Motorinstandsetzung/-umbau 2,7l

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: Robi, eniac, xaver133

Benutzeravatar
dentokult
Beiträge: 251
Registriert: Sa Apr 10, 2010 22:00
Wohnort: D-57632 Flammersfeld
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Motorinstandsetzung/-umbau 2,7l

Beitrag von dentokult » Do Mär 31, 2016 4:04

Der Vollständigkeit halber noch eine kurze Meldung von mir ...:Motor lāuft wieder!
- Vergaser komplett gereinigt, eingestellt und synchron.
- Zündspule, alle Kabel etc.pp. erneuert (zwei waren defekt) - kriegt jetzt noch einen neuen Verteilerkopf mit Läufer.
- ein Kerzengewinde erneuert.
Er läuft, ist am Berg aber noch etwas "schwach", vielleicht mal Ventile neu einstellen ... Oder den alten Motor (im Koffer zwischengelagert) mal endlich ausladen ... :mrgreen:
Verbrauch so um die 22l, springt super an und läuft dann rund. Verantwortlich dafür zeichnete die Fa. Redhead in Hirz-Maulsbach, um die Ecke von mir. Teile in Österreich und Schweiz besorgt.
MfG, Joe
712Amb Ex-CH Bj.1975 H-Nummer, Tüv 11/2019
Puch Ranger TT


Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4879
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorinstandsetzung/-umbau 2,7l

Beitrag von eniac » Do Mär 31, 2016 9:57

Super! Das freut mich für dich.
Grüße

derStefan

Antworten