Rückleuchten sauber machen

Umbau, Ausbau und Tuning

Moderatoren: Robi, eniac, xaver133

Antworten
Norbert Palme
Beiträge: 1422
Registriert: Di Feb 02, 2010 21:20
Wohnort: Heimenkirch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Rückleuchten sauber machen

Beitrag von Norbert Palme » Di Dez 17, 2019 22:08

Servus,
Irgendwo hat mal einer beschrieben, wie man matte Rückleuchtengläser wieder klar bekommt. Ich find den Beitrag nicht.
Weis jemand, wo der ist?
Gruß Norbert
Am schnellsten geht das, was am längsten dauert.


Benutzeravatar
xaver133
Beiträge: 1237
Registriert: So Nov 23, 2008 8:31
Wohnort: Bad Ischl / Österreich
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Rückleuchten sauber machen

Beitrag von xaver133 » Di Dez 17, 2019 22:58

Servus Norbert,

ich kenn zwar den speziellen Beitrag nicht allerdings hab ich mit Sonax - KratzerEntferner gute Erfahrungen gemacht um matten oder zerkratzten Kunststoff wieder aufzupolieren.

BG X

kawahans
Beiträge: 1464
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Rückleuchten sauber machen

Beitrag von kawahans » Mi Dez 18, 2019 8:13

Servus Norbert!

Lt. Günther, Deinem Nachbarn, hilft polieren mit Silikonspray.
L.G. kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.
Aber man tut´s gerne....

Benutzeravatar
Allgäu
Beiträge: 87
Registriert: Mi Okt 19, 2016 18:51
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rückleuchten sauber machen

Beitrag von Allgäu » Mi Dez 18, 2019 8:53

Hallo Norbert,

ich habe das auch schon mit Autopolitur gemacht.
Damit hab ich auch schon matte Planenverdeckscheiben etwas aufgepeppt!

Gruß

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 7253
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Rückleuchten sauber machen

Beitrag von Stef@n » Mi Dez 18, 2019 9:01

Zahnpasta geht auch gut um Kunststoffe zu polieren...
Gruß

Stefan


aekwi
Beiträge: 334
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: Münchner Westen
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Rückleuchten sauber machen

Beitrag von aekwi » Mi Dez 18, 2019 14:39

Servus,

Das war glaub von mir.

Am Besten funktioniert Autopolitur, eine spezielle Kunststoffpolitur brauchst du nicht.
Nimm lieber eine Anti Hologramm oder Feinschleifpolitur, keine mit viel Cut,denn das gibt einen Grauschleier.

Pass auf die Hitze auf, wenn du mit einer Maschine polierst.
Wenn sie sehr stark zerkratzt sind kannst du auch mit 1000er oder 2000er Papier (lieber von fein zu grob vortasten) vorschleifen und dann polieren.

Viele Grüße aus München
Simon

Norbert Palme
Beiträge: 1422
Registriert: Di Feb 02, 2010 21:20
Wohnort: Heimenkirch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Rückleuchten sauber machen

Beitrag von Norbert Palme » Mi Dez 18, 2019 21:02

Danke Kollegen,
jetzt bekommen wir das hin. Wahrscheinlich nimm ich als erstes das Glas mit dem Sprung, zum probieren.
Am schnellsten geht das, was am längsten dauert.

Benutzeravatar
fuerni
Beiträge: 600
Registriert: Mo Okt 03, 2011 6:41
Wohnort: Lannach, Österreich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Rückleuchten sauber machen

Beitrag von fuerni » Mo Dez 23, 2019 21:30

Hallo Norbert!

Welche Rückleuchten hast du?
So viel ich weiß sind zB die Rehap-Rückleuchten Standard Teile und kosten nicht die Welt (habe einen Preis um die 20 € für ein Glas im Kopf), da wäre eine Neuanschaffung auch eine Überlegung wert. Aber ich verstehe auch die Einstellung: Neu kaufen kann jeder, reparieren wenige. ;)

LG
Martin

Benutzeravatar
pinzco
Beiträge: 76
Registriert: Do Dez 08, 2016 19:17
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Rückleuchten sauber machen

Beitrag von pinzco » Di Dez 24, 2019 19:26

Wenns nicht mehr zu retten sind, bekommst bei jeder Lkw Bude neue Cellone. Ca 15€ (5 Kammern Leuchte)

Norbert Palme
Beiträge: 1422
Registriert: Di Feb 02, 2010 21:20
Wohnort: Heimenkirch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Rückleuchten sauber machen

Beitrag von Norbert Palme » Di Dez 24, 2019 23:17

Es sind die originalen Schweizer Rückleuchten. Und ein Ersatztglas mit Dichtung hab ich bereits vom Michel geliefert bekommen.
Die originalen Schweizer Leuchten sind halt einfach gut. Flexibles, nicht splitterendes Gummi-Gehäuse, die Fassungen fest, die Klemmen handlich. Die Birnen baut man ein und probiert nicht, wie die jetzt reingehören.
Keine Tintenfische (X).
Drum bau ich jetzt wieder die Original-Leuchten an. Die Rehab-Leuchten sind vielleicht auch ganz gut, aber deutlich gefährdeter gegen Einschläge, da größer.





(X) Tintenfisch ist eine Murks-Konstruktion, wo eine Schraube mehrere Sachen, und das auch noch in unhandlicher Form, halten muß.
Nach Palminger-Norm verboten.
Am schnellsten geht das, was am längsten dauert.


Antworten