Seite 2 von 3

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: So Nov 05, 2017 23:51
von Norbert Palme
Nimm dir etwas mehr Zeit, vergiß die Autobahn und fahr doch die schönen kleinen Landstraßen. Meiner fährt bis etwa 80 mit recht schönem Geräusch. Dannach klingts immer etwas nach Hetzen. Und auf der Autobahn treiben dich ständig die LKW mit 88 km/h. Und wenn du den bis zur Warnleuchte 4500 treiben musst, dann läuft er nicht gut.
Abkleben/ kleiner machen tät ich ewtl. die Fernlichtkontrolle. Fall Du noch Bilux in den Scheinwerfern hast, blendet das Ding mehr, als die Lichter Licht machen.

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Mo Nov 06, 2017 5:58
von SpaceKing_de
Ich werde das nächste Mal sicher die Autobahn meiden.
Die Großen drängeln schon sehr, da gebe ich dir Recht. Mehr Angst muss man vor den Autofahrer haben die die Geschwindigkeit unterschätzen (also die Langsamkeit)

Das mit der 4500 Warnleuchte war auch mehr ein kleiner Scherz. Natürlich ist die Leuchte wichtig und ich werde dieses Problem als erste angehen.
Aber so nach dem Motorgeräusch waren es noch keine 4500 rpm's

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Mo Nov 06, 2017 10:13
von Lorenz
Der 710 ist länger übersetzt als der 712.
Also auch schon mit den 235/85 sollten da dauerhaft 90 km/k problemlos möglich sein. Wenn Dich die LKWs dauerhaft hetzten stimmt da was nicht.

Die Drehzahlwarnlampe wird von einer kleinen schwarzen Blackbox (ca. Zigarettenschachtelgröße) unter dem Armaturenbrett geregelt.
Die macht Alters oder Feuchtigkeitsbedingt schon mal Probleme, in Hinsicht auf Lampe zu früh oder gar nicht an und auch manchmal aber selten Probleme mit der Zündung selbst. An der schwarzen Kiste ist ein Stecker mit 6 Pins. Mach Dir ein kleines Kabel mit 2 Kabelschuhen und gehe mit den Kabelschauhen auf die beiden mittleren Pins des Steckers. Dann läuft das Auto ohne die Blackbox und Du kannst mal Testen.

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Mo Nov 06, 2017 12:22
von SpaceKing_de
Danke für Deinen Tipp, das werde ich mal austesten. Ich habe aber auch schon mal geschaut was sonst noch so zur Blackbox an Informationen im Forum sind. Ich habe bald die Vermutung das der Vorbesitzer nicht wirklich viel auf die Elektrik geschaut hat.
Da gibt es schon ein zwei Punkte die ich nicht verstehe, ich kann mir zu Beispiel nicht vorstellen das die Verdrahtung unter dem Amaturenbrett so chaotisch ist.

Kann mir vielleicht jemand ein Foto von unterhalb des Armaturenbretts senden, so das ich mal sehe wie es sein kann.

Was das hetzen betrifft ich habe mich auf Grund der 4500 Warnleuchte und der ersten Fahrt mit dem Pinzi nicht wirklich getraut schneller zu fahren. :)

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Mo Nov 06, 2017 12:24
von Lorenz
Stell Du doch mal ein Foto von Deinem Amaturenbretthintergrund rein :-)

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Mo Nov 06, 2017 15:03
von GrundsteinM
Servus,
als ich meinen 710K geholt habe, bin ich auch 700km ohne Probleme gefahren. Kurz danach zu einem Check zu S-Tec, auch 400km, einfach. War überhaupt kein Problem.

LG Markus

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Mo Nov 06, 2017 17:15
von Pinz-Max
SpaceKing_de hat geschrieben: Was das hetzen betrifft ich habe mich auf Grund der 4500 Warnleuchte und der ersten Fahrt mit dem Pinzi nicht wirklich getraut schneller zu fahren. :)
Das verstehe ich ;-)

Der 710er sollte aber, so wie Lorenz es geschrieben hat, ohne Probleme seine gemütlichen 85 bis 90 gehen. Die Lampe auf der Geraden wahrscheinlich nie aufleuchten (sofern der Gang passt), aber wenn, dann wohl erst über 120 (Tacho).

LG
Max

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Mo Nov 06, 2017 18:40
von SpaceKing_de
Hier ein paar Bilder von der Verkabelung unter dem Armaturenbrett.
Ich denke mal die schwarze Kiste mit VDO ist die Blackbox, ansonsten finde ich es recht unaufgeräumt!

Wie ist eure Meinung

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Mo Nov 06, 2017 18:54
von xaver133
@ Pinz-Max: Halte ich für realistisch. Bei meinem 712 kommts so bei 110-115 km/h.
Reisegeschwindigkeit bei mir 90 km/h.

Besten Gruß

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Mo Nov 06, 2017 19:10
von Blackypinzi
@spaceking

das sieht immer so aus :mrgreen: ,bei Dir sind Kabel und Steckverbinder und Leitungen weder dreckig noch verstaubt

unter dem Armarturenbrett sieht es sehr gut aus !

Ja die VDO Box wird besagter Übeltäter sein,wenn bei Dir schon bei wenig U/PM die Drehzahleuchte glimmt oder flackert

diese Boxen führen manchmal ein Eigenleben

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Mo Nov 06, 2017 19:14
von SpaceKing_de
Okay :) Ich dachte es wäre ein wenig ordentlicher :-) Aber Okay wenn das immer so ist dann brauche ich ja nur die Probleme beseitigen (4500, Handbrems Anzeige) und die Kabel ein wenig zusammen binden, fertig :-)

Danke für eure Info's

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Mo Nov 06, 2017 19:37
von Lorenz
u.U. kann die Handbremsleuchte auch leuchten wenn das Bremsflüssigkeitsniveau sinkt.

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Mo Nov 06, 2017 20:29
von SpaceKing_de
:( Sie leuchtet garnicht, hoffentlich nur das BirnChen

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Di Nov 07, 2017 12:23
von XT-Killer
Hallo erstmal..........

Ich fahre jeden Herbst den M 712 Sani (6X6) von Kallnach (Schweiz) über den Gotthard bis nach Genua (Italien) an den Fährhafen. Km ca. 550. Dauer ca. 8 Std. Geschwindigkeit nach GPS ca. 82 km/h. Spritverbrauch jeweils ca. 17 Liter. (auf 100 km). Dann Sardinien Ferien und anschliessend wieder zurück in die Heimat. Es ist ein entspanntes Fahren, wenn man sich darauf einstellt. Gehörschutz habe ich nur das erste Mal mitgenommen, aber irgendwie gefällt mir der Pinzi-Ton. Darum bleibt der Gehörschutz nun exklusiv dem 300 Meter Schiessen vorbehalten. Reservekanister würde ich immer mitnehmen, man weiss ja nie..............und wenn dann genau die Tankstelle geschlossen hat, an der man tanken wollte...........dann ist man froh um 20 lit. zusätzlichen Most.
Geniess die Fahrt.

Beste Grüsse aus der Schweiz.
XT-Killer

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Di Nov 07, 2017 16:46
von Norbert
SpaceKing_de hat geschrieben::( Sie leuchtet garnicht, hoffentlich nur das BirnChen
Ich würde wetten dass ist der Schalter.
Der ist da hinten am Arsch so wirklich nicht vorteilhaft angebracht nach 3 Stück Schalter in 3 Jahren hab´ ich ´s aufgegeben.
Ca. 15 Jahre ist es auch ohne den Luxus gegangen :wink:

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Di Nov 07, 2017 23:06
von Wurlewurm
Oh Oh das sind Probleme!

Ich fahre mal eben 500-600 km zum jagen mit meinen 4 Hunden im Shelter und da jammert schon einer das er keinen Strom in Handy hat :shock:

Ich würde sagen Alpenverein APP laden, da gibts dann ne Notfallmeldung mit Koordinaten und Höhenlage, dann brauchste nicht mal telefonieren.

Aber man sieht was manche Leute für Probleme haben :mrgreen: :mrgreen:

Aber ich hab auch eines und dafür gibt es ein neues Thema.

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Mi Nov 08, 2017 13:29
von Gregorix
Serienübersetzt mit 235/85 beginnt das Rote Lamperl beim 712 bei ca 105 Km/h zu leuchten, beim 710 etwa 115.
Wenn er halbwegs gut geht, dann sollte man diese Geschwindigkeiten in der Ebene auch annähernd erreichen.
Mit 88 KM/h mit den LKW mitschwimmen sollte mit jedem Pinzi locker gehen, sonst hats was.

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Mi Nov 08, 2017 14:07
von Gueller
Also ich persönlich finde es am angenehmsten mit etwa 75 auf der Autobahn. Der Spritverbrauch hält sich in Grenzen, man kann sich gut unterhalten und man hat vorallem freie Bahn, weil einem alles überholt. Das ist für z.b 1300km nach Dänemark dann schon angenehm =)

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Di Jan 09, 2018 14:38
von Krinara
Nachdem ich Anfang Dezember mit Kawahans und Co nach Albanien gefahren bin, kann ich bestätigen, dass die rote Lampe bei meinem 712K bei ca. 105-107km/h anfängt zu leuchten (mit 235/85er Bereifung).
Die angenehmste Reisegeschwindigkeit, finde ich, ist einfach mit den LKW mit zu schwimmen. Der durchschnittliche Verbrauch (runter auf Landstraßen und heimwärts ab Rogotin/Kroatien auf Autobahn) lag bei knapp über 15l/100km. Auf den schweren Gebirgsetappen lag der Verbrauch bei bis zu 35l/100km, mit Schneeketten, Untersetzung und teilweise HA-Sperre.
Ich bin vor allem vom sehr guten Sitzkomfort der Originalsitze auf Langstrecken überrascht und begeistert. Das habe ich so nicht erwartet und hatte vor diesen 4500km so meine Bedenken, ob meine Bandscheiben das aushalten. Ich hatte null Probleme, im Gegensatz zu vielen modernen Fahrzeugsitzen, auf denen ich bisher saß.

LG,

Peter

Re: Langstrecke / Autobahn

Verfasst: Do Jan 11, 2018 0:20
von Norbert Palme
Das mit dem guten Komfort der Originalsitze hab ich auch schon gemerkt. Obwohl ich lange Zeit die Smart Sitze drin hatte, fahre ich seit längerem wieder mit den originalen. Die sind halt schneller und handlicher ausgebaut, wenn man was reparieren muß. Ich glaube, man sitzt auf den originalen einfach lockerer und bewegt sich mehr. Der einzige Zusatz den ich dort habe ist eine Lehnen-Neigungs-Verstellung und schöne Schafspelze.
Vielleicht hat der Pinzi ja doch eine Massage-Funktion....
Gruß Norbert