Motorölempfehlung Einkaufstipps

Gewerbetreibende können hier Ihr Zubehörprogramm anbieten

Moderator: Wolfram

Antworten
Sauersigi
Beiträge: 124
Registriert: Mo Jan 06, 2020 10:23
Wohnort: NÖ Süd
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Motorölempfehlung Einkaufstipps

Beitrag von Sauersigi » So Mär 22, 2020 21:31

Werte Freunde,
Die Threads mit den unterschiedlichsten Ölempfehlungen habe ich aufmerksam gelesen.
Bei meinen Recherchen habe ich dieses Angenot entdeckt.
https://www.awn24.at/products/ocean-tec ... ter-510382

Entspricht der Empfehlung und ist, für mein Gefühl sehr günstig.

Taugt das was?...Wenns für Bootsmotoren geeignet ist, mineralisch ist, warum nicht?
oder das...?...
https://www.awn24.at/products/liqui-mol ... 0-510075-k


Benutzeravatar
pinzco
Beiträge: 76
Registriert: Do Dez 08, 2016 19:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Motorölempfehlung Einkaufstipps

Beitrag von pinzco » Mo Mär 23, 2020 1:33

Kann man Beides nehmen. Welches Öl ist Glaubensfrage.

Aber warum bestellen wenns vor Ort viel billiger ist ? Hab vor 2 Jahren ein 15w40 Castrol Gtx beim WM gekauft um ca 15€.


Teuer wirds wennst Öl für neue Fahrzeuge brauchst. Da lohnt sichs im Internet zu bestellen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pinzco für den Beitrag:
Sauersigi (Mo Mär 23, 2020 9:32)
Bewertung: 7.69%

Benutzeravatar
xaver133
Beiträge: 1231
Registriert: So Nov 23, 2008 8:31
Wohnort: Bad Ischl / Österreich
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Motorölempfehlung Einkaufstipps

Beitrag von xaver133 » Mo Mär 23, 2020 9:00

Ich hab mit https://www.motoroele.at (Wien) recht gute Erfahrungen gemacht.
Falls sie etwas nicht haben würd ich nachfragen ob sie es dir nicht bestellen können.
Seit der Umstellung des neuen Onlineshops scheint die Auswahl etwas kleiner
und mir kommt vor die Datenblätter zu den Ölen sind manchmal veraltet,
darum besser auf der Seite des Hersteller nachsehen.

MANNOL Standard 15W-40 API SL/CF (glaube Litauen)
oder wenn du was vom Liqui Moly Konzern (Deutschland) haben möchtest
wurde mir auf Nachfrage von Meguin für die Pinzgauer 710/712 das Megol HD-C3 SAE 15W-40 empfohlen.

PS: Meguin ist Teil des Liqui Moly Konzerns und ist die Firma welche seit Anfang an die Liqui Moly Öle herstellt.
Unter dem Namen Meguin werden meist die etwas älteren Liqui Moly Rezepte deutlich günstiger (bis 40%)
vorwiegend für Landwirtschaft und Industrie angeboten.
Wenn man die Datenblätter vergleicht erkennt mann, dass teilweise die gleichen Öle als
Liqui Moly oder Meguin gebrandet (mit entsprechend großem Preisunterschied) angeboten werden.

BG X
Zuletzt geändert von xaver133 am Mo Mär 23, 2020 17:15, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor xaver133 für den Beitrag:
Sauersigi (Mo Mär 23, 2020 9:32)
Bewertung: 7.69%

Sauersigi
Beiträge: 124
Registriert: Mo Jan 06, 2020 10:23
Wohnort: NÖ Süd
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Motorölempfehlung Einkaufstipps

Beitrag von Sauersigi » Mo Mär 23, 2020 9:33

pinzco hat geschrieben:
Mo Mär 23, 2020 1:33
Kann man Beides nehmen. Welches Öl ist Glaubensfrage.

Aber warum bestellen wenns vor Ort viel billiger ist ? Hab vor 2 Jahren ein 15w40 Castrol Gtx beim WM gekauft um ca 15€.


Teuer wirds wennst Öl für neue Fahrzeuge brauchst. Da lohnt sichs im Internet zu bestellen.
Wer bitte ist WM?
Danke

Benutzeravatar
pinzco
Beiträge: 76
Registriert: Do Dez 08, 2016 19:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Motorölempfehlung Einkaufstipps

Beitrag von pinzco » Mo Mär 23, 2020 9:38

WM Trost heißt der heute.
Fahrzeugteile kann man dort beziehen. Ist wie ein Stahlgruber, Birner etc.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pinzco für den Beitrag:
Sauersigi (Mo Mär 23, 2020 9:40)
Bewertung: 7.69%


Sauersigi
Beiträge: 124
Registriert: Mo Jan 06, 2020 10:23
Wohnort: NÖ Süd
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Motorölempfehlung Einkaufstipps

Beitrag von Sauersigi » Mo Mär 23, 2020 9:40

https://sct-catalogue.de/?action=catalog

Der Tipp der Mannol Seite war recht fein, über die Auswahl: Truck, Steyr, Pinzgauer bekommt man Vorschläge zu Filter etc...

Benutzeravatar
xaver133
Beiträge: 1231
Registriert: So Nov 23, 2008 8:31
Wohnort: Bad Ischl / Österreich
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Motorölempfehlung Einkaufstipps

Beitrag von xaver133 » Mo Mär 23, 2020 9:45

Die Bezeichnungen der richtigen Filter findest du auch auf der Seite von MANN oder hier im Forum:

Ölfilter MANN W 940/5
Kraftstofffilter MANN WK 42/1
Luftfilterelement MANN C 13 114/4

BG X
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor xaver133 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Sauersigi (Mo Mär 23, 2020 14:33) • aekwi (Di Mär 24, 2020 6:58)
Bewertung: 15.38%

Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4877
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorölempfehlung Einkaufstipps

Beitrag von eniac » Mo Mär 23, 2020 13:58

xaver133 hat geschrieben:
Mo Mär 23, 2020 9:45
Die Bezeichnungen der richtigen Filter findest du auch auf der Seite von MANN oder hier im Forum:

Ölfilter MANN W 940/5
Kraftstofffilter MANN WK 42/1
Luftfilterelement MANN C 13 114/4

BG X
Beim Ölfilter kauf immer auf dem Markenhersteller setzen. Hab vor ein paar Wochen beim EuroParts um die Ecke den MAN W940/5 bestellt und einen Haus Nachbau bekommen. Es fehlt die aufgepunktete Mutter zum Abscharauben des Filters und das Gewinde war schlecht geschnitten.
Der ist so in den Schrott gewandert .....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor eniac für den Beitrag:
Sauersigi (Mo Mär 23, 2020 14:33)
Bewertung: 7.69%
Grüße

derStefan

Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1660
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Motorölempfehlung Einkaufstipps

Beitrag von Hotzenplotz » Mo Mär 23, 2020 17:13

eniac hat geschrieben:
Mo Mär 23, 2020 13:58
Hab vor ein paar Wochen beim EuroParts um die Ecke den MAN W940/5 bestellt und einen Haus Nachbau bekommen. Es fehlt die aufgepunktete Mutter zum Abscharauben des Filters und das Gewinde war schlecht geschnitten.
Der ist so in den Schrott gewandert .....
Ich hätte das Teil dem Verkäufer um die Ohren geworfen ....
Grüße aus Wien

Albert
====================
Jetzt im zivilen 712-er..

Benutzeravatar
Gueller
Beiträge: 1852
Registriert: Mi Aug 08, 2007 6:41
Wohnort: Aesch / Basel / Schweiz
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorölempfehlung Einkaufstipps

Beitrag von Gueller » Mo Mär 23, 2020 21:23

eniac hat geschrieben:
Mo Mär 23, 2020 13:58
Es fehlt die aufgepunktete Mutter zum Abschrauben des Filters
Mit einem Öl-Filter Schlüssel ist die Mutter grundsätzlich nicht nötig, auch wenn natürlich sehr praktisch.
So gesehen muss ein " nicht Originale " Filter keineswegs schlechter sein.

Grüsse aus der Schweiz
Michel
Fragen erweitern das Wissen ;)

www.pinzgauer-techshop.ch

Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4877
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorölempfehlung Einkaufstipps

Beitrag von eniac » Di Mär 24, 2020 7:36

Gueller hat geschrieben:
Mo Mär 23, 2020 21:23
eniac hat geschrieben:
Mo Mär 23, 2020 13:58
Es fehlt die aufgepunktete Mutter zum Abschrauben des Filters
Mit einem Öl-Filter Schlüssel ist die Mutter grundsätzlich nicht nötig, auch wenn natürlich sehr praktisch.
So gesehen muss ein " nicht Originale " Filter keineswegs schlechter sein.

Grüsse aus der Schweiz
Michel
Natürlich nicht, aber gerade diese Mutter finde ich extrem praktisch. Und wenn ich einen Mann Filter mit genau den Merkmalen bestelle, bekomme dann einen „Hausfilter“ der diese nicht hat und zudem nicht sauber gearbeitet ist, finde ich das sehr ärgerlich.... also uffpasse ;-)
Grüße

derStefan

Blackypinzi
Beiträge: 1557
Registriert: Sa Sep 17, 2005 22:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Motorölempfehlung Einkaufstipps

Beitrag von Blackypinzi » Di Mär 24, 2020 10:22

Die Markenölfilter von renommierten Filterherstellern sind im Vergleich auch nur moderat teurer

wenn man sich die verwendeten Materialien bzw Vliese mal genauer ansieht gibt es doch gewaltiger Unterschiede in der Qualität und der Verarbeitung

also ich möchte meinen Motoren die Billigqualität nicht zumuten vielleicht bring ich mal zu nem Schraubertreffen diverse Belegexemplare mit.

Hilfreich zum Wechsel der Ölfilter ist neben der Mutter alternativ auch ein stabiler Ölfilterbandschlüssel aus dem LKW Bereich ,da sind die Bänder breiter und länger,der Hebel besser und es lässt sich schön einfädeln ,
die Pkw Bandschlüssel sind da deutlich unpraktischer

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4685
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorölempfehlung Einkaufstipps

Beitrag von Lorenz » Do Mär 26, 2020 12:22

Wenn ich in NÖ wäre und einen Öllieferanten suchen würde dann sicher die Firma "Mapo" in Himberg. Die haben wirklcih Ahnung und eine riesige Auswahl. https://www.mapo.at/
Ist genau gegenüber vom Camo.

Ganzjahresöl: 15W40
Wenn nur im Sommer oder der Winter nicht kalt dann auch das 20W50 dauerhaft.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lorenz für den Beitrag:
Sauersigi (Do Mär 26, 2020 15:16)
Bewertung: 7.69%

Benutzeravatar
pinzco
Beiträge: 76
Registriert: Do Dez 08, 2016 19:17
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Motorölempfehlung Einkaufstipps

Beitrag von pinzco » Fr Mär 27, 2020 9:01

Verwende auch hauptsächlich Mapo Öle. Die haben mir damals gesagt welche Öle der Pinzi wo braucht.
Kaufe die aber über einen Landmaschinenhändler ein.

Bin mir nicht sicher, ob man bei Mapo als Privatkunde einkaufen kann.
Edit: Ist möglich. Kann man vor Ort kaufen.


Antworten