Schalldämmung Vorschläge / Erfahrungen

Umbau, Ausbau und Tuning

Moderatoren: Robi, eniac, xaver133

moto.max
Beiträge: 113
Registriert: Fr Apr 18, 2008 13:38
Wohnort: St. Eiermark
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Schalldämmung Vorschläge / Erfahrungen

Beitrag von moto.max » Fr Mai 15, 2009 14:02

Hallo Kollegen !

Ich würde gerne meinen 710K ein wenig vom Lärm befreien...
Die Frage ist wie, und was ist sinnvoll?
Die Serien Dämmplatten hab ich beim restaurieren entfernt, alledings
ist er deswegen auch nicht mehr lauter geworden :roll:
Die scheiden als Iso schon mal aus...

Greets Max


Benutzeravatar
setrine
Beiträge: 510
Registriert: Fr Apr 27, 2007 5:18
Wohnort: CH-Lausanne
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von setrine » Sa Mai 16, 2009 4:37

das sind keine Dämmplatten sondern "antidröhn", verhindert dass das
Blech zum schwingen kommt und dröhnt aber dämmen tun sie kaum.
Echtes Dämmmaterial gibt's ja genügend, meistens auch selbstklebend.
Am besten alles auskleiden aber was es schlussendlich bringt: keine Ahnung :oops:

moto.max
Beiträge: 113
Registriert: Fr Apr 18, 2008 13:38
Wohnort: St. Eiermark
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von moto.max » Sa Mai 16, 2009 8:17

Na ja, Dämmplatten hab ich schon einige gefunden...
Die Frage ist eher, was ist zielführend.
Da die Pinzen nicht gerade wasserdicht sind befürchte ich da, gewisse
Rostproblem, Kondeswasser, ect,...

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1583
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Karlheinz » Sa Mai 16, 2009 17:15

Wir haben in unserem San im Fuehrerhaus fast alles was nacktes Blech war mit Extremisolator verklebt und eine deutliche Geraeuschminderung festgestellt.

gruss Karlheinz
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
Peter Lustig
Beiträge: 851
Registriert: Mo Aug 01, 2005 14:44
Wohnort: 55606 Kirn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Peter Lustig » Sa Mai 16, 2009 18:32

Beim Dämmen einfach darauf achten, dass es sich um geschlossenporigen Schaumstoff handelt. Den kannst du jahrelang ins Wasser legen, ohne, dass er Feuchtigkeit aufnimmt. Der ist auch recht schwer und gibt daher auch eine gute Schalldämmung ab. Eine Bezugsquelle kann ich leider nicht nennen... Die Dämmatten gibt es auch recht gross, ca. 120 x 250 cm und in allen Stärken. Sinn macht auch, die Dämmatten mit Pattex fest an die Karosserie zu verkleben. Styropor ist billiger, nimmt aber Feuchtigkeit auf. Styrodur (die grünen Platten) ist auch geschlossenporig, aber sehr steif und auch nicht viel billiger als ein guter Schaumstoff. Da diese Platten leichter sind (geringere Dichte), tragen sie auch nicht so gut zur Schalldämmung bei. Bluepinz hat seinen 712ér vorbildlich gedämmt und kann dir sicher noch mehr dazu sagen. Einer aus dem Forum (leider fällt mir der Name nicht ein) hat den Boden mit Betumenplatten verschweisst. Dämmt natürlich super gegen die ganzen jaulenden Geräusche vom Antriebsstrang - nur wenn mal ein Bodenblech geschweisst werden soll, hast du (er) ein Problem. Mit den Dämmatten und einer Birken-FUPLA Beplankung (wiederum mit KFZ-Filz überzogen) habe ich den Geräuschpegel auf ein absolut erträgliches Mass reduzieren können. Eine dicke Bodenplatte dämmt nach unten und der Rest der Resonanzen wird durch das ganze Reisegepäck, Matratze etc. hinreichend eliminiert.


Benutzeravatar
dukeofnukem
Beiträge: 520
Registriert: Mi Mai 30, 2007 15:21
Wohnort: Bonn (kleiner Vorort im Süden von Köln)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von dukeofnukem » Sa Mai 16, 2009 22:36

Muß ich mal wieder ganz unkonstruktiv beitragen:

Meine Schalldämmung kostet EUR 24,90 und regelt genau 16dB runter.

Finde das Auto grade bei offener Plane auch gar net soo laut. Und wenn ich dem Lied des Antriebsstranges zuhöre dann kommt in mir eine innere Ruhe auf und ein Gefühl von Frieden und Freiheit das ich um nichts missen mag. Ok, nach ca. 500km nimmt das dann langsam ab, aber dann kommt eben die Schalldämmung ins Spiel...

Aber bin ja auch Psychoakustiker wie so manche hier im Forum - letztlich mußte ich nach einiger Sucherei und Paranoia in Richtung Schaltgetriebe feststellen daß das neue geschwindigkeitsabhängige Pfeifen daher kam daß bei mir dank der gestiegenen Temperaturen nicht mehr der Heizungs- sondern der Frischluftschieber offen ist - und die Frischluft pfeift anders durch die Düsen als die warme... :roll:

Wahrscheinlich komme auch ich irgendwann mal auf diesen Thread zurück und lache darüber daß ich je an Sinn und Zweck der Schalldämmung gezweifelt habe (ok, den Kommunikationsfaktor kann ich jetzt schon akzeptieren).

Sonnigen,

Martin
Edel sei das Werkzeug, hilfreich und gut!

exilfranke
Beiträge: 1505
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von exilfranke » Sa Mai 16, 2009 23:11

Duke: guter Ansatz, ich hab mir einen etwas teureren gewählt und dudel mir damit auch Musike ins Ohr...

Die Dinger gibts uner Umständen viel günstiger beim Arbeitgeber, oder aber beim Arbeitsschutzfachhandel.

Manchmal heißt da Modell "Tannenbäumle".

kawahans
Beiträge: 1432
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von kawahans » So Mai 17, 2009 8:34

Dem kann ich mich nur anschließen: ich fahre mit einem Profi-Gehörschutz (-36 dB) in den ich Lautsprecher eines Kopfhörers eingelegt habe. Der Pinz ist angenehm leise und ich höre Musik vom Radio oder aus der Dose. :P

Liebe Grüße aus Graz.

kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.
Aber man tut´s gerne....

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 548
Registriert: Fr Jul 18, 2008 18:52
Wohnort: Isen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Willi » Mo Mai 18, 2009 8:32

Ich werde meinen K in den nächsten Wochen mit Extremisolator auskleiden. Wenn der Pinzi unter dem alten Iso-Schmodder nicht gerostet hat wüsste ich nicht, warum er unter dem neuen Isolator rosten sollte, insbesondere wenn der vollflächig verklebt ist.

Ich habe meinen Isolator von einem Mitglied im Allrad-LKW-Forum gekauft: http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... =trocellen

Dort habe ich vor zwei Wochen angerufen, er hat noch Material da. 6 € je qm für die 20 mm Stärke finde ich OK.

Benutzeravatar
Tatzelwürmchen
Beiträge: 182
Registriert: Sa Sep 24, 2005 17:07
Wohnort: 89075 Ulm
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Tatzelwürmchen » Mo Mai 18, 2009 21:53

Den Extremisolator gibts günstig im Werksverkauf von Trocellen in Troisdorf, da kann jeder hin! Soweit ich weiß stellen die den auch für Reimo her!
Hab ich schomal irgendwo hier im Forum geschrieben.

Grüße

Benutzeravatar
lutzl
Beiträge: 630
Registriert: Mo Dez 04, 2006 18:52
Wohnort: Nähe Daimlertown
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

luxusdämmung

Beitrag von lutzl » Mo Mai 18, 2009 22:05

es gibt da was aus dem luxusoldiebereich, habe ich neulich live gehört, echt gut kostet ber unter freunden 80 Euro/qm selbstklebend lärm und wärmedämmend, frage aber mal den bluepinz, der hat da was mit asphalt gemacht
Lutz
712 SAN-CH
Pinzgauer RB 718 TD

Benutzeravatar
gomi
Beiträge: 137
Registriert: Do Sep 06, 2007 14:00
Wohnort: CH - Untersiggenthal AG
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von gomi » Di Mai 19, 2009 8:58

So weit mir bekannt, hat Trocellen hat den Werksverkauf leider letztes Jahr eingestellt ..... ich lasse mich aber gerne von etwas anderem überzeugen ....

Benutzeravatar
Lama
Beiträge: 186
Registriert: Sa Okt 28, 2006 11:51
Wohnort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Lama » Di Mai 19, 2009 9:40

Meiner ist innen mit einfachem, grünen Teppichmaterial das es im Baumarkt als Outdoorteppich gibt ausgekleidet. Hat praktisch nichts gekostet und dämpft zusammen mit der Schlafplatte (Leimplatte) ziemlich gut.

moto.max
Beiträge: 113
Registriert: Fr Apr 18, 2008 13:38
Wohnort: St. Eiermark
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von moto.max » Di Mai 19, 2009 15:05

Ohrstoppel oder Kopfhörer möcht ich eigentlich nicht verwenden...
Der Pinz ist mein Alltagsauto, wenns Wetter fürs Motorad nicht passt, oder Transportkapazität gefragt ist. Der ganzen Familie Pfropfen in die Ohren zu drücken wird auf erheblichen wiederstand stoßen :wink: .

Die Extremisolatorplatten werd ich mir ansehen, ob man die wieder lösen kann wenn irgenwo eine Delle zu spendgeln ist :?: Mit Patex wirds sicher nicht lustig. Bis welche Stärke kann man die denn biegen? Dachradien beim K?

Eine dicke Gummiplatte (2,5cm) am Boden hab ich probiert (nur reingelegt) , leiser wars schon aber unterhalb gabs immer massig Kondenswasser.
Die Dämmung unter dem Fahrer u. Beifahrersitz hab ich (gerade noch rechtzeitig) entfernt weil unterhalb der Karies gewuchert hat.

Gibt es jemanden unter uns der schon langzeiterfahrung mit Isolierung im Pinz gesammelt hat? So richtig mit Wassereintritt offroad ect. ...
Wir haben ja alle unsere Pinzen lieb :oops:, und ich will ihn nicht unbeding verschlechbessern.

Greets Max

Benutzeravatar
car-drive
Beiträge: 490
Registriert: Sa Okt 20, 2007 23:49
Wohnort: Wettingen, Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von car-drive » Di Mai 19, 2009 15:31

hat jemand mal ein Bild von dem Extremisolator?
oder besser: weiss jemand was das für Material ist?
Pinzgauer - und ihr leben kommt durcheinander ;-)

Benutzeravatar
Tatzelwürmchen
Beiträge: 182
Registriert: Sa Sep 24, 2005 17:07
Wohnort: 89075 Ulm
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Tatzelwürmchen » Di Mai 19, 2009 20:28

gomi hat geschrieben:So weit mir bekannt, hat Trocellen hat den Werksverkauf leider letztes Jahr eingestellt ..... ich lasse mich aber gerne von etwas anderem überzeugen ....
Das wäre ja schade! Ist bei mir schon ne Weile her dass ich da was geholt habe...

Grüße

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 548
Registriert: Fr Jul 18, 2008 18:52
Wohnort: Isen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Willi » Mi Mai 20, 2009 9:23

Extremisolator ist geschlossenzellig geschäumter Polyethylenschaum. Das kennst Du von den Isomatten, die man früher hatte. Der Isolator hat nur kleinere Poren.

Bei ALDI gab es letzte Woche Isomatten für 4,99€ das Stück. ich glaube 90x180 cm. Das wäre ein guter qm Preis und sicher keine schlechte Alternative zum Extremisolator.

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1067
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Armaflex

Beitrag von M38A1 » Mi Mai 20, 2009 11:44

Hallo Michel,

Du kennst Dich doch beruflich gut mit Armaflex Dämm-Matten aus und hast wenn ich richtig bin hast Du auch welche in Deiner Pinzi Kabine.
Kannst Du etwas zu Eigenschaften und ggf. zu Bezugsquellen und Preisen sagen ?

Armaflex = Isomatten aus dem Heizungsbau für Kessel-, Rohr- und Lüftungsisolierung. Meiner Ansicht nach gut zu verarbeiten und erstklassige Wäremdämmung. Wie's mit Schall ist weiss ich nicht.

... such nämlich auch noch geeignetes Material für meinen 710K ...

Ich habe das Gefühl, dass aber viel Innenraum-Lärm über den Boden kommt. Habt Ihr den ebenfalls Isoliert und wie ist Euer Aufbau sowie Abschluss an den Kanten / Türen ? (wegen Trittfestigkeit usw.)

Grüssle Micha

Benutzeravatar
car-drive
Beiträge: 490
Registriert: Sa Okt 20, 2007 23:49
Wohnort: Wettingen, Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von car-drive » Do Mai 21, 2009 12:05

Bei ALDI gab es letzte Woche Isomatten für 4,99€ das Stück. ich glaube 90x180 cm. Das wäre ein guter qm Preis und sicher keine schlechte Alternative zum Extremisolator.
--> Das sind die Gymnastikmatten?
Pinzgauer - und ihr leben kommt durcheinander ;-)

Mojohand
Beiträge: 1143
Registriert: Sa Aug 04, 2007 15:16
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Mojohand » Do Mai 21, 2009 13:51

Ich bin gerade auch am Thema dran, ich hab hier ein interresantes Produkt gefunden http://www.schaumstofflager.de/hochwert ... -1915.html.
dieser Schaum ist für Fahrzeugdämmung geignet.
Vom Preis her ist es auch akzeptabel.
Gruß Bernd
Pure Vernunft darf niemals siegen.


Antworten