Standheizung 710M

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: Robi, eniac, xaver133

Antworten
Benutzeravatar
ALE
Beiträge: 62
Registriert: Fr Aug 24, 2012 8:51
Wohnort: Weiz, Österreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Standheizung 710M

Beitrag von ALE » Mo Okt 15, 2012 4:49

Hallo!
Da ich meine 710M auch im Winter nutzen möchte wäre ein Zusatzheizung eine feine Sache. Hat jemand Erfahrung mit dem Nachrüsten einer solchen? Wenn ja welche sollte es sein, wie geht man es an und was kostet der Spass so in etwa.

Danke und LG


Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 7177
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von Stef@n » Mo Okt 15, 2012 5:52

Hallo ALE,

einfachste Lösung: Bau dir eine alte Standheizung von einem 710/712K ein, die passen (bis auf ein paar Löcher im Blech) ganz hervorragend!
Und warm machen sie auch, hab ich schon probiert! :D Irgendwo müsst sich glaub auch noch ein Einbaubericht von mir finden!?
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
ALE
Beiträge: 62
Registriert: Fr Aug 24, 2012 8:51
Wohnort: Weiz, Österreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von ALE » Mo Okt 15, 2012 17:03

Hallo Stefan,

danke für die schnelle Antwort. Hab mir bereits so ein oranges Eberspächer Teil besorgt - jetzt fehlen mir noch ein paar Dinge:
- Benzindosierpumpe, brauch ich da eine spezielle oder geht da jede 24V Pume?
- 3 Stufenschalter
- Einbauanleitung - wie hast du das Ding eingebaut (hab keinen Einbaubericht von dir gefunden)?

Danke und LG, Andi

Benutzeravatar
ALE
Beiträge: 62
Registriert: Fr Aug 24, 2012 8:51
Wohnort: Weiz, Österreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von ALE » Mo Dez 03, 2012 10:43

Vielen Dank für die Untersützung!

Hab die Standheizung nun verbaut und auch in die Heizung für die Fahrerkabine eingebunden - heizt wunderbar!

LG, Andi

Benutzeravatar
dentokult
Beiträge: 251
Registriert: Sa Apr 10, 2010 22:00
Wohnort: D-57632 Flammersfeld
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von dentokult » Mo Dez 03, 2012 13:51

Hallo Ale, flinke Truppe, ihr da in Austria ... wie hast Du denn die Heizung eingebunden ? Würde mich interessieren. Vielleicht ein Foto ?
712Amb Ex-CH Bj.1975 H-Nummer, Tüv 11/2019
Puch Ranger TT


Benutzeravatar
ALE
Beiträge: 62
Registriert: Fr Aug 24, 2012 8:51
Wohnort: Weiz, Österreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von ALE » Mi Dez 05, 2012 20:23

Anbei eine kleine Bildgeschichte...

Der selbst entwickelte Einbausatz:
Montagebügel für B4L, Verteiler, Auslassgitter, Rohr als Teilersatz für kaputten Heizungsschlauch

Bild

Den Verteiler hab ich zwischen Ventilator und Heizungsregelklappe eingebaut und auch mit dem Auslassgitter verbunden, wo dann die Warmluft von der Heizung kommend entnommen wird. Über das Auslassgitter wird dann die Wärmeverteilung hinten/vorne reguliert. Einfach, aber funktioniert.

Bild

Bild

Bild

Umwälzpumpe und Dosierpumpe hab ich hinter dem Beifahrersitz verbaut, so dass der Feuerlöscher noch Platz findet.

Bild

Die Montagebügel mussten aufgrund des größeren Hauptschalters meines Rehab adaptiert und versetzt werden.

Bild

Die Verbrennungsluftansaugung hab ich nicht nach aussen geführt (wollte mir ein weiteres Loch in der Karosserie ersparen), was bei der Dichtheit des Verdeckes und der ÖBH Fenster keine Rolle spielen sollte.

Die Schlauchverbindungen hab ich mit normalen PAP Lüftungsschläuchen hergestellt.

LG, Andi


Antworten