Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: Robi, eniac, xaver133

hansi262262
Beiträge: 146
Registriert: Do Jul 16, 2015 20:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von hansi262262 » Mi Mär 25, 2020 10:38

Hallo,

ich habe gestern meinen Pinz zweckentfremdet und damit einige 10cm Bäume mit der Winde ausgerissen. Ging ganz gut.

Da kam in mir die Frage auf, wie mache ich denn das am verschleissärmsten?
Also konkret:
6x6 ein?
Handbremse ein?
anderwertig festbinden/blockieren. Polterschild etc ist ja etwas schwierig beim Pinz zu realisieren.

Wahrscheinlich am besten ist im Pinz zu sitzen, die Fussbremse betätigen und die Winde zu bedienen. Wenn man aber alleine im Wald ist, wäre eine Aussenbedienung natürlich praktikabel. Mit Handbremse alleine, habe ich aber etwas bedenken, oder ist das kein Problem?

lg
Michael


Blackypinzi
Beiträge: 1572
Registriert: Sa Sep 17, 2005 22:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von Blackypinzi » Mi Mär 25, 2020 11:07

Unterstützend könnten neben der Kabel oder Funkverbedienung

vor allem noch Keile vor den Rädern sein

speziell für forstwirtschaftlichen Anwendungen gibt es Keile mit deftigen Zacken auf der Unterseite ,die sich mit dem losen Waldboden besser verzahnen können.

Festbinden des Pinz ist auch gut :-) (mit entsprechendem Baumgurt)

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 7294
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von Stef@n » Mi Mär 25, 2020 11:35

Ob da die vorderen Türen dann noch lange passen, wenn man den Pinzi hinten anbindet?
Der Pinzi ist kein Forstschlepper und ich würde es einfach gut sein lassen, wenn er mit sechs Rädern anfängt zu rutschen...
Grüße

Stefan

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 549
Registriert: Fr Jul 18, 2008 18:52
Wohnort: Isen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von Willi » Mi Mär 25, 2020 12:22

Ich habe mal auf einer One Trophy den 4x4 hinten angebunden um einen 6x6 aus dem Loch den Berg hochzuziehen. Die Geräusche haben mir die Tränen in die Augen getrieben. Eine Woche vorher hatte mir ein Geologe erzählt, wie er den Rahmen eines Unimogs ruiniert hat als er einen Kleinbagger mit der Winde bergen wollt.
Insofern, wie Stefan sagt, er ist kein Schlepper.

hansi262262
Beiträge: 146
Registriert: Do Jul 16, 2015 20:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von hansi262262 » Mi Mär 25, 2020 12:43

Hallo,

das mit den 6 Rädern standhaft bleiben, stimme ich Dir zu. Die Frage ist, wie ich die 6 Räder blockiere. Konkret, hält die Feststellbremse es aus, wenn ich mit 5to vorne anziehe? Oder besser Ziegelstein auf Bremse oder besser Unterlegskeile?

lg
M


Benutzeravatar
ak88
Beiträge: 359
Registriert: Mo Aug 24, 2015 13:20
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von ak88 » Mi Mär 25, 2020 12:45

umschneiden statt ausreißen wäre vlt auch besser :smoke:
Gruß Andi
710M CH BJ73

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 7294
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von Stef@n » Mi Mär 25, 2020 12:52

hansi262262 hat geschrieben:
Mi Mär 25, 2020 12:43
Konkret, hält die Feststellbremse es aus, wenn ich mit 5to vorne anziehe? Oder besser Ziegelstein auf Bremse oder besser Unterlegskeile?
Sobald Du was blockierst/unterlegst, wird die Kraft größer, die auf die Karosserie wirkt. Ich als Angsthase würde es einfach mit bremsen gut sein lassen...
Grüße

Stefan

hansi262262
Beiträge: 146
Registriert: Do Jul 16, 2015 20:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von hansi262262 » Mi Mär 25, 2020 13:37

Umschneiden ja, nur wenn Frau dann auch noch die Wurzelstöcke draussen haben will, möchte ich ungern zur Schaufel greifen, wenn der Pinzgauer doch so nah...

Sauersigi
Beiträge: 164
Registriert: Mo Jan 06, 2020 10:23
Wohnort: NÖ Süd
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von Sauersigi » Mi Mär 25, 2020 13:44

Das Fahrzeugschonendste ist die Wurzeln mittels Stockfräse ausfräsen lassen....
Das Service ist leistbar, bereitet den Boden für Neupflanzungen ideal vor. Rückenschonend
Alles andere kann schnell sehr teuer, im besten Fall nur lustig werden.
Wenn man bedenkt, an ein 15cm Bäumchen hängt man gerne sein Fahrzeug an um sich hochzuwinschen, den soll man dann ungefährdet ausreissen..;-)
Die Linearmethode würde ich nicht anwenden.
Über ein Dreibein, bzw. über einen hochgelegten Hebel könnte man probieren.
So z.B....https://youtu.be/9QFH6aesGEU

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 7294
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von Stef@n » Mi Mär 25, 2020 14:34

Zum Winchen unten anhängen, zum Roden oben. Hebelgesetz... :D
Grüße

Stefan

Sauersigi
Beiträge: 164
Registriert: Mo Jan 06, 2020 10:23
Wohnort: NÖ Süd
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von Sauersigi » Mi Mär 25, 2020 14:39

Stef@n hat geschrieben:
Mi Mär 25, 2020 14:34
Zum Winchen unten anhängen, zum Roden oben. Hebelgesetz... :D
Grüße

Stefan
Ja, schon klar....nur der Hebel verpufft beim ausreissen wenn man nicht weit genug weg kann. Sonst hebts den Pinzi nur aus...

hansi262262
Beiträge: 146
Registriert: Do Jul 16, 2015 20:36
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von hansi262262 » Mi Mär 25, 2020 17:16

Hallo alle,

Danke für die Inputs. Ich schliesse daraus, ein zweiter im Fahrzeug ist die beste Lösung. Die Seilzuglösung ist auch gut, aber halb so lustig;-) Wurzelstockfräse ist im heimischen Garten etwas overkill und würde meine Frau nicht aktzeptieren. Hat schon einige Tage Überredung gekostet mit dem Pinzgauer durchs Blumenbett fahren zu dürfen...

PS: etwas gutes hat der Corona Virus, man merkt, dass viele HomeOffice machen, denn die Antworten kamen angenehm schnell;-)

lg,
Michael

Sauersigi
Beiträge: 164
Registriert: Mo Jan 06, 2020 10:23
Wohnort: NÖ Süd
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von Sauersigi » Mi Mär 25, 2020 17:33

Wurzelstockfräse ist ein wenig grösser als ein handgeführter Rasenmäher.
Gibs zu: Du willst nur durchs Blumenbeet brettern...;-)

Benutzeravatar
seebueb
Beiträge: 29
Registriert: Do Okt 03, 2019 20:08
Wohnort: Rapperswil-Jona / SG / CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von seebueb » Mi Mär 25, 2020 17:40

Was ich absolut verständlich fände :D
Stelle mir das bildlich gerade ziemlich lustig vor - mitm 6x6 durch Frauchens geliebte Blumenbeet fräsen :lol: :lol:
Steyr Puch Haflinger 700AP, CH-Armee, 1962
Steyr Puch Pinzgauer 712K, ÖBH, 1978
VW Amarok 2.0 TDI, 2013

Norbert Palme
Beiträge: 1437
Registriert: Di Feb 02, 2010 21:20
Wohnort: Heimenkirch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von Norbert Palme » Mi Mär 25, 2020 18:59

Anbaubagger an den Pinzgauer montieren und ausgraben.
Den Bagger kann man auch auf schwierigen Offroad- Pfaden brauchen.....
Am schnellsten geht das, was am längsten dauert.

Benutzeravatar
h@nnes
Beiträge: 928
Registriert: So Mai 06, 2012 15:27
Wohnort: Triestingtal
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von h@nnes » Mi Mär 25, 2020 19:27

Dieser Thread und die Ideen klingen wie das Drehbuch zu einem Youtube Video wo Teile durch die Gegend fliegen und jemand mit halbem Gesicht sich das Lachen nicht verhalten kann. Also bitte mitfilmen damit alle was davon haben :mrgreen:

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4738
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von Lorenz » Do Mär 26, 2020 11:56

Wichtig ist, dass man nicht mit hoher Kraft nach unten zieht. Das würde die Karosse am schnellsten verbiegen.
Also am besten geradeaus ziehen. Evtl. mit Umlenkrolle an die raus zu ziehende Wurzel und den Haken des Zugseiles an einen Baum oder ähnliches, dann wird der Pinzgauer nur mit der halben Last beaufschlagt.

Kleiner Rückwärtsgang, Handbremse und evtl. je nach Boden auch hinten festbinden. Wenn der Pinzi auf trockenem Pflaster oder Asphalt steht und mit allen 6en rutscht, sollte man sich ein professionelles Windenfahrzeug holen.

Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1686
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von Hotzenplotz » Do Mär 26, 2020 13:03

Ich habe da letzten Sommer eine erfolgreiche Variante praktiziert.
Um den Frontbereich nicht zu verbiegen habe ich das Abschleppstahlseil um den Wuzelstock gezogen und hinten am Pinz angeschäkelt.
Schnell anfahren, und der Wurzelstock kommt mit ....
Grüße aus Wien

Albert
====================
Jetzt im zivilen 712-er..

Benutzeravatar
Johannes89
Beiträge: 143
Registriert: Fr Jun 18, 2010 21:04
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von Johannes89 » Do Mär 26, 2020 14:39

Hotzenplotz hat geschrieben:
Do Mär 26, 2020 13:03
Ich habe da letzten Sommer eine erfolgreiche Variante praktiziert.
Um den Frontbereich nicht zu verbiegen habe ich das Abschleppstahlseil um den Wuzelstock gezogen und hinten am Pinz angeschäkelt.
Schnell anfahren, und der Wurzelstock kommt mit ....
Da gibt es jede Menge Videos auf Youtube bei denen entweder irgendwas am Auto ausreist und durch die Gegend fliegt, oder der Wurzelstock durch die Gegend fliegt. Ich halte das für eine äußerst gefährliche Idee, auch wenn es vielleicht einmal funktioniert hat.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Johannes89 für den Beitrag:
Der_Timm (Do Mär 26, 2020 19:03)
Bewertung: 7.69%

Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1199
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Wie Winde nutzen zum Bäume ausreissen?

Beitrag von Gregorix » Fr Mär 27, 2020 9:24

Die schonenste Variante ist die, von Lorenz beschriebene.
Alternativ könnte man das zurückkommende Seil auch unter dem Pinzi durch hinten anschlagen..entlastet die Front auch.

Mit Schwung würde ich nichts probieren...siehe youtube..
Seil am Stamm etwas höher nontieren.

Wenn der Baum nur 10 cm hat.....umfahren!! (dafür braucht der Pinzi keine winde :wink: )

Solange du den pinzi hinten nicht festbindest, passiert der Schnauze nix. Am besten mit der Fußbremse bremsen.
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com


Antworten