Fahrzeughöhe 710K u. historische Typisierung

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: Robi, eniac, xaver133

Antworten
choice_pinz
Beiträge: 15
Registriert: Do Jan 23, 2020 22:46
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Fahrzeughöhe 710K u. historische Typisierung

Beitrag von choice_pinz » Mi Sep 02, 2020 11:07

Hallo,

wie aus anderen threads ersichtlich, plane ich gerade die Anschaffung meines ersten Pinzgauers - ein 710K. Das Fahrzeug kommt in eine schöne, geräumige und ausreichend hohe Einzel-Garage. Diese Garage ist aber auch gleichzeitig eine von mir eingerichtete Werkstatt, also grundsätzlich sehr praktisch. Da aber der Pinz nicht der einzige Grund zum Schrauben ist/sein wird, wird er auch manchmal Platz machen müssen, wenn ein anderer Patient Werkstatt-Bedarf hat (2 bis 3 mal im Jahr eventuell auch für einige Tage oder 1 bis 2 Wochen). In dieser Zeit stünde dem Pinz ein anderer Garagenplatz in einer halböffentlichen Garage zur Verfügung.

Und da beginnt jetzt meine Fragestellung: Diese Garage hat die Normhöhe von 2,10m. Es gibt bei der Einfahrt Einfahrtskontrollen, die sind ca 1 bis 2 cm über 2,10 montiert. In der Garage ist dann, wenn man vorsichtig fährt, auch durchaus 2,15m lichte Höhe, am Stellplatz selbst hab ich tlw viel mehr an Höhe. Das eigentliche Kriterium ist also vor allem die Einfahrtkontrolle - massiver Stahlbalken.

Ein 710K hat soweit ich bis jetzt auf Grafiken gesehen habe eine Höhe von 2045mm, mit der Luke über dem Beifahrer aber schon 2095mm. Das wird also schon sehr sehr knapp. Mir ist klar, es kommt auch auf die Reifengröße an (mit Luftdruck ablassen möchte ich mich wegen der Garageneinfahrt aber eigentlich nicht spielen). Reifen hat er 265/75/16 - gegenüber anderen Standardgrößen sind die somit sogar etwas kleiner vom Durchmesser und daher das FZG niedriger - das könnte mir bei so arschknappen Verhältnissen zu Gute kommen.

Gestern habe ich mir einige YouTube-Videos rein gezogen, da fuhr ein 710K zb ständig mit offener Luke rum. Das hat mich auf die Idee gebracht, ob vielleicht das komplette Öffnen der Luke vor der Ein- u. Ausfahrt (der Lukendeckel liegt dann also quasi über dem Fahrer am Dach) auch einige Millimeter oder gar Zentimeter an maximaler Gesamthöhe (die eben sonst bei 2095mm liegen sollte bei Standard-Reifen) spart. Kann das jemand bestätigen, oder ist das Unsinn?

Danke
lg
choice
Zuletzt geändert von choice_pinz am Do Sep 03, 2020 9:33, insgesamt 2-mal geändert.
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
:!: ----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981


Benutzeravatar
Roland
Beiträge: 64
Registriert: Mo Jul 06, 2015 8:11
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fahrzeughöhe 710K

Beitrag von Roland » Mi Sep 02, 2020 19:32

Hallo Choice,

mein 710K hat eine Höhe von ca. 215-216cm. Die Bereifung ist momentan 235/85/16. Der Deckel hat die gleiche Höhe wie die Reeling vor dem Deckel, d.h. auch wenn ich den Deckel öffne bleibt der Pinzgauer gleich hoch.

Gruß,
Roland

choice_pinz
Beiträge: 15
Registriert: Do Jan 23, 2020 22:46
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Fahrzeughöhe 710K

Beitrag von choice_pinz » Mi Sep 02, 2020 19:37

Hallo Roland,

danke für die Antwort, auch wenn sie nicht nach meinem Geschmack ist.

Das mit der Luke habe ich befürchtet, wieso er aber gleich um 6cm von der meist zu lesenden "Normhöhe" abweicht, ist mir unklar. Gibt's dafür irgendeine Erklärung, hast Du einen Aufbau oder sobstwas verändert?

lg
choice
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
:!: ----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 7320
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Fahrzeughöhe 710K

Beitrag von Stef@n » Mi Sep 02, 2020 19:49

Hab letztes Jahr 2,19m überm Antennensockel meines ehemaligen 712K des ÖBH mit 255/85R16 gemessen.
Grüße

Stefan

Benutzeravatar
DerMaddin
Beiträge: 55
Registriert: Fr Jun 02, 2017 9:49
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fahrzeughöhe 710K

Beitrag von DerMaddin » Mi Sep 02, 2020 20:22

Die ersten Wochen stand der Pinz in einem 3x6m Pavillion, den ich mit Pflastersteinen etwas höher gelegt hatte um direkt rein und rausfahren zu können.
Dann hatten unser altes Carport HÖHERGELEGT, damit der 712M kurz vor knirsch drunter passt. Im Winter hats am Balken geschabt, wenn man nicht dicht genug an der Wand lang gefahren ist.
In die normale Fertiggarage ging er nämlich nicht rein

Jetzt beim Garagen-Neubau habe ich eine Durchfahrtshöhe von 2,47cm. Ideal!

Was ich sagen will: Lass dich nicht von Kleinigkeiten von diesem genialen Gefährt abhalten!
Aber 0815 Fertiggarage wird ne sau enge Kiste. Obs passt kannst du eigtl. nur ausprobieren. Haste nen Stein unterm Reifen ist der Millimeter Platz auch schnell weg.
Ich drück die Daumen! :D

Gruß Maddin
Alles ist besser mit Geisterschwämmen 8)


choice_pinz
Beiträge: 15
Registriert: Do Jan 23, 2020 22:46
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Fahrzeughöhe 710K

Beitrag von choice_pinz » Mi Sep 02, 2020 23:12

DerMaddin hat geschrieben:
Mi Sep 02, 2020 20:22


Was ich sagen will: Lass dich nicht von Kleinigkeiten von diesem genialen Gefährt abhalten!


Gruß Maddin
Keine Angst, hab ich nicht vor.....an dem wird's nicht scheitern, da muss ich eine Lösung finden.

Scheitern könnts im Moment noch daran, dass die Zulassung als historisches KFZ schwer wird - aus technischen und aus logistischen Gründen. Das ist für mich eigentlich Voraussetzung - aber das ist eine andere Geschichte, passt nicht zur Überschrift.

lg
choice
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
:!: ----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981

Benutzeravatar
Johannes89
Beiträge: 143
Registriert: Fr Jun 18, 2010 21:04
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fahrzeughöhe 710K

Beitrag von Johannes89 » Mi Sep 02, 2020 23:14

Woran scheitert die historische Zulassung denn?

exilfranke
Beiträge: 1580
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fahrzeughöhe 710K

Beitrag von exilfranke » Do Sep 03, 2020 6:42

Wenn Architekten 2,10 hinschreiben lassen,

...


macht der Betonbauer 2,1 m Deckenmaß zu gestampftem Boden..

Dann kommt der Elektriker. Unvergessen die Story eines Kumpels, der mit seinem Papa mit dem Landrover und den Resten einer Mil-Antenne dran im Parkhaus die Spur der Finsternis hinterließ. Sie sind direkt wieder rausgefahren... Lange lange her das.

Woher das mit den 2,10 kommt, ist noch nicht ganz klar. Aber es ist ein Unding, Man bekommt eventuell schon mit VW-Bus und großen Rädern Probleme.

Benutzeravatar
Roland
Beiträge: 64
Registriert: Mo Jul 06, 2015 8:11
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fahrzeughöhe 710K

Beitrag von Roland » Do Sep 03, 2020 9:14

Hallo Choice,

verändert ist am Fahrzeug nix. Alles Original vom ÖBH. Dem Pinzgauer schadet es aber auch nicht, wenn er mal ein paar Tage draußen steht :-)

Gruß,
Roland

choice_pinz
Beiträge: 15
Registriert: Do Jan 23, 2020 22:46
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Fahrzeughöhe 710K

Beitrag von choice_pinz » Do Sep 03, 2020 9:24

exilfranke hat geschrieben:
Do Sep 03, 2020 6:42
Wenn Architekten 2,10 hinschreiben lassen,

...


macht der Betonbauer 2,1 m Deckenmaß zu gestampftem Boden..

Dann kommt der Elektriker. Unvergessen die Story eines Kumpels, der mit seinem Papa mit dem Landrover und den Resten einer Mil-Antenne dran im Parkhaus die Spur der Finsternis hinterließ. Sie sind direkt wieder rausgefahren... Lange lange her das.

Woher das mit den 2,10 kommt, ist noch nicht ganz klar. Aber es ist ein Unding, Man bekommt eventuell schon mit VW-Bus und großen Rädern Probleme.
ja, leider......
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
:!: ----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981

choice_pinz
Beiträge: 15
Registriert: Do Jan 23, 2020 22:46
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Fahrzeughöhe 710K

Beitrag von choice_pinz » Do Sep 03, 2020 9:27

Roland hat geschrieben:
Do Sep 03, 2020 9:14
Hallo Choice,

verändert ist am Fahrzeug nix. Alles Original vom ÖBH. Dem Pinzgauer schadet es aber auch nicht, wenn er mal ein paar Tage draußen steht :-)

Gruß,
Roland
ja, notfalls würde es auch diese Lösung werden. Aber auch ein Platz draußen müsste erst gefunden werden, ist dort, wo er stationiert ist, nicht ganz so leicht. Zumal er ohne Kennzeichen stehen müsste (Wechselkennzeichen).
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
:!: ----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981

choice_pinz
Beiträge: 15
Registriert: Do Jan 23, 2020 22:46
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Fahrzeughöhe 710K

Beitrag von choice_pinz » Do Sep 03, 2020 9:32

Johannes89 hat geschrieben:
Mi Sep 02, 2020 23:14
Woran scheitert die historische Zulassung denn?
Definitiv scheitern noch an gar nix, aber es wird nicht ganz einfach fürchte ich.

Erstens steht der Pinz in Tirol und bleibt auch dort - ich bin aber Wiener und somit wäre die Wiener Landesstelle zuständig. Will aber den Pinz nicht extra wegen der historischen Typisierung nach Wien und wieder retour fahren müssen.

Zweitens gibt's ein paar kleine Anbauten, die sachlich/fachlich vielleicht ein Problem machen. Ist zwar alles eingetragen, aber fürs historische könnts knapp werden. Insbesondere die eingebaute Servolenkung, vor 5 Jahren von S-Tec verbaut, ist kritisch. Warte gerade auf Antwort vom Sachverständigen.

lg
choice
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
:!: ----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981

Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1200
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Fahrzeughöhe 710K u. historische Typisierung

Beitrag von Gregorix » So Sep 06, 2020 22:17

Beim Pinzgauer mit Höhencm fuchsen bring nix, da die Fahrzeughöhe schon alleine aufgrund der Pendelachsen variiert.
In kurven vorwärts wird er vorne einige cm Höher, in Rückwärtsfahrt einige cm niedriger.
Die angegebene Höhe von 2,045 erreicht der Pinzi nur beim geradeaus Rollen und das ist glaube ich ohne Anbauteile am Dach gemessen...
Praktisch ist er eigentlich immer höher. Unter 2,15 (und dass ist schon knapp)würde ich gar nicht probieren, wo rein zu fahren.
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com

choice_pinz
Beiträge: 15
Registriert: Do Jan 23, 2020 22:46
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Fahrzeughöhe 710K u. historische Typisierung

Beitrag von choice_pinz » Mo Sep 07, 2020 8:10

Gregorix hat geschrieben:
So Sep 06, 2020 22:17
Beim Pinzgauer mit Höhencm fuchsen bring nix, da die Fahrzeughöhe schon alleine aufgrund der Pendelachsen variiert.
Unter 2,15 (und dass ist schon knapp)würde ich gar nicht probieren, wo rein zu fahren.
Hi,

ja danke, das habe ich jetzt schon von Einigen hier so wahr genommen. Ok, dann werde ich mir für die Ausweichgarage (in der Vorgesehenen hat er genug Platz) was überlegen müssen. Oder er muss im Extremfall mal 2 Wochen draußen stehen. Bei uns in der Nähe steht einer Jahrein/Jahraus draußen an der Ortsdurchfahrt. Und trotzdem lebt er noch - auch wenn man ihm das jetzt schon auch ansieht.....

lg
choice
Lada Taiga 1,7i Bj 2007
Fiat Panda 4x4 Twinair BJ 2014
Suzuki SX4 S-Cross BJ 2016
:!: ----------------------
Skoda 1000MB BJ1966
MGB GT BJ1970
Suzuki LJ80 BJ1981

Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1200
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Fahrzeughöhe 710K u. historische Typisierung

Beitrag von Gregorix » Di Sep 08, 2020 7:35

Draußen stehen hält der Pinzgauer genauso gut oder schlecht aus, wie jedes andere ältere Auto, mit dem Unterschied, dass der Pinzi auch innen nass wird.
Macht aber normalerweise nix, da er auch gut durchlüftet ist, keine saugenden Materialien verbaut hat und daher auch wieder trocknet.
Nur dauerfeucht, oder Taumittel ist wirklich schlecht...(also nicht nahe Salznasser Straßen, unter Bäumen oder auf Wiesen abstellen)
Ansonsten sind ab und zu mal ein paar Wochen draußen sicher kein Problem.
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com

Benutzeravatar
Scout
Beiträge: 59
Registriert: Di Mai 09, 2017 8:01
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fahrzeughöhe 710K u. historische Typisierung

Beitrag von Scout » Di Sep 08, 2020 7:57

Mein 710M/FU (Planenversion, aber 4 Antennensockel ohne den Firlefanz der M mit zwei Sockeln) ist 2,15 m hoch und passt so in meine Garage "saugend" rein. Ich versuche nicht mal irgendwo reinzufahren, was nicht mindestens 2.2 m hoch ist. Einmal kurz gebremst und anschließend ausgefedert und Du bleibst hängen. Insbesondere wenn die Betonbauer oder Elektriker sich das Leben auf der Baustelle wieder mal einfach gemacht hatten.

Viel Glück und Grüße
Harald


Antworten