Spurstangendemontage / Austausch 718M

Rund um Glühkerze und Servopumpe der Selbstzünder

Moderatoren: eniac, xaver133

Antworten
Benutzeravatar
puchifan
Beiträge: 201
Registriert: Di Mär 21, 2006 10:40
Wohnort: Steiermark
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Spurstangendemontage / Austausch 718M

Beitrag von puchifan »

Hallo!

Aufgrund eines Risses in der Gelenksmanschette der Spurstange wurde kein Pickerl erteilt, dadurch steht nun der Austausch an.

Am Radträger selbst ist die Demontage mit Abzieher kein Problem, jedoch am Lenkspurhebel!? :cry: bekomm ich das Gelenk nicht runter. :cry:
  • Habt ihr einen Tipp wie das geht?
  • Wie macht ihr das?
Anbei ein paar Fotos was gemeint ist.

Schöne Grüße,
Peter
Spurstange_01.JPG
Spurstange_01.JPG (70.51 KiB) 2093 mal betrachtet
Spurstange_02.JPG
Spurstange_02.JPG (106.48 KiB) 2093 mal betrachtet
Pinzgauer 718M
Haflinger AP700
Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 7788
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Spurstangendemontage / Austausch 718M

Beitrag von Stef@n »

Gibt's da nicht keilförmige Gabeln, die man zwischen Kugelkopf und Gegenstück rein schlägt? Damit müsste man doch hin kommen...
"Kugelgelenktrenngabel" dürfte der richtige Suchbegriff sein.
Grüße

Stefan
Philipp
Beiträge: 8
Registriert: Fr Feb 15, 2019 9:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Spurstangendemontage / Austausch 718M

Beitrag von Philipp »

Hallo,
ich habe meinen Pinzgauer aufgebockt und die Räder so ausgelenkt das ich mit einem Universal Kugelgelenk-Abzieher von Hazet dazwischen gekommen bin. Ist relativ beengt funktioniert aber. Da die nötige kraft allerdings extrem hoch war, bin ich nicht sicher ob ich das mit einer Trenngabel so ohne weiteres geschafft hätte.
Viel Grüße,
Philipp
Benutzeravatar
puchifan
Beiträge: 201
Registriert: Di Mär 21, 2006 10:40
Wohnort: Steiermark
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Spurstangendemontage / Austausch 718M

Beitrag von puchifan »

Hallo Philipp,

mit auslenken das der Gelenkkopf rauskommt ist wahrscheinlich die einzige Möglichkeit.
Werde ich so probieren, danke! Kraftaufwand wird hoch sein, so wie du auch schreibst und
da muß der Abzieher vernünftig sitzen.

Die angesprochene Trenngabel habe ich, sogar zwei versch. Größen in sehr guter Qualität.
Damit ruiniert man sich, wenn man wirklich Kraft aufbringen muss, so wie hier, die benachbarte Gelenksmanschette
sehr schnell wenn man nicht aufpasst.

Vielen Dank,
Peter
Pinzgauer 718M
Haflinger AP700
aekwi
Beiträge: 514
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: Münchner Westen
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Spurstangendemontage / Austausch 718M

Beitrag von aekwi »

Servus,

ich würde auch den Kugelgelenkabzieher ansetzen.
Wenn man den Druck drauf gibt, hilft es auch oft, seitlich mit dem Hammer auf das "Auge" zu schlagen, in dem der Spurstangenkopf drin steckt.
Ansonsten das übliche, davor einweichen und evtl ein bisschen mit dem Heißluftfön arbeiten.

Viele Grüße aus München
Simon
Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1250
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Spurstangendemontage / Austausch 718M

Beitrag von Gregorix »

So wie beschrieben..mit dem Kugelkopfabzieher das ganze unter Spannung setzen und dann seitlich mit Hammerschlägen lösen, dazwischen immer wieder nachspannen. Irgendwann machts blopp und löst sich.
Wenn man die die ganze Kraft nur mit dem Abzieher aufbringt, kann das entweder für den Abzieher, oder für den Kugelbolzen zu viel sein.
(Hab mir so schon Abzieher zerstört)
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com
Antworten