Scheibenrahmen Schweiz in ÖBH umwandeln

Umbau, Ausbau und Tuning

Moderatoren: Robi, eniac

Antworten
Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 532
Registriert: Fr Jul 18, 2008 18:52
Wohnort: Isen

Scheibenrahmen Schweiz in ÖBH umwandeln

Beitrag von Willi » Do Sep 20, 2018 10:59

Mein Scheibenrahmen ist undicht und durchgerostet. Im Keller liegt einer, den ich vor Jahren mal auf Vorrat ersteigert habe. Jetzt sehe ich, dass ich im Keller einen schweizer Scheibenrahmen habe, am Auto aber einen geteilten.

Frage an die Karosserie Experten: Kann man den Steg mit überschaubarem Aufwand nachfertigen und einschweißen (also nicht ich, sondern jemand der das gelernt hat)?

Oder gibt es zufällig jemanden, der gerne tauschen möchte? Schweizer gegen ÖBH Scheibenrahmen?

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1149
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Scheibenrahmen Schweiz in ÖBH umwandeln

Beitrag von Norbert » Do Sep 20, 2018 11:12

.... und der Anschluss der Plane vom Dach ist auch anders ausgeführt.
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1483
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien

Re: Scheibenrahmen Schweiz in ÖBH umwandeln

Beitrag von Hotzenplotz » Do Sep 20, 2018 11:33

Hallo Willi

wenn Du einen Planenpinz hast, ist es imho sinnvoller, den passenden Rahmen zu besorgen, und den "falschen" zu verkaufen.
bei einem K-Modell kannst Du auch überlegen, den schweizer Rahmen zu verwenden, und eine paasende Scheibe zu besorgen.
Die idee, den Rahmen umzubauen würde ich als letzte Möglichkeit einsufen
Grüße aus Wien

Albert
====================
Jetzt im zivilen 712-er..

Benutzeravatar
Gueller
Beiträge: 1735
Registriert: Mi Aug 08, 2007 6:41
Wohnort: Aesch / Basel / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Scheibenrahmen Schweiz in ÖBH umwandeln

Beitrag von Gueller » Do Sep 20, 2018 11:34

Hallo

Schau mal hier: viewtopic.php?f=12&t=10788

Wenn nicht schon weg wäre das die einfachere und sauberere Lösung als zu basteln.
Es kommt einer der wird um den CH Rahmen noch froh sein.

Liebe Grüsse
Michel
Fragen erweitern das Wissen ;)

www.pinzgauer-techshop.ch

Benutzeravatar
xaver133
Beiträge: 1048
Registriert: So Nov 23, 2008 8:31
Wohnort: Bad Ischl

Re: Scheibenrahmen Schweiz in ÖBH umwandeln

Beitrag von xaver133 » Do Sep 20, 2018 11:46

Also wenn du den Rahmen in einen K einbauen willst
müsstetst du glaube ich nur einen Scheibenwischerarm tauschen und beim Gestänge etwas abändern.
Da ist glaube ich nur die Stellung der Wellen anders und das Gestänge selber müsste gleich sein???
Ob die Scheibe getrennt ist ist doch egal oder hast du keine Scheibe?
Man korrigiere mich bitte falls ich mich täusche ist schon einige Jahre her als ich meinen Rapier verkauft habe.

Wenn die Scheibenwischer + Gestänge vom Schweizer noch oben ist passts eh.

BG X

Benutzeravatar
h@nnes
Beiträge: 725
Registriert: So Mai 06, 2012 15:27
Wohnort: Triestingtal

Re: Scheibenrahmen Schweiz in ÖBH umwandeln

Beitrag von h@nnes » Do Sep 20, 2018 15:42

Gueller hat geschrieben:
Do Sep 20, 2018 11:34
Hallo

Schau mal hier: viewtopic.php?f=12&t=10788

Wenn nicht schon weg wäre das die einfachere und sauberere Lösung als zu basteln.
Es kommt einer der wird um den CH Rahmen noch froh sein.

Liebe Grüsse
Michel
Den Rahmen gibt es noch bei mir :smoke:, eine Hecktüre habe ich auch noch herumliegen. Da lässt sich ein guter Kombipreis machen :D

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 532
Registriert: Fr Jul 18, 2008 18:52
Wohnort: Isen

Re: Scheibenrahmen Schweiz in ÖBH umwandeln

Beitrag von Willi » So Sep 23, 2018 9:48

Danke für die vielen Antworten. Ja, der Rahmen ist für einen K. Den Steg einschweißen macht also keinen Sinn, dann muss ich mir überlegen, ob ich eine große Scheibe einbaue, oder noch einen Scheibenrahmen kaufe. Mal sehen...blöd, blöd

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1149
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Scheibenrahmen Schweiz in ÖBH umwandeln

Beitrag von Norbert » Mo Sep 24, 2018 10:58

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass der geteilte Rahmen auch seine Vorzüge hat.
Wenn die Scheibe kaputt ist, kann man die Beifahrerscheibe (zwar verkehrt) einbauen und so ohne große Probleme weiter oder nach Hause fahren.
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Antworten