Was auf die Ohren ???

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: Robi, eniac

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1043
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Kontaktdaten:

Was auf die Ohren ???

Beitrag von M38A1 » Do Jan 15, 2015 13:53

Hallo zusammen,

kennt jemand von Euch dieses Autoradio: CALIBER RMD 213
http://webshop.caliber.nl/products/view ... md213.html
Bild
Bild

Geeignet von 9-32 Volt - hat einen Dauerplus (für's Abspielen) und einen Zündungs-Plus über den erkannt wird wenn das Fahrzeug aus ist. Dann schaltet sich das Radio selbst nach einer Zeit ab. Stations-und Einstellungsspeicherung benötigt KEINE Dauerspannung (Trennschalter kein Problem) und speziell für den rauhen Einsatz z.B. in Traktoren und Baumaschinen geeignet. Cool finde ich auch, dass in einem DIN-Schacht alles erledigt ist also keine Löcher für Lautsprecher-Boxen es sei denn man installiert über die 2 Zusatz-Anschlüsse weitere Lautsprecher.

Preis liegt bei unter € 80,00 und spielt auch MP3's vom Speicherchip.

Klar ist der Pinzi kein leises Flüster-Auto. Aber grade auf längeren Fahrten wäre ein bisschen Hintergrundmusik oder Nachrichten / Staumeldungen usw. doch auch nicht zu verachten.
Als Einbauplatz stelle ich mir das Dach vor - dementsprechend kurz ist der Abstand zum Fahrer-Kopf und dann müsste doch auch was zu hören sein so frei nach Werner Brösel "volles Rohr ins Mittelohr".
Bei der Antenne wird es entweder einer der beiden "shorty's" die rechts und links an meinem K abgespannt sind oder eine kurze Gummi-Antenne (vermutlich besserer Empfang) die dann irgendwo unauffällig am Dachträger befestigt wird ... hier bin ich noch nicht so ganz sicher was ich will.

Ich hab mir mal so ein Radio bestellt und werde gerne berichten wie es in der Praxis und mit dem Einbau so ist.

Grüssle Micha

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von Pinz-Max » Do Jan 15, 2015 14:27

Ein Metallica-Konzert möchte ich mir darauf nicht anhören, aber für Nachrichten muss das reichen.
Ja, bitte testen und berichten!

LG
Markus

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1043
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Kontaktdaten:

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von M38A1 » Do Jan 15, 2015 15:52

Tja Markus,

gerade Metallica geht da super denn zusammen mit dem Motor-Heulen und Getriebe-Geräuschen denkt jeder "das gehört so und ist Dolby Surround 5.1" - oder schwäbisch g'sagt "des scheppert aus alle Ecka" ...

Dass es nicht "Bose" oder "Haman Kardon" Qualität wird ist schon klar aber als kleine, kompakte Lösung könnte es interessant sein.

Grüssle Micha

volker.daub
Beiträge: 124
Registriert: Mi Mai 06, 2009 19:42
Wohnort: Niefern bei PF

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von volker.daub » Do Jan 15, 2015 20:59

Hallo Micha

Hätte für dich eine Anlage mit tollem Sound , besonders der Alarm! :mrgreen:

Grüsse Volker

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1043
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Kontaktdaten:

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von M38A1 » Do Jan 15, 2015 22:27

... das ist für Insider ... aber ja, Volker man muss sich ja verbessern und vor ein paar Wochen kannte ich das Ding noch nicht ...

Grüssle Micha

Oberstmk.
Beiträge: 246
Registriert: Di Mär 17, 2009 23:14
Wohnort: Bez.BM/Stmk./Ö.
Kontaktdaten:

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von Oberstmk. » Sa Jan 17, 2015 20:31

Hallo Micha,
das Stück muß ich mir merken, wenns bei mir so weit ist!
Gruß Wolf H.
einmal PINZ,
immer PINZ!

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1043
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Kontaktdaten:

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von M38A1 » Sa Jan 17, 2015 21:14

Hallölle,

viel habe ich heute bei dem Schei...-Wetter nicht geschafft aber ein bisschen bin ich weiter gekommen.

Radio ausgepackt und getestet - die Klangqualität ist überraschend gut, die Lautstärke ausreichend. Das einzige was eventuell ein Nachteil ist: Die Tasten sind relativ klein und ein bisschen fummelig.

Da kein Anschluss-Set dabei ist habe ich beim lokalen Dealer noch ein DIN Anschluss-Set gekauft (€ 10,00)
Bild

Dann ein paar MP3's auf ne SD-Karte kopiert ... 4 GByte (kann max. 16 GB) (€ 8,00)
Bild

Das ist ein Universal DIN Radio Einbaurahmen den Ihr auch in der Skizze unten finden werdet (€ 5,00)
Bild

Das Schrauben-Set das beim Radio dabei war
Bild

Der Radio selbst (€ 85,00 inkl. Versand)
Bild

Und noch ne flexible Gummi-Antenne 38 cm lang (€ 12,00 inkl. Versand)
Bild

Ansonsten habe ich mir um eine Dachkonsole Gedanken gemacht. Entweder nur über der Fahrerseite oder gleich auf der vollen Breite. Im 710K ist ja rechts und links über der Türe eine Art Regenrinne (zumindest sieht das so aus) also wäre der Plan die Konsole am Fensterrahmen mit den Schrauben der Sonnenblenden zu verschrauben. Über den Türen wird einfach ein abgekantetes Blech in diese Rinne gestellt. Dementsprechend kaum/keine Modifikationen am Originalzustand erforderlich. Die Rinne bleibt rechts und links erhalten - in meinem Fall erforderlich als Platz für die Kabel.

Klar muss das Blech auch hinten abgekantet werden damit die Schrauben der Sonnenblende erreichbar werden und vorne würde ich einen ca. 8mm Rand hoch ziehen damit nix rauschrutscht. Material soll Alu-Blech 1,5mm werden ...

Bild

Meinungen, Vorschläge, Anregungen ???

LG Micha

Goldsteuerrad
Beiträge: 267
Registriert: Sa Apr 11, 2009 10:25
Wohnort: 8427 Freienstein

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von Goldsteuerrad » So Jan 18, 2015 9:53

Tag Micha,

Frage: Kann die Antenne auch an der Seitenwand eingebaut werden, konkret kann die Rute abgewinkelt (90°) zum Fuss befestigt werden?

Danke für Deine Bemühungen.

In meinem Sinne
Allzeit schrott- und knitterfreie Fahrt
Frank

exilfranke
Beiträge: 1331
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von exilfranke » So Jan 18, 2015 10:02

Radio in die Mitte; dann kriegt Deine CopilotIn auch beschallung und hat ebenso die Chance, das Ding zu bedienen, während Du fährst.

Ich würde hängen und anschrauben, statt in die Rinne zu stellen, letzteres scheppert und rasselt bestimmt.

Ecke hinten recht/links: evtl. noch eine kleine Lasche anbringen, dann die Ecke komplett bauen (versteifen)

Konsolenvorderkante: 8mm sind genug? Nicht, dass beim Bergauffahren alles rausfällt. Option: "Frontplatte" mit Löchern drin, dann Gummischnur davor.

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6882
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von Stef@n » So Jan 18, 2015 10:40

Im San, der jetzt bei JFK fährt, habe ichs in die Mitte untern AntennenSockel gehängt. Ich wollte freien Blick nach oben, wenn das Dach auf ist...
Zum bedienen nicht gut, weil man nicht dazu sieht, aber was will ich auch dauernd dran rum drehen...
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1043
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Kontaktdaten:

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von M38A1 » So Jan 18, 2015 18:51

... so heute war erst mal Hexeneinsatz beim grossen Fasnetsumzug in Langenargen angesagt ... sehr genial bei super Wetter !

Zur Antenne: die ist aus Gummi und verträgt jede Form von "Feindberührung" ziemlich gut. Befestigen kann man die in praktisch jeder Lage und jedem Winkel - das ist mit Kippgelenk und drehbarem Sockel einstellbar.
Ich habe ja rechts und links am K die Antennensockel. Ich denke ich werde in den linken Antennensockel ein Loch bohren und die dort anbringen. Schau aus als ob sie da hin gehört und durch den Antennensockel ist gleichzeitig die Kabeldurchführung nach innen sicher gestellt.

Die Radio-Position ist bei meinem K "eingeschränkt" weil in der Mitte ja bereits das Steuergerät für's Martinshorn befestigt ist. Also fällt die Mitte aus. Rechts würde bedeuten, dass ich als Fahrer nicht mehr optimal hin komme. Also ganz praktisch wird das entschieden sobald die Konsole klar ist. Momentan tendiere ich zu einer Konsole über die ganze Breite mit dem Nachteil, dass die verfügbare Kantbank dazu zu schmal ist (max. 1,25m).

Stefan so eine ähnliche Idee hatte ich auch schon allerdings statt oben in der Mitte auf dem Funktisch oder im Tisch versenkt ... einfach die Bedienbarkeit ist vorne oben schon optimal und ein Cabrio habe ich ja nicht ... die Sicht wird auch nicht eingeschränkt denn die ist ja durch die Oberkante des Scheibenrahmens limitiert.
Die Rutschfestigkeit für alles was man oben vertauen will wird durch eine Antirutschmatte hergestellt - von dem her müssten die 8-10mm als Kante OK sein.

Jetzt mal sehen wie schnell es weiter geht denn was bis Donnerstag nicht erledigt ist wird so schnell auch nix mehr. Ab Freitag bin ich erst mal für ein paar Wochen ausser Gefecht (Schulter-OP).

Grüssle Micha

kawahans
Beiträge: 1359
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von kawahans » Mo Jan 19, 2015 7:22

Servus Micha!

Die Sicherung gegen Herausfallen würde ich etwas sorgfältiger planen, ich habe ein Netz an dieser Stelle und obwohl es hinten mit 2 Gummizügen gesichert ist, fällt im Gelände wirklich ALLES heraus von der Taschenlampe über das Fernglas bis zur Warnweste. :evil: Ich überlege schon einen Rahmen mit Deckel als hinteren Abschluß einzubauen, obwohl dann der Vorteil des flexiblen Netzes verloren geht.

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.
Aber man tut´s gerne....

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1043
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Kontaktdaten:

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von M38A1 » Mo Jan 19, 2015 10:13

Hallo Hans,

da hast Du sicher Recht ... allerdings geht es im ersten Schritt um das Radio und das wird verschraubt. Alles Andere liegt momentan lose oben auf der Motorabdeckung und soll da weg: also ein paar Handschuhe, die LED Stirnlampe und so ein Scheibenputzschwamm. Selbst wenn das raus fällt kriegt man davon keine Beule :lol:

Material ist bestellt und die Konsole wird über die ganze Fahrzeugbreite gehen.
Material wird Alu-Blech 1,5 mm. Oberfläche bekommt eine KTA Gelbolive Lackierung, matt ... Schweizer Pinzi Farbe eben und gleichzeitig das Lack-Muster für die dieses Jahr noch anstehende Aussen-Sanierung und Lackierung.
Der vordere Falz wird ca. 12-15mm. Einfach weil das Blech 250 breit ist und das dann genau auf geht ohne das Blech der Länge nach zu kürzen.
Die gesamte Innenfläche bekommt eine Auflage aus Gummi Antirutschmaterial 2mm das mit doppelseitigem Klebeband fixiert wird.

Im Prinzip ist das erst mal der Startpunkt und in der Praxis wird man dann sicher noch die eine oder andere Idee zur Verbesserung haben.
Natürlich wäre eine "Vorderwand" mit Klappe oder ein Netz anschraubbar, eine Kartenleuche oder ein Zusatz-Gebläse für die Frontscheibe.
Man könnte auch einfach Löcher bohren um Dinge mit Gummi-Seilen zu fixieren ... so nutze ich momentan die vorhandenen Löchern auf dem Funktisch und das funktioniert super ... das lasse ich einfach mal auf mich zu kommen. Dank Alu sind solche Veränderungen ja später einfach und ohne Rostgefahr realisierbar.

Grüssle Micha

Benutzeravatar
FrankL
Beiträge: 790
Registriert: So Dez 04, 2011 8:50
Wohnort: DE/NRW/Löhne
Kontaktdaten:

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von FrankL » Mo Jan 19, 2015 12:33

Mahlzeit Micha,

bin auf Deine Ablage sehr gespannt. Habe hier eine Seite für Dich, bei der Du ggf. fündig wirst um die Kanten abzudecken.

http://www.gummi-plast.de/de

Könnte auch als Auflage in den seitlichen Streben über der Tür dienen.

Ich plane zur Zeit was für den Aufbau auf dem kleinen Motordeckel. Soll nicht sehr hoch sein, max. 15 - 18 cm.

Grüße aus OWL

Frank
Nur wo Du zufuß warst, da warst Du wirklich oder mit dem Pinzgauer!

exilfranke
Beiträge: 1331
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von exilfranke » Di Jan 20, 2015 7:19

Frage: wieso kaufst Du nicht ein gelasertes Blech? Du hast doch eh schon die dxf, da bietet es sich an, das Blech schon mit Löchern und Kontur zu kaufen. ;-)

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1043
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Kontaktdaten:

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von M38A1 » Di Jan 20, 2015 10:03

Ganz banale praktische Dinge:
... weil das ein CDR und kein DFX ist - müsste man zuerst umwandeln.
... weil ich so auf dem Dorf wohne, dass ich hierzu einiges an Fahrstrecke hätte
... weil es sowieso nur 4 gerade Ausschnitte sind und die kann ich mit Kreissäge und HM-Blatt bzw. Flex mit 1mm Trennscheibe selbst schneller machen als die Fahrtzeit zum "Lasern". Druckluft- und manuelle Blechschere ebenfalls vorhanden ich werde testen was am besten geht.
--- weil diese Firmen geschlossen haben wenn ich Feierabend habe - extra Urlaub nehmen lohnt nicht ... und dann natürlich der Schwabe in mir der sagt "des koscht jo ebbes".

Ich habe ja auch vor "nur" was für mich zu machen - keine Serienproduktion oder so. Ein Bekannter hat eine Sprenglerei und dort kann ich die Bleche abkanten also für den schwierigsten Schritt steht optimales Equipment zur Verfügung. Vielleicht lasse ich auch gleich ein oder 2 Bleche mehr abkanten.

Gestern hab ich via Lüsterklemme und Zigarettenanzünder-Adapter das Radio mit MP3's in Betrieb genommen ... ist schon cool wenn man nicht mehr als Strom braucht. Habe es dann unter die Klemmseile auf meinem Funktisch gepackt und bin eine Runde Pinzgauer gefahren.
Fazit: Es funktioniert wie erwartet. Die Klangqualität finde ich sehr gut (aber das ist natürlich mein subjektives Empfinden).

Wie ebenfalls erwartet wird der Radio immer "leiser" je schneller man fährt. Das beweist mal wieder, dass viel Geräusch von den Getrieben und Radantrieben kommt denn die Motor- und Auspuff-Geräusche sind ja mehr oder weniger drehzahl- und nicht geschwindigkeitsabhängig.
Bei weniger als 100 Km/h spielen Fahrtwind-Geräusche noch keine all zu grosse Rolle.

Da gute 2-Wege Aufbau-Boxen gerade mal € 20,00 kosten denke ich, dass ich 2 zusätzliche Boxen montiere - entweder ebenfalls auf die Konsole oben oder aber rechts und links am Trenngitter. Zwingend nötig wäre das nicht aber wenn ich schon dran bin dann will ich das gleich richtig machen und 4 Boxen bei 50% der möglichen Radio-Leistung klingen besser und sind langlebiger als 2 Boxen bis zum Anschlag aufgedreht.

Grüssle Micha

exilfranke
Beiträge: 1331
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von exilfranke » Di Jan 20, 2015 15:27

SNR = Signal to noise Ratio....
Wenn Noise größer wird, muss SIgnal größer werden.

Beachten musst Du, dass Deine Ohren keinen Limiter haben, und bei entsprechend langer überstrapazierung ziemlich flott dahingehen. Pinzgauerfahren mit Musik macht terisch.

Man verzeihe mir die Werbung: guckst Du: cutworks.de, laserblech4U . Beim Cutworks gibts links auf kostenloses 2D-cad.
Ich hab so ne banale Platte für hinter den Herd bestellt, mit allen Löchern drin und abgerundetenEcken, hat nicht wirklich viel gekostet.

Hab im Geschäft auch noch mit anderen Lieferanten gute Erfahrungen gemacht, aber die machen eher B2B-Geschäft. Da hab ich Minimalmengen-Farbwannen gemalt (konstruieren will ich das nicht nennen, was ich da getrieben hab). FUnktioniert eigentlich echt supi: Daten hinbeamen, warten auf Post, Teil bestaunen.

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1069
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von Norbert » Di Jan 20, 2015 15:47

Beachten musst Du, dass Deine Ohren keinen Limiter haben, und bei entsprechend langer überstrapazierung ziemlich flott dahingehen. Pinzgauerfahren mit Musik macht terisch.

noise canceling headphones
....heißt das Zauberwort und das Klinseln der Zahnräder ist Geschichte :wink:
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

rockus
Beiträge: 228
Registriert: Do Jun 08, 2006 8:36
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von rockus » Di Jan 20, 2015 16:07

noise cancelling headphones hab ich probiert, aber das hab' ich wieder lassen: da hoer' ich ja gar nicht, wie's dem Pinz geht und viel zu schnell fahr ich dann auch noch...

Ausserdem ist man dann nicht veranlasst, waehrend dem Fahren telefonieren zu probieren! ;)

Oliver

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1043
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Kontaktdaten:

Re: Was auf die Ohren ???

Beitrag von M38A1 » Di Jan 20, 2015 16:08

... isehklar aber im Verkehr mit Kopfhörern ist wohl nicht so die erste Wahl ...

Meine beiden Mädels haben einen Howard Leight SYNC Gehörschutz mit MP3 Eingang:
http://shop.layer-grosshandel.de/produc ... t=10000633
Bild

Einfach weil die unterwegs damit Ruhe haben zum pennen und weil ich während der Fahrt keinen Bock auf "Barbie - Pony Geschichten" habe. Die haben hinten einen der schon erwähnten Spanngummis in der Mitte auf dem Funktisch mit 24V USB Ladeadapter. Da wird das Android Tablet festgemacht. Mit einem Y-Kabel können die beiden Kopfhörer angeschlossen werden und dann können die gucken und hören was immer den jungen Damen beliebt ... das erspart übrigens auch so manche Frage "... sind wir bald da ..." und ist bewährt nervenschonend ...

Da fällt mir ein: Beim letzten Pfänder-Treffen war auch die Verbindung mit den Mädels von Klaus in Werners Pinzi und meinen Zwei via Handfunkgerät echt zum kaputtlachen - "Affe an Gorilla" war die ausgedachte Funk-Kennung.

Grüssle Micha

Antworten