Allrad- und Sperrenschaltung

Rund um Glühkerze und Servopumpe der Selbstzünder

Moderatoren: eniac, xaver133

Antworten
Benutzeravatar
Shelby
Beiträge: 120
Registriert: Mo Jan 30, 2006 21:51
Wohnort: Salzburger Land
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Allrad- und Sperrenschaltung

Beitrag von Shelby »

Hallo,

suche einen Fehler in der Allrad/Sperrenschaltung:
Der Allrad lässt sich ausschließlich bei aktivierter Hinterachssperre einschalten. Schalter und Magnetventile sind OK. Wo könnte das Problem liegen?

Bitte um Hilfe!
SDP Pinzgauer 710K, 712M, 718M & MB Achleitner Mantra
Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1723
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Allrad- und Sperrenschaltung

Beitrag von Hotzenplotz »

Hallo Shelby

Bitte beschreibe den Fehler genauer. Die drei Hebel sind ja grundsätzlich unabhängig voneinander beweglich.
Wie sieht der Fehler genau aus ?
Lässt sich der Allrad - Hebel nur bewegen, wenn die Hinterachs - Sperre aktiv ist ?
Oder rastet der Allrad nur bei aktiver Sperre ein ?
Grüße aus Wien

Albert
====================
Jetzt im zivilen 712-er..
Benutzeravatar
Udo
Beiträge: 1638
Registriert: Mo Sep 18, 2006 8:59
Wohnort: Sindelfingen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allrad- und Sperrenschaltung

Beitrag von Udo »

Stimmt die Zuordnung der Schalter und der Magnetventile ? Ich denke, dass hier etwas vertauscht ist oder ein Schalter defekt ist bzw. flasche Kontakte hat.

Gruß Udo
Zuletzt geändert von Udo am Di Jun 08, 2021 10:57, insgesamt 1-mal geändert.
Joeri
Beiträge: 39
Registriert: Sa Jan 04, 2020 19:00
Wohnort: Belgium
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Allrad- und Sperrenschaltung

Beitrag von Joeri »

Normal erst der 4x4 actievieren dan sperre hinter/ vorne.....wen man der hebel hi/ lo auf lo einshalted dan geht der 4x4 automatisch rein. So ich denke das etwas falch conectiert wurde.
Benutzeravatar
Shelby
Beiträge: 120
Registriert: Mo Jan 30, 2006 21:51
Wohnort: Salzburger Land
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Allrad- und Sperrenschaltung

Beitrag von Shelby »

Danke für euren Input! An der Steuerung haben "Experten" gebastelt, einige Fehler hab ich gefunden (z. B. falsche Pinbelegung an den Steckern). Aber irgendwas ist noch immer vertauscht...
Die Kabelfarben stimmen nicht mit dem Stromlaufplan überein :roll:

Gibt es ein Schema für das Unterdrucksystem?
SDP Pinzgauer 710K, 712M, 718M & MB Achleitner Mantra
exilfranke
Beiträge: 1648
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Allrad- und Sperrenschaltung

Beitrag von exilfranke »

A)

MAGNETVENTIL. ---> Diesel.

B) Udo hats ja gleich gemerkt

C) Ab Magnetventil eine Luftleitung zum jeweiligen Aktuator am Zentralrohr. Da ist dann vermutlich keine "logik" mehr. Das Problem ist also in der Elektrik...
Benutzeravatar
Pedro
Beiträge: 119
Registriert: Mo Feb 26, 2007 21:59
Wohnort: Kolbnitz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Allrad- und Sperrenschaltung

Beitrag von Pedro »

Im Normalfall arbeitet die Allradschalung im Ruhestromprinzip. D.h. Magnetventil keine Spannung dann ist Allrad zugeschaltet. Die Sperren arbeiten im Arbeitsstromprinzip, d,h. Magnetventil bespannt dann Sperre aktiv. Zusätzlich geht die Vorderachssperre nur bei eingelegter Hinterachssperre ein.
Meine Vermutung ist, dass die Schalter für Vorderachssperre mit Allradschaltung vertauscht sind und zusätzlich auch die Vakuumleitungen bei den Ventilen und/oder Betätigungsservos vertauscht sind.

Lg Pedro
Antworten