 TD

Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4746
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von eniac » So Jan 06, 2013 0:50

rubber-duck hat geschrieben:Ist die Längs-Bremsleitung über dem Zentralrohr auch in allen Fällen gleich? Oder hat die doch unterschiedliche Länge, je nachdem ob 700er oder 703er?

Ich hatte bei Prokschi ausdrücklich für den 703 APK bestellt, und trotzdem die Leitung für 700er bekommen.

LG Christof
Hat sich da was neues zu ergeben, oder muss die eine Leitung nachgefertigt werden?
Grüße

derStefan

Benutzeravatar
rubber-duck
Beiträge: 623
Registriert: Do Dez 22, 2011 20:16
Wohnort: Vaihingen/Enz

Re: Bremsanlage 703 APK Komunal

Beitrag von rubber-duck » So Jan 06, 2013 8:54

Hallo eniac,
nein, es hat sich noch nichts ergeben. Weil ich erst nur die Hinterachse gemacht habe, brauchte ich die lange Mittelleitung noch nicht.
Wenn die zu kurz sein sollte, werde ich einfach noch ein Zwischenstück einschrauben.

LG Christof
Es gibt immer einen Weg!

Benutzeravatar
rubber-duck
Beiträge: 623
Registriert: Do Dez 22, 2011 20:16
Wohnort: Vaihingen/Enz

Re: Bremsanlage 703 APK Komunal

Beitrag von rubber-duck » Di Jul 16, 2013 17:25

Hallo,

heute wollte ich meinen zischenden Bremskraftverstärker gegen einen anderen austauschen, in der Hoffnung dass dann die Falschluft beseitigt ist.
Leider hat der Ersatz-BKV ziemlich korrodierte Dichtflächen an den Leitungsanschlüssen. Kann man so was nachbearbeiten?

LG Christof
Es gibt immer einen Weg!

Benutzeravatar
rubber-duck
Beiträge: 623
Registriert: Do Dez 22, 2011 20:16
Wohnort: Vaihingen/Enz

Re: Bremsanlage 703 APK Komunal

Beitrag von rubber-duck » Do Jan 29, 2015 21:51

Hallo,

da ich meinen Bremskraftverstärker nicht dicht bekomme, überlege ich, ihn einfach rauszuwerfen. Hat jemand Erfahrung damit, wie sich das Bremsverhalten ändert wenn die Bremsanlage ansonsten unverändert bleibt (also vorne die großen Radbremszylinder drin bleiben)?

Danke!

LG Christof
Es gibt immer einen Weg!

Norbert Palme
Beiträge: 1341
Registriert: Di Feb 02, 2010 21:20
Wohnort: Heimenkirch

Re: Bremsanlage 703 APK Komunal

Beitrag von Norbert Palme » Do Jan 29, 2015 22:41

Also der ÖBH-Hafi ohne BKV braucht halt einen entschlossenen Tritt, wenn er anhalten soll....
Am schnellsten geht das, was am längsten dauert.

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 7026
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Bremsanlage 703 APK Komunal

Beitrag von Stef@n » Fr Jan 30, 2015 6:18

rubber-duck hat geschrieben:da ich meinen Bremskraftverstärker nicht dicht bekomme, überlege ich, ihn einfach rauszuwerfen. Hat jemand Erfahrung damit, wie sich das Bremsverhalten ändert wenn die Bremsanlage ansonsten unverändert bleibt (also vorne die großen Radbremszylinder drin bleiben)?
"Da ich mein rechtes Vorderrad nicht angezogen bekomme, würde ich gerne mit drei Rädern fahren, geht das?" :mrgreen:

Christof, an der Bremse rum probieren ist net witzig und du willst mir doch net erzählen, dass DU mit einem BKV nicht fertig wirst? :roll:
Und wenn, dann lass das Ding richten!
Kopfschüttelnde Grüße

Stefan

Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4746
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Re: Bremsanlage 703 APK Komunal

Beitrag von eniac » Fr Jan 30, 2015 14:01

Kann mir nicht denken das es beim weglassen von bkv zu gravierenden Änderungen kommt. Einzig der aufzubringenden Pedaldruck wird größer werden... Aber da der APK eh größere Zylinder hat und das eingetragene Gesamtgewicht vermutlich nie mehr erreicht wird, könnte ich das weglassen des bkv verkraften...

Benutzeravatar
rubber-duck
Beiträge: 623
Registriert: Do Dez 22, 2011 20:16
Wohnort: Vaihingen/Enz

Re: Bremsanlage 703 APK Komunal

Beitrag von rubber-duck » Fr Jan 30, 2015 16:00

Hallo Stefan, leider ist das eine sehr seltene Kiste, was der Haflinger an BKV eingebaut hat. Ich habe schon einige Spezialisten gefragt, aber nichts an Literatur oder Arbeitshinweisen gefunden, geschweige denn Ersatzteile. Hand anlegen wollten die Spezialisten nicht. Und wenn ich auf Versuch und Irrtum das Gerät öffne und zu reparieren versuche, muss ich damit rechnen dass es hinterher gar nicht mehr tut.
Es gibt immer einen Weg!

Mojohand
Beiträge: 1114
Registriert: Sa Aug 04, 2007 15:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Bremsanlage 703 APK Komunal

Beitrag von Mojohand » Fr Jan 30, 2015 16:15

So jetzt muß ich auch noch meinen Senf dazu geben:
"Da ich mein rechtes Vorderrad nicht angezogen bekomme, würde ich gerne mit drei Rädern fahren, geht das?" :mrgreen:
@Stefan, da bin ich nicht einer Meinung mit Dir, also Haflinger mit 3 Rädern hat es nie gegeben, aber ohne Bremskraftverstärker waren die meisten.
Ich bin sogar der Meinung, daß es sicherer ist ohne Bremskraftverstärker mit ansonsten einwandfreier Bremsanlage zu fahren, als mit einem Fehlerhaften BKV.
Das normale Bremssystem hat einen HBZ und 4 RBZ, wenn die Leitungen einwandfrei sind, sind das genau 5 Fehlerquellen. Mit BKV ist es schon eine mehr.
Und wenn ich mich an die höhere Pedalkraft gewöhnt habe, bremst das einfache System immer gleich egal ob der Motor an oder aus ist.
Dann kommt noch dazu, daß die ganze Konstruktion mit dem BKV etwas drangepfrimmelt ist, da der Haflinger ursprünglich gar nicht dafür vorgesehen war und man dann bei den Komunalis der letzten Baujahre irgenwie eine Lösung finden musste.

Gruß Bernd
Pure Vernunft darf niemals siegen.

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 7026
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Bremsanlage 703 APK Komunal

Beitrag von Stef@n » Fr Jan 30, 2015 18:06

Ihr seid also mehr oder weniger der Meinung, dass Puch die "nur so" eingebaut hat?
Naja, vielleicht bin ich da auch etwas komisch, gibts mit fortgeschrittenem Alter. Und was die Fehlerquellen angeht: Die Größte sitzt meist hinterm Lenkrad...
@Christof: Was machst kaputt, wenn das Teil doch auf machst? Wenn sich nix richten lässt kannst immer noch deinen "workaround" verbauen...
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1257
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Bremsanlage 703 APK Komunal

Beitrag von Norbert » Mo Feb 02, 2015 12:39

Eigentlich heißt das, frei nach A.H. - einem alten Experten aus der Eiermark - FAHR- und nicht BREMSzeug ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
Pinzlinger
Beiträge: 2062
Registriert: So Jan 08, 2006 16:51
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Re: Bremsanlage 703 APK Komunal

Beitrag von Pinzlinger » Mo Feb 02, 2015 19:59

Hallo,

Die letzten Haflinger welche auch einen Bremskraftverstärker hatten hatten 2000kg Gesamtmasse. Die bremst du nicht mehr legal ohne Bremskraftverstärker. deshalb war der drin. So einfach isses.

Grüsse
Stefan


Antworten