Die Familie hat wieder einmal Zuwachs belkommen

Österreichische Qualitätsware auf 2,4 oder mehr Rädern

Moderator: eniac

Antworten
Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1225
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Die Familie hat wieder einmal Zuwachs belkommen

Beitrag von Gregorix »

Diesmal ohne Allrad, aber zumindest mit Sperre:
IMG_20201201_074526_2_s.jpg
IMG_20201201_074526_2_s.jpg (43.1 KiB) 3075 mal betrachtet

Fühlt sich trotzdem auch im unbefestigten Gelände überaschend wohl,
da wo er die letzden 10 Jahre gestanden ist, war es recht holprig steil und gatschig, ist aber aus eigener Kraft dort weg gefahren......ist halt doch ein Steyr. :D

Falls wer infos dazu hat..immer her damit, ich habe leider noch keine Unterlagen zu dem Gefährt.

Ist ein Steyr SS11 HUA
Dateianhänge
IMG_20201201_081845_8_s.jpg
IMG_20201201_081845_8_s.jpg (119.56 KiB) 3075 mal betrachtet
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com
Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 7471
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Die Familie hat wieder einmal Zuwachs belkommen

Beitrag von Stef@n »

Servus Gregor,

was macht man mit sowas? Erntehelfer auf den Erdbeeracker fahren?
Grüße

Stefan
Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1225
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Die Familie hat wieder einmal Zuwachs belkommen

Beitrag von Gregorix »

Tja, wenn ich sowas doch blos immer schon vorher gefragt hätte......., dann hätte ich jetzt vermutlich einen Skoda Kombi mit Isofix Kindersitzen, ein Schrebergartenhaus mit Gartenzwerg und ganz viel Lehrgeld nicht bezahlt (währe aber recht langweilig).. :wink:
Ehrlich: keine Ahnung, ich mag Busse und den Typ ganz besonders. Eigentlich habe ich vorher schon einen Gelenkbus gekauft (oder eher: von meinem Vater geschenkt bekommen) leider hatte der ungarische Halter keine Handschlagqualität...

Unser Erdbeeracker ist übrigens eine Weidenacker..bin tatsächlich Nebenerwerbslandwirt. Wenn der T3 Synchro mal zu klein wird als Marktfahrzeug, vielleicht wird das ja eine Alternative.
Bis der wieder auf die Straße kommt, wird aber noch viel Zeit vergehen..der ist 10 Jahre im Gatsch gestanden und dementsprechend rostig.
Fest steht: wenn ich fertig bin, dann kann ich schweißen! :roll:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gregorix für den Beitrag:
Hermann48 (Do Dez 03, 2020 12:16)
Bewertung: 7.69%
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com
Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 7471
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Die Familie hat wieder einmal Zuwachs belkommen

Beitrag von Stef@n »

Gregorix hat geschrieben: Mi Dez 02, 2020 18:58Ehrlich: keine Ahnung, ich mag Busse und den Typ ganz besonders.
... einen besseren Grund gibts definitiv nicht! 8)
Herzlichen Glückwunsch zum nächsten Steyr!
Grüße

Stefan

P.S.: Dein Skoda steht links aufm Bild... :mrgreen:
Zuletzt geändert von Stef@n am Do Dez 03, 2020 5:22, insgesamt 1-mal geändert.
Alf Stocki
Beiträge: 180
Registriert: Fr Feb 04, 2011 17:11
Wohnort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Familie hat wieder einmal Zuwachs belkommen

Beitrag von Alf Stocki »

Das ist ein Stadtbus mit 11m Länge, soweit ich mich erinnern kann wurden die Busse in den achzigern und 90zigern in Salzburg auf kleinen linien eingesetzt. die Busse gabs auch mit Oberleitung und Elektroantrieb.
Benutzeravatar
seebueb
Beiträge: 36
Registriert: Do Okt 03, 2019 20:08
Wohnort: Rapperswil-Jona / SG / CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Familie hat wieder einmal Zuwachs belkommen

Beitrag von seebueb »

Glückwunsch zum neuen fahrbaren Untersatz :lol:
Na das ist doch der einzige Grund, der wirklich zählt :D wenn es einem Freude bereitet und finanziert werden kann spricht nie etwas gegen den Kauf eines Fahrzeugs :lol:
Steyr Puch Haflinger 700AP, CH, 1962
Steyr Puch Pinzgauer 712K, ÖBH, 1978
Land Rover Discovery 3.0 TD, 2012
Benutzeravatar
setrine
Beiträge: 525
Registriert: Fr Apr 27, 2007 5:18
Wohnort: CH-Lausanne
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Familie hat wieder einmal Zuwachs belkommen

Beitrag von setrine »

Hoffentlich bringst die Geduld auf, ich habs hinter mir.
Viel Mut, etwa 3 Flex, 200 Trennscheiben, Gesichtsschutz und Fingerpflaster.
Und falls Du durchhältst, Hut ab!

Gruss Alex
Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1225
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Die Familie hat wieder einmal Zuwachs belkommen

Beitrag von Gregorix »

setrine hat geschrieben: Do Dez 03, 2020 7:02 Hoffentlich bringst die Geduld auf, ich habs hinter mir.
Viel Mut, etwa 3 Flex, 200 Trennscheiben, Gesichtsschutz und Fingerpflaster.
Und falls Du durchhältst, Hut ab!

Gruss Alex
Du hast schon mal einen Bus saniert? Gibt es da Erfahrungen, die mir helfen können?
Durchhalten wird kein Problem sein, ich hab keinen Zeitdruck. Bin grad dabei eine Halle zu bauen, damit alle ins trockene kommen...und dann wird weiter einer nach dem Anderen abgearbeitet..
Derzeit in Arbeit:
Steyr 1491 Rostsanieren und Pickerltauglich machen (ist eigentlich fertig fürs Pickerl muss nur noch 2 Luftventile tauschen und Termin ausmachen, Fertigstellung bis Weihnachten.)
Pinzgauer 718 M Rallyauto..Motorumbau ( lasse ich machen..Winterprojekt)
Pinzgauer 718 K Generalsanierung (steht gerade, bis der Motor aus meinem Rallypinzi frei wird, dann geht's ans zusammenbauen)
Pinzgauer 710 M Reparatur zur Fahrtauglichkeit (Motor/Bremsen..ist mir in dem Zustand zugelaufen, steht gerade, habe noch nicht angefangen, ist aber nicht so viel Arbeit...kein Rost, keine groben technischen Mängel und soll nur Einsatztauglich werden ohne optische Ansprüche..)
Steyr Bus SS11 Noch keine Ahnung, was auf mich zukommt.... :wink:
Ist übrigens ein Stadtbus aus 1992, dem letzten Baujahr mit Steyr Fahrgestell, aber schon mit Mercedes OM447hLA Motor mit 280 PS und Mercedes EPS Schaltung.. Die Nachfolger haben ein VOLVO BM10B Fahrgestell mit Volvo Motoren und nur mehr eine Steyr Karosserie, sind 1 Meter länger und bis zu 370 PS Motorisiert
Ich habe zu dem Bus aber keine unterlagen (Betriebsanweisungen, Werkstattbücher, Ersatzteilbücher etc...wenn wer dafür eine Quelle hat, wäre mir sehr geholfen.
LG, Gregor
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com
Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1225
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Die Familie hat wieder einmal Zuwachs belkommen

Beitrag von Gregorix »

Alf Stocki hat geschrieben: Mi Dez 02, 2020 20:33 Das ist ein Stadtbus mit 11m Länge, soweit ich mich erinnern kann wurden die Busse in den achzigern und 90zigern in Salzburg auf kleinen linien eingesetzt. die Busse gabs auch mit Oberleitung und Elektroantrieb.
Die O-Busse waren von Gräf und Stift...dieser Bustyp stammt aus einer Gemeinschaftsentwicklung zwischen Steyr und Gräf und Stift, war aber kein Einheitsbus.
Karosserie und Abmessungen waren weitestgehend ident, aber jeder Hersteller hat seine eigene Fahrgestelle und Motoren eingebaut.
(Steyr: Steyr/Mercedes; Gräf und Stift: MAN)
Sondervarianten wie
Stadtbus, Gelenkbus gab es nur von Steyr
Kurzbusse (10 Meter), O-Busse nur von Gräf und Stift

Die NAchfolgegeneration des Gemeinschaftsbusses (Erkennbar an der etwas geglätteten Karosserie und den runden Radläufen) wurden bei Gräf und Stift wieder mit MAN Fahrgestellen, von Steyr dann mit VOLVO Fahrgestellen gebaut..
Die Steyr Karosserien wurden noch lange führ die Volvo Niederflurbusse verwendet (bis ca 2011: Baureihe 7700, allerdings nicht mehr von Steyr gebaut)
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 122
Registriert: Di Nov 08, 2016 10:22
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Die Familie hat wieder einmal Zuwachs belkommen

Beitrag von Markus »

Wünsche Dir zu diesem doch ziemlich großen Spielzeug viel Spass und Freude (und wenig Fluchen)!

Wenn´s einmal fertig ist können wir ja über eine Verwendung bei einem geeigneten Event reden 8).

Alles Gute zum Gelingen!
Gruß
Markus B.
Alf Stocki
Beiträge: 180
Registriert: Fr Feb 04, 2011 17:11
Wohnort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Familie hat wieder einmal Zuwachs belkommen

Beitrag von Alf Stocki »

Hallo Gregor,
ich hab keine Ahnung wer wann wie was wo gebaut hat.
Aber ich bin mir ziemlich sicher dass die mit Steyraufschrift unterwegs waren.
siehe der untenstehende Link
https://proobus.at/unsere-fahrzeuge/

lg Alf Stocki
Benutzeravatar
setrine
Beiträge: 525
Registriert: Fr Apr 27, 2007 5:18
Wohnort: CH-Lausanne
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Familie hat wieder einmal Zuwachs belkommen

Beitrag von setrine »

Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1225
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Die Familie hat wieder einmal Zuwachs belkommen

Beitrag von Gregorix »

@ Setrine..jetzt verstehe ich erst Deinen Nicknamen :D
super Arbeit ! So viel wird es bei mir nicht werden, der Body bleibt ja original und ob da ein echter Wohnbus draus wird steht noch in den Sternen..hab ja den Steyr LKW dafür.

Alf Stocki hat geschrieben: Do Dez 03, 2020 11:58 Hallo Gregor,
ich hab keine Ahnung wer wann wie was wo gebaut hat.
Aber ich bin mir ziemlich sicher dass die mit Steyraufschrift unterwegs waren.
siehe der untenstehende Link
https://proobus.at/unsere-fahrzeuge/

lg Alf Stocki
Stimmt, hat sogar die Steyr Radläufe, war also vermutlich nicht nur Badge Enginieering, wie es in Österreich nach dem Ende der heimischen Busproduktion ja sehr geläufig war..
Da stimmen wohl meine Quellen nicht ganz.
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com
Alf Stocki
Beiträge: 180
Registriert: Fr Feb 04, 2011 17:11
Wohnort: Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Die Familie hat wieder einmal Zuwachs belkommen

Beitrag von Alf Stocki »

Macht ja nichts, jede Quelle muss man hinterfragen. Ich hoff ich konnte zur Erleuchtung beitragen.
Antworten