Kupplung quitscht

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: Robi, eniac, xaver133

Antworten
Benutzeravatar
Johannes89
Beiträge: 143
Registriert: Fr Jun 18, 2010 21:04
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Kupplung quitscht

Beitrag von Johannes89 » Mi Dez 18, 2019 13:34

Hallo liebes Forum.
Meine Kupplung quitscht beim Betätigen des Pedals in beide Richtungen wie ein altes Scheunentor. Verschwindet manchmal wieder, ist aber doch nicht weg zu bekommen.
Liege ich richtig in der Annahme, dass es das Ausrücklager ist?
Wenn ich das tauschen muss, würde ich in diesem Zuge gleich die Kupplung auch wechseln, die Puch Adventsaktion wartet ja nochmals mit Prozenten auf.
Welche anderen Bauteile in der Umgebung sollte man bei dieser Gelegenheit auch gleich mittauschen?

Vielen Dank und stressfreie Tage noch bis Weihnachten!


Benutzeravatar
Gueller
Beiträge: 1869
Registriert: Mi Aug 08, 2007 6:41
Wohnort: Aesch / Basel / Schweiz
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kupplung quitscht

Beitrag von Gueller » Mi Dez 18, 2019 14:52

Hallo

Das wäre dann:

- Ausrücklager
- Kupplungsscheibe
- Kupplungsdruckplatte

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Michel
Fragen erweitern das Wissen ;)

www.pinzgauer-techshop.ch

Blackypinzi
Beiträge: 1572
Registriert: Sa Sep 17, 2005 22:52
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kupplung quitscht

Beitrag von Blackypinzi » Mi Dez 18, 2019 15:34

und die 2 Federn
die das Ausrücklager am Hebel halten

unverhofft
Beiträge: 1105
Registriert: Do Jan 03, 2013 21:44
Wohnort: Gangelt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kupplung quitscht

Beitrag von unverhofft » Mi Dez 18, 2019 16:39

Wenn es nur am Pedal quietscht (also ohne laufendem Motor), ist es nur die "Pedalrückholfeder" oberhalb des Pedals.. ;)

h
Zuhause am Westzipfel, 2m neben NL und 250m von den AWACS entfernt.. oder in der Champagne/F.
"phœnix" 712MK | Defender TD5 110 HT | TD4 2,4 110 Station | bis 2015: "Frettchen" 710M LPG/WoMo

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 7292
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Kupplung quitscht

Beitrag von Stef@n » Mi Dez 18, 2019 16:46

unverhofft hat geschrieben:
Mi Dez 18, 2019 16:39
Wenn es nur am Pedal quietscht (also ohne laufendem Motor), ist es nur die "Pedalrückholfeder" oberhalb des Pedals..
Tippe ich auch drauf. Machen die öfters...
Ein Sprühstoß aus der WunderDose40 auf die obere und untere Aufhängung der Feder und es müsste gut sein...
Grüße

Stefan


Benutzeravatar
Johannes89
Beiträge: 143
Registriert: Fr Jun 18, 2010 21:04
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kupplung quitscht

Beitrag von Johannes89 » Mi Dez 18, 2019 17:10

Danke für die Rückmeldungen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht vom Pedal kommt, ich versuche morgen einmal ein Youtubevideo zu erstellen. Es klingt ziemlich gummiartig - schwer zu beschreiben, auch höre ich keine Kratzgeräusche bei laufendem Motor oder dergleichen.
Welche anderen Bauteile in der Umgebung sollte man bei dieser Gelegenheit auch gleich mittauschen?
Damit meinte ich, ob ich noch andere Sachen tauschen sollte, wenn ich schon das ganze Teil auseinander baue :D


Grüße
Johannes

unverhofft
Beiträge: 1105
Registriert: Do Jan 03, 2013 21:44
Wohnort: Gangelt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kupplung quitscht

Beitrag von unverhofft » Mi Dez 18, 2019 17:14

Die Unterscheidung, ob Pedal oder Kupplung selber ist ja recht einfach:

quietscht bei Motor aus -> Pedal
quietscht bei Motor an -> am wahrscheinlichsten Pilot- oder Ausrücklager

Die Lager klingen wie 2 Metalle, die ungeschmiert aufeinanderlaufen: ziemlich hoch und heiser, aber ja, ist in Worten nicht so gut zu beschreiben.

Viel Erfolg bei der Suche und einer schnellen Lösung des Problems!

h
Zuhause am Westzipfel, 2m neben NL und 250m von den AWACS entfernt.. oder in der Champagne/F.
"phœnix" 712MK | Defender TD5 110 HT | TD4 2,4 110 Station | bis 2015: "Frettchen" 710M LPG/WoMo

Benutzeravatar
Johannes89
Beiträge: 143
Registriert: Fr Jun 18, 2010 21:04
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kupplung quitscht

Beitrag von Johannes89 » Do Dez 19, 2019 10:40

Dann würde ich den Fehler wohl eher beim Pedal suchen, es quitscht nämlich immer gleich egal ob Motor an oder aus, und wie gesagt nur beim Betätigen des Pedals - obwohl ich mir einbilde dass das Geräusch von hinten kommt - kann mich aber irren.
Ich hab das mal auf Youtube hochgeladen.
https://www.youtube.com/watch?v=ofQ7WXG ... e=youtu.be

Lg Johannes

unverhofft
Beiträge: 1105
Registriert: Do Jan 03, 2013 21:44
Wohnort: Gangelt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kupplung quitscht

Beitrag von unverhofft » Do Dez 19, 2019 10:52

Ganz sicher: Pedalrückholfeder :)

Das habe ich auch, es nervt und man kommt kaum vernünftig dran, kopfüber unter dem Lenkrad hängend hat leider auch WD40 noch nix geholfen.. aber da musst du den Fehler suchen - viel Erfolg!

h
Zuhause am Westzipfel, 2m neben NL und 250m von den AWACS entfernt.. oder in der Champagne/F.
"phœnix" 712MK | Defender TD5 110 HT | TD4 2,4 110 Station | bis 2015: "Frettchen" 710M LPG/WoMo

Benutzeravatar
Johannes89
Beiträge: 143
Registriert: Fr Jun 18, 2010 21:04
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kupplung quitscht

Beitrag von Johannes89 » Do Dez 19, 2019 10:59

Wunderbar, dann sag ich herzlichen Dank :D und meine Ohren schick ich zur Nachschulung :lol:

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1343
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Kupplung quitscht

Beitrag von Norbert » Fr Dez 20, 2019 9:14

WD40 ist kein guter Schmierstoff!!!
Für solche Dinge eignen sich besser Sprühfette z.B. Kettenspray - die haben den Vorteil dass sie durch ein schnell verflüchtigendes Lösungsmittel dünn flüssig in jede Ritze eindringen und dann zu einem steiferen Fett werden.
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

walchi
Beiträge: 67
Registriert: So Nov 05, 2017 13:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Kupplung quitscht

Beitrag von walchi » So Dez 22, 2019 18:27

habe genau das selbe!!! obwohl ich kupplung von stec komplett neu machn ließ.
bin dem problem zumindest bei mir auf di schliche gekommen.
es waren bei der stange zwischen nehmerzyl. und ausrücker die kugelpfannen.
etwas motorrad kettenspray mit teflon( kriecht gut und haftet) hat das problem beseitigt, zumindest immer für eine zeit lang. lg

Benutzeravatar
Johannes89
Beiträge: 143
Registriert: Fr Jun 18, 2010 21:04
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kupplung quitscht

Beitrag von Johannes89 » So Jan 05, 2020 16:13

walchi hat geschrieben:
So Dez 22, 2019 18:27
habe genau das selbe!!! obwohl ich kupplung von stec komplett neu machn ließ.
bin dem problem zumindest bei mir auf di schliche gekommen.
es waren bei der stange zwischen nehmerzyl. und ausrücker die kugelpfannen.
etwas motorrad kettenspray mit teflon( kriecht gut und haftet) hat das problem beseitigt, zumindest immer für eine zeit lang. lg
Ich denke, dass könnte es bei mir auch sein. War die Tage beim Auto und das Geräusch kam nicht vom Pedal.
Spray ist bestellt, und ich probier das beim nächsten Mal aus.
Lg Johannes

Benutzeravatar
Johannes89
Beiträge: 143
Registriert: Fr Jun 18, 2010 21:04
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kupplung quitscht

Beitrag von Johannes89 » Fr Okt 16, 2020 18:08

Ich hol mal kurz den alten Beitrag nach oben um die Geschichte zu vervollständigen
Mittlerweile hat die Kupplung ihren Dienst eingestellt.
Das Pedal bleibt unten stecken bzw. kommt es nur noch sehr zögerlich nach oben. Habe es gerade noch nach Hause geschafft.
Nehmer und Geber waren trocken und dicht, Flüssigkeitsstand auch unverändert, Pedalfeder funktionierte auch
Allerdings: den Stössel, welcher aus der Kupplung kommt und in den Nehmer greift, konnte man aber ohne weiteres bewegen und zwar etwa 5cm.

Kommt das Einwintern halt 2-3 Wochen früher :lol:


Antworten