Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Umbau, Ausbau und Tuning

Moderatoren: Robi, eniac

Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4715
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von eniac » So Jun 03, 2018 20:30

Ich überlege hin und wieder an einem Dachzelt ....
Nur wie mache ich das auf den M ohne die Plane zu perforieren ?
Montiert werden sollte es so, das der hintere Teil mit Türe im Vorzelt ist.
9B574B60-BC23-4B70-8BEC-3E679324F4CA.gif
9B574B60-BC23-4B70-8BEC-3E679324F4CA.gif (171.12 KiB) 1454 mal betrachtet
Gibts da ne Möglichkeit ?
Grüße

derStefan

Realität ist eine Illusion, hervorgerufen
durch einen Mangel an Alkohol.

Benutzeravatar
xaver133
Beiträge: 1049
Registriert: So Nov 23, 2008 8:31
Wohnort: Bad Ischl

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von xaver133 » So Jun 03, 2018 20:55

Das wird glaub ich nicht ohne gehen.
Du wirst doch das Gestell des Trägers fest mit den Überollbügeln verbinden müssen.
Mit einem weichen Gummi, Butyldichtband oder Butyldichtmasse zwischen Dachträger und Plane wirds schon die nächsten Jahre dicht sein.

Für Fahrten ohne Dachzelt würd ich z.B. Schrauben mit Gummischeiben montieren und
sollte man das Dachzelt dauerhaft weggeben bzw das Fahrzeug verkaufen kann man die Plane ja wieder schweißen.

Hab bei meinem auch die 4 Antennensockel entfernt und die Löcher verschweißen lassen.

BG X
Zuletzt geändert von xaver133 am Di Jun 05, 2018 9:28, insgesamt 1-mal geändert.

kawahans
Beiträge: 1366
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von kawahans » Di Jun 05, 2018 8:53

Man könnte auch eine Art Exo-Käfig bauen und das Dachzelt vollkommen isoliert vom Originalaufbau montieren. Dann sind die Löcher in der Seitenwand .... :smoke: Gilt aber als Gepäckträger und stört das "H" nicht.

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.
Aber man tut´s gerne....

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1053
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Kontaktdaten:

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von M38A1 » Di Jun 05, 2018 12:30

Hi Stefan,

Exo so wie Hans das meinte ist denke ich keine schlechte Idee.
Praktisch könntest Du die Verschraubungen der Holzleisten als Aufnahmepunkt nehmen, dann musst Du nix am Fahrzeug bohren.

Wenn Du von der Holzleiste an 4 Stellen hinten was rausklinkst und ein Loch rein bohrst dann kannst Du einen Flachstahl rein machen an dem Du ein kleines senkrechtes Rohr anschweisst.
Dann hast Du 4 Einsteckrohre in denen Du die gesamte Dachträger-Konstruktion mit 4 Mann einstecken und z.B. via Splint oder Schraube sichern kannst.

In der Draufsicht von oben etwa so:

Bild

... nur mal als kleines Ideen Brainstorming ...

Grüssle Micha

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 1652
Registriert: So Okt 23, 2005 6:44
Wohnort: D-79312 Emmendingen
Kontaktdaten:

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von Wolfram » Di Jun 05, 2018 14:49

eniac hat geschrieben:
So Jun 03, 2018 20:30
Ich überlege hin und wieder an einem Dachzelt ....
Nur wie mache ich das auf den M ohne die Plane zu perforieren ??
ich würd ja einfach die Plane als Dachzelt nehmen, oder??? :wink:
Ansonsten: Längsbügel ganz von hinten auf der Stoßstange aufgesetzt bis ganz nach vorne, ebenfalls Stoßstange. Einer rechts, einer links, ähnlich wie ein Käfig für den Wettbewerb. Wenn die nur ein Dachzelt tragen kann man die sicher relativ leicht gestalten, 40 mm Rohr mit 1mm Wandstärke z.B. und oben Querstreben reinschweissen. Dann hast Du einen sehr schönen großen Dachträger. Die Plane bleibt unbeschädigt und seitlich/vorne auch noch aufrollbar.

Gruß

Wolfram
Natürlich Pinzgauer, was sonst!

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1156
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von Norbert » Mi Jun 06, 2018 11:18

Ø40x1x4000 :shock:
Zum Schnaxeln viel zu schwach :mrgreen:
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1053
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Kontaktdaten:

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von M38A1 » Mi Jun 06, 2018 12:16

Mann, mann Norbert !!! Du denkst auch immer nur an das Eine - das Wohl des Pinzgauers ...

Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4715
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von eniac » Mi Jun 06, 2018 18:28

Der Beste Hinweis kam per PN. Da ich möglichst nichts am
Auto umbauen/verändern will war mein Gedanke, einer dauerhaften
Lösung eh blödsinn.
Grober Plan ist es auf die vorhandenen Bügel ein Holzbalken mit
Spanngurten auf die Pläne zu spannen, an denen Querträger montiert werden ...
Muss nächste Woche mal schauen was mein Schreiner sagt :-)
Grüße

derStefan

Realität ist eine Illusion, hervorgerufen
durch einen Mangel an Alkohol.

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1053
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Kontaktdaten:

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von M38A1 » Do Jun 07, 2018 8:33

... die Idee ist sicher gut aber Du musst Dir was überlegen, wie Du die Reibung reduzierst sonst scheuert es Dir die Plane einfach durch ...

Das ist der Grund warum ich nichts machen würde was die Plane berührt.

Grüssle Micha

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1156
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von Norbert » Do Jun 07, 2018 11:02

eniac hat geschrieben:
Mi Jun 06, 2018 18:28
auf die vorhandenen Bügel ein Holzbalken mit
Spanngurten auf die Pläne zu spannen
Da werden sich die Sheriffs aber freuen :)
Wo willst den die Spanngurte einhängen :roll: :roll: :roll:
So ein Dachzelt kostet ja nicht wenig Kohle - da würde ich schon über eine
professionellere Lösung nachdenken.

P.S. Dachzelt, auch zusammengeklappt, mit der Höhe des Pinzi zusammen wird schon sehr hoch.
Geht´s damit auch ins Gelände oder nur an die Riviera :roll:

Bild
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
Krinara
Beiträge: 42
Registriert: Sa Mai 06, 2017 13:45

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von Krinara » Do Jun 07, 2018 15:13

Erst im Dezember habe ichnzugeschaut, wie ein 710er mit Dachzelt umgekippt ist. Das war kein Spaß. Warum muss es unbedingt ein Dachzelt sein? Erstens der hohe Schwerpunkt, dann die Befestigungsprobleme beim 710M...und der hohe Anschaffungspreis (dazu kommt noch Kosten für die Befestigungsmöglichkeit!)
Es gibt auch schöne Zelte mit viel Wohnraum, die sich in 3 Minuten komplett aufbauen lassen und auch wieder in der Zeit verstauen... wiegt viel weniger, kostet weniger als die Hälfte und ist flexibler mit der Verstauung.

LG

Peter
Viel zu spät begreifen viele, die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!“

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6911
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von Stef@n » Do Jun 07, 2018 19:06

Lasst ihm doch das Dachzelt. Es kommt immer drauf an, was man mit dem Pinzi treibt. Sogar einer der wildesten Hunde hier im Forum fährt mit Dachzelt nach Island. Und wenn man eniac's Beiträge verfolgt, dann fährt der damit mit dem Hafi aufm Hänger ins topfebene Holland auf Treffen.
Was die Sheriffs angeht: Wer ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein... :mrgreen:
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4715
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von eniac » Do Jun 07, 2018 19:57

Danke Stefan...
Hab leider weder eigenen Wald noch groß Möglichkeiten mich im Gelände auszulassen..
Findet der Pinzi sicher auch doof , ist aber leider nicht zu ändern .
Darum geht es hier auch garnicht.

@Micha
Einfach nen Balken drüberspannen werde ich auch nicht. Bin auch erst am Anfang des Gedankens. Schaumstoff oder Gummi muss schon drunter.

@norbert
Befestigungspunkte muss ich mir noch was zu ausdenken. Jedenfalls sollen keine Löcher gebohrt oder irgendwelche „Stäbchen“ an Stosstangen geschweißt werden.
Grüße

derStefan

Realität ist eine Illusion, hervorgerufen
durch einen Mangel an Alkohol.

zomichael
Beiträge: 10
Registriert: Sa Jan 17, 2015 23:35
Wohnort: Ostalbkreis in der Nähe von 73430 Aalen

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von zomichael » Fr Jun 08, 2018 7:07

Servus,
ich weiß nicht, ob Du an Deinem M auch die 4 Funksockel auf dem Dach hast.
DSC_0007b.jpg
710 M mit Funksockel auf dem Dach
DSC_0007b.jpg (102.54 KiB) 1011 mal betrachtet
Bei mir sind sie dran und die Idee mit dem Dachzelt hatte ich auch schon. Die Sockel sind nur ja verschraubt, das wäre mir zwar zu wenig, aber man könnte die Befestigung ja verstärken (fest anschweißen ?), dann wären schon mal 4 Punkte auf dem Dach da, auf die man dann einen Träger oder ähnliches aufbauen könnte.
Die "Schwerpunkt-Problematik" ist mir schon bekannt, deshalb habe ich es u.a. auch nicht weiter verfolgt, aber es gibt auch leichte Dachzelte und es hängt ja auch davon ab, wo man hinfährt.
Gruß
Michael
Tell me and I will forget. Teach me and I may remember. Involve me and I will learn

Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4715
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von eniac » Fr Jun 08, 2018 15:14

Nee.. Ich habe einen CH 710er .. In meinem Fall hat der nur vorne auf dem Bügel einen Sockel ..
So wär es ja einfach :-)
Grüße

derStefan

Realität ist eine Illusion, hervorgerufen
durch einen Mangel an Alkohol.

zomichael
Beiträge: 10
Registriert: Sa Jan 17, 2015 23:35
Wohnort: Ostalbkreis in der Nähe von 73430 Aalen

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von zomichael » Fr Jun 08, 2018 15:16

Du könntest ja die hinteren beiden Sockel nachrüsten...
Tell me and I will forget. Teach me and I may remember. Involve me and I will learn

Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4715
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von eniac » Fr Jun 08, 2018 15:19

Dazu müssen dann aber Löcher in die Plane .. NoGo für mich ;-)
Grüße

derStefan

Realität ist eine Illusion, hervorgerufen
durch einen Mangel an Alkohol.

Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4715
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von eniac » Mo Jun 11, 2018 8:10

Bingo ... So in etwa stell ich mir das vor :-)
710mBaja.JPG
710mBaja.JPG (91.51 KiB) 891 mal betrachtet
Hier geklaut -> http://real4x4forums.com/PinzgauerBBS/v ... =18&t=9563
Grüße

derStefan

Realität ist eine Illusion, hervorgerufen
durch einen Mangel an Alkohol.

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 327
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von MEPH » Mo Jun 11, 2018 8:19

Kauf doch einfach eine zweite Plane und die Sache ist geregelt.... :roll:

Da kannst Du dann Löcher reinschnipseln wo und wieviele Du brauchst...

LG, M.
Was nicht geht wird geschoben.

exilfranke
Beiträge: 1362
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch

Re: Ideen zum Dachzelt auf dem 710 M

Beitrag von exilfranke » Mi Jun 13, 2018 21:19

Geht auch ohne Plane zerfetzen.

Bild
https://up.picr.de/32966393fu.jpg

Bild
https://up.picr.de/32966391io.jpg

Bild
https://up.picr.de/32966392zy.jpg

Bild
https://up.picr.de/32966394fl.jpg

Bild
https://up.picr.de/32966395ya.jpg

Die Lastaufnahme hinten innen ist allerdings nicht gut gewählt für einen Astabweiser, wenn dann doch mal das Autole lässig dran anlehnt. Hats mir hinten die Gewindeniete rausgerissen. Statisch müsste es sich ausgehen, besser wird es sein, von außen auf den Bügel zu drücken. 20mm Rohr reicht Dir aber nicht!

Vorne geht ganz easy auf die 2 Stoßstängle oben drauf.

Hmm. Irgendwie mag das Forum grad die Bilder vom picr nicht?

Ich lass mal so stehen, vielleicht ist ja auch nur mein Rechner wirr.
Zuletzt geändert von exilfranke am Mi Sep 05, 2018 17:07, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten