Schaltung

Rund um Antrieb und Elektrik

Moderatoren: Robi, eniac

Antworten
Blade
Beiträge: 5
Registriert: Do Dez 21, 2017 15:58

Schaltung

Beitrag von Blade » Mi Dez 05, 2018 7:01

Hi. War mit meinem 712 pinzi auf tour durch Botswana, zimbabwe und namibia. Alles gut bis der M 12 Gelenkkopf an der Schaltwelle kaputtging. Konnte nur noch 1. Retour und 2. 3. Gang schalten. Mit etwas kraft 4. Und 5.
Irgendwann ging nur noch der 4. Gang. Trotz neuem Gelenkkopf. Das Getriebe kann fast nicht kaputt sein, denn bis zum Bruch des Gelenkkopfes liess sich pinzi ganz normal schalten.
Vielleich hat ja jemand eine Idee was das sein könnte, bevor ich das Getriebe ausbaue und zerlege.
Grüsse aus Namibia
P. S. Verschiedene Einstellungen des Gelenkkopfes habe ich probiert.

Benutzeravatar
SpaceKing_de
Beiträge: 141
Registriert: Sa Okt 28, 2017 11:50

Re: Schaltung

Beitrag von SpaceKing_de » Mi Dez 05, 2018 8:52

Hast Du schon mal probiert die Gänge direkt am Schaltblock zu schalten.
Dafür das VT in Leelauf und dann mit einer zweiten Person (Kupplung)
die Gänge schalten. Damit könntest Du sehen ob die Gänge rein gehen
und es vielleicht am Schaltgestänge liegt

Gruß Ralf
Grüße aus dem bergigen Niedersachsen

Blade
Beiträge: 5
Registriert: Do Dez 21, 2017 15:58

Re: Schaltung

Beitrag von Blade » Do Dez 06, 2018 5:49

Hi Ralf. Danke für die Antwort. Habe ich auch versucht.
Ist im 4. Gang fest. Tut sich nix.
Ist mir ein Rätsel, da bis zum Bruch des Gelenkkopfs alles einwandfrei funktionirt hat.
Gruss René

Benutzeravatar
SpaceKing_de
Beiträge: 141
Registriert: Sa Okt 28, 2017 11:50

Re: Schaltung

Beitrag von SpaceKing_de » Do Dez 06, 2018 7:34

Hallo Renè

Dann kann ich Dir nur die Daumen drücken das ein Forums-Mitglied Dir weiterhelfen kann.
Mein Latein in Bezug aus, wie funktioniert das Innere des Getriebes, ist sehr beschränkt.
Da bin ich auch immer auf Hilfe angewiesen.

Gruß Ralf
Grüße aus dem bergigen Niedersachsen

Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1026
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien

Re: Schaltung

Beitrag von Gregorix » Do Dez 06, 2018 12:34

Ein Erklärung kann sein,dass du selbst schreibst, 4 und 5 mit Kraft.
Beim schalten bewegen sich mehrerer Schaltgabeln gleichzeitig, damit nicht 2 Gänge eingelegt werden können.
Bricht ein teil des Schaltgestänges, werden nicht mehr alle Hebel synchron bewegt, dadurch stimmen die Bewegungsabläufe im Getriebe nicht und blockieren sich unter umständen gegenseitig.
Da sie jetzt in einer Position sind, die so nicht vorgesehen war, gehen sie durch normales Schalten auch nicht wieder in die korrekte Position zurück (weil die Ausgangsposition der Schaltbewegung nicht stimmt.
Wie man das behebt, kann ich dir beim Pinzi nicht sagen. Hatte das mal bei einem G.
Dort werden durch den Schalthebel aber 3 Wellen gleichzeitig bedient. Die Blockade konnte ich lösen, in dem ich die 3 Wellen abwechselnd einzeln positioniert habe, solange bis die normale SChaltung wieder funktioniert.

Wie gesagt kann sein, kann aber auch eine gebrochene Schaltgabel sein (Kraft im 4 und 5 :!: )
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com

Blackypinzi
Beiträge: 1447
Registriert: Sa Sep 17, 2005 22:52

Re: Schaltung

Beitrag von Blackypinzi » Do Dez 06, 2018 15:41

Für den Abbruch des Gelenkkopfes wird es wohl eine Ursache gegeben haben (da das nicht gerade häufig vorkommt)

wohl am ehesten in Form einer Blockade.(Schaltgabeln)
wie Gregorix das ja schon beschrieben hat diese mal anschauen (ob die einseitig gebrochen sind,Teile rumfliegen etc)

am einfachsten dazu (ist auch im eingebauten Zustand möglich)
Getriebedeckel der Platform abschrauben und den Schalthebeldom oben auf dem Getriebe wegschrauben (an dem das Schaltgestänge angebracht ist)

dann kann man von oben (im eingebautem Zustand auch mit Spiegel) hineinschauen ob die Gabeln noch intakt sind und man kann auch bei gleichzeitigem Betätigen des Schalthebels sehen wo es hakt .

Blade
Beiträge: 5
Registriert: Do Dez 21, 2017 15:58

Re: Schaltung

Beitrag von Blade » Do Dez 06, 2018 16:35

Danke für eure tips. Der Gelenkkopf ist nicht gebrochen sondern war verschlissen. Die Lagerung der Kugel ( Bronze oder Messing) war komplett weg.
Habe den Service Deckel schon weg. Hab mich bloss nicht getraut den Dom wegzunehmen.
Werde ich am Samstag gleich tun.
Vielen Dank
Gruss aus Namibia

Benutzeravatar
Richard86
Beiträge: 1188
Registriert: Mi Feb 07, 2007 21:59
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schaltung

Beitrag von Richard86 » Do Dez 06, 2018 18:52

Zuerst schau mal ob das Schaltgestänge selber (Also vomSchalthebel zum Schaltdom nicht gebrochen ist. Gerade bei den Biegungen bricht es gerne.

Dann nimm den Schaltdom runter und sieh dir die Hebelei im Dom an. Da ist ein Schaltdorn drin der die Schaltstangen im Getriebe betätigt. Dieser wird alleine von einem roll Pin (wie heißt das Ding auf Deutsch) auf der Welle im Schaltdom gehalten. Da habe ich schon sehr viele verrutschen bzw brechen sehen.

Wenns das nicht ist, kannst du versuchen die Gänge mit einem Schraubenzieher einzulegen. (Einfach die Schaltstangen im Getriebe verschieben, geht recht streng)

Wenndas nicht geht, kannst du von Außen nicht mehr viel machen. Schau auch nach dem Magneten an der Ölablassschraube und evtl Spänen drauf.

Vor Allem berichte wie es ausgegangen ist.

lg R
der in einer Woche auch wieder mit dem Pinzgauer in Afrika herumgeistert.
Ich hatte mal Superkräfte bis sie mir der Psychiater wegnahm....

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4384
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Schaltung

Beitrag von Lorenz » Fr Dez 07, 2018 21:45

Schau auch mal ob genug Öl drin ist. Wenn der große Deckel der Ladefläche weg ist, die obere und die seitliche Einfüllschraube (in dem Röhrchen) öffnen. Das Öl muss ganz oben im Röhrchen stehen oder sogar leicht rauslaufen. Wenn Du noch 1/2 Liter oben reinschütten kannst, bis es an der Seite aus dem Rohr läuft, wissen wir wo der Fehler herkommt.

Wir haben überholte Getriebe hier für den Notfall.

Blade
Beiträge: 5
Registriert: Do Dez 21, 2017 15:58

Re: Schaltung

Beitrag von Blade » So Dez 09, 2018 5:55

Morgen. Danke an alle für eure Tipps. Sobald ich alles andere repariert habe, klemm ich mich hinter pinzi.
Berichte wenn's was neues gibt. Und wenn jemand zufällig nach Namibia kommt, meldet euch..

Antworten