Keilriemen spannen

Technik des Haflingers

Moderatoren: Robi, eniac, Stef@n

Antworten
Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 321
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Keilriemen spannen

Beitrag von MEPH » Di Apr 03, 2018 10:25

Hallo allerseits!

Nachdem ich nun dank Zeitdruck endlich meinen Haflinger fertig mache, habe ich gestern nach Öl, Filter und Zündkerzenwechsel den Keilriemen des Drehzahlbegrenzers angesehen und stehe nun vor der Frage wie man diesen spannt. :?:

Bild

In der Anleitung habe ich leider auch nichts gefunden. Von der Logik her kann man ihn auch spannen indem man Unterlegscheiben bei den beiden Halteschrauben einfügt, aber funktioniert das denn mit der "Welle" die in den Motor geht.

Ganz klar ist mir die Funktionsweise des Drehzahlbegrenzers nicht, daher die vielleicht etwas komische Frage....

Vielen Dank für eure Hilfe.
LG, M.
Was nicht geht wird geschoben.

Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4705
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Re: Keilriemen spannen

Beitrag von eniac » Di Apr 03, 2018 10:39

Durch das entfernen der Scheiben wird der Abstanz zwischen den Führungen des Keilriemns geringer. Damit spannt sich der Riemen mehr.
Legst du Scheiben dazwischen , wird der Abstand größer und der Riemen kann weiter unten laufen -> mehr Platz = wneiger Spannung ...

Der Drehzahlbegrenzer steuert einen zusätzliche Drosselklappe unter dem Vergaser ..Ab einer gewissen Drehzahl macht die Klappe zu und
dann den Weg des Luft Benzin Gemisch dicht.
Grüße

derStefan

Realität ist eine Illusion, hervorgerufen
durch einen Mangel an Alkohol.

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 321
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: Keilriemen spannen

Beitrag von MEPH » Di Apr 03, 2018 11:31

Klingt plausibel, aber ich verstehe es nicht.
Kannst Du es einem Laien erklären? Schritt für Schritt? :roll:
Wo genau nehme ich Unterlegscheiben weg?

Hab leider kein Werkstatthandbuch.
LG, M.
Was nicht geht wird geschoben.

Benutzeravatar
SpaceKing_de
Beiträge: 122
Registriert: Sa Okt 28, 2017 11:50

Re: Keilriemen spannen

Beitrag von SpaceKing_de » Di Apr 03, 2018 12:30

Hier mal der Auszug aus dem Wartungshandbuch Pinzgauer 721 der CH
Dateianhänge
2018-04-03_13h26_30.png
2018-04-03_13h26_30.png (240.67 KiB) 708 mal betrachtet
2018-04-03_13h26_50.png
2018-04-03_13h26_50.png (204.89 KiB) 708 mal betrachtet
2018-04-03_13h27_08.png
2018-04-03_13h27_08.png (75.47 KiB) 708 mal betrachtet
Grüße aus dem bergigen Niedersachsen

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6882
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Keilriemen spannen

Beitrag von Stef@n » Di Apr 03, 2018 12:42

Vorsicht, wir sind hier bei den kleinen Krabbeltieren. Da nützt der Keilriemen des Pinzgauers wenig, vor allem wenn's um den Drehzahlbegrenzer geht.
Wenn ich mich recht erinnere, wird über die Scheiben unterm Begrenzer gespannt, ist aber auch schon eine Weile her mit dem Hafi...
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
SpaceKing_de
Beiträge: 122
Registriert: Sa Okt 28, 2017 11:50

Re: Keilriemen spannen

Beitrag von SpaceKing_de » Mi Apr 04, 2018 6:07

War ja nur so ein Gedanke, wo die Scheiben sein könnten.
Habe auch beigeschrieben das es sich um eine Pinzgauer CH Anleitung handelt :-)

Grüße aus dem bergigen Niedersachsen
Grüße aus dem bergigen Niedersachsen

Benutzeravatar
suri46
Beiträge: 3
Registriert: Mo Nov 28, 2016 17:07
Wohnort: Westschweiz

Re: Keilriemen spannen

Beitrag von suri46 » Mi Apr 04, 2018 7:33

In der Betriebsanleitung Typ 700 AP der Schweizerischen Armee findet man folgendes, hier im Anhang.
Ich hoffe das hilft weiter
Urs
Dateianhänge
Betriebsanleitung Seite 21.jpg
Betriebsanleitung Seite 21.jpg (113.1 KiB) 643 mal betrachtet
Betriebsanleitung Abb. 25.jpg
Betriebsanleitung Abb. 25.jpg (121.13 KiB) 643 mal betrachtet
Betriebsanleitung Abb. 15.jpg
Betriebsanleitung Abb. 15.jpg (126.2 KiB) 643 mal betrachtet

heinkeljb
Beiträge: 54
Registriert: Do Sep 24, 2015 19:41

Re: Keilriemen spannen

Beitrag von heinkeljb » Mi Apr 04, 2018 7:55

The little belt going to the Rev - limiter can be tensioned by putting washers in between the mounting bolts and the crankcase. Inside the rev limiter is a spindle with 2 weights on it that as the revs increase move outwards against two springs. As the weights move outwards, they move a lever system that goes to a secondary butterfly valve system below the carburetor. This secondary butterfly valve closes off the air inlet as the rev's reach maximum set by the the rev limiter.
Restricting the air mixture reduces the power the engine can make, which reduces the speed the Haflinger can go.

John
Haflinger 703AP called Lurch

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 321
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: Keilriemen spannen

Beitrag von MEPH » Mi Apr 04, 2018 10:34

Ok. Vielen Dank, damit kann ich was anfangen.

Die nächste Frage, die sich ergibt ist: wie kontrolliert/füllt/wechselt man den Ölstand im Drehzahlwarner?
Denke mal das Öl soll bis zur Unterkante der roten Schraube reichen, wechseln wird man es wohl selten....

LG, M.
Was nicht geht wird geschoben.

Mojohand
Beiträge: 1076
Registriert: Sa Aug 04, 2007 15:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Keilriemen spannen

Beitrag von Mojohand » Mi Apr 04, 2018 14:29

@MEPH,
den Drehzahlregler braucht kein Mensch, entweder stilllegen oder abbauen.
Keilriemen zum Begrenzer entfernen und die Drosselklappenwelle in der Ruheposition mit Draht fixieren.
Gelegentliches Hochdrehen macht dem Puchmotor nichts aus und sonst halt den Tacho im Auge behalten und die Geschwindigkeit der einzelnen Gangstufen nicht überschreiten.

Gruß Bernd
Pure Vernunft darf niemals siegen.

Blackypinzi
Beiträge: 1440
Registriert: Sa Sep 17, 2005 22:52

Re: Keilriemen spannen

Beitrag von Blackypinzi » Mi Apr 04, 2018 15:38

Na der arme Hafi Motor sollte doch vor dem "gemeinen Wehrpflichtigen " geschützt :mrgreen: werden
wollte man etwas länger vom Motor haben.

Mojohand
Beiträge: 1076
Registriert: Sa Aug 04, 2007 15:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Keilriemen spannen

Beitrag von Mojohand » Mi Apr 04, 2018 15:52

@Blackpinzi,
aber wir sind doch keine Wehrpflichtige, wir sind doch Liebhaber, die mit Gefühl und Verstand die Sache angehen.
Und lieber ab und zu etwas höhere Drehzahl, wie dauerhaftes untertouriges Fahren, das schadet viel mehr.

Gruß Bernd
Pure Vernunft darf niemals siegen.

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 321
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: Keilriemen spannen

Beitrag von MEPH » Mi Apr 04, 2018 16:07

Seh ich ja eigentlich genauso, nur hätte ich halt grundsätzlich gerne mal alles original und funktionierend bevor ich es dann ausbaue. :D
Seltsame Logik vielleicht...

Aber zum Ausbau: Einfach entfernen und dann eine Schraube drauf um den Durchgang zum Motor zu verschließen :?:

LG, M.
Was nicht geht wird geschoben.

Benutzeravatar
Spueli
Beiträge: 53
Registriert: So Apr 17, 2016 18:10

Re: Keilriemen spannen

Beitrag von Spueli » Mi Apr 04, 2018 17:07

Wiso abbauen :?: , falls du den Drehzahlbegrenzer wirklich Ausser Betrieb nehmen willst, einfach Keilriemen zum Drehzahlbegrenzer entfernen und wie schon beschrieben ,das Klappengestänge mit Draht in der "offenen" Position "festtüdeln".

heinkeljb
Beiträge: 54
Registriert: Do Sep 24, 2015 19:41

Re: Keilriemen spannen

Beitrag von heinkeljb » Mi Apr 04, 2018 19:03

MEPH hat geschrieben:
Mi Apr 04, 2018 10:34
Ok. Vielen Dank, damit kann ich was anfangen.

Die nächste Frage, die sich ergibt ist: wie kontrolliert/füllt/wechselt man den Ölstand im Drehzahlwarner?
Denke mal das Öl soll bis zur Unterkante der roten Schraube reichen, wechseln wird man es wohl selten....

LG, M.
The rev limited has two 14mm nuts. One on the top and one on the side. Remove both. Pour oil (engine oil) in the top hole until it comes out the side hole. Close both holes. Job done.

If the rev limiter is working, as you rev up the engine and get near to maximum revs, you should see the rev limiter arm going towards the carburetor move. The linkage all the way to the carburetor should move as well.

John
Haflinger 703AP called Lurch

Antworten