kontaklose Zündung

Technik des Haflingers

Moderatoren: eniac, Robi, Stef@n

Antworten
5aka
Beiträge: 75
Registriert: Do Dez 19, 2013 12:20
Wohnort: Graz

kontaklose Zündung

Beitrag von 5aka »

Hallo,
ich möchte meinen Hafi, umbauen, auf eine kontaktlose Zündung.
Welche Marke wird bevorzugt?
Wo gibt es diese?
Ich bitte um Erfahrungsberichte :-)
danke
Günter
Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 8033
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: kontaklose Zündung

Beitrag von Stef@n »

Hallo Günter,

Ich fahr seit einigen Jahren die kontaktlose Steini-Zündung und bin sehr zufrieden. Keine Ausfälle, kein nachstellen, nix. Besonders gut finde ich, dass eine neue Spule dabei ist, die beide Zylinder zündet: kein Versatz der Zylinder zueinander.
Laubtec hab ich zwei innerhalb weniger Wochen verbraten.
Gruß

Stefan
Benutzeravatar
re-flo1
Beiträge: 84
Registriert: Fr Mai 24, 2013 21:28
Wohnort: Tannheim / Tirol

Re: kontaklose Zündung

Beitrag von re-flo1 »

Hallo.

Ich kann Stefan nur zustimmen. Fahre im Haflinger und im 500er die Steini KTZ.
Einfacher Einbau mit sehr guter Anleitung und funktioniert tadellos. ( Vorausgesetzt dein Verteiler ist nicht ausgenaggelt) ;-)

Grüsse Flo
5aka
Beiträge: 75
Registriert: Do Dez 19, 2013 12:20
Wohnort: Graz

Re: kontaklose Zündung

Beitrag von 5aka »

ist eingebaut und .... läuft super!!!
Mojohand
Beiträge: 1236
Registriert: Sa Aug 04, 2007 15:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: kontaklose Zündung

Beitrag von Mojohand »

Also ich hab wieder zurückgerüstet,
Hafi eins, Laubersheimer: unrundes Standgas und bei höheren Drehzahlen rauher Motorlauf. Ursache war daß die zwei Bohrungen im
Aluring für die Hallgeber nicht fluchteten und somit der Zündzeitpunkt von Zyl 1 u. 2 ca. 10mm Versatz bezogen aufs Schwungrad hatten.

Hafi zwei, Steini: Lief zunächst ganz gut, dann bei einer längeren Ausfahrt hat das Teil komplett zu spinnen begonnen.
Fehlzündungen und Leistungsabfall, dann angehalten und kontrolliert. Ursache unklar jedenfalls kein Zündfunken mehr vorhanden und den Zeitpunkt konnte man auch nicht mehr einstellen, Fahrt wurde am Abschlepphaken fortgesetzt .
Bei Steini reklamiert, macht inzwischen der Sohn, Vater ist verstorben, Zündung wurde zu Steini geschickt und ist überprüft worden,
angeblich fehlerfrei. Trotzdem nicht wieder eingebaut.

Fazit: Nie mehr Elekronik in einem klassischem Fahrzeug.
Inzwischen 10.000 Km Störungsfrei mit Hafi zwei gefahren, außer einmal hat sich der Pertinaxschleifklotz vom Unterbrecher gelöst konnte aber dank mitgeführtem Ersatzkontakt unterwegs am Straßenrand behoben werden.

Gruß Bernd
Pure Vernunft darf niemals siegen.
Hans F
Beiträge: 58
Registriert: Mo Dez 16, 2019 20:49
Wohnort: Rupertigau

Re: kontaklose Zündung

Beitrag von Hans F »

Gestern eine kleine Ausfahrt mit Haflinger(Laubersheimerzündung) gemacht,
Am Zielpunkt abgestellt alles gut. Stunden später beim Starten ist der Motor nicht mehr angesprungen.
Kein Zündfunke an den Zündkerzen. Die grüne Diode am Ring schaltet aber ein und aus.
Heute Reparaturversuche unternommen.
Zündungs+ bis zur Zündspule gemessen. Was heute dazu gekommen ist, ist das die grüne Diode auch nicht mehr leuchtet wenn der Motor gedreht wird.

Wie kann ich bei der Fehlersuche weiter vorgehen. Was und wie kann ich am Zündverteiler prüfen bzw. messen.

Vielen Dank Hans F.
Atacama
Beiträge: 68
Registriert: Sa Nov 08, 2014 20:32
Wohnort: Heimenhausen Schweiz

Re: kontaklose Zündung

Beitrag von Atacama »

Hallo
Die Steini Zündung verträgt hohe Aussentemperaturen nicht. Der Hallgeber verhaut es wenn der zu heiss wird. Habe drei gebraucht bis ich merkte dass die Temperatur das Problem ist vorallem mit Verdecken oder Aufbauten die bis nach hinten gehen dann saugt der Motor die warme Luft vom Motor wieder an. Wäre ein tolles Produkt aber Passfahrten im Sommer können den Tod bedeuten. Genau wie oben von einem Mitglied beschrieben läuft aber nicht mehr rund und mit Aussetzer. Hab damals beide wieder auf normal zurück gebaut.
Gruss Ronald
:mrgreen: :smoke:
Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 8033
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: kontaklose Zündung

Beitrag von Stef@n »

Hallo Hans,

die Laubtec hats mir damals am Hafii auch ziemlich schnell gehimmelt, die Steinizündung lief dann zuverlässig...
Grüße

Stefan
Hans F
Beiträge: 58
Registriert: Mo Dez 16, 2019 20:49
Wohnort: Rupertigau

Re: kontaklose Zündung

Beitrag von Hans F »

Fürs erste wird wohl ein Umbau auf Original anstehen.
Kann mir jemand die Arbeitsschritte dazu auflisten( vielleicht mit Foto wo was angebaut gehört ).
Bei den Ersatzteilen hört man immer wieder von Teilen mit geringer Qualität. Woher bekomme ich den Verteilerfinger, Teile für Unterbrecherkontakt und Kondensator und was ich noch brauche in guter Qualität.

Weitere Prüfmöglichkeiten gibt es keine? Nicht das ich das alles Umbaue und trotzdem nicht funktioniert.

Vielen Dank!
Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 8033
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: kontaklose Zündung

Beitrag von Stef@n »

Die qualitativ schlechten Unterbrecher sind eher beim Pinzi das Problem...
Grüße

Stefan
Blackypinzi
Beiträge: 1691
Registriert: Sa Sep 17, 2005 22:52

Re: kontaklose Zündung

Beitrag von Blackypinzi »

Na ja ,die neueren sind qualitativ sowohl vom Kunststoffgleitstück und den Kontakten nicht mit der alten Qualität zu vergleichen (die es auch noch gibt), halten bei entsprechender Pflege aber auch

und leider auch oft daran das der Bereich der Verteilerwelle nicht mit dem Bosch Ft1v4 Spezialfett geschmiert wird

und so die Gleitstücke schneller verschleissen können
Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4996
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: kontaklose Zündung

Beitrag von Lorenz »

Haben schon einige Pertronixe für die Hafis verkauft. Eine wurde falsch angeschlossen und ist noch vor der 1. Umdrehung gestorben, der Rest läuft.

Ich habe jetzt eine andere kontkatlose Zündung drin und 2 kleine Zündspulen, das funktioniert auch sehr gut.
Hans F
Beiträge: 58
Registriert: Mo Dez 16, 2019 20:49
Wohnort: Rupertigau

Re: kontaklose Zündung

Beitrag von Hans F »

Eine Woche ist es nun schon wieder her und kein bisschen weiter.

Letzten Montag mit Laubtec telefoniert, gemailt. Nach Schilderung vom Zustand soll eindeutig der gebogene Teile(Hallsensor?) mit der Led kaputt sein.
Eindeutig der Befund und alles klar welches Teil gesendet werden soll.
Gestern den Teil bekommen. Leider ist der um ein gutes Stück kleiner als der Alte. Im Moment ist Ratlosigkeit beim Lieferanten. Es sollte doch nur dieser eine passen. Für den Umbau habe ich den Verteiler damals eingesendet und jetzt herrst Ratlosigkeit. Das verstehe ich nicht. Ein Foto von beiden Teilen hat auch keine Erkenntnis gebracht. Und so geht die Zeit dahin und das Ding ist schon wieder den mehreren Sommer gestanden.

Kann mir bitte jemand die Verteilernummer vergleichen. Meiner ist ein 0 231 109 007 JF2(Gehäuse ist Stahl). Vielleicht ist das gar keine passender Verteiler für den Haflinger.

Hat auch jemand für mich die Boschnummern für den Kondensator, Verteilerfinger und Unterbrecher. Zur Not muß ich doch auf Original Rückrüsten.

Wie schaut das mit der Steine-Kontaktlos aus. Angeblich zündet die immer beide Zylinder gleich. Leer das nicht die Batterie extrem?

Vielen Dank für die Antworten.
Antworten