Leerlaufgemisch / CO einstellen

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: Robi, eniac, xaver133

Benutzeravatar
Roland
Beiträge: 64
Registriert: Mo Jul 06, 2015 8:11
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Leerlaufgemisch / CO einstellen

Beitrag von Roland » Di Mär 03, 2020 9:12

Hallo Hans und Stefan,

vielleicht versuche ich es mit einem längeren Schlauch. In der Tat steht das Gerät mit dem mitgelieferten Schlauch dicht neben dem Auspuff. Mir scheint aber, dass wohl jedes Gerät unterschiedlich ist.

In den nächsten zwei Wochen möchte ich den 710K auch mal wieder durchchecken und alles einstellen. Zumindest ist jetzt der 712 SAN durch den TÜV und angemeldet.

Hans, für die nächste Albanienfahrt bin ich nun fahrzeugmäßig gerüstet :lol:

Viele Grüße,
Roland


kawahans
Beiträge: 1478
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Leerlaufgemisch / CO einstellen

Beitrag von kawahans » Mi Mär 04, 2020 8:40

Kannst mit 2 Pinzgauern fahren :D

Obwohl, wie wir schon besprochen haben, der 710 bei max. 3,5 to. GGW. deutlich mehr Nutzlast hat.

Gratuliere zum TÜV, da geht es ja voran.

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.
Aber man tut´s gerne....

Benutzeravatar
Roland
Beiträge: 64
Registriert: Mo Jul 06, 2015 8:11
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Leerlaufgemisch / CO einstellen

Beitrag von Roland » Mi Mär 04, 2020 14:03

Hallo Hans,

ja, es geht voran. Wenn Not am Mann ist, kann Andrea einen Pinzgauer fahren und ich den anderen :lol:
Andrea hat gestern erstmals den 712er gefahren und fand das super.

Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Fahrt mit Dir :D
Bei der letzten Fahrt kam es ja nicht auf die Nutzlast an, aber in der Tat, hat der 710er 350kg mehr Nutzlast.

Viele Grüße,
Roland

Benutzeravatar
h@nnes
Beiträge: 949
Registriert: So Mai 06, 2012 15:27
Wohnort: Triestingtal
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Leerlaufgemisch / CO einstellen

Beitrag von h@nnes » Mo Dez 07, 2020 11:23

Problem Ölverbrauch durch zu fettes Kraftstoffgemisch:

Auf der Suche nach der Ursache für einen zu hohen Ölverbrauch bei meinem 710er bin ich auf folgenden Text von Scheuerlein Motorentechnik gestoßen:

Zitat:
“Der Motor läuft mit zu fettem Kraftstoffgemisch und damit mit mangelnder Abdichtung zwischen Zylinder –Kolben/Kolbenringen. Damit gelangt Überdruck ins Motorgehäuse, es wird dort herrschender Ölnebel über die Motorentlüftung dem Ansaug und damit der Verbrennung zugeführt. Wird hier nicht rechtzeitig Abhilfe geschaffen führt dies auch zu erhöhtem Verschleiß an Kolben, Kolbenringen und Zylinderwand, aber auch evtl. zu Lagerschäden an Kurbelwelle, Pleuel und Nockenwelle durch Ölverdünnung durch Benzin...”

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4769
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leerlaufgemisch / CO einstellen

Beitrag von Lorenz » Mo Dez 07, 2020 11:37

Dann müsste Dein Öl aber stark nach Benzin riechen.
Wenn dem so wäre:
- ist die mechanische Benzinpumpe in Richtung Motor dicht?
- sind Schwimmer dicht, Schwimmernadelventil dicht, Benzinstand im Vergaser nicht extrem zu hoch (überlaufen auch durch Verschleiß der Schwimmer Hebelei und Schwimmernadelventil in sich, dicht kann es trotzdem noch sein)


Benutzeravatar
h@nnes
Beiträge: 949
Registriert: So Mai 06, 2012 15:27
Wohnort: Triestingtal
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Leerlaufgemisch / CO einstellen

Beitrag von h@nnes » Mo Dez 07, 2020 12:21

Danke für die Hinweise Lorenz! Meinen spezifischen Fall möchte ich nicht in diesem Thread klären, da vermutlich andere Ursache. Ich finde den Text von Scheuerlein hier passend da er beschreibt welche Folgeschäden zu fettes Treibstoff-Luftgemisch und damit einhergehende, überhöhte Abgaswerte bedeuten können

Blackypinzi
Beiträge: 1583
Registriert: Sa Sep 17, 2005 22:52
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Leerlaufgemisch / CO einstellen

Beitrag von Blackypinzi » Mo Dez 07, 2020 13:35

In diesem Zusammenhang sollte man auch darauf achten ,das man ,wenn man den Choke nutzt ,und ihn bei warmen Motor in seine Ausgangsstellung zurückschiebt, auch beide Verstellscheiben zur Kraftstoffanreicherung korrekt in die Endstellung zurückgestellt werden,
ist der falsch eingestellt bekommt der Motor laufend zu fettes Gemisch und auf Dauer wird dadurch die sogar der Kreuzschliff in den Zylindern eleminiert ,dann folgt erhöhter Ölverbrauch ,hab ich schon des öfteren bei zu reparierenden Motoren gesehen.m E. mit einer der Hauptgründe für den Verschleiss der Kolbenringe/ Zylinderwände.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Blackypinzi für den Beitrag:
Lorenz (Mi Dez 09, 2020 15:18)
Bewertung: 7.69%


Antworten