Sitzhöhe oder lange Menschen im Pinzgauer

Umbau, Ausbau und Tuning

Moderatoren: Robi, eniac, xaver133

Antworten
Jan
Beiträge: 164
Registriert: Di Aug 30, 2016 21:11
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Sitzhöhe oder lange Menschen im Pinzgauer

Beitrag von Jan » Do Jul 09, 2020 1:01

Es stören mich eigentlich nur drei Dinge im Pinzgauer: Erstens der Ottomotor mit seinem Wartungsaufwand, zweitens die weltweite Ersatzteilversorgung und drittens die geringe Kopffreiheit.
Punkt 1 ist ebenso und läßt sich nicht ändern. Punkt 2 gleicht Lorenz aus. Aber Punkt 3 nervt. Ich bin 1,93m mit relativ langem Oberkörper. Kuppeln und Bremsen klappt nach kurzer Gewöhnung, aber ich sitze ständig bucklig, weil sonst mein Schädel am Überrollbügel anstößt. Seitlich endet die Scheibe auf Augenhöhe, vorne auf Stirnhöhe. Für das Fahren im Gelände ist das Alles wunderbar, ich kann den Bereich um das Fahrzeug wunderbar einsehen. Aber es gibt kein entspanntes Reisen, aufrechtes Sitzen und Ausblick auf die Landschaft ist nicht möglich. Die hier im Forum beschriebenen Sitzumbauten haben verständlicherweise alle eine noch größere Sitzhöhe zur Folge. Mir fällt eigentlich nur die Alternative des "Hochdachs" ein, siehe das angehängte Bild der Petersburger Russen, die einem 712er ein höheres Blechdach verpaßt haben. Das in Verbindung mit Dachfenstern könnte vielleicht eine Lösung sein.

Gibt es hier noch andere Fahrer mit gleichen Problemen?
Dateianhänge
27336468_1428223217286129_7319914385331618887_n.jpg
27336468_1428223217286129_7319914385331618887_n.jpg (51.03 KiB) 561 mal betrachtet
27336244_1428223823952735_4272736666702769901_n.jpg
27336244_1428223823952735_4272736666702769901_n.jpg (73.58 KiB) 561 mal betrachtet


kawahans
Beiträge: 1473
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sitzhöhe oder lange Menschen im Pinzgauer

Beitrag von kawahans » Do Jul 09, 2020 7:55

Ganz einfach, Du brauchst einen FLA-3Achser, der hat eine erhöhte Plane. Oder, wenn ein festes Dach gewünscht ist, ein Rheinbraun-Aufbau, der hat zudem noch den Vorteil, dass die Frontscheibe höher ist :D

Beide Aufbauten kann man auch nachrüsten, wenn das Basisfahrzeug ein 712M ist.

Auch bei mir mit 1,90 ist die Frontscheibe grenzwertig in Bezug auf die obere Kante, da bist Du nicht alleine.

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.
Aber man tut´s gerne....

exilfranke
Beiträge: 1582
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sitzhöhe oder lange Menschen im Pinzgauer

Beitrag von exilfranke » Do Jul 09, 2020 18:23

Die Russenhaube hat was. Vor allem ist sie, den Bildern nach, an Originalpunkten angebracht ohne das Auto kaputt zu machen.

Die Strebe über den Türen geht beim M und SAN ganz easy raus.Vorne am Fensterrahmen oben noch die Leiste hergenommen, die die Ösen fürs Verdeck trägt, fertig ist die Laube.

Schick!

Jan
Beiträge: 164
Registriert: Di Aug 30, 2016 21:11
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sitzhöhe oder lange Menschen im Pinzgauer

Beitrag von Jan » Do Jul 09, 2020 22:21

Hans, danke für den Rat! Meiner ist ein 710 K. Ich hätte zwar gerne einen 712, aber die werden ja doppelt so teuer gehandelt... :(

Falls ich meinen Pinz behalte, wäre wohl einen Lösungsansatz das Dach mit den Seitenwänden abzunehmen und etwas nach russischem Vorbild selbstgebasteltes draufzusetzen, das über die ganze Fahrzeuglänge geht. Dann gibt es auch mehr Raum für den Innenausbau...

Jan
Beiträge: 164
Registriert: Di Aug 30, 2016 21:11
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sitzhöhe oder lange Menschen im Pinzgauer

Beitrag von Jan » Do Jul 09, 2020 22:22

Exilfranke, den Russen folge ich bei Fratzenbuch. Die sind recht rege was Umbauten betrifft...


kawahans
Beiträge: 1473
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sitzhöhe oder lange Menschen im Pinzgauer

Beitrag von kawahans » Fr Jul 10, 2020 8:37

@ Jan: gerade beim K ist die Erhöhung mühsam, weil man entweder die Türausschnitte beibehalten müsste (die Erhöhung dann erst ab Dachrinne möglich) oder die Türen - zumindest die Oberteile - angepasst werden müssen, was wiederum ein gewisses Problem darstellt, weil die Scharniere wegen dem leichten Knick in der Seitenwand nur im unteren Teil angeschlagen werden können.

Zudem, aus eigener (mehrfacher) Erfahrung: es ist besser, frühzeitig bei einem Projekt eine Basis zu wählen, die schon den Wünschen entspricht, auch wenn das einen ungeliebten / teuren Umstieg bedeutet. Mit der Erhöhung des Daches bleibt die Oberkante der Frontscheibe gleich, einen Rheinbraun-Aufbau könnte man vielleicht so zuschneiden, dass man den Bereich Fahrerkabine und Dach verwendet, der Arbeitsaufwand wird aber beträchtlich. Das Dachblech ist in einem Stück, beim Kürzen hätte man hier eine (ungeliebte) Trennlinie, aber das wäre wahrscheinlich beherrschbar.

Hier ein paar Bilder eines Rheinbraun-Daches und nein, meines steht nicht zur Disposition :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Und hier ein stark modifizierter FLA eines Freundes (Bilder aus der Albanienaktion 2018)

Bild

Bild

Nur so als Anregung :wink:

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.
Aber man tut´s gerne....

exilfranke
Beiträge: 1582
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sitzhöhe oder lange Menschen im Pinzgauer

Beitrag von exilfranke » Fr Jul 10, 2020 14:18

Hallo Jan,
Hans und Dein Facebookrusse schulden uns noch Bildln vom Kopfbereich.

Ich denke, Dein Problem dort ist weder beim Russen noch beim K einfach lösbar, denn Du bräuchtest einen komplett neuen Überrollbügel.

Ich bin gespannt, ob die Russen den Bügel auch abgesägt haben?

Jan
Beiträge: 164
Registriert: Di Aug 30, 2016 21:11
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sitzhöhe oder lange Menschen im Pinzgauer

Beitrag von Jan » Fr Jul 10, 2020 22:31

Hans, der FLA Umbau geht aber in die mir bislang vorgeschwebte Richtung.Es geht erstmal nur um das aufrechte Sitzen. Zusätzlich könnte man in die geraden Seiten der Dacherhöhung auch noch Fenster setzen, dann verbessert sich auch der Ausblick.

Exilfranke, das ist eine gute Frage. Aber ich vermute, daß ihnen der Außenkäfig ausreicht.

kawahans
Beiträge: 1473
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sitzhöhe oder lange Menschen im Pinzgauer

Beitrag von kawahans » Mo Jul 13, 2020 17:45

Der Fla mit dem EXO-Käfig hat keinen vorderen Überrollbügel, bei den Rheinbrauns habe ich schon beides gesehen (mit und ohne vorderen Bügel, muss beides nicht original gewesen sein). Hinten (d.h. in der Mitte auf Höhe der K-Sitzreihe) haben beide keinen Überrollbügel.

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.
Aber man tut´s gerne....


Antworten