Getriebereparatur

Technik des Haflingers

Moderatoren: Robi, eniac, Stef@n

Antworten
Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1253
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Getriebereparatur

Beitrag von Norbert » Mo Dez 10, 2018 11:29

Da ich über die Wintermonate eine Hinterachse für mein Baby aufarbeiten will, hab´ich mal das Getriebe zerlegt.
ÖBH Viergang:

Komisch kommt mir schon mal vor das es mit Fett :roll: geschmiert ist und das die Reinigung gerade nicht erleichtert.
Al nächstes habe ich 2 "Keile" von der Synchronisation lose im Gehäuse gefunden :?

Bild
Bild

Beim letzten Zahnrad (das mit dem zweigeteilten Nadellager) kommt mir komisch vor, dass das Nadellager axial am Wellensicherungsring anläuft -
ist das so gewollt?
Bild

Der Hafi ist direkt vom Bundesheer in meine Hände gekommen und man sieht dass da schon im Inneren herumgemurxt wurde.
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert


Benutzeravatar
SpaceKing_de
Beiträge: 188
Registriert: Sa Okt 28, 2017 11:50

Re: Getriebereparatur

Beitrag von SpaceKing_de » Mo Dez 10, 2018 12:42

Hallo Norbert

Ich kenne so ein Schlonz nur von einer Mischung aus Wasser und Oel.
Sieht mir sehr komisch aus.

Gruß Ralf
Grüße aus dem bergigen Niedersachsen

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1253
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Getriebereparatur

Beitrag von Norbert » Mo Dez 10, 2018 13:02

Nö, nö,
dass ist kein Schlotz das ist richtiges Fett ich denke mal ein Molybdändisulfid Fett - super Schmiermittel aber im Haflingergetriebe :roll: :roll:

Bild

Die 28 und 43, bekommt man die irgendwo zu kaufen oder muss man sich die selbst stricken?
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Norbert Palme
Beiträge: 1334
Registriert: Di Feb 02, 2010 21:20
Wohnort: Heimenkirch

Re: Getriebereparatur

Beitrag von Norbert Palme » Mo Dez 10, 2018 17:46

Ich glaub, diese Getriebe-Gleitsteinchen (28 und 43)hab ich mal bei Lüscher bekommen....
Sind die nicht noch irgendwo im Fett?
Am schnellsten geht das, was am längsten dauert.

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1253
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Getriebereparatur

Beitrag von Norbert » Di Dez 11, 2018 9:06

Leider nicht.
Ich habe die "Suppe" vom waschen der Teile auch mit Magneten durchsucht - nix :(
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert


Antworten