TR Ansaugrohr und 36 er Weber?

Technik des Haflingers

Moderatoren: Robi, eniac, Stef@n

Antworten
sl300107
Beiträge: 64
Registriert: So Jul 09, 2017 19:57
Wohnort: Passau

TR Ansaugrohr und 36 er Weber?

Beitrag von sl300107 » Mo Jan 08, 2018 21:19

Hallo Zusammen

Ich habe schon wieder eine Frage :D

Da ich immer wieder lese, dass der 32 Weber der wohl schlechteste Vergaser für den Hafi ist, ich einen 36 er Weber DCNF von einem TR Bastler kriegen könnte, die Kanäle 2 mm im Querschnitt vergrößert wurden, könnte das gut passen. Den Müller Auspuff habe ich auch montiert.

Kann ich die TR Ansaugbrücke (für Weber 36) ohne Vorwärmung montieren, passt die und klappt das grundsätzlich, was ich hier bauen will. Vor dem Einstellen des Motors habe ich keine große Angst.

Danke und schönen Abend,
Ralf

Benutzeravatar
Bernd TJ
Beiträge: 174
Registriert: So Jun 04, 2006 9:36
Wohnort: St.Gallenkirch / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: TR Ansaugrohr und 36 er Weber?

Beitrag von Bernd TJ » Di Jan 09, 2018 19:14

Weshalb sollte der 32 Weber der schlechteste Vergaser sein?

Die schweizer Armee hatte nur den Vergaser im Einsatz - für mich ist dieser Vergaser Problemlos und relativ einfach aufgebaut.

Gruß
Bernd
Steyr Puch Haflinger 700AP CH-Armee Haflinger 1962
Pathfinder 1973
Puch DS 50 V
Puch VS 50 D 1960
Puch G 300 TD 1998
http://sahler-bernd.wixsite.com/haflinger-verdeck

sl300107
Beiträge: 64
Registriert: So Jul 09, 2017 19:57
Wohnort: Passau

Re: TR Ansaugrohr und 36 er Weber?

Beitrag von sl300107 » Di Jan 09, 2018 23:13

Wenn man sich so durchgoogled, ließt man immer wieder, dass der 32 Weber ersetzt wurde durch Zenith oder den 36 er Weber. Habe auch mit einigen Leuten gesprochen, auch hier immer die Aussage, auf Zenith oder Weber 36 umrüsten...

Gruß, Ralf

Antworten