Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Rund um Glühkerze und Servopumpe der Selbstzünder
Toni12M18
Beiträge: 35
Registriert: Fr Dez 25, 2009 21:23
Wohnort: Steiermark

Beitrag von Toni12M18 » So Apr 22, 2012 12:36

:D So 3000 KM sind geschaft und er 2,5 TDI ist seit gestern auch im extrem Gelände TOP getestet worden ! Die Motorleistung ist im Gelände ob unten oder Oben ( Drehzahl - Drehmoment ) immer Ausreichend.
Vor allem nach 6 Stunden Strasse / Gelände ist die Tankuhr noch auf 3/4 und net leer ! Also kann nur das Beste berichten das sich der Umbau auf jeden fall Bezahlt macht, und net der müde 6 Zylinder Sauf Motor.
Genaue Unterlagen für den Umbau hat die Firma S - TECH in Gleisdorf !
6x6 TDI Grüsse aus der OSTSTEIERMARK
Pinzgauer 718K

Steyr-Daimler-Puch Crack
Beiträge: 585
Registriert: Mo Sep 05, 2005 16:46

Beitrag von Steyr-Daimler-Puch Crack » So Apr 22, 2012 12:55

Witz komm raus :wink: :lol: :lol:

Benutzeravatar
tiagra
Beiträge: 29
Registriert: So Jun 03, 2012 13:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von tiagra » So Jul 22, 2012 7:59

Toni12M18 hat geschrieben:Na was neues vom Umbau; Motor ist eingebaut Gelenkwelle mußte leider verlängert werden, d.h. die Einspritzpumpe vom TDI hat den Spritzverteiler außen. War kein großes Problem, Getriebe 4 cm nach vorne. Nun Motoraufhängung abgeschlossen. Anbauteile sind fast fertig, Starter bleibt gleich Lichtmaschine muß noch angepast werden, LLk muß noch Platz finden. Nächste Woche soll der Motor laufen. Hätte schon Fotos, muß noch nachschauen wie das hochladen geht.
Mfg Toni :wink:
Hast Du davon ein Detailbild? Also von der Problemstelle? Sehe ich nicht ganz... weil ihr an der Karosse nichts machen wolltet, oder was ist der eigentliche Grund für die geänderte Welle?

Ciao,

.martin

P.S.: Welches Schwungrad habt ihr denn verbaut?
tiger2asia - 50000km durch Asien! http://www.tigerbus.de/tiger2asia

Toni12M18
Beiträge: 35
Registriert: Fr Dez 25, 2009 21:23
Wohnort: Steiermark

Beitrag von Toni12M18 » Mi Okt 24, 2012 12:38

So 5500 km sind Geschafft und der Pinzgauer hat den Audi Motor bestens vertragen ! Ladeluftkühlung wird mit einem Rohrlüfter über einen Luftschlauch mit Frischluft versorgt. Top Lösung ! Jetzt noch alles auf 12 v Umbauen und dann fertig mit der Kiste. Kann den Umbau nur belobigen.

Viel Spass beim Schrauben
Pinzgauer 718K

Toni12M18
Beiträge: 35
Registriert: Fr Dez 25, 2009 21:23
Wohnort: Steiermark

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von Toni12M18 » Fr Jan 25, 2013 13:48

Für alle die meinen 718K TDI live sehen wollen, er ist von 3.2.2013 bis 18.2.2013 in Schladming bei der WM in Einsatz.
Von der Firma s- TECH ist ein 718M auch dabei.
Pinzgauer 718K

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4382
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von Lorenz » Fr Jan 25, 2013 16:34

Das ist ja wie in alten Zeiten. Früher waren es noch Benziner bei der WM in Schladming.

pinzi
Beiträge: 60
Registriert: Do Mai 25, 2006 9:52
Kontaktdaten:

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von pinzi » Fr Jan 25, 2013 18:20

Hallo ich habben das gluck einer volvo v70 2.5tdi 5cyl zu kaufen,kann ich der motor in einer p 80 ein machen..ist doch der selbe motor wie der a6 von audi?
OFF-ROAD UNTIL I DIE

Benutzeravatar
Klaus Kohler
Beiträge: 254
Registriert: So Okt 11, 2009 16:11
Wohnort: A - 6943 Riefensberg

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von Klaus Kohler » Fr Jan 25, 2013 18:30

Lorenz hat geschrieben:Das ist ja wie in alten Zeiten. Früher waren es noch Benziner bei der WM in Schladming.
Die Benziner (710M & K / 712K) sind derzeit bei uns wegen der Luftraumüberwachung für den
Weltwirtschaftsgipfel unterwegs. Freue mich jedesmal wie ein kleines Kind, wenn ich einen sehe! :lol:
Pinzgauer - Made in Austria 🇦🇹

Benutzeravatar
christian718
Beiträge: 88
Registriert: Mo Mai 17, 2010 8:22
Wohnort: Lustenau
Kontaktdaten:

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von christian718 » Fr Jan 25, 2013 19:50

Bei uns in Lustenau/Hohenems ist ein 718K getarnt !
Super Anblick muas immer hinschauen wenn ich vorbeifahre!
Da wo man keine Strasse sieht, fängt der Spass erst an!

Toni12M18
Beiträge: 35
Registriert: Fr Dez 25, 2009 21:23
Wohnort: Steiermark

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von Toni12M18 » So Mai 19, 2013 11:40

So ca. 11000km runter, plötzlich Fehler mit Automatikgetriebe. Schaltet ab und zu nicht mehr hoch.
Nach dem Ausbau sofort nach Wien zu ZF. Ursache war Lamellen verschlissen sowie Wandler Defekt. Abstimmung auf dem Motor mit früheren Schaltpunkt. Ges: Preis 2500 Euro. Aber jetzt sollte es passen. Nach dem Einbau Testfahrt.
Sehr weiche Schaltung, Top.
Bei ZF sagten Sie haben ca 15 Stück 4HP22 im Jahr zu Rep. Sowie genug Teile da.

:D
Pinzgauer 718K

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 327
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von MEPH » Do Aug 25, 2016 14:59

Weiß jemand was aus dem Pinzgauer mit dem 2,5TDI geworden ist?
Fährt der noch?

Nachahmungstäter hat es nie welche gegeben, oder?

LG, M.
Was nicht geht wird geschoben.

Toni12M18
Beiträge: 35
Registriert: Fr Dez 25, 2009 21:23
Wohnort: Steiermark

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von Toni12M18 » Do Aug 25, 2016 15:18

Hab den Pinzgauer leider verkauft (war ein Fehler ) aber der neue Besitzer ist fast jeden Tag unterwegs mit dem Pinzi.
Motor läuft brav. Nach letzter Info will er eine besser Kühlerabluft montieren. Technisch Getriebe und Motoraufhängung sind nach 20 . 000 km noch immer bestens. :D
Pinzgauer 718K

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 327
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von MEPH » Fr Aug 26, 2016 8:12

Spannend!
Warum gibt es dann eigentlich keine Nachahmungstäter?
Oder war die ganze Sache so teuer und kompliziert?

LG, M.
Was nicht geht wird geschoben.

Toni12M18
Beiträge: 35
Registriert: Fr Dez 25, 2009 21:23
Wohnort: Steiermark

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von Toni12M18 » Fr Aug 26, 2016 8:18

Die Firma S - Tech ( puch.at ) hat das Projekt unterstützt. Jedoch waren zu wenig Anfragen. Und leider hat sich keiner ? mehr gewagt. Aber ich werde mir sicher wieder einen umbauen ! LG
Pinzgauer 718K

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4382
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von Lorenz » Fr Aug 26, 2016 11:28

Der, der Deinen jetzt hat, hat doch noch einen 2. 5 Zylinder. Also gibt es schon noch Nachahmer.
Außerdem haben über 1.000 britische Pinzis den 5 Zylinder seit 2005 drin.

Mal sehen was die heute auf dem Erzberg mit dem Puch Revival aufführen. Vielleicht gibt es jetzt den TD Pinz mit dem Steyr M14 von S-Tec?
Oder der Aufkleber auf der Stosstange ist nur ein Fake?
Erzberg copyright s-tec.jpg
Erzberg copyright s-tec.jpg (74.29 KiB) 2247 mal betrachtet

Benutzeravatar
xaver133
Beiträge: 1048
Registriert: So Nov 23, 2008 8:31
Wohnort: Bad Ischl

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von xaver133 » Sa Aug 27, 2016 16:54

Warum nicht schon früher? So ab 1986 :wait:

https://www.facebook.com/GlobetrotterRo ... 162288682/

Hätten ruhig mehr Infos sein können.
Preis wahrscheinlich unbezahlbar gg^^

LG X

Steyr-Daimler-Puch Crack
Beiträge: 585
Registriert: Mo Sep 05, 2005 16:46

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von Steyr-Daimler-Puch Crack » Sa Aug 27, 2016 18:13

ich weis nicht was soo besonders an diesem Steinzeitmotor ist?? gab´s versuchsweise schon in den 90ern im Werk... Dieses Motorenkonzekt kommt 20Jahre zu spät! Der Motor liefert Abgaswerte von Euro2, wir leben im 21ten und haben derzeit Euro 6 !! Mit solch einem Motorenumbau erlischt jedliche historische Zulassung, die ABE allgemein und die Ersatzteilproblematik bleibt gleich, eher schwieriger da Kleinstserie und Stückelwerk. Fakt ist, das diese Fa verpennt hat sich mit Vw und Volvo zusammen zutun und eine Weiterentwiklung des bestehenden Motorenkonzepts anzugehen, d.h. auch sich weiter mit der Abgasreiningung zu beschäftigen. Es gab von Volkswagen schon eine Entwicklungsstudie, den 6 zylinder als Direkteinspritzer zu bauen, der 4 und 5 Zylinder wurden bekannterweise ja auch so modifiziert, d.h. anderer Kopf, andere Kolben und andere Einspritzanlage.. kurz gesagt in einem mehrgleisigen Pool verkauft sich ein modifiziertes Konzept besser, da grössere Stückzahlen ( Zahlen!!) abgesetzt werden und keine Einzelumbauten in denn man sich versteifen. ... schön das wieder jemand einen anderen Antrieb verpflanz hat, betriebswirtschafltich ( Fertigung, Umbau und auch laufende Kosten) rechnet sich das nicht, Kosten-Nutzen sind hier in keine Relation

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4382
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von Lorenz » Sa Aug 27, 2016 18:22

lt. Datenblatt soll er Euro5 können:
http://www.steyr-motors.com/automotive/ ... 0-cm3-m14/

Bei den Bootsbauern ist der Steyr M14 und M16 weit verbreitet.

Wenn ich das richtig deute wird die Nockenwelle auch über einen Riemen angetrieben?
Das wäre ja auch nicht so der Bringer ... .

Steyr-Daimler-Puch Crack
Beiträge: 585
Registriert: Mo Sep 05, 2005 16:46

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von Steyr-Daimler-Puch Crack » Sa Aug 27, 2016 23:36

ja ja laut Datenblatt sowieso :mrgreen: :mrgreen: Bla Bla

https://www.youtube.com/watch?v=cNBHHW6Song z.b. bei 0:28 damit wir über das Gleiche reden!

wo siehst Du bitte ein AGR?
wo ist der DPF??
wo hockt der NSF???
wo sind bitte AR-Rohre????
wo ist der MAF/LMS Sensor?????
wo sind die zwei Abgassonden??????
und wo ist der Behälter für Harnstoff bzw AdBlue??

Euro5 und 6 braucht das alles!

Ergo das Ding ist Euro2 !! Lorenz lass Dir keinen Bären aufbinden !! wie gesagt unter heutiger Betrachtung : Steinzeit :wait:

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4382
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Beitrag von Lorenz » So Aug 28, 2016 6:56

Hallo Wolfgang,

ich lasse mir keinen Bären aufbinden, denn es ist ja gar kein Grazer Bärenflüsterer da der bei mir bindet. :-)
Ich habe nur das kommentiert was ich auf Bildern/ Film gesehen habe.

Die neue Kombi hat 100Nm mehr, wiegt nicht mehr und der Motor kommt aus Österreich aus dem ehemals gleichen Konzern wie das Auto, die Abgaswerte sind nicht schelchter als der alte Motor und wenn S-Tec das wirklich in Kleinserie auflegt ist der Einbau in wenigen Wochen je Auto erledigt - das hat schon für manche Pinzifahrer was für sich.

Ich glaube auch, dass Viele die wirklich mehr als 20K dafür ausgeben als Womo oder Expedtion nach Namibia, Sibirien oder Südamerika fahren, die würden die Kombi gar nicht kaufen wenn sie mehr als Euro3 hätte. Frag mal den Allrad Christ was die für Verrenkungen machen müssen, damit der neue 3 Liter Iveco außerhalb Europas und auch in großen Höhen mit schlechtem Diesel zuverlässig läuft.


Gruß
L.

Antworten