Fragen zum Pinz 710k bj1975

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: eniac, Robi, xaver133

Antworten
Christoph710k
Beiträge: 2
Registriert: So Jan 22, 2023 10:51
Wohnort: Aschau

Fragen zum Pinz 710k bj1975

Beitrag von Christoph710k »

Servus

Ich bin der Christoph aus Aschau, habe meinen Pinzgauer letze Woche aus Frankreich bekommen und hätte paar Fragen

- ist es normal das beim zweiten mal Bremse drücken erst richtig Wiederstand da ist
beim ersten mal drücken muss ich fast das Pedal ganz durchdrücken bis die Bremse greift

- wenn ich losfahre und nicht genug Gas gebe stirbt mir gerne mal der Motor ab
liegt das am Fahrer oder am Pinz ?

auf eine Antwort würde ich mich sehr freuen
es kommen sicher noch mehr fragen :D
Tatzelwurm
Beiträge: 760
Registriert: So Sep 18, 2005 9:11
Wohnort: Siegen

Re: Fragen zum Pinz 710k bj1975

Beitrag von Tatzelwurm »

Hallo,

die Bremsen müssen sicherlich nur nachgestellt werden.
wie man das macht ist im Handbuch beschrieben.
Dabei lohnt es sich auch mal die Bremstrommeln runterzunehmen um zu
schauen wie es um die Belagstärke bestellt ist und ob die Radbremszylinder trocken sind.
Wenn der Pinzgauer kalt ist hat er oft das Problem mit dem absterben beim Gas geben,
aber auch da sollte man mal nach den Kontakten, Zündkerzen, Zündeinstellung und nach den Vergasern schauen.

Grüße Andreas
Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 2147
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Fragen zum Pinz 710k bj1975

Beitrag von Pinzi-Süd »

Servus Christoph,

willkommen im Forum.
Auch wenn ich mit meinem noch nie viel gefahren bin: Er mag es ihn warmlaufen zu lassen.
Auf jeden Fall mal die Punkte von Andreas kontrollieren. Die neuen Unterbrecherkontakte unterliegen hohem Verschleiß.
Wenn Du mal alte bekommst: kaufen!
Ich hatte mal ein altes Ersatzteilkonvolut von einem 404S aufgekauft bei dem die dabei waren.

Bosch: 1 237 013 010-850
Beru: 0 340 100 041 // 4 014427 011460 // 2993.084.008.00.00

Das sind die baugleichen aus dem Unimog 404S aus Armeebeständen:
Nr.: 2920-12-127-0293
Kontaktsatz Zundverteiler
1 SE
B-00-IA8-10/84
B/BS05/E8030
BERU-Ruprecht GmbH + Co.
7140 Ludwigsburg

Da ich genügend habe: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-223-1347

Grüße Karsten
Dateianhänge
k-IMG_20210706_025415.jpg
k-IMG_20210706_025415.jpg (92.76 KiB) 1761 mal betrachtet
k-IMG_20210706_025519.jpg
k-IMG_20210706_025519.jpg (79.2 KiB) 1760 mal betrachtet
kstenzel
Beiträge: 81
Registriert: So Jul 23, 2017 18:02
Wohnort: Linz

Re: Fragen zum Pinz 710k bj1975

Beitrag von kstenzel »

Guten Morgen Christoph,

Ich bin sicher es gibt viele, die besser bescheid wissen als ich, aber ich habe einen 710k BJ72 der vermutlich vergleichbar ist.

- das mit den Bremsen sollte nicht so sein. Ev. Luft in den Leitungen, und sonst alle Dinge, die "Tazelwurm" angeführt hat, prüfen.

- Ja, wenn der Pinzgauer kalt ist, dann ist der Motorlauf nicht perfekt. Auch hier all die Dinge kontrollieren (kontakte/Abstand, Zündkerzen, Zündzeitpunkt) aber auch die Zündkabel. Sollten die noch militärisch sein, dann kanns schon mal sein, daß hier Probleme auftreten.
Bei den Vergasern kannst Du auch mal die Synchronisierung prüfen, wobei ich am Anfang lange gefahren bin, ohne daß ich mitbekommen habe, daß hier was nicht richtig ist. Läuft er gut, wenn er warm ist? Wenn nicht, kannst Du mal mit den Abschaltventilen prüfen ob ev. einer der Zylinder nicht ordentlich läuft (zündet).

Ich hab ca. 2 Jahre gebraucht, bis alles wirklich okay war. Und ich hab so ziemlich alles getauscht/gewartet, was man sich vorstellen kann.

Solltest Du noch Fragen haben, und die kommen sicher, einfach melden ;-)

LG und viele Spaß mit dem super Fahrzeug.
Kurt
Antworten