Pinzgauer 718K umbau auf 2,5 TDI 103 Kw

Rund um Glühkerze und Servopumpe der Selbstzünder
Toni12M18
Beiträge: 35
Registriert: Fr Dez 25, 2009 21:23
Wohnort: Steiermark

Beitrag von Toni12M18 » So Dez 25, 2011 8:41

Hallo
Auf YouTube unter Pinzgauertoni gibts nen Probelauf vom Motor
Pinzgauer 718K

Toni12M18
Beiträge: 35
Registriert: Fr Dez 25, 2009 21:23
Wohnort: Steiermark

Beitrag von Toni12M18 » So Dez 25, 2011 10:52

Mein Sonntagsausflug am 25.12.2011
Bild
Bild :lol: :smoke:
    Pinzgauer 718K

    Benutzeravatar
    begga69
    Beiträge: 1390
    Registriert: Do Okt 09, 2008 6:14
    Wohnort: Engerwitzdorf
    Kontaktdaten:

    Beitrag von begga69 » Sa Jan 07, 2012 15:28

    Toni12M18 hat geschrieben:Hallo
    Auf YouTube unter Pinzgauertoni gibts nen Probelauf vom Motor

    http://www.youtube.com/watch?v=ZS9MEiCz8fQ

    Toni12M18
    Beiträge: 35
    Registriert: Fr Dez 25, 2009 21:23
    Wohnort: Steiermark

    Beitrag von Toni12M18 » Mi Feb 01, 2012 14:17

    So es ist soweit am Montag den 6 kommt der TDI in meinem Pinzi rein und ab geht die Post. Hätte meinen Org Motor zum Verkauf
    Pinzgauer 718K

    Benutzeravatar
    716TDI
    Beiträge: 66
    Registriert: Do Feb 09, 2012 14:09
    Wohnort: Graz

    Neu im Forum

    Beitrag von 716TDI » Do Feb 09, 2012 18:10

    Hallo Zusammen!

    Bin neu im Forum und wollte mich kurz vorstellen:
    Ich komme aus Graz und fahre zwei Pinzgauer 716K:

    - 716K TD PM1 --> das ist der erste PT mit TD Motor auf Basis 710K Karrosse und neuem 716 Fahrgestell
    - 716K TDI --> P93 Umbau mit 2,5l 5Zyl. 75KW ACV Motor

    mein Komentar als TDI Fahrer: Funktioniert super und begeistert mich täglich wenn ich damit ins Büro fahre!

    Benutzeravatar
    Udo
    Beiträge: 1539
    Registriert: Mo Sep 18, 2006 8:59
    Wohnort: Sindelfingen
    Kontaktdaten:

    Beitrag von Udo » Do Feb 09, 2012 18:38

    Hallo 716TDI,
    Willkommen im Forum !
    Wir kennen uns ja bereits persönlich aus Graz (ich bin derjeninge mit dem blauen 716K, wir haben und am Puch Museum getroffen)

    Gruß Udo

    Toni12M18
    Beiträge: 35
    Registriert: Fr Dez 25, 2009 21:23
    Wohnort: Steiermark

    Beitrag von Toni12M18 » Do Feb 09, 2012 18:46

    Der TDI ACV ist vom welchen Auto ? Wie hast den Motor Typ. ?

    MFg Toni
    Pinzgauer 718K

    Benutzeravatar
    716TDI
    Beiträge: 66
    Registriert: Do Feb 09, 2012 14:09
    Wohnort: Graz

    Beitrag von 716TDI » Do Feb 09, 2012 19:35

    Hallo Udo, nett dass wir uns wieder "treffen"!
    Hallo Toni, der ACV ist aus dem T4, und passt in den Bauraum vom 6zylinder, damit ist die Verschiebung des Automaten nicht notwendig. Außerdem hat er auch nominelle 75 KW, somit kein Problem beim Typisieren.
    Übrigens verfolge wir deinen Umbau bei der S-Tec, und sind auch mit Franz Braunstein in Kontakt
    Lg Florian

    Steyr-Daimler-Puch Crack
    Beiträge: 585
    Registriert: Mo Sep 05, 2005 16:46

    Beitrag von Steyr-Daimler-Puch Crack » Fr Feb 10, 2012 21:36

    BildBild Willkommen im Club

    Benutzeravatar
    716TDI
    Beiträge: 66
    Registriert: Do Feb 09, 2012 14:09
    Wohnort: Graz

    Beitrag von 716TDI » Sa Feb 11, 2012 14:42

    Ist ja Super, das sind ja Bilder aus vergangenen Zeiten von meinem PM1. Da wurde er noch von meinem Vater gefahren! Wo hast du die den gemacht?Kannst du mir die Bilder bitte per Email senden? Danke!

    Benutzeravatar
    susi
    Beiträge: 304
    Registriert: Fr Apr 10, 2009 14:19
    Wohnort: Lustenau

    Beitrag von susi » So Feb 26, 2012 19:33

    Was gibts Neues an der TDI Front ? :?: :?: :?:
    Pinzi goes africa

    Benutzeravatar
    716TDI
    Beiträge: 66
    Registriert: Do Feb 09, 2012 14:09
    Wohnort: Graz

    2.5 ACV TDI Einsatzbericht

    Beitrag von 716TDI » Di Feb 28, 2012 0:17

     
    nach 1 wöchiger Testfahrt im Gebirge und schwerem Gelände (Schnee) folgende Erkenntnis für TDI Freunde:
     
    ·Verbaut sind 2 kombinierte LLK vom T4 mit originalem Ladelufttemperatursensor
    ·Optische Beurteilung LLK: Die Fläche verdeckt nur 1/3 des P80 Kühlers!
    ·Kühlleistung ist im Stadtbetrieb sowie bei Schnellstraßen und Autobahnbetrieb und einer Außentemperatur von -20 bis 10°C aufgrund der dabei vorhandenen Durchströmung ausreichend
    ·Bei anschließender Bergfahrt oder langsamer Geländefahrt mit Leistungsanforderung (Tiefschnee) sinkt die Motorleistung aufgrund zu wenig Anströmung/Fahrtwind des LLKs auf ein geschätztes Niveau P80 !
    ·Das Motorsteuergerät optimiert dann den Ladedruck und die Einspritzmenge auf Grund der LL-Temp.
    ·Durch Aktivierung des Lüfters (schaltet sich bei moderater Kühlwassertemperatur nicht selbständig ein) kann die Leistung  kaum merklich optimiert werden!

    Fazit: Die Auslegung des LLKs vom ACV ( VW T4) passt nicht zum Lastprofil des Pinzgauer!
     
    Mögliche Abhilfe:
    ·Alternative 1: Verbau eines P93 LLKs ( inkl. Integration Temperatursensor)
    ·Alternative 2: Verbau eines LLK mit kombiniertem Flachlüfter

    Optimierung im Gang!

    Gruß aus dem Allradmeka (Graz)
     
     
    Lg Florian
     

    Benutzeravatar
    Stef@n
    Beiträge: 6910
    Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
    Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

    Beitrag von Stef@n » Di Feb 28, 2012 6:04

    Das sind mal Fakten! Respekt vor der professionellen Vorgehensweise...
    Gruß

    Stefan

    Zoppel
    Beiträge: 1
    Registriert: Mi Mär 07, 2012 7:19
    Wohnort: Namibia

    Beitrag von Zoppel » Mi Mär 07, 2012 15:24

    begga69 hat geschrieben:Hört sich nicht schlecht an, bis auf die Tatsache das du in einen Pinzgauer ein Steuergerät einbaust ;)
    Bin auch nicht für elektronische Steuergeräte im Pinzgauer.
    Bin auch sehr unzufrieden mit der Motorcharakteristik des 716 im Vergleich zum 710.
    Hat jemand sich schonmal an den 602 und 603 Motoren von Mercedes im TD versucht?
    Es gibt da auch den 662 Motor von Ssang Young, ein 602 mit Turbo und mechanischer Einspritzpumpe, etwa 120 PS und 280 Nm.
    Fahre den seit Jahren problemlos im G, trotz schwererem Fahrzeug wesentlich mehr Temperament und prima Drehmomentverlauf.
    Sollte doch relativ leicht machbar sei?
    Gruß aus Afrika

    Benutzeravatar
    Pinzlinger
    Beiträge: 2057
    Registriert: So Jan 08, 2006 16:51
    Wohnort: Schwerin
    Kontaktdaten:

    Ladeluft

    Beitrag von Pinzlinger » Mi Mär 07, 2012 18:30

    Hallo,

    aus meiner Erfahrung sollte die Ansaugemperatur nicht höher als 20°C über der Umgebungstemperatur liegen, dann ist die LLK sehr wirksam.

    Dass der LLK in der Front ist ist löblich da du in 95% der Fälle ohne Lüfter auskommst; Du könntest ja eine deltaT Schltung machen - lüfter dann wenn die Differenz zu gross ist.

    Ein 2. Weg ist auch nicht ganz so abwegig, ist ein 2. Wasserkreislauf mit eigenem Wasser Luft-WT. Das ist jetzt total in bei Euro6... Dann hat erstens das Wasser Reserven und die Ladeluftleitungslänge kann kürzer ausfallen, d.h. weniger Druckverlust. Hast Packagevorteile da du flexibler bist.

    Nachteil sind der 2. Wasserkreislauf mit evtl. Pumpe (wennst gut bist machst einen Thermosiphonumlauf) und evtl. Lüfter.

    Auch kannst du, wenn die Ladelufttemp nach Turbo merklich über 100°C liegt , vorher einen Kühlwasser-Ladeluft-Vorkühler schalten. Das hängt dann aber vom Ladedruck ab. Danach in den herkömmlichen LLK...

    viell. nützen die Tipp ja,

    Nadann Grüsse

    Stefan
    Haflinger&Pinzgauer&Saurer
    "Wenn ein Ingènieur zu träumen beginnt sticht er jeden Dichter aus"

    Benutzeravatar
    Andi
    Beiträge: 346
    Registriert: So Jan 22, 2006 10:46
    Wohnort: Löhningen / Schweiz
    Kontaktdaten:

    Beitrag von Andi » Mi Mär 07, 2012 18:42

    Hallo zusammen

    Mal ne ganz ander Frage. Die Technik des Turbo im 716/718 ist ja auch schon über 25 Jahre alt. Es sollte doch heute möglich sein, Turbos zu kriegen, die eine bessere Charakteristik aufweisen als der jetzt verbaute. Ich meine Ansprechverhalten, dass er früher einsetzt usw.

    Ich bin kein Turbo Fachmann und vieleicht sehe ich das zu einfach, daher meine Frage, hat sich jemand schon damit befasst, oder kann mir darüber Auskunft geben?

    Beste Grüsse Andi
    Mädchen fahren Suzuki
    Buben fahren Jeep
    Männer fahren PINZGAUER
    http://www.schiess-automobile.ch

    Benutzeravatar
    716TDI
    Beiträge: 66
    Registriert: Do Feb 09, 2012 14:09
    Wohnort: Graz

    Beitrag von 716TDI » Do Mär 08, 2012 14:42

    Hallo,

    neues von der TDI Front:

    - P93 LLK eingebaut
    - jetzt gehts behelfsmäßig bewaffnet mit einer Thermopistole in die Erprobung
    - geprüft wird:
    - Subjektiv Leistung
    - Temperatur: Luft vor und nach LLK, Wasser, Motoröl,Getriebeöl, Außentemperatur

    PS.:
    der VTG Lader vom G270 passt gut, sagt man sich im Allradmekka :wink:

    Benutzeravatar
    Andi
    Beiträge: 346
    Registriert: So Jan 22, 2006 10:46
    Wohnort: Löhningen / Schweiz
    Kontaktdaten:

    Beitrag von Andi » Do Mär 08, 2012 14:50

    PS.: der VTG Lader vom G270 passt gut, sagt man sich im Allradmekka
    @716TDI

    hat man da schon Erfahrungen gemacht? Hat der ein besseres Ansprechverhalten und was für Nachteile hat so ein Lader?

    Beste Grüsse

    Andi
    Mädchen fahren Suzuki
    Buben fahren Jeep
    Männer fahren PINZGAUER
    http://www.schiess-automobile.ch

    Benutzeravatar
    716TDI
    Beiträge: 66
    Registriert: Do Feb 09, 2012 14:09
    Wohnort: Graz

    Beitrag von 716TDI » Do Mär 08, 2012 15:05

    @ Andi

    Bin so einen zwar schon mal gefahren, geht super von unten raus. Am besten bei der S-TEC nachfragen!
    Grüße aus dem Allradmekka

    Benutzeravatar
    716TDI
    Beiträge: 66
    Registriert: Do Feb 09, 2012 14:09
    Wohnort: Graz

    P93 LLK getestet und für gut befunden

    Beitrag von 716TDI » Mi Mär 21, 2012 11:45

    Abschlußbericht:

    - P93 LLK für TDI unter der original P93 Haube und mit reduziertem P80 Kühler getestet:
    - LLK jetzt ausreichend, da die Fläche den WK vollständig abdeckt --> Zwangsbelüftung! Orig. TDI LLK hat den WK nur zu 30% abgedeckt, und wurde somit auf Grund des höheren Wiederstandes umströmt!!!
    - Wasserthemperatur liegt jetzt zwischen 85 -90°C bei 15°C Außentemperatur, 80°C AT Öl Themperatur nach 15 Minuten Volllast und 5Min "Nachheizen"
    - Weiters spricht der E-Lüfter jetzt aufgrund der höheren WK Temp. früher an, was zu einer verbesserten Durchlüftung und Leistung des LLK führt!

    Fazit: TDI Einbau ist, soweit es die derzeit möglichen Erprobungen (Außentemperatur > 30°C steht noch an) zeigen, optimiert!
    Grüße aus dem Allradmekka

    Antworten