Wie Haflinger auf Hebebühne?

Technik des Haflingers

Moderatoren: eniac, Robi, Stef@n

Antworten
Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 302
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Wie Haflinger auf Hebebühne?

Beitrag von MEPH » Mo Mai 02, 2016 9:13

Hallo allerseits!

Ich will bei unserem "neuen" Haflinger mal alle Öle tauschen will und einfach ein großes Service machen, wann weiß ja nicht wie genau der Vorbesitzer das wirklich genommen hat.
Nun hab ich mich aber gefragt wie ich den kleinen denn auf die Hebebühne bekomme?
Vorne wirken die Längsträger ja noch recht stabil von der Bauart, aber hinten?
Obendrein bezweifle ich, dass die 4 Schrauben das ganze Ding dauerhaft halten. Irgendwo am Fahrwerk wäre wohl besser...

Hat jemand vielleicht sogar ein Bilde seines Hafis auf einer 2-Säulen 4-Arm-Hebebühne?

Danke sehr.
LG, M.
Was nicht geht wird geschoben.

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 987
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Wie Haflinger auf Hebebühne?

Beitrag von Norbert » Mo Mai 02, 2016 11:44

--------------
meinst Du die 4 Schrauben?
Da würde ich mir absolut keine Sorgen machen

Bild

Bild habe ich leider keines, ich hebe das Baby aber immer seitlich am Rahmen an.
Bild

LG Norbert
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 302
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: Wie Haflinger auf Hebebühne?

Beitrag von MEPH » Mo Mai 02, 2016 12:23

Super! Danke Norbert.
So hatte ich mir das auch gedacht aber irgendwie waren die Zweifel dann doch zu groß.
Na dann werd ich am Feiertag loslegen. :lol:
Was nicht geht wird geschoben.

Benutzeravatar
Atacama
Beiträge: 30
Registriert: Sa Nov 08, 2014 20:32
Wohnort: Wasseramt/Schweiz

Re: Wie Haflinger auf Hebebühne?

Beitrag von Atacama » Mo Mai 02, 2016 16:53

Hallo zusammen
Ich würde nie am Rahmen heben, ich hatte schon bei einigen Fahrzeugen dass die Kappenlager defekt waren. Genauer gesagt dass sich die beiden Materialien trennten, das kann böse enden.
Gruss Ronald

heinkeljb
Beiträge: 54
Registriert: Do Sep 24, 2015 19:41

Re: Wie Haflinger auf Hebebühne?

Beitrag von heinkeljb » Mo Mai 02, 2016 22:37

Get some proper cradles to put under the four wheels then you can use a 2 column, 4 arm lift to lift the Haflinger by all four wheels.

The body (platform) can suffer from rust quite badly and if the rust is by the 4 bolts that hold the platform to the chassis "T" pieces as shown in the first picture, then you will just lift the the body off the chassis if you try lifting as show in the second picture.

John
Haflinger 703AP called Lurch

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 302
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: Wie Haflinger auf Hebebühne?

Beitrag von MEPH » Di Mai 03, 2016 7:54

Ähnliche Befürchtungen hatte ich eben auch, obwohl Rost bei meinem fast kein Thema ist.
Vielleicht sollte man wirklich einfach die Reifen auf die arme der Bühne stellen, dafür müsste man allerdings irgendwas basteln...

I had the same thoughts and fear.
Was also thinking about some construction to put the wheels on the arms.

LG, M.
Was nicht geht wird geschoben.

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 987
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Wie Haflinger auf Hebebühne?

Beitrag von Norbert » Mo Mai 09, 2016 11:24

Bild

Bild

Bild

LG aus der Heimat

P.S. ich bin der Meinung das Kappenlager kann nicht auseinanderfallen, sonst würde man ja auf der Straße sitzen und das Fahrgestell fährt weiter.
Stelle ich mir cool vor im Gelände wenn plötzlich das Plateau abhebt :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
pathfinder700ap
Beiträge: 313
Registriert: Sa Mär 10, 2007 10:30
Wohnort: Graz/Austria
Kontaktdaten:

Re: Wie Haflinger auf Hebebühne?

Beitrag von pathfinder700ap » Mo Mai 09, 2016 21:49

Hallo,

ich habe auch schon mal einen Haflinger getroffen, bei dem man ein Eck der Plattform einfach abheben konnte, weil das Lager kaputt war.
Ich nehme an, dass man deshalb auch die Kappen drüber gestülpt hat, sodass ein Wegrutschen in radialer Richtung zur Schraubachse auch bei kaputtem Lager nicht möglich ist...


LG,
C.

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 987
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Wie Haflinger auf Hebebühne?

Beitrag von Norbert » Di Mai 10, 2016 15:57

Also weißt Du das, dass der Gummiblock komplett zerfällt (so wie bei einem normalen Schwingungspuffer) oder ist da vielleicht doch eine mechanische Notverbindung wenn sich der Gummi verabschiedet ? :roll: :roll:
Liebe Grüße
Norbert
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Mojohand
Beiträge: 1073
Registriert: Sa Aug 04, 2007 15:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Wie Haflinger auf Hebebühne?

Beitrag von Mojohand » Di Mai 10, 2016 16:36

Hallo Norbert,
da ist keine "Notverbindung" drin, wenn sich der Gummi vom Metall löst, was oft durch unterrostung passiert, dann fällt das Element auseinander.
Die Kappen sind nur dazu da die Schubkräfte aufzunehmen, hierzu hat das Gummielent seitlich einen Wulst, damit nich Metall auf Metall drückt.
Manchmal kommt es vor dass die Verbindung noch teilweise vorhanden ist, wenn dann aber Zug durch Anheben der Karosserie drauf kommt, schält sich das Gummi langsam ab.

Gruß Bernd
Pure Vernunft darf niemals siegen.

Benutzeravatar
Bernd TJ
Beiträge: 174
Registriert: So Jun 04, 2006 9:36
Wohnort: St.Gallenkirch / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Wie Haflinger auf Hebebühne?

Beitrag von Bernd TJ » Di Mai 10, 2016 19:08

pathfinder700ap hat geschrieben:Hallo,

ich habe auch schon mal einen Haflinger getroffen, bei dem man ein Eck der Plattform einfach abheben konnte, weil das Lager kaputt war.


LG,
C.
Dem kann ich nur zustimmen, habe ich auch schon gesehen. Und dann noch unter dem Haflinger arbeiten ...
das könnte böse enden :shock:
Steyr Puch Haflinger 700AP CH-Armee Haflinger 1962
Pathfinder 1973
Puch DS 50 V
Puch VS 50 D 1960
Puch G 300 TD 1998
http://sahler-bernd.wixsite.com/haflinger-verdeck

Benutzeravatar
puchifan
Beiträge: 174
Registriert: Di Mär 21, 2006 10:40
Wohnort: Steiermark

Re: Wie Haflinger auf Hebebühne?

Beitrag von puchifan » Di Mai 10, 2016 20:16

P1070104 (Groß) (Andere).JPG
P1070104 (Groß) (Andere).JPG (137.97 KiB) 1812 mal betrachtet
PC283392.JPG
PC283392.JPG (143.54 KiB) 1812 mal betrachtet
Ich hebe auch so meinen Haflinger, wie Norbert schon ein paar Beiträge vorher es beschrieben hat.
Und es ist auch schon passiert, dass ich nicht an der Randversteifung sondern die großen Teller
direkt am Blech angesetzt habe, hat auch funktioniert.

Grüße,
Peter
Pinzgauer 718M
Haflinger AP700

Hermann48
Beiträge: 61
Registriert: So Jan 04, 2015 11:28

Re: Wie Haflinger auf Hebebühne?

Beitrag von Hermann48 » Sa Jan 21, 2017 17:06

Möchte mal Fragen ob es noch andere Erfahrungen gibt,
da ich mir auch eine Mobile Hebebühne angeschafft habe.
Ich habe bei Professionellen KFZ Werkstätten in der Schweiz, Italien und Österreich,
immer wieder mal Haflinger am Rahmen aufgehoben gesehen.
Bei meiner Nachfrage ob das wegen der Belastung der Kappenlager kein Risiko sei,
wurde ich ich nur belächelt.
Mich würde es auch Interessieren ob dann bei den Ausführungen welche mit dem Hubschrauber
transportiert wurden, außer den Aufhängeösen noch etwas geändert war. :?:
Hermann48

Benutzeravatar
pathfinder700ap
Beiträge: 313
Registriert: Sa Mär 10, 2007 10:30
Wohnort: Graz/Austria
Kontaktdaten:

Re: Wie Haflinger auf Hebebühne?

Beitrag von pathfinder700ap » So Jan 22, 2017 17:15

Hallo,

bei Navy-Haflingern, die über die vier Ösen an den Randversteifungen verfügen, wären mir sonst bisher keine Extramaßnahmen zur Sicherung aufgefallen.
Siehe div. Bilder unter http://tdc.haflinger-4wd.com/types/royalnavy.php

Trotzdem denke ich, dass man heutzutage entsprechend dem Alter der Fahrzeuge vorsichtig sein sollte, was den Zustand der Kappenlager beim Heben anbelangt.

LG,
C.

Franz
Beiträge: 74
Registriert: Mi Nov 12, 2014 6:27
Wohnort: Südsteiermark

Re: Wie Haflinger auf Hebebühne?

Beitrag von Franz » Mo Jan 23, 2017 8:35

Hallo,

ich versuche grundsätzlich, alles in (m)einer Arbeitsgrube zu machen oder Bühnen mit Auffahrtsrampen zu verwenden (die aber leider wenig verbreitet und immer seltener zu finden sind). Im Zweifelsfall kann man sich aber auch mit einem ordentlichen Spanngurt (aus dem LKW-Bereich) helfen und damit den Aufbau und das Fahrgestell (unter dem Zentralrohr durch) so zusammenspannen, dass ein schwerer Unfall durch Lösen des Fahrgestells von der Plattform auszuschließen ist.

Viele Grüße
Franz

Antworten