Biluxlampen Ersatz

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: Robi, eniac

Benutzeravatar
fuerni
Beiträge: 567
Registriert: Mo Okt 03, 2011 6:41
Wohnort: Lannach, Österreich

Biluxlampen Ersatz

Beitrag von fuerni » Di Okt 16, 2018 11:12

Da die Bilux Lampen schön langsam aussterben, die Leuchtmittel eher Kerzenlicht von sich geben, eine sehr geringe Lebensdauer haben, aber ich nicht auf H4 umrüsten möchte habe ich im Netz folgendes gefunden:

https://cat.hella.com/web/public/hella/ ... ndex.xhtml

https://www.amazon.de/088-271-Gl%C3%BCh ... 02+088-271

Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht bzw. weiß jemand ob diese auch legal sind?
So wie ich das verstehe, passen die zu den Biluxscheinwerfern, da keine H1,H4 etc., der einzige Unterschied ist die Bauform und eine Füllung mit Halogengas. Weiters soll mit denen die Lichtausbeute auch größer sein.

Osram bietet auch so eine Linie an, jedoch NICHT in 50/55 W, 24 V Ausführung:
https://www.conrad.at/de/osram-halogen- ... 46821.html

LG
Martin


Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1593
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von Hotzenplotz » Di Okt 16, 2018 11:38

schwer zu sagen, ob die Nachrüstung von H4 Birnen in Bilux Gehäusen legal ist ....

Was spricht gegen die Umrüstung auf passende H4 Einsätze ?
Da sind 75/70 W Birnen der Standard in 24V
Grüße aus Wien

Albert
====================
Jetzt im zivilen 712-er..

Benutzeravatar
xaver133
Beiträge: 1127
Registriert: So Nov 23, 2008 8:31
Wohnort: Bad Ischl / Österreich

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von xaver133 » Di Okt 16, 2018 13:26

Servus Martin

Ich hab die in der 12v Version in meinem Fiat Panda 141A 4x4 (war bereits verbaut).
Vielleicht wurden die letzten Panda 141A bereits so ausgeliefert?
Funktionieren tadellos.
2014 bin ich in Südtirol 700 km Forststraßen gefahren da musste ich 2 mal wechseln.
(Ich fahre immer mit Licht.)
Waren in Südtirol in quasi jeder Kfz-Werkstätte erhältlich.
War bei mir immer die rechte Seite also liegts möglicherweise am Fahrzeug oder eher weil ich mit rechts eher ins Schlagloch fahre als mit der Seite auf der ich Sitze. :mrgreen:
Seit dem musste ich nicht mehr wechseln habe aber für Notfälle immer eine Ersatzbirne im Auto.

Wenn du die Optik der alten Scheinwerfer behalten möchtest spricht glaube ich nichts gegen die Birnen,
ansonsten gibts High Perfomence Birnen mit H4 Fassung.

BG X

Benutzeravatar
fuerni
Beiträge: 567
Registriert: Mo Okt 03, 2011 6:41
Wohnort: Lannach, Österreich

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von fuerni » Di Okt 16, 2018 13:33

Hotzenplotz hat geschrieben:
Di Okt 16, 2018 11:38
schwer zu sagen, ob die Nachrüstung von H4 Birnen in Bilux Gehäusen legal ist ....

Was spricht gegen die Umrüstung auf passende H4 Einsätze ?
Da sind 75/70 W Birnen der Standard in 24V
So wie ich das verstehe sind das keine H4-Leuchtmittel, sondern "modifizierte Biluxlampen". Oder verstehe ich das falsch?

Zum Beispiel steht das bei den H4-Lampen auf der Hellaseite extra dabei:
https://cat.hella.com/web/public/hella/ ... 9693012265


LG
Martin

Benutzeravatar
xaver133
Beiträge: 1127
Registriert: So Nov 23, 2008 8:31
Wohnort: Bad Ischl / Österreich

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von xaver133 » Di Okt 16, 2018 13:45

Also meine 12v Birnen von Philips haben eine E-Kennzeichnung und sollten damit legal zu betreiben sein.
Kann mir nicht vorstellen, dass eine Firma wie Hella etwas in Verkehr bringt das nicht geprüft ist.

Ich würde allerdings die Version von Osram oder Philips kaufen, die werden nämlich noch in Europa produziert.
Wenn du bei der Amazon Anzeige das Bild vergrößerst steht dort "Made in India".

BG X
Zuletzt geändert von xaver133 am Di Okt 16, 2018 15:33, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 606
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von Pinzi-Süd » Di Okt 16, 2018 14:19


Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1273
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von Norbert » Di Okt 16, 2018 15:38

fuerni hat geschrieben:
Di Okt 16, 2018 13:33
So wie ich das verstehe sind das keine H4-Leuchtmittel, sondern "modifizierte Biluxlampen". Oder verstehe ich das falsch?
Das sehe ich gleich wie Martin und wenn man guckt auf ersetzt....
https://cat.hella.com/web/public/hella/ ... ndex.xhtml

.... ist da völlig legitim :wink:
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 547
Registriert: Fr Jul 18, 2008 18:52
Wohnort: Isen

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von Willi » Di Okt 16, 2018 16:21

Halogen heißt ja nur, dass durch den Zusatz von Brom und Jod (Halogene) zum Lampengas höhere Glühdrahttemperaturen möglich sind und damit mehr Lichtausbeute. Dafür sollte der Lampenkolben anders geformt sein. Als diese Lampen damals auf den Markt kamen konnten oder wollten die Hersteller natürlich nicht, dass sie nur die Birne ersetzen, wen sie auch einen neuen Scheinwerfer verkaufen können.

Mittlerweile ist es natürlich keine Herausforderung mehr eine Halogenlampe mit der Geometrie einer herkömmlichen Glühbirne (Bilux) herzustellen, die dann in einem Biluxgehäuse einfach nur helleres Licht liefert. Ich denke, Ihr seid auf der sicheren Seite.

exilfranke
Beiträge: 1458
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von exilfranke » Di Okt 16, 2018 19:06

Bilux und H4 unterscheiden sich aber durchaus in der Lage der Glühfäden. Aus diesem kühlen Grunde sollte die Fassung ja auch nicht kompatibel sein. Zudem möchte man dann schon ein Leuchtmittel wählen, das zur Konstruktion des Reflektors und der Frontlinse passt. Nur so ist gewährleistet, dass die ganze Einheit konstruktionsgemäß funktioniert.

Eine halogenunterstützte Bilux halte ich zu heutiger Zeit allerdings für einen schwachen Lückenfüller. Man würde meinen, die namhaften Hersteller kämen dann mal auf die Idee, mit LED-Leuchtfaden bestückte oder mit Lichtleitern konstruierte Bilux- oder H4-Einsätze zu bauen, die von der Lichtabgabe zur Konstruktion passen. Scheint wohl nicht ganz trivial zu sein, oder aber die Menschen sind nicht gewillt, einen dementsprechenden Aufpreis wegen der längeren Haltbarkeit zu zahlen. (Ich rede jetz nicht von den Premiumpreisen für häßliche LED-Projektorwarzen)

Ich persönlich möchte jetzt mal statt heißen helleren Halogen-Bilux dazu anregen, über H4-Umbau und Bestückung mit Heavy-Duty-Leuchtmitteln aus dem Baumaschinenbereich nachzudenken.

Die Lamperl halten dann länger bei Erschütterung, und hell genug ist das allemal. Kostentechnisch liegt das irgendwo in der Mitte, müsste aber weniger häufige Bastelei an den Laternen nach sich ziehen.


Nachtrag:
LED für H4: Philips z.B. können das. Ist nur nicht erlaubt.

https://www.auto-motor-und-sport.de/tes ... uehlampen/

Gesetzgeber ist gefordert. Gut wär es, weil man mit erheblich weniger Strom auskommt. Dafür wären die 170 Euro ein akzeptabler Preis - die Dienger halten ja auch 10 mal so lang.

Benutzeravatar
fuerni
Beiträge: 567
Registriert: Mo Okt 03, 2011 6:41
Wohnort: Lannach, Österreich

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von fuerni » Di Okt 16, 2018 19:28

exilfranke hat geschrieben:
Di Okt 16, 2018 19:06
Bilux und H4 unterscheiden sich aber durchaus in der Lage der Glühfäden. Aus diesem kühlen Grunde sollte die Fassung ja auch nicht kompatibel sein. Zudem möchte man dann schon ein Leuchtmittel wählen, das zur Konstruktion des Reflektors und der Frontlinse passt. Nur so ist gewährleistet, dass die ganze Einheit konstruktionsgemäß funktioniert.
Danke. Das ist die Formulierung die meine Sorgen bzw. Überlegung beschreibt, nämlich ob die Lampen zum Reflektor und der Frontlinse passen.
Ich sehe die nach wie vor nicht als H4-Lampe.
Laut meinen Recherchen im WWW ist die Bezeichnung "BILUX" von Osram eingeführt worden. Bilux-Lampen von anderen Herstellern können einen andere Glühfadenanordnung haben als jene von Osram.
Der Grund warum ich nicht auf H4 umrüsten möchte:
Ich finde die originalen gewölbten Glasscheinwerfer schöner als die flachen H4 Kunststoffscheinwerfer.

LG
Martin

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 606
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von Pinzi-Süd » Di Okt 16, 2018 22:12

fuerni hat geschrieben:
Di Okt 16, 2018 19:28
Der Grund warum ich nicht auf H4 umrüsten möchte:
Ich finde die originalen gewölbten Glasscheinwerfer schöner als die flachen H4 Kunststoffscheinwerfer.

LG
Martin
Genau darum hatte ich mich vor ca. 1 Jahr auch darum gekümmert und bin auf die italienische Lösung gestoßen.
Mir gefällt die Optik der Originalscheinwerfer einfach zu gut.

Aber schön, daß es noch weitere Lampenhersteller gibt.

Grüßle Karsten

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 547
Registriert: Fr Jul 18, 2008 18:52
Wohnort: Isen

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von Willi » Mi Okt 17, 2018 8:43

Bilux und H4 unterscheiden sich aber durchaus in der Lage der Glühfäden.
Schon klar, das meinte ich mich Lampengeometrie. So wie ich das sehe, sind das einfach H4 Lampen bei denen die Lage der Glühfäden so konstruiert ist, dass sie mit einem Bilux Reflektor funktionieren.

kawahans
Beiträge: 1412
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von kawahans » Mi Okt 17, 2018 9:07

Ich habe die H5 Birne an 2 Fahrzeugen verwendet, die Ausleuchtungsgeometrie ist durchaus in Ordnung. Meist haben die Lampen 70/75W, bekommen habe ich sie zuletzt über Ebay aus Polen und Italien.

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.
Aber man tut´s gerne....

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1273
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von Norbert » Mi Okt 17, 2018 11:43

fuerni hat geschrieben:
Di Okt 16, 2018 19:28
Ich finde die originalen gewölbten Glasscheinwerfer schöner als die flachen H4 Kunststoffscheinwerfer.
Flach schon aber Glas!
Zumindest beim Bosch Scheinwerfer den ich montiert habe.
Weiß ich als alter Kampfsportler, weil jedes mal wenn ich mit eingeschalteten H4 Scheinwerfer im Wasser eintauchte waren die Gläser gesprungen.
Hat eine Zeit gedauert bis ich da drauf gekommen bin dass die H4 Scheinwerfer viel heißer werden und in Folge beim plötzlichen Abkühlen die Gläser zerstören.
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
fuerni
Beiträge: 567
Registriert: Mo Okt 03, 2011 6:41
Wohnort: Lannach, Österreich

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von fuerni » Mi Okt 17, 2018 14:08

Norbert hat geschrieben:
Mi Okt 17, 2018 11:43
fuerni hat geschrieben:
Di Okt 16, 2018 19:28
Ich finde die originalen gewölbten Glasscheinwerfer schöner als die flachen H4 Kunststoffscheinwerfer.
Flach schon aber Glas!
Zumindest beim Bosch Scheinwerfer den ich montiert habe.
Weiß ich als alter Kampfsportler, weil jedes mal wenn ich mit eingeschalteten H4 Scheinwerfer im Wasser eintauchte waren die Gläser gesprungen.
Hat eine Zeit gedauert bis ich da drauf gekommen bin dass die H4 Scheinwerfer viel heißer werden und in Folge beim plötzlichen Abkühlen die Gläser zerstören.
Ok. Dann habe ich mich getäuscht. Aber vor allem geht es mir um das "flache" ;)
Ich habe die Birnen jetzt einmal bestellt, da diese 50/55 W haben sollte das kein Problem sein. Aufgrund der Leistung sehe ich sie auch nicht als H5-Birnen, da diese deutlich mehr haben bzw. die H5-Birne selbige Nennleistung wie eine H4 hat.

Liebe Grüße
Martin

Jan
Beiträge: 116
Registriert: Di Aug 30, 2016 21:11

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von Jan » Do Okt 18, 2018 22:18

Bilux in 24V gibt es doch noch ausreichend zu kaufen und über die Helligkeit kann ich beim M auch nicht klagen, warum also der Streß?

Benutzeravatar
fuerni
Beiträge: 567
Registriert: Mo Okt 03, 2011 6:41
Wohnort: Lannach, Österreich

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von fuerni » Fr Okt 19, 2018 18:25

Sodala. Die Lampen sind eingetroffen. Hierzu ein paar Bilder der Leuchtmittel:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Einbau verlief problemlos. Sie sind ziemlich gleich lang wie die Bilux Birnen und der Sockel passt exakt in die Ausfassung des Reflektors.
Bei Vergleich zwischen Bilux und neu fällt von außen auf, dass die neuen den Scheinwerferkörper gleichmäßiger ausleuchten und leicht heller sind. Leider konnte ich das nicht mit dem Handy fotografisch festhalten. Ein Praxistest folgt noch und natürlich mit Bericht.
Zur Temperaturentwicklung:
Ich habe mit dem Multimeter und ich glaube NTC-Sensor punktuell gemessen, wobei ich das ganze ca. 10 min ab Einschaltzeitpunkt durchgeführt habe. Wie zu erwarten ist kein spürbarer Unterschied an keinem Punkt des Glasgehäuses zu erkennen (Messunsicherheit +/- 5 °C), da auch die Leistung von Bilux und neuer Version die gleiche ist.
Wenn sie sich im Dauerbetrieb bewähren, sind sie meiner Meinung nach eine gute Alternative zu den Biluxbirnen.

LG Martin

Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1593
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von Hotzenplotz » Fr Okt 19, 2018 20:44

Die Birnen haben ein E1 Prüfzeichen, damit steht dem Einsatz nichts im Weg.
Grüße aus Wien

Albert
====================
Jetzt im zivilen 712-er..

Benutzeravatar
fuerni
Beiträge: 567
Registriert: Mo Okt 03, 2011 6:41
Wohnort: Lannach, Österreich

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von fuerni » Do Okt 25, 2018 18:58

So. Der erste Praxistest ist absolviert:
Gefühlt ist die Ausleuchtung in der Breite besser, was auch meinen ersten Eindruck bestätigt, dass diese Lampen den Reflektor ausleuchten. Ebenso ist das Fernlicht besser. Gefühlt würde ich die Verbesserung zwischen mit 10 bis 20 % bewerten.
Ich werde über die Langlebigkeit oder sonstige Vorkommnisse natürlich berichten.
LG Martin

Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1133
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien

Re: Biluxlampen Ersatz

Beitrag von Gregorix » Mo Okt 29, 2018 9:32

Ich habe mal gehört, dass H4 Birnen mit Bilux Fassungen im Straßenverkehr nicht zulässig sind... kann aber nicht mehr sagen, woher ich das habe.
Ich bin lange ohne Probleme damit gefahren, hat nie jemanden gestört.
Warum es keine gängigen LED NAchrüstlampen gibt, könnte ich mir 2 Gründen vorstellen, die für Probleme sorgen wurden:
Erstens ist die Geometrie der Lichtquelle schwer an die alten Reflektoren an zu passen, d.h, die würden irgendwo hin leuchten.
Und Zweitens ist es ein Problem, dass die LED Lampen keine ausreichende Wärme erzeugen. Daher würden die Scheinwerfer sehr schnell verschmutzen und blind werden, vor allem bei Schnee.
Bei Autos, die serienmäßig LED Scheinwerfer haben ist meistens auch eine Scheinwerferheizung eingebaut, zu mindest aber eine Scheinwerferwaschanlage.
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com


Antworten