luft Federung

Rund um Glühkerze und Servopumpe der Selbstzünder

Moderatoren: eniac, xaver133

Antworten
AVARUS
Beiträge: 14
Registriert: Mi Mär 13, 2013 22:12
Wohnort: LUXEMBURG
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

luft Federung

Beitrag von AVARUS »

hallo
Gruss aus Luxemburg

Habe noch Fragen zu der Luftfederung eines 716 K.
Wenn das Fahrzeug Auf einer ebenen Fläche steht .
Steht dann das Heck des Fahrzeugs in der Federung hinten tiefer
als vorne .Wie kann mann feststellen ob die Federung richtig funktioniert.
Im normal zustand ohne Zuladung und Geländefahrt.
Wie funktioniert das Prinzip dieser Luftfederung ?
Gibt es einen Kompressor mit Luft-Tank so wie beim VW TOUAREG ?
Möchte mir einen 716 K Kaufen brauche aber diese infos zur Kontrolle eines Fahrzeugs .
Worauf soll mann noch besonders achten welche teile sind besonders anfällig.

Danke für antworten und infos zu diesem Thema
Jean-Marie
Benutzeravatar
sprosi
Beiträge: 141
Registriert: Fr Okt 12, 2012 11:22
Wohnort: Graz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: luft Federung

Beitrag von sprosi »

Die erste Version der hinteren Luftfedern/Stoßdämpfern haben einen Konstruktionsfehler (Kontaktkorrosion) und werden irgend wann einmall kaputt. Ersatz kostetete zu meiner Zeit schon 1.000 €/pro Stück.
Die eigentliche Niveau-Regeleinrichtung kostete damals ebenfalls über 800 Euro, die kann man aber weglassen oder ev. reparieren.
Undichtigkeiten im Pneumatiksystem sind lästig zu suchen, aber relativ günstig zu reparieren.

Das Funktionsschema + ein Fehlersuchdiagramm findet sich im Werkstatthandbuch.
Unter dem Handschuhfach findet sich ein Kompressor, der über Relais angesteuert wird. Von ihm aus gehen dünne Pneumatikleitungen direkt zu den Luftfedern.
Die Steuerung erfolgt über einfache elektrische Schaltkreise.
An der rechten hinteren Halbachse findet sich eine Niveauregeleinrichtung, die ständig die Position der Achse zur Karosserie misst. Am dortigen Gestänge kann auch die 0-Position eingestellt werden, die festlegt wie hoch der Wagen hinten stehen soll. Vorgabe ist 0,5° negativer Sturz. d.h. der Pinzi sollte hinten leicht tiefer stehen. Stellt man am ehesten bei gerader Fahrt nach vorne fest. (Beim Fahren einer Kurve hebt sich der Vorderwagen, bei Rückwärtsfahrt senkt sich der Vorderwagen)

Stellt die Niveaurgeleinrichtung fest, dass die Hinterachse zu tief steht, wird via Relais der Kompressor eingeschaltet, ist die Hinterachse zu hoch, wird Luft abgelassen.

Beim Kauf eines 716er ist der Zustand der Niveauregulierung besonders zu beachten und ist gegebenenfalls ein Wertminderungsgrund (teure Komponenten)

Neuere Modelle haben rechts am Armaturenbrett einen zusätzlichen Schalter, der rot leuchtet, wenn in den Dämpfern zu wenig Luftdruck anliegt. Durch Betätigen des Tastschalters kann dann der Kompressor aktiviert werden. Angeblich soll das Fahren ohne Luft in den Dämpfern diese zerstören.

Wegen der Fehleranfälligkeit und der teuren Ersatzteile haben einige direkt an den Dämpfern Adapter mit Reifenventilen angebracht und füllen die Dämpfer an der Tankstelle. Wenn man nicht jeden Tag mehrmals 8 Soldaten aus- und einsteigen lässt, reicht diese Lösung.
AVARUS
Beiträge: 14
Registriert: Mi Mär 13, 2013 22:12
Wohnort: LUXEMBURG
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: luft Federung

Beitrag von AVARUS »

Hallo sprosi
Danke dir für die Auskunft
Jean-Marie
Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4920
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: luft Federung

Beitrag von Lorenz »

Falls das Steuergerät defekt ist, können wir das reparieren.
Luftfedern können wir überholen lassen, ist aber auch nicht günstig.
Wenn der eigentliche Stossdämpferteil hinten defekt ist, hilft nur noch Ersatzteil, da man den Öldämpfer nicht reparieren kann.

Die letzte Version des Kompressors ist mit Abstand die langliebigste.

Ich fahre einen 716M seit 3 Jahren und hatte noch nie Probleme mit der Regulierung.
Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 7828
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: luft Federung

Beitrag von Stef@n »

Grundsätzlich mal dazu: Ist die Luftfederung gegen eine "normale" Spiralfeder und einen Dämpfer tauschbar, wenns schon so ein Krampf und dazu noch elend teuer ist?
Möcht mal so sagen: Wenns am 710er funktioniert hat, warum dann nicht am 716er...
Oder seh ich das zu einfach? :oops:
Gruß

Stefan
Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4920
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: luft Federung

Beitrag von Lorenz »

Der 716 funktioniert deutlich besser an der HA wie der 710 :-), vorallem wenn die Beladung sich ständig ändert.
Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1252
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: luft Federung

Beitrag von Gregorix »

Die Straßenlage ist etwa Porsche verglichen zu Scheibtruhe....egal was die Luftfederung kostet, ist sie für den Straßengebrauch vermutlich die sinnvollste Innovation an dem Auto (die Scheibenbremsen folgen knapp dahinter) :roll:
LGG
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com
Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4920
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: luft Federung

Beitrag von Lorenz »

Scheibtruhe = Schubkarre ...

Der P93 716M wiegt 2,4 Tonnen leer und 3,8 Tonnen beladen, wie soll man das mit Stahlfedern handeln? Geht nicht.
Benutzeravatar
susi
Beiträge: 315
Registriert: Fr Apr 10, 2009 14:19
Wohnort: Lustenau
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: luft Federung

Beitrag von susi »

Ich bin 25000 Km mit meinem 716K durch Afrika , davon max 10% auf Asphalt , gefahren-- ohne Probleme . Steuerung (12V ) und Luftfedern waren aus der ersten Serie (10 mm Anschluss statt der neueren 12mm )
Grüße Susi
Pinzi goes africa
MOT
Beiträge: 10
Registriert: Do Dez 10, 2020 18:49
Wohnort: Südpfalz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: luft Federung

Beitrag von MOT »

Hallo,

Von welchem Hersteller ist der Kompressor beim BAE 716 MK ? Bei mir hat es einen Filter und einen Schlauch zerschossen und dafür suche ich jetzt Ersatz bzw. die Fehlerursache.

Danke für weiterführende Infos

Tom
Steyr-Daimler-Puch Crack
Beiträge: 796
Registriert: Mo Sep 05, 2005 16:46
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: luft Federung

Beitrag von Steyr-Daimler-Puch Crack »

BAE ist nicht SDP und unterscheidet sich auch hier. Ausbauen, nach Hersteller selber schauen :wink: GB gibt es 3 oder 4 Versionen was ich bildtechnisch kenne- da keine Stückzahlen> eher zusammen geschustert im Sinne von verschiedenen Halterungen und Druckeinheiten( Kompressormotor) . Egal hier gibt es komplette Einheiten https://www.thexmod.com/sub_catagory.as ... &offset=72 vielleicht passend .Schlauch kann man pressen lassen (Hydraulikservice) und den Trockner gibts auch im Handel bzw https://www.puch.at/de/ersatzteile/pinz ... spx?LNG=de. könnte passen. Ursache liegt im verlegten Trockner, zuviel Wasser gezogen, nie getauscht, der Inhalt wird klumpig und dann passierts..solltest zuerst schauen ob der Kompressor ohne Schlauch und "Filter" anläuft und Druck aufbaut, nicht das er Trümmer bereits gefressen hat...Einheit ausbauen und Leitungen, Ventile reinigen ist dabei ein MUSS.

Bilder von Deiner Anlage bzw von Deinen Teilen wäre von Vorteil :wink:
MOT
Beiträge: 10
Registriert: Do Dez 10, 2020 18:49
Wohnort: Südpfalz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: luft Federung

Beitrag von MOT »

Vielen Dank für die Hinweise!

Der Kompressor ist noch eingebaut im Fahrzeug in der Werkstatt. Dort wird aktuell die Niveauregulierung überprüft bzw. intandgesetzt. 1Luftfeder hatte ohne Druck blockiert. Jetzt gehen wir Teil für Teil nacheinander durch und versuchen sämtliche möglichen Ursachen zu eliminieren. Ich werde Fotos machen und versuchen hier einzupflegen. Beschreibung der Problemstellen und deren Behebung folgen auch hier.

Nochmals Besten Dank !

Tom
Rhönpinz
Beiträge: 57
Registriert: Fr Jul 26, 2019 15:42
Wohnort: Nordheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: luft Federung

Beitrag von Rhönpinz »

Hallo,

ich musste auch schon einen Kompressor tauschen. Viair 325 (C), 24 V. Preis 335,- €. Den Anschluss-Schlauch musste ich vom Pinz übernehmen.

Gruß
MOT
Beiträge: 10
Registriert: Do Dez 10, 2020 18:49
Wohnort: Südpfalz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: luft Federung

Beitrag von MOT »

Moin,

Den Kompressor Viar 325 c habe ich ausgetauscht und die explodierte Trocknerpatrone auch. Während der Pandemie war es gar nicht einfach auch ganz einfache Teile zu organisieren. Ausgerechnet die benötigten zölligen Gewindemuffen waren bei Pontius und Pilatus nicht vorrätig. Ich habe dann Druckluftschnellkupplungen und die entsprechenden Anschlüsse für Kompressoren verbaut.
Es funktioniert einwandfrei und die Verbindungen lassen sich ohne Werkzeug lösen. Zumal die Einbauposition sowieso schon recht beengt ist.

Mir stellt sich die Frage, ob man die originale Trocknerpatrone nicht auch durch eine für Werkstattkompressoren ( ölfrei ) ersetzen kann. Diese bekommt man an jeder Ecke und sind deutlich günstiger in der Anschaffung und Wartung.

Sorry für die verspätete Rückmeldung :oops:

Gruß Tom
Antworten