Windenhalterung im BF Fußraum

Umbau, Ausbau und Tuning

Moderatoren: Robi, eniac

Antworten
Benutzeravatar
ak88
Beiträge: 276
Registriert: Mo Aug 24, 2015 13:20
Wohnort: Niederösterreich

Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von ak88 » Di Feb 14, 2017 18:57

Hat eigentlich schon mal jemand über eine Windenhalterung im Fußraum des Beifahrers nachgedacht?
Hab da mal grob drübergemessen, maximal dürfte die Länge 600mm sein, dazu müsste aber schon die Warmluftzuleitung weichen, neben diesem Schlauch bleiben nur mehr 520mm übrig.
Von der Höhe her wäre unterm Riffelblech ca 100mm Platz, das ist bestimmt zu wenig. Hier müsste man das Blech etwas höher anbringen, damit eine Winde drunter passt. Von der Türunterkante bis ganz nach unten sinds schon ca 190mm, damit könnte man schon arbeiten. Und für kurzbeinige Beifahrer wärs immer noch komfortabel.
Z.B eine Horn Tools Alpha 9.9 4,3t Winde müsste dort hin passen. Steuerung müsste man abnehmen und den Hebel für die Kupplung durchs Fußblech stecken.
Die Frage ist halt: Hält die Karosserie dieser, etwas einseitigen, Belastung stand? Und wie führt man das Seil nach außen?
Vorteile einer solchen Konstruktion wären, dass
-die Winde halbwegs geschützt im Innenraum ist
- das Gewicht weiter hinten als bei der "Schnautzenmontage" wäre
- das "Gesicht" des Pinzis nicht verändert wird
- kein Platz auf der Ladefläche verloren geht

NACHTEILE:
- Aufwendige Installation
- Limitierung der Windengröße
- Weniger Platz im Fußraum
- Karosserieöffnung erforderlich

Gibts dazu schon Erfahrungen, oder Gründe warum das nicht geht?

Einige werden sich jetzt vielleicht denken "wozu braucht der eine Winde? Der soll seinen Pinz überhaupt erstmal zusammenbasteln!" Und hat damit nicht unrecht! Ich mache mir halt Gedanken ob ich diesbezüglich gleich etwas für die Zukunft berücksichtigen soll.

Danke für eure Meinungen!
Gruß Andi
710M CH BJ73

Benutzeravatar
plipp56
Beiträge: 60
Registriert: Sa Dez 05, 2015 10:59
Wohnort: 3340 Waidhofen
Kontaktdaten:

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von plipp56 » Di Feb 14, 2017 19:38

Hi, ich hab schon viele Winden gesehen, aber in der Fußwanne des Beifahrers noch nicht! Du wirst den Boden massiv verstärken, eventuell eine Querrahmen einbauen
und mit dem Windenseil unter der Stoßstange raus kommen, den Schmutz den Du vermeiden willst, kommt durchs Windenfenster rein und von oben durch den Dreck den der Beifahrer mitbringt,
ich hab bis jetzt nur Mega-Dreck unter dem Riffelblech gefunden.
Wenn Du schon einen halbwegs sauberen Platz suchst, dann hinter Dir auf der Ladefläche mit einem Rohr durch den Motorraum auf der Beifahrerseite und durch die Stoßstange.
Wenn es Dir ernst ist kann ich Dir ein Bild schicken wie sowas ausschaut.

Lg.

Benutzeravatar
h@nnes
Beiträge: 715
Registriert: So Mai 06, 2012 15:27
Wohnort: Triestingtal

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von h@nnes » Di Feb 14, 2017 21:07

@ pilipp56: Dein Windensystem ist das feinste vom feinen (Red winches für Vorne und Hinten) da träume ich grad davon

@ak88: Die Überlegung ist zwar nicht schlecht, aber umso länger man über solche speziellen Lösungen nachdenkt umso näher kommt man wieder dem Boden der Realität.

Ich bin auch am hin und her überlegen - die Lösungen von Richard, und pilipp56 gefallen mir extrem gut. Letztlich sind mir diese Wettbewerbslösungen aber zu aufwändig und kostenintensiv.
Daher tendiere ich im Moment zu einer abnehmbaren Montage am Zugmaul - System Lorenz wie auf den Bildern zu sehen. Allerdings werde ich mir selber eine Konstruktion bauen wo die Winde näher am Luftkanalgitter sitzt.



Bild

Bild


Hier noch ein paar Lösungen für die Seilführung vorne wenn die Winde auf der Ladefläche sitzt

Bild

Bild

Beste Grüße
Hannes

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von Pinz-Max » Di Feb 14, 2017 23:43

Versuch macht kluch oder so...aber ich stelle es mir umständlicher vor als auf der Ladefläche und der Beifahrer wird damit auch keine Freude haben.

Bei mir kommt jedenfalls keine Winde mehr vorne hin!
1. ist es hässlich, weil es die schöne Pinz-Form komplett verunstaltet
2. fährst mit der Winde immer wieder in den Dreck und (noch schlimmer) sitzt damit auch gar nicht so selten irgendwo auf und das muss nicht immer weiche Erde sein
3. hast dann ganz schnell mal 50 kg an der Nase hängen und das kann auf Dauer nicht gut sein

1 Saison so gefahren, das reicht :wink:

P.S.: das letzte Bild ist wohl der Pinz von Richard, das wird in der Regel nicht so einfach nachzumachen sein, weil beim normalen Pinz der Platz fehlt um so eine Lösung umzusetzen (Richard hat seinen Pinz ja nochmal höher gemacht)

Benutzeravatar
ak88
Beiträge: 276
Registriert: Mo Aug 24, 2015 13:20
Wohnort: Niederösterreich

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von ak88 » Mi Feb 15, 2017 6:57

plipp56 hat geschrieben: Wenn es Dir ernst ist kann ich Dir ein Bild schicken wie sowas ausschaut.
DANKE! Immer her damit. Bewährte Lösungen sind immer interessant. Vielleicht hilfts auch anderen Forumskollegen.

@ Hannes: Danke für Bilder. Mir persönlich sagt halt eine Montage auf der Nase nicht so zu. Zugegeben auch aus optischen Gründen. Aber auch diese Lösung hat sich schon vielfach bewährt.

@ Max: Danke für deine Expertise. Bitte halte uns auch bzgl deiner Winden-Installation auf dem Laufenden.
Gruß Andi
710M CH BJ73

Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1016
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von Gregorix » Mi Feb 15, 2017 6:57

Es gibt nicht DIE Lösung, alle haben vor und Nachteile.
Im Beifahrerfußraum sammelst du aber fast alle Nachteile, ohne nennenswerten Vorteil.
Im Einzelnen, ohne Anspruch auf Vollständigkeit :
Winde vorne:
Vorteil:
Einfache Installation und Zugänglichkeit (wichtig, wenn sich das Seil verhakt)
Krafteinleitung direkt in den Rahmen (für eine geringe Belastung des Autos)
Nachteil:
Gewicht vorne (mit Kunststoff Seil nicht so tragisch), windengröße limitiert, Optik (Geschmackssache)
Boschungswinkel muss nicht eingeschränkt sein, wenn man auf die Abnehmbarkeit verzichtet.
Winde auf Ladefläche
Vorteil:
Gute Gewichtsverteilung, beliebige Windengröße
Nachteil
schlechte Zugänglichkeit (braucht man öfter als man denkt), aufwendige Konstruktion für Seilfuhrung und Krafteinleitung in den Rahmen.
Winde im Fußraum:
Nachteile von oben kombiniert.

Dreck ist kein Problem des Einbauortes, sondern der Einbauart: ist die Winde in einem geschlossenen Raum verbaut gibt's Probleme. Liegt sie frei, ist es problemlos.
Dir Kraft muss irgendwie immer in den Rahmen eingeleitet werden. Die Karosserie hält das nie aus.

LG
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4365
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von Lorenz » Mi Feb 15, 2017 14:15

Kann Gregor nur zustimmen.

Unsere Wechselhalterung ist extra etwas weiter vom Lüftergitter weg. 1. wegen besserer Kühlung (wenn die Winde zu sehr am Gitter ist macht das bis zu 15° höhere Öl Temp auf der Bahn), 2. kann man sonst den Kupplungsbolzen nur noch drehen wenn die Trommel abgewickelt ist. (man kann ihn auch nach oben verlängern, sieht aber auch scheiße aus, vorallem wenn die Winde mal nicht dran ist) Ist eben immer alles ein Kompromiss. Unsere Halterung ist sehr leicht und wir verkaufen die recht oft.

Die Winde auf der Ladefläche hat noch den Nachteil, dass sie die Ladefläche zerstört, damit ist die Alltagstauglichkeit dahin.

Die Installation im Beifahrerfußraum ist vollkommen bekloppt (sorry).
Wie willst Du da die Kräfte einfach auf das Fahrgestell bringen? Die Karosse ist mit Gummis auf dem Fahrgestell gelagert, welches aber da vorne nicht mehr unter dem Fußraum ist. Du müsstest eine Dreickskonstruktion bauen die auf den Rahmenträger geht und müsstest die Karosse stark ausschneiden um seitlich auf den Rahmenträger (der mit dem Anhängemaul vorne) zu kommen.
Der Fußraum wäre dann auch platzmäßig unbrauchbar. Die Standheizung im Haflinger da vorne drin ist mit Schuhgröße 45 schon ein Problem.

Wenn man ein reines Wettbewetrbsauto baut, gehören die Winden auf die Ladefläche.
Wenn man den Pinzi eher im Alltag benutzt eine Winde mit Dyneemaseil auf die Schnauze.

Wir haben jetzt auch Adapter für die gute alte WARN 8274.
http://shop.lorenz-offroad.de/montagead ... gauer.html

Immer aufpassen wenn Ihr Winden sucht, Ihr braucht 24 Volt !! HORN oder WARN ZEON empfehlen wir. Schnell und weniger Kraft und Kult (Colt Seavers) die WARN 8274.

Benutzeravatar
h@nnes
Beiträge: 715
Registriert: So Mai 06, 2012 15:27
Wohnort: Triestingtal

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von h@nnes » Mi Feb 15, 2017 15:21

Lorenz hat geschrieben:2. kann man sonst den Kupplungsbolzen nur noch drehen wenn die Trommel abgewickelt ist.
Bolzen ohne Nase dafür Querloch mit Vorstecker und die Sache hat sich. Sollte bei der Horn Winde ein paar Zentimeter bringen.

Gruß
Hannes

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4365
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von Lorenz » Mi Feb 15, 2017 16:02

Ja, in der Werkstatt kann man viel machen aber es ist nicht mehr für jeden ohne Werkstatt zu machen. :-)


Ideal für den Böschungswinkel ist so was hier, aber der Motor kann nicht schnaufen:
SK2011.JPG
SK2011.JPG (64.11 KiB) 1676 mal betrachtet

Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1016
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von Gregorix » Mi Feb 15, 2017 18:44

ich habe das bei meiner Windenhalterung so gelöst, dass die Winde auf Höhe Oberkante Stoßstange plaziert ist (also über dem Zugmaul) und so weit vorne, dass der Böschungswinkel nicht kleiner wird. Durch die höhere Position ist die Winde damit weit genug weg vom Lüftergitter und Bolzen, dass sowohl das Zugmaul, als auch die Luftzufuhr zum Motor ungestöhrt ist.

Irgendwo im Forum gibts ein Foto dazu..
Est etwas Höher als beim Lorenz, wo die Windenhalterung im Zugmal fixiert ist. (Die Halterung ist mit der Stoßstange verschraubt (allerdings mit der verstärkten, für die Standardstoßstange nicht geeignet)

LG
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com

Benutzeravatar
spreepinz
Beiträge: 128
Registriert: Mi Mär 09, 2016 14:13
Wohnort: D / Spreewald

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von spreepinz » Mi Feb 15, 2017 19:22

Ich habe auch die Lösung wie Gregor sie beschreibt ... und bin vollauf zufrieden.

Der Böschungswinkel ist nicht beeinträchtigt, die Motorlüftung funktioniert, das Zugmaul ist weiter nutzbar und ein (leichter) Schrägzug ist auch möglich. Und mit der integrierten Funkfernsteuerung bin ich flexibel im Einsatz. Also für den Freizeitbereich ohne Wettbewerbsambitionen top. :wink:

Bild
schöne Grüße aus dem Spreewald
Karsten

---------------------------------------------
Wer können soll, muss wollen dürfen.

Benutzeravatar
h@nnes
Beiträge: 715
Registriert: So Mai 06, 2012 15:27
Wohnort: Triestingtal

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von h@nnes » Mi Feb 15, 2017 19:55

Gregorix hat geschrieben:ich habe das bei meiner Windenhalterung so gelöst, dass die Winde auf Höhe Oberkante Stoßstange plaziert ist (also über dem Zugmaul) und so weit vorne, dass der Böschungswinkel nicht kleiner wird. Durch die höhere Position ist die Winde damit weit genug weg vom Lüftergitter und Bolzen, dass sowohl das Zugmaul, als auch die Luftzufuhr zum Motor ungestöhrt ist.

Irgendwo im Forum gibts ein Foto dazu..
Est etwas Höher als beim Lorenz, wo die Windenhalterung im Zugmal fixiert ist. (Die Halterung ist mit der Stoßstange verschraubt (allerdings mit der verstärkten, für die Standardstoßstange nicht geeignet)

LG
Bild


Genau so stelle ich mir das vor - plus über einen Bolzen einfach abnehmbar.

Benutzeravatar
ak88
Beiträge: 276
Registriert: Mo Aug 24, 2015 13:20
Wohnort: Niederösterreich

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von ak88 » Fr Feb 17, 2017 6:58

Guten Morgen Zusammen!

Der Vollständigkeit halber hier noch die Bilder von plipp56:
Bild

Bild

Bild
Das ist für sich alleine schon ein sehr Interessantes Fahrzeug.

Danke für die Meinungen der Profis.
Hab mir schon gedacht, dass es nicht so einfach geht. Das erklärt jetzt zumindest warums noch keiner gemacht hat. Lassen wir den Gedanken mal fallen :lol:

Nächste "bekloppte" Idee:
Winde auf der Ladefläche, aber auf dem kurzen erhöhten Stück, direkt hinterm Führerhaus. Mit entsprechendem Rahmen verschraubt, das Seil direkt nach unten, über der Ladefläche per Umlenkrolle 90grad nach vorne durch den Motorraum in die Stoßstange.
Gruß Andi
710M CH BJ73

kawahans
Beiträge: 1364
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von kawahans » Fr Feb 17, 2017 9:11

Mit jeder Umlenkung erhöht sich das Risiko, dass sich das Seil verklemmt oder verwickelt - das muss man auch jeden Fall im Auge behalten. Eine Anbindung der Windenhalterung an das Zentralrohr ist m.E. unverzichtbar, daher wird dies immer schwieriger, je größer die Entfernung Winde - Zentralrohr (Hebel). Hier hat man auch noch das Problem zu berücksichtigen, dass die Karosserie eigentlich auf Gummis aufgehängt ist, was bei der Windenbefestigung eher nicht angesagt ist :wink:
Bei der Montage der Winde auf der Ladefläche (egal wo konkret) belastet man die Wanne permanent mit Microbiegungen.

Anmerkung: so ganz ist das bei der Pinzgauerkonstruktion aber ohnehin nicht durchgängig, weil die Stoßdämpfer Achse <-> Karosserie befestigt sind, also gegen die Gummis arbeiten :shock:

Meine Winde sitzt oberhalb der Stoßstange, so weit wie möglich nach hinten in den Ansaugkanal versetzt, Kunststoffseil zur Gewichtsverbesserung, verkleinertes Ansauggitter = Eigenbau. Kühlungsprobleme hatte ich deswegen noch nicht.

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.
Aber man tut´s gerne....

Benutzeravatar
h@nnes
Beiträge: 715
Registriert: So Mai 06, 2012 15:27
Wohnort: Triestingtal

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von h@nnes » Fr Feb 17, 2017 10:00

Wenn er die Umlenkrolle am Zentralrohr befestigt - müsste die Lasteinleitung zu einem Gutteil in das Zenralrohr erfolgen. Die Winde an der Karosserie befestigt zieht diese dann nach unten Richtung Zentralrohr. Das müsste der eingeschweißte Formrohrrahmen unter dem Karosserieblech aufnehmen können.
Aber es funktioniert ja wie man bei diversen Pinz sehen kann auch direkt.

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1129
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von Norbert » Fr Feb 17, 2017 10:29

Was mich daran stören würde ist der kurze Abstand zwischen Umlenkrolle und Windentrommel.
Dadurch wickelt sich das Windenseil nicht unbedingt besser auf sondern wird zu Knödel.
Ein Nachteil bei der hinten verbauten Winde ist auch dass man sie nicht im Sichtbereich hat.
Wird der "Seilknödel" zu groß verabschieden sich die Verbindungsstangen zwischen der linken und rechten Seite der Trommellagerung und was dann passiert.... :(

Die Windenbefestigung am Plateau sehe ich eher unkritisch, a wie Kawahans schon gesagt hat die Dämpfer, Fangbänder etc., andererseits arbeitet auch der Aufbau gesamt plus die Tonne Beladung immer gegen das Fahrgestell.
Ich sehe die Gummilager eher als eine Schwingungsdämpfende Maßnahme die ein wenig den Lärm im Fahrzeug reduzieren soll.
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4365
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von Lorenz » Fr Feb 17, 2017 12:50

Außerdem sind die Dämpfer ja keine festen Bauteile, die geben ja sowieso nach und sie haben auch Gummis in den Augen!

Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1016
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von Gregorix » Sa Feb 18, 2017 18:20

Norbert hat geschrieben:Was mich daran stören würde ist der kurze Abstand zwischen Umlenkrolle und Windentrommel.
Dadurch wickelt sich das Windenseil nicht unbedingt besser auf sondern wird zu Knödel.
Ein Nachteil bei der hinten verbauten Winde ist auch dass man sie nicht im Sichtbereich hat.
Wird der "Seilknödel" zu groß verabschieden sich die Verbindungsstangen zwischen der linken und rechten Seite der Trommellagerung und was dann passiert.... :(

Die Windenbefestigung am Plateau sehe ich eher unkritisch, a wie Kawahans schon gesagt hat die Dämpfer, Fangbänder etc., andererseits arbeitet auch der Aufbau gesamt plus die Tonne Beladung immer gegen das Fahrgestell.
Ich sehe die Gummilager eher als eine Schwingungsdämpfende Maßnahme die ein wenig den Lärm im Fahrzeug reduzieren soll.
Das Fahrwerk arbeitet aber entlang der hochachse, also parallel zu den Karosserie schrauben. Lateral werden keine Kräfte eingebracht. Und für die eigentlich eher geringen querkräfte, die durch die pendelachsen und lenkgetriebe in die Karosserie eingebracht werden, wurde extra ein panhardstab verbaut.
Die Winde bringt aber beträchtliche längskräfte in die Karosserie, für die es keine adäquate Ableitung ins Fahrgestell gibt...
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4365
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Windenhalterung im BF Fußraum

Beitrag von Lorenz » Do Mär 09, 2017 8:39

Für die Freunde die dem Motor unbedingt die Kühlluft beschränken wollen haben wir jetzt auch diese Halterung im Programm:
Detail feste Windenhalterung.jpg
Detail feste Windenhalterung.jpg (53.18 KiB) 1222 mal betrachtet
€ 490.- inkl. MwSt und Beschichtung.
Gewicht 25kg.

Wir weisen ausdrücklich auf die schlechtere Kühlleistung, gerade bei langen Autobahnfahrten etc. hin, verkaufen aber auch durchaus gerne neue Kolben, Zylinder und Zylinderköpfe :-)

Ich bin immer noch der Meinung, dass ein Gelegenheitswincher mit der Wechselhalterung (7kg) und genug Atemluft besser bedient ist und die Trophy Freaks sich besser ihre Winde a la Red Winch, Giggle Pin etc. hinten auf die Ladefläche bauen.

Antworten