Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Technik des Haflingers

Moderatoren: eniac, Robi, Stef@n

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von optikchrisi » Fr Jan 13, 2017 19:42

Mojohand hat geschrieben:Hallo Christian,
hast Du keine Angst, dass die Bremsankerplatten an den Radanrieben brechen können, wenn Du das Fahrgestell direkt auf den Boden stellst.
Ich will Dich nicht belehren, bin nur besorgt um das schöne Schätzchen.
Hallo Bernd,

Dein Namenskollege hat da keine Bedenken, dann habe ich auch keine :D
Aber zu Deiner Info: Am Fahrgestell wird nichts mehr gemacht, es kommt also keine zusätzliche Belastung auf die Platten. Es wartet nur darauf unter die Plattform geschoben zu werden. Bernd will die Plattform mit einem mobilen Kran anheben, Fahrgestell darunter mit dem Wagenheber einrichten und anschrauben, anschließend die Räder montieren.
Werde dann wieder weiter berichten!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zum weiteren Verlauf:
Es gibt bei allem Steigerungen. Der zweite Teil der Hohlraumversiegelung war noch der
schlimmere "Dreck" als der erste :shock: . Beim genaueren Hinsehen schimmert es ähnlich wie Seilfett.
Danach habe ich die Hohlraumstopfen gleich angebracht. Hoffentlich sabbert nicht zu viel von der braunen
Suppe beim Drehen der Plattform heraus :? Na mal sehen :smoke:
DSCN0741.jpeg
DSCN0741.jpeg (87.35 KiB) 1444 mal betrachtet
DSCN0736.jpeg
DSCN0736.jpeg (71.84 KiB) 1444 mal betrachtet
DSCN0742.jpeg
DSCN0742.jpeg (139.68 KiB) 1444 mal betrachtet
Das Beste kommt zum Schluss!

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von optikchrisi » So Jan 15, 2017 11:24

Die Plattform habe ich bereits gedreht. Offensichtlich gefällt es dem Hohlraumschutz
recht gut, es ist fast nichts mehr herausgekommen :lol:
Ein neuer Hauptbremszylinder ist kein Luxus wenn man den alten anschaut!
Zudem habe ich noch eine kleine Lackierarbeit erledigt.
DSCN0747.jpeg
DSCN0747.jpeg (108.52 KiB) 1408 mal betrachtet
DSCN0743.jpeg
DSCN0743.jpeg (123.79 KiB) 1408 mal betrachtet
DSCN0746.jpeg
DSCN0746.jpeg (110.36 KiB) 1408 mal betrachtet
So hat´s mal ausgesehen :shock:
DSCN0723 2.jpeg
DSCN0723 2.jpeg (99.44 KiB) 1408 mal betrachtet
Zuletzt geändert von optikchrisi am Mo Jan 16, 2017 22:07, insgesamt 1-mal geändert.
Das Beste kommt zum Schluss!

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von optikchrisi » Mo Jan 16, 2017 22:06

Heute wurde die Plattform mit einem mobilen Kran von Bernd auf das Fahrgestell gehoben und verschraubt.
Ich war total überrascht denn das lief wie geschmiert :lol: . Bernd ist halt einfach ein "alter Fuchs"!
Danach wurde die Handbremse eingehängt. Die Sperren und der Vorderradantrieb eingehängt.
Scheibenwischermotor montiert. Den Scheibenrahmen angeschraubt (ist eine gefinkelte Sache mit den
Beilagscheiben). Die hinteren Sitze wurden auch montiert! Bernd hat mir "Gott sei Dank" noch gesagt
ich soll das Röhrchen in der Plattform in dem der Kupplungsseilzug läuft reinigen. Hatte glücklicherweise
runde Edelstahlbürsten die in etwa den Durchmesser hatten. Es kam ein unglaublicher Dreck (sandige
harte Brösel) heraus. Also Durchspülen alleine hätte da nicht gereicht. Brauchte einige Versuche bis
ich mit der Bürste richtig durchkam. :x Das Einziehen des Seilzugs in Verbindung mit der Gummimuffe
ist auch eine spezielle Sache. Habe letztendlich den Kupplungsseilzug hinten gelöst und soweit
herausgezogen, das ich ihn vorne zum einziehen brachte. Dann habe ich ihn von hinten wieder
zurückgestoßen. Hat wunderbar geklappt! :smoke:
An dieser Stelle, nochmals vielen lieben Dank an Dich Bernd! Ich weiß Dich zu schätzen!!!

Zur Info, da mich ein Forumsmitglied zum Thema Reifen anschrieb. Diese wurden mit den Gummi´s
lackiert, wobei sie vorbehandelt wurden. Die Farbe blättert schon ab bzw. kann ganz leicht abgewaschen
werden. Sonst hätte mir das auch nicht gefallen!!! :D
DSCN0750.jpeg
DSCN0750.jpeg (111 KiB) 1355 mal betrachtet
DSCN0751.jpeg
DSCN0751.jpeg (105.96 KiB) 1355 mal betrachtet
DSCN0753.jpeg
DSCN0753.jpeg (99.63 KiB) 1355 mal betrachtet
DSCN0755.jpeg
DSCN0755.jpeg (65.46 KiB) 1355 mal betrachtet
DSCN0757.jpeg
DSCN0757.jpeg (102.62 KiB) 1355 mal betrachtet
DSCN0758.jpeg
DSCN0758.jpeg (91.39 KiB) 1355 mal betrachtet
Zuletzt geändert von optikchrisi am Di Jan 17, 2017 15:19, insgesamt 2-mal geändert.
Das Beste kommt zum Schluss!

Benutzeravatar
fuerni
Beiträge: 523
Registriert: Mo Okt 03, 2011 6:41
Wohnort: Lannach, Österreich

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von fuerni » Mo Jan 16, 2017 22:55

Ich weiß ich wiederhole mich, aber super toll wie es bei dir voran geht und dabei wird nicht bei der Qualität gespart. :)
Eine Frage stellt sich mir jedoch: Welches Projekt gehst du an wenn der Haflinger fertig ist? Gibt es dazu schon Überlegungen? ;)
LG Martin

Benutzeravatar
tiziano
Beiträge: 2
Registriert: Do Sep 05, 2013 20:34
Wohnort: Milano - Italy
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von tiziano » Mo Jan 16, 2017 23:37

optikchrisi hat geschrieben:Die Plattform .....
DSCN0747.jpeg
....
Hallo
bitte
Sie können eine Zeichnung machen
der Ringe an der Plattform
mit den Maßnahmen
dank
Gruß
Tiziano
http://www.haflinger4x4.it
700 AP - serie II 1972
703 AP - serie II 1974

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von optikchrisi » Di Jan 17, 2017 6:53

fuerni hat geschrieben:Welches Projekt gehst du an wenn der Haflinger fertig ist? Gibt es dazu schon Überlegungen? ;)
LG Martin
Hallo Martin,

zuerst mal werde ich die "Freizeit" genießen :D . Danach weiß ich noch nicht, eventuell auf die Suche nach einem anderen Haflinger machen :wink: ! Warum, schwebt Dir was vor 8)

Liebe Grüße

Christian
Das Beste kommt zum Schluss!

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von optikchrisi » Di Jan 17, 2017 6:57

tiziano hat geschrieben: Hallo, bitte Sie können eine Zeichnung machen der Ringe an der Plattform
mit den Maßnahmen
dank
Gruß
Tiziano
Hallo Tiziano,

werde die Info an Bernd Sahler weiterleiten. Es ist seine Idee. Er wird sich mit Dir sicher in Verbindung setzen!

Liebe Grüße

Christian
Das Beste kommt zum Schluss!

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von optikchrisi » Di Jan 17, 2017 21:26

Eigentlich wollte ich heute mal pausieren :roll:
Dann konnte ich es mir doch nicht verkneifen und musste zumindest die "Augen" einsetzen! :D

Übrigens: Falls jemand aus der Fangemeinde solche Warzenblinker verkauft, ich habe Interesse, da
beide im Glas eingerissen sind :(
DSCN0759.jpeg
DSCN0759.jpeg (93.44 KiB) 1288 mal betrachtet
DSCN0761.jpeg
DSCN0761.jpeg (80.42 KiB) 1288 mal betrachtet
Das Beste kommt zum Schluss!

Benutzeravatar
tiziano
Beiträge: 2
Registriert: Do Sep 05, 2013 20:34
Wohnort: Milano - Italy
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von tiziano » Mi Jan 18, 2017 21:13

optikchrisi hat geschrieben:
tiziano hat geschrieben: Hallo, bitte Sie können eine Zeichnung machen der Ringe an der Plattform
mit den Maßnahmen
dank
Gruß
Tiziano
Hallo Tiziano,
werde die Info an Bernd Sahler weiterleiten. Es ist seine Idee. Er wird sich mit Dir sicher in Verbindung setzen!
Liebe Grüße
Christian
Hallo Christian
viele danke
Ciao
Tiziano
http://www.haflinger4x4.it
700 AP - serie II 1972
703 AP - serie II 1974

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von optikchrisi » Mi Jan 18, 2017 21:44

Von vorne schon fast der "Alte", aber viel schöner :D
DSCN0767.jpeg
DSCN0767.jpeg (89.47 KiB) 1242 mal betrachtet
die neue Gummimuffe über die beiden Rohrenden zu bekommen ist auch eine Herausforderung :shock:
DSCN0768.jpeg
DSCN0768.jpeg (87.15 KiB) 1242 mal betrachtet
Das Beste kommt zum Schluss!

Benutzeravatar
fuerni
Beiträge: 523
Registriert: Mo Okt 03, 2011 6:41
Wohnort: Lannach, Österreich

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von fuerni » Do Jan 19, 2017 13:52

optikchrisi hat geschrieben:
fuerni hat geschrieben:Welches Projekt gehst du an wenn der Haflinger fertig ist? Gibt es dazu schon Überlegungen? ;)
LG Martin
Hallo Martin,

zuerst mal werde ich die "Freizeit" genießen :D . Danach weiß ich noch nicht, eventuell auf die Suche nach einem anderen Haflinger machen :wink: ! Warum, schwebt Dir was vor 8)

Liebe Grüße

Christian
Als erstes solltest dein Schmuckkästchen einmal die Welt zeigen, also ein paar tausend km fahren.
Und dann: Evt ein Pinzgauer? ;)

LG und weiterhin gutes Gelingen,
Martin

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von optikchrisi » Do Jan 19, 2017 22:08

Habe mit dem Einbau der Teile im Motorraum begonnen. Zuerst den neuen Gummi rundum fixieren.
Die restlichen Kabel und Verbindungen noch getauscht und dann ging es los. Aber wie? :roll:
Es ist erstaunlich wie schnell man vergisst. Musste den Mac mitnehmen und auf den Fotos nachsehen
wie alles genau montiert wird :shock: Naja, bin halt auch nicht mehr der Jüngste :D
DSCN0770.jpeg
DSCN0770.jpeg (104.57 KiB) 1168 mal betrachtet
DSCN0771.jpeg
DSCN0771.jpeg (95.15 KiB) 1168 mal betrachtet
DSCN0772.jpeg
DSCN0772.jpeg (96.67 KiB) 1168 mal betrachtet
Das Beste kommt zum Schluss!

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von optikchrisi » Fr Jan 20, 2017 21:53

Heute war "Hochzeit" 8) Der Motor ist wieder an seinem gewohnten Platz!
Vielen lieben Dank Bernd! Wie immer souverän :smoke:
Die meisten Kabel im Motorraum wurden auch verlegt. Mir fehlen leider noch die
Gummikappen. Zudem habe ich den Tank nochmals ausgebaut, da der Tankdeckel nicht raufging.
Dieses Teil habe ich nun sicher schon zum 5ten mal wieder runtergenommen.
Als die Plattform noch auf dem Rücken war ging es deutlich einfacher! :x
Habe auch schon angefangen die Rücklichter zu montieren.

Was ich neben den ganzen technischen, das wirklich super interessant ist, auch noch gelernt habe.
Eine Restauration mit ihren vielen kleinen und zeitraubenden Arbeitsschritten ist für jemanden der
selbst noch nie eine gemacht hat nicht wirklich zu beurteilen. Eine Erfahrung die ich auch nicht
missen möchte (obwohl nicht immer angenehm, dafür aber wichtig)!
:mrgreen:
DSCN0773.jpeg
DSCN0773.jpeg (97.02 KiB) 1128 mal betrachtet
DSCN0775.jpeg
DSCN0775.jpeg (110.79 KiB) 1128 mal betrachtet
DSCN0776.jpeg
DSCN0776.jpeg (75.98 KiB) 1128 mal betrachtet
DSCN0777.jpeg
DSCN0777.jpeg (104.07 KiB) 1128 mal betrachtet
DSCN0779.jpeg
DSCN0779.jpeg (110.55 KiB) 1128 mal betrachtet
Das Beste kommt zum Schluss!

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von optikchrisi » Sa Jan 21, 2017 17:39

Also die Rücklichter sind nun fertig montiert. Ich bin voll begeistert von dieser Lösung! :lol:
Den Metallschlauch habe ich auf beiden Seiten durch eine enge Gummitülle "gewürgt",
und anschließend das Endstück aufgeschraubt. So hält er richtig gut und sieht genial aus! :smoke:
Die Masse habe ich unten durchgezogen, einen Kabelring angelötet und mit der Schraube fixiert.
Den Auspuff habe ich noch angezogen, da er für das Einsetzen des Motors gelockert werden
musste. Ist alles ziemlich eng wenn man unter dem Auto liegt, und man bekommt die Schlüssel
kaum zum Ansetzen :shock:
DSCN0786.jpeg
DSCN0786.jpeg (106.15 KiB) 1091 mal betrachtet
DSCN0789.jpeg
DSCN0789.jpeg (77.56 KiB) 1091 mal betrachtet
DSCN0793.jpeg
DSCN0793.jpeg (68.62 KiB) 1091 mal betrachtet
und so hat es mal ausgesehen :shock:; Schrecklich!!!
DSCN0416.jpeg
DSCN0416.jpeg (120.67 KiB) 1075 mal betrachtet
DSCN0795.jpeg
DSCN0795.jpeg (107.55 KiB) 1091 mal betrachtet
Das Beste kommt zum Schluss!

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von optikchrisi » So Jan 22, 2017 8:47

Nun wende ich mich mit einer Frage an Euch. Bei der Montage der neuen Kabel bzw. beim Zusammenbau
ist mir folgender "Fehler" aufgefallen. Beim Vorwiderstand zur Zündspule gehen drei Kabel raus. Jedoch decken
sich die Anschlüsse nicht mit dem elektrischen Schaltschema (siehe Bilder). Also das grüne und weiße Kabel sind
vertauscht. Somit müsste laut Schaltplan das zweite weiße Kabel dort sein wo jetzt das grüne ist bzw. beide weißen
Kabel wären dann nebeneinander!? Bin in diesem Gebiet überhaupt nicht bewandert, und habe somit auch keine
Ahnung welche Auswirkungen diese "Verwechslung" hat.
DSCN0444.jpeg
DSCN0444.jpeg (99.48 KiB) 1072 mal betrachtet
DSCN0407.jpg
DSCN0407.jpg (29.61 KiB) 1072 mal betrachtet
Das Beste kommt zum Schluss!

T3JX16
Beiträge: 2
Registriert: So Jan 22, 2017 11:16

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von T3JX16 » So Jan 22, 2017 17:38

Hallo Optikcrhrisi,

habe vor 2 Jahren meinen Haflinger restauriert und mir eben die Bilder der orig. Verkabelung nocheinmal angesehen.

1 x Grün kommt von vorne Zündplus (Klemme 15) und geht auf die Einzelseite des Vorwiderstands.
1x Weiß kommt vom darüber angeschraubten Entstörkondensator auf die andere Seite des Widerstands.
1x Weiß kommt vom Relais auf der anderen Motorseite, das beim Starten Klemme 50 (Anlassstrom) Batterie plus (Klemme 30) direkt durchschaltet.

Im Normalbetieb ist die Zündspule mit Entstörkondensator mittels Vorwiderstand betrieben, beim Startvorgang bekommt die Spule jedoch
die volle Spannung für ein sicheres Anspringen.

Ich kann Dir die Bilder leider nicht hochladen, da Sie ein zu großes Datenvolumen haben.

Ansonsten tolle Arbeit, die Du mit deinen Helfern in so kurzer Zeit vollbracht habt.

Gruß Peter

APL 700 Bj. 64

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von optikchrisi » So Jan 22, 2017 19:42

Hallo Peter,

besten Dank für Deine Info! Deine Beschreibung deckt sich auch mit dem Schaltschema. Allerdings war es bei mir eben nicht so verkabelt!? Nun bin ich ein wenig verunsichert. :shock: Habe es wieder genau so angeschlossen wie es war (also nicht dem Schaltschema entsprechend), weiß allerdings nicht welche Auswirkung dies im Betrieb bzw. beim Starten hat! Solltest Du noch nähere Informationen haben bin ich froh um jede Info!

Liebe Grüße

Christian 8)

PS. Lieben Dank für Dein Kompliment! War wirklich nur im Teamwork möglich!
Das Beste kommt zum Schluss!

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von optikchrisi » So Jan 22, 2017 21:23

Habe mich heute nicht zurückhalten können und die Kennzeichenbeleuchtung,
das Blech unter dem Motor und die hinteren Stoßstangen montiert. Mich freut
jedes kleine Detail dass mich näher an die Fertigstellung bringt :D
DSCN0796.jpeg
DSCN0796.jpeg (73.33 KiB) 1000 mal betrachtet
DSCN0797.jpeg
DSCN0797.jpeg (80.75 KiB) 1000 mal betrachtet
DSCN0806.jpeg
DSCN0806.jpeg (77.39 KiB) 1000 mal betrachtet
Das Beste kommt zum Schluss!

T3JX16
Beiträge: 2
Registriert: So Jan 22, 2017 11:16

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von T3JX16 » Mo Jan 23, 2017 8:09

Hallo Optikchrisi,

klemme einfach das grüne Kabel auf die Seite mit nur einem Anschluß des Vorwiderstands.
Die beiden anderen Weißen auf die Seite mit 2 Anschlüssen. Das entspricht dann auch deinem Stromlaufplan,
in dem der Doppelanschluss mit einer "Brücke" eingezeichnet ist.
Da ich auf Deinem Bild nicht erkennen kann, wo jeweils die weißen Kabel hin führen, kann ich Dir zu den Auswirkungen nichts sagen.
Könnte sein, daß Du deine Zündspule im Fahrbetrieb immer mit voller Spannung betreibst.
Diese Zündspule ist aber mit Vorwiderstand zu verwenden.
Also einfach wie beschrieben anklemmen, dann funktionierts auch.
Auf Deinem Bild DSCN0779 des Motorraums auf der rechten Seite, sieht man in Verlängerung
zum Zylinder, über der Öffnung fürs Ventileinstellen das silberfarbene Relais. Dies ist das von mir angesprochene
Relais, das nur beim Starten den Vorwiderstand überbrückt. Zweck: höhere Spannung in der Zündspule beim
Startvorgang.

Viel Spaß noch beim Komplettieren

Gruß Peter

PS: Da Du ja auch alles lackiert hast, achte auf eine gute Masseverbindung (blankmachen auch wenns schmerzt), ich hatte hier später im Fahrbetrieb
die tollsten Sachen !

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Zerlegung / Restauration / Aufbau - Bantam Haflinger

Beitrag von optikchrisi » Mo Jan 23, 2017 17:59

Hallo Peter,

vielen lieben Dank für Deine Info! Werde die Kabel so wie Du gesagt hast und wie es im Schema steht umklemmen.
Zeichne den derzeitigen Stand zur Sicherheit auf, damit ich weiß wie es war. Obwohl mir nicht ganz klar ist warum
diese Verkabelung so geändert wurde :shock: Versehen? Absicht?
Wir werden es sehen wenn er fertig ist bzw. wenn er nach erfolgter Fertigstellung angeworfen wird! :smoke:

Liebe Grüße

Christian 8)

soeben erledigt. Habe das grüne und weiße Kabel (siehe Foto 820) getauscht. Das weiße Kabel kommt vom Schaltschütz.
DSCN0820.jpeg
DSCN0820.jpeg (91.74 KiB) 948 mal betrachtet
Nun ist die Verkabelung so wie sie laut Schema (Foto 821) sein sollte. :smoke:
DSCN0821.jpeg
DSCN0821.jpeg (74.54 KiB) 948 mal betrachtet
Das Heck ist soweit fertig. Den Wagenheber habe ich auch wieder zusammengebaut. Der schwarze Teil wurde pulverbeschichtet,
und den Rest habe ich gereinigt und aufgefrischt.
DSCN0813.jpeg
DSCN0813.jpeg (96.09 KiB) 948 mal betrachtet
IMG_2459.jpeg
es war einmal
IMG_2459.jpeg (50.45 KiB) 890 mal betrachtet
DSCN0817.jpeg
und ist nicht mehr!!!
DSCN0817.jpeg (96.38 KiB) 948 mal betrachtet
Zuletzt geändert von optikchrisi am Do Jan 26, 2017 21:36, insgesamt 1-mal geändert.
Das Beste kommt zum Schluss!

Antworten