Vergaser WEBER oder ZENITH Oder SOLEX ?

Technik des Haflingers

Moderatoren: Robi, eniac, Stef@n

Antworten
Toby W
Beiträge: 6
Registriert: Mo Aug 26, 2019 14:35
Wohnort: Bad Dürrheim

Vergaser WEBER oder ZENITH Oder SOLEX ?

Beitrag von Toby W » Di Aug 27, 2019 9:59

Hallo zusammen,
Aktuell habe ich einen ZENITH NDIX montiert und läuft eigentlich recht gut.
Habe auch im Teilefundus ein WEBER 32PCI und einen SOLEX 32ICS gefunden mit passendem Einlasskrümmer.
Frage - ist einer der Vergaser besser als die anderen?
...im Hinblick auf Laufverhalten, Anfälligkeiten, Leistung, Verbrauch.......

Danke und Gruss
Toby


Norbert Palme
Beiträge: 1341
Registriert: Di Feb 02, 2010 21:20
Wohnort: Heimenkirch

Re: Vergaser WEBER oder ZENITH Oder SOLEX ?

Beitrag von Norbert Palme » Mi Aug 28, 2019 21:45

Servus Tobi,
Auf den Haflingern sind Zenith oder Weber üblich.
Die Weber Vergaser sind etwas auffälliger bezüglich undichten (abgesoffenen) Schwimmern. Kommt aber auch bei den Zenith vor. Noch hinterfotziger als das Undichtwerden ist das Aufblasen bei großer Hitze. Hab ich wirklich schon mal bei meinem Zenith-Vergaser erlebt.
Vom Verbrauch her sind die Weber eher besser, ich durfte mal einen auf Langstrecke fahren. Der Schweizer Hafi hat sich wirklich mit 7,8 ltr auf 100 km begnügt (Straßenreifen, Langstrecke, warm getankt)
Mit meinem Zenith-Vergaser habe ich aber auch schon 9,5 ltr geschafft. Durchaus üblich sind 10 bis 13 ltr, bei beiden Vergasern.
Der Durchlaß vom Zenith-Vergaser ist doppelt so groß, wie der vom Weber. Trotzdem laufen beide gut.

Kurz: es ist egal.

Eckdaten für eine gute Motorleistung:
Luftfilter habe ich nur noch den Papierfilter, und der wird oft getauscht.

Benzinpumpe nicht im Motorraum, sondern ganz nahe am Tank und mit Saugleitung aus Stahl. Gummi sind nur die Verbinder. Wenn die Pumpe pumpen soll, muß Benzin kalt sein, jedenfalls nicht beim Verdampfen.
Druckleitung steigend zum Vergaser, keine Luftsäcke.

Auspuffanlage: Keine Verengungen, keine unnötigen Bögen. Auspuffheizung ist ungünstig, hat zu viele Widerstände.

Die ganze Fahrerei sollt sich mit etwa 10 mm Gaspedalweg abspielen. Vollgas nur wenns richtig rauf geht.

Gruß Norbert
Am schnellsten geht das, was am längsten dauert.

Toby W
Beiträge: 6
Registriert: Mo Aug 26, 2019 14:35
Wohnort: Bad Dürrheim

Re: Vergaser WEBER oder ZENITH Oder SOLEX ?

Beitrag von Toby W » Do Aug 29, 2019 7:55

Hallo Norbert
Danke für die Info.
Kannst Du mir für die Papierfilter variante mit einem Hersteller und Artikelnummer aushelfen?
Dummerweise habe ich nur für den WEBER Vergaser 2 original Ansaugrohre, für den ZENITH aber keins. Das Eigenfabrikat das gerade drauf ist muss weg.
Gruss
Toby

Norbert Palme
Beiträge: 1341
Registriert: Di Feb 02, 2010 21:20
Wohnort: Heimenkirch

Re: Vergaser WEBER oder ZENITH Oder SOLEX ?

Beitrag von Norbert Palme » Do Aug 29, 2019 22:00

Ich hab im Ersatzteilkatalog nur das Kombigehäuse Luftfilter/ Ansaugrohr vom Zenith gefunden.
Tafel 1.37 Pos. 9 "Saugkrümmer komplett" Steyr-Puch-Nummer 700.1.08.269.2

Den gibts aber wahrscheinlich nur noch irgendwo gebraucht.
Viel Glück
Am schnellsten geht das, was am längsten dauert.


Antworten