Beadlock Felgen für Dieselpinzgauer

Volles Aroma ohne Rußfilter - was sagt der TÜV ?

Moderator: eniac

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4520
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Beadlock Felgen für Dieselpinzgauer

Beitrag von Lorenz » Do Aug 25, 2016 8:14

Ja, entgegen den Aussagen des Großhändlers und des Herstellers wurden im April/ Mai 2016 doch wieder welche hergestellt, der Preis ist aber eher noch oben geschnellt.
Wenn Du willst kann ich für Dich gerne versuchen einen guten Preis zu machen.
Wenn DU nicht unbedingt oft im Tiefsand fährst, sondern eher auf der Straße und Pisten, dann würde ich bei den originalen Stahlfelgen bleiben. Die gibt es auch in neu und in beiden Breiten.

Für Dein blaues finnisches Projekt werden aber zuerst sicher andere Dinge wichtiger sein, wir haben da ja gestern schon drüber gesprochen.


Benutzeravatar
sprosi
Beiträge: 120
Registriert: Fr Okt 12, 2012 11:22
Wohnort: Graz

Re: Beadlock Felgen für Dieselpinzgauer

Beitrag von sprosi » Fr Aug 26, 2016 22:13

@lorenz:
Wie jetzt, die 6 und die 7" Felge für den Dieselpinzgauer wurde nachproduziert und ist wieder zu haben?
Auf puch.at ist (noch) nichts zu finden.

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4520
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Beadlock Felgen für Dieselpinzgauer

Beitrag von Lorenz » Sa Aug 27, 2016 5:59

7": wieder lieferbar ab KW 31/2016: 7581530012 SCHEIBENRAD 7JX16H2-ET73 238,41€ netto / Stück
6": waren Stand 4/2016 noch die Grundierte und die ÖBH Grüne auf Lager in Graz. G01 und W01 gibt es nicht mehr
Grundiert 6": 7161530032 ca. € 95.- netto/ Stück

Benutzeravatar
sprosi
Beiträge: 120
Registriert: Fr Okt 12, 2012 11:22
Wohnort: Graz

Re: Beadlock Felgen für Dieselpinzgauer

Beitrag von sprosi » Sa Aug 27, 2016 10:14

Danke für die Info. Vor allem der Preis für die 6" Felge kommt mir sehr günstig vor. Waren schon einmal deutlich teurer, odr!

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4520
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Beadlock Felgen für Dieselpinzgauer

Beitrag von Lorenz » Sa Aug 27, 2016 10:55

Das hängt auch von der Ausführung ab. Also in dem Fall von der Farbe, die ÖBH Grüne Felge (-55) ist ca. € 60.- teurer.
Und es hängt davon ab ob sich ein Artikel nicht schnell im Lager dreht, da wird der Preis dann schon mal politisch runtergedrückt wenn das Lager zu voll ist und manchmal dann auch wieder hoch ... .


Pinz712M
Beiträge: 38
Registriert: Fr Jan 29, 2016 8:48
Wohnort: Amstetten

Re: Beadlock Felgen für Dieselpinzgauer

Beitrag von Pinz712M » Sa Sep 30, 2017 12:26

@lorenz: gibt es aktuell die beadlock Felgen wieder zu kaufen. Bräuchte 6 Stk. was kosten die momentan?? Benötige diese für eine 718 k. Welche Reifengröße kann man auf die Felgen montieren? Bitte um kurze Info. Danke!
Grüße Stefan
Pinzgauer 712M Rehap

Benutzeravatar
lutzl
Beiträge: 630
Registriert: Mo Dez 04, 2006 18:52
Wohnort: Nähe Daimlertown

Re: Beadlock Felgen für Dieselpinzgauer

Beitrag von lutzl » Sa Aug 17, 2019 22:46

Hallo
Ich hab hier Felgenhersteller, der macht Pinzidieselfelgen aus Stahl sehr leicht, 7,5x16 für einen Hunni, warum Beadlock, die sind zu schwer für Aufhängung wiegen mehr als das Doppelte...
Die Felgen haben extra grossen Hump, da sind 0.5 bar auch easy, weniger Verträgen auch nicht die Reifen
Lutz
712 SAN-CH
Pinzgauer RB 718 TD

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4520
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Beadlock Felgen für Dieselpinzgauer

Beitrag von Lorenz » So Aug 18, 2019 7:03

Servus Lutz,

Beadlockfelgen haben Vor- und Nachteile. Mit einem schweren Pinzgauer und wenig Leistung und Tiefsand in der Wüste sind sie aber unschlagbar weil der Reifen halt wirklich nicht runter kann. Die Version die die Pinzis fahren haben weit rausstehende Bolzen, dass kann im steinigen Terain zu Schäden an den selbigen führen. Es gibt Schutzringe, diese sind aber auch nicht so wirklich stabil und man sollte diese noch verstärken. (ORC)

Eine Stahlfelge mit extra großen Hump ist halt poblematisch, weil der Reifen doch irgendwann (gerade in sandigen Kurven beim 6x6 an der Vorderachse) abspringt und Du ihn draußen ohne Werkstatt mit dem großen Hump wieder schlecht drauf bekommst.

Die 6" breiten originalen Stahlfelgen gibt es in Neu auch nicht für viel mehr als einen Hunni, warum sollte ich mir da bei einem sicherheitsrelevanten Bauteil ein nicht am Schöckl dauerlaufgeprüftes Teil antun? Gerade bei Felgen für Pendelachsen.

Auf die 6" Felgen dürfen die 265/75 und die 285/75 nicht drauf aber die 7.50 oder 235/85 oder 255/ oder 8.25 (falls noch irgendwo auftreibbar) sind eh die bessere Wahl fürs Gelände.

Es gibt zur Zeit andere Teile die beim TD fehlen, die Felgen sind noch nicht das Problem. (der Felgenhersteller ist am aufhören, wenn die Lager bei den Händlern leer sind wird es spannend)

Ein Kunde von uns restauriert gerade einen 718K. Der wollte unbedingt Beadlockfelgen. Für seinen Einsatzzweck aber total unsinnig, das konnte ich ihm vermitteln und er tauscht jetzt seine 17,5 Zoll Räder gegen originale 7" Stahlfelgen mit 265/75 drauf. (ca.€ 250.-) Der Mann hat eine Beinprothese und die 255/85 sind beim Einsteigen deutlich schwieriger für ihn.

Grüße
Lorenz


Antworten