Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: Robi, eniac

Antworten
Benutzeravatar
Emil
Beiträge: 68
Registriert: Mi Sep 05, 2007 13:18
Wohnort: CH-9451 Kriessern / SG

Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von Emil » Di Feb 10, 2015 23:29

Hallo zusammen
Thema Scheibenwischer Pinzgauer
Wie die meisten Pinzbesitzer, bin ich mit dem originalen Scheibenwischer nicht wirklich zufrieden.
Hier im Forum wird oft von moderne Scheibenwischer mit Adapter gesprochen.
Wie sieht so eine Adapter aus? Wer verkauft so etwas?
MfG Emil


Benutzeravatar
xaver133
Beiträge: 1103
Registriert: So Nov 23, 2008 8:31
Wohnort: Bad Ischl / Österreich

Re: Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von xaver133 » Di Feb 10, 2015 23:40

Servus Emil

Das verkauft jeder Autoersatzteilehändler und natürlich auch die Händler im Forum.
Du brauchst einen Adapter von alter Schraubenhalterung auf die aktuelle Halterung
und einen geraden (Bosch) Scheibenwischer mit der richtigen Länge.

LG X

Benutzeravatar
Gueller
Beiträge: 1780
Registriert: Mi Aug 08, 2007 6:41
Wohnort: Aesch / Basel / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von Gueller » Di Feb 10, 2015 23:46

Hallo Emil

Die Adapter ist die Umrüstung von den alten geschraubten Wischerblätter auf neu die " Click" Version.
Brauchst du aber nur einmalig zu kaufen je Wischer.

Kann ich dir hier anbieten : http://www.pinzgauer-techshop.ch/fahrzeugteile.html

Grüsse aus dem Baselbiet
Michel
Fragen erweitern das Wissen ;)

www.pinzgauer-techshop.ch

Benutzeravatar
Emil
Beiträge: 68
Registriert: Mi Sep 05, 2007 13:18
Wohnort: CH-9451 Kriessern / SG

Re: Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von Emil » Mi Feb 11, 2015 0:23

Hallo Michel

Kannst du mal ein Bild des Adapter einstellen ?

Dieser Adapter, passen die auch an die Häfi- Wischerarm ?

Emil

Benutzeravatar
Gueller
Beiträge: 1780
Registriert: Mi Aug 08, 2007 6:41
Wohnort: Aesch / Basel / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von Gueller » Mi Feb 11, 2015 7:45

Hallo Emil

Das ganze sieht etwa so aus :

Grüsse aus dem Baselbiet
Michel

Bild
Fragen erweitern das Wissen ;)

www.pinzgauer-techshop.ch


Benutzeravatar
Pinzimog
Beiträge: 115
Registriert: Mo Jul 18, 2005 11:03
Wohnort: Bad Hersfeld
Kontaktdaten:

Re: Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von Pinzimog » Mi Feb 11, 2015 13:11

Hoi Emil,

hier kannst Du auch sehen wie der Adapter aussieht:

http://www.pinzgauer.tv/modifizierung.html

LG Dirk

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1059
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Kontaktdaten:

Re: Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von M38A1 » Mi Feb 11, 2015 15:53

... und Tip von mir: Tropfen feste Schraubensicherung auf die Schraube und nicht zu fest anziehen denn so gut die Dinger sind ... sie brechen sehr leicht.

LG Micha

Benutzeravatar
Pinzlinger
Beiträge: 2062
Registriert: So Jan 08, 2006 16:51
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Re: Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von Pinzlinger » Mi Feb 11, 2015 22:32

Emil hat geschrieben:Hallo Michel

Kannst du mal ein Bild des Adapter einstellen ?

Dieser Adapter, passen die auch an die Häfi- Wischerarm ?

Emil
Ja sie passen,
in den tiefen des Forums findest du sogar die Bosch Nummer, hab ich mal gepostet....

Grüsse

Stefan
Haflinger&Pinzgauer&Saurer
"Wenn ein Ingènieur zu träumen beginnt sticht er jeden Dichter aus"

Benutzeravatar
Emil
Beiträge: 68
Registriert: Mi Sep 05, 2007 13:18
Wohnort: CH-9451 Kriessern / SG

Re: Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von Emil » Do Feb 12, 2015 22:09

Hallo zusammen

Erst mal besten Dank für das Bild von Michel vom Adapter und natürlich auch für die Kommentare der verschiedenen Forumsmitglieder.

Dieser Adapter passt mir aber nicht wirklich. Dieses Kunststoffteil scheint etwas fragil zu sein.

Eine alternative Lösung muss her.

In meiner Werkstatt gammeln zwei Scheibenwischerarme vom Passat vor sich hin. Denen habe ich kurzerhand die Köpfe der Wischerblattaufnahme abgesägt und mit zwei Bohrungen inklusive Gewinde M3 versehen.

Der Scheibenwischerarme vom Pinz hat ja bereits eine Bohrung. Das habe ich auf 3.2mm aufgebohrt und ein weiteres Loch mit Abstand 15mm hinzugefügt. Den gleichen Abstand haben auch die abgesägten Köpfe mit den M3 Gewinden.

Alles Zusammenschrauben und fertig !

Emil
Dateianhänge
DSC09671_3.jpg
DSC09671_3.jpg (70.19 KiB) 4598 mal betrachtet
DSC09673_3.jpg
DSC09673_3.jpg (53.58 KiB) 4598 mal betrachtet
DSC09678_3.jpg
DSC09678_3.jpg (42.91 KiB) 4598 mal betrachtet

kawahans
Beiträge: 1385
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz

Re: Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von kawahans » Fr Feb 13, 2015 10:30

:D

Schön gelöst!

Man(n) kann auch den Arm direkt austauschen und einfach einen entsprechend gekürzten Arm ansetzen.

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.
Aber man tut´s gerne....

Benutzeravatar
dentokult
Beiträge: 251
Registriert: Sa Apr 10, 2010 22:00
Wohnort: D-57632 Flammersfeld
Kontaktdaten:

Re: Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von dentokult » Fr Feb 13, 2015 15:18

Mein Problem sind eher die Durchsteckachsen - welche bei mir total ausgeschlagen sind. Sie sind beweglich innerhalb des Rahmens und auch in sich ist Spiel... Gibt es die vielleicht neu ? Oder kann man die generalüberholen ?
712Amb Ex-CH Bj.1975 H-Nummer, Tüv 11/2019
Puch Ranger TT

Benutzeravatar
Gueller
Beiträge: 1780
Registriert: Mi Aug 08, 2007 6:41
Wohnort: Aesch / Basel / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von Gueller » Fr Feb 13, 2015 15:20

Da wirst du wahrscheinlich die Wischerlager ersetzen müssen.
Die kann ich dir gerne anbieten bei Bedarf.

Grüsse Michel
Fragen erweitern das Wissen ;)

www.pinzgauer-techshop.ch

Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1577
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien

Re: Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von Hotzenplotz » Fr Feb 13, 2015 15:29

dentokult hat geschrieben:Mein Problem sind eher die Durchsteckachsen - welche bei mir total ausgeschlagen sind. Sie sind beweglich innerhalb des Rahmens und auch in sich ist Spiel... Gibt es die vielleicht neu ? Oder kann man die generalüberholen ?
Die Wischerlager haben einen dünnen Sicherungsring in einer Kerbe auf der Aussenseite.
Wenn Du den rauspfriemeln kannst, ist es möglich, die Achsen aus der Hülle zu schieben, schlagen , pressen ....
siehe viewtopic.php?f=4&t=7672&hilit=scheibenwischer
Grüße aus Wien

Albert
====================
Jetzt im zivilen 712-er..

Gorek
Beiträge: 7
Registriert: Mi Feb 09, 2011 23:44
Wohnort: 76479 Steinmauern

Re: Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von Gorek » Sa Mär 21, 2015 16:31

Hallo Kollegen,
Wie es der Zufall so will hab ich heute Probleme mit meiner Wischeranlage genauer mit dem Wischerlager.
nach ein bischen recherche hab ich dan eueren Artikel gefunden und kann euch da weiter helfen.

Zerlegen des Wischerlager

- Ausbauen aus dem Fzg
Danach bleibt die Welle mit Mutter überig
-Welle in Schraubstock einspannen (Gummibacken um Beschädigung zu vermeinden)
- Schraube lösen (Lager bekommt Spiel)
- Sicherungsring mit Skalpell oder spitzem Gegenstand aus der Kerbe heben und von Welle nehmen-
- Demontage der Achse

So jetzt könnt ihr saber reinige und fetten. gehe davon aus das die verjüngung in der Achse als Fettdepot genutz wird.

Für meine Achse ist leider mit einer normalen Wartung nicht geholfen und ich weiss nicht wie ich um die 80€ für eine neue herum komme.....

Trotzdem ein Bild des kompletten Satz wenn er zerlegt ist (Ferderring M10 gehört nicht zum orginal Aufbau).

werd euch auf dem laufenden halten was mit der abgescherten Achse geschehen ist.
Dateianhänge
WISCHERLAGER KPL 7111725250.jpg
WISCHERLAGER KPL 7111725250.jpg (158.65 KiB) 4223 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 7016
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von Stef@n » Sa Mär 21, 2015 16:39

Sei froh, dass alles zerlegen konntest, bei mir wars zu einem Stück korrodiert und hat sich im Scheibenrahmen gedreht...
Gruß

Stefan

ThomasG
Beiträge: 120
Registriert: Do Sep 24, 2015 19:49
Wohnort: Kirchberg i.T.

Re: Thema Scheibenwischer Pinzgauer

Beitrag von ThomasG » Mo Mai 30, 2016 20:31

Nach dem mir am Wochenende fast der Wischermotor abgefackelt ist habe ich feststellen müssen, dass eines der Wischerlager ein bisserl streng geht ... sozusagen total steckt.

Der Motor funktioniert gott sei dank noch, habe beim ersten Rauchzeichen gleich alle Stecker runtergerissen. Nach dem Funktionscheck in der Garage war mein nächstes Problem, dass ich nicht mehr wußte wie er angesteckt wird. Das nächste Problem war dann, dass die Farben der Kabel nicht mit denen im rep Handbuch (e-plan) zusammenstimmen.
DSC_1241xx.jpg
DSC_1241xx.jpg (61.06 KiB) 3100 mal betrachtet
habe dann wie folgt angeschlossen:
von links nach rechts:

24V geschalten vom Wischerschalter; Masse? ; 24V Dauerspannung (damit der Wischermotor in die Endstellung gehen kann); Braun (Masse; Braun war die einzige Farbe die mir dem Elektroplan irgendwie was gemein hat)

Wischerlager habe ich dann ausgebaut, war total fest. habe es zwar wieder gangbar gemacht (Einlegen in 24% Phosphorsäure und danach Gewalt und Öl) , aber ich werde 70€ für's Lager ausgeben, in der Hoffnung, dass dafür mein Wishermotor noch lange arbeiten kann.


Antworten