Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Plaudereien rund um den Haflinger

Moderatoren: Robi, eniac, Stef@n

Benutzeravatar
WolfgangK
Beiträge: 1314
Registriert: Fr Mär 02, 2007 9:29
Wohnort: Kaff bei Tübingen

Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von WolfgangK » Do Feb 19, 2015 12:26

Hat jemand zuällig eine Übersicht, welches die letzten Hafi Fahrgestellnummern waren?

Mein 74er soll angeblich der 6-letze sein....

Wolfgang

Benutzeravatar
Pinzlinger
Beiträge: 2048
Registriert: So Jan 08, 2006 16:51
Wohnort: Solothurn&Jura / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von Pinzlinger » Do Feb 19, 2015 16:52

Dann muss ich endlich mal die Fahrgestellnummer von meinem 1975er suchen...

Benutzeravatar
Pinzlinger
Beiträge: 2048
Registriert: So Jan 08, 2006 16:51
Wohnort: Solothurn&Jura / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von Pinzlinger » Fr Feb 20, 2015 21:17

Hallo Forum,

Mein 1975er Haflinger hat folgende Nummern:
Fahrzeugnummer: 5503503
Fahrgestellnummer: 5553467
Motornummer: 5367957
Max. Achslast vorne: 1100kg
Max. Achslast hinten: 1100kg
Max. Gesamtgewicht: 2000kg


Der 1970er hat die Fahrgestellnummer 5551766, andere Nummern unbekannt, finde kein Typschild

Der wievielt letzte ist nun der 1975er?

Grüsse

Stefan

Benutzeravatar
WolfgangK
Beiträge: 1314
Registriert: Fr Mär 02, 2007 9:29
Wohnort: Kaff bei Tübingen

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von WolfgangK » Fr Feb 20, 2015 22:11

Hi Stefan,

ich nehme an, das sind 703er mit der 555xxx Nummer?

Meiner hat 5363205 (700AP).

Wolfgang

Norbert Palme
Beiträge: 1247
Registriert: Di Feb 02, 2010 21:20
Wohnort: Heimenkirch

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von Norbert Palme » Fr Feb 20, 2015 23:53

Also 2 to Gesamtgewicht sind auf jeden Fall Komunale/ Salzstreuer. 1975er- Baujahre gibts eigentlich nicht, kommt aber daher, daß die Aufbauhersteller die Autos im Herbs 1974 von Steyr-Puch gekauft haben und mit dem Ausbau noch bis Frühjahr 1975 beschäftigt waren.
Die Lieferreihenfolge seitens Steyr Puch dürfte via Wagenstammkarte recherchierbar sein, die tatsächliche Indienststellung wird wohl etwas spannender....
Am schnellsten geht das, was am längsten dauert.

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6865
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von Stef@n » Sa Feb 21, 2015 6:33

Es gibt einen Hafi-Freak, der sammelt die Nummern. Der hat auch festgestellt, das Evelyns und meiner Brüder waren, sprich direkt hintereinander vom Band gelaufen sind. Ich mein, es wäre der Consti Kießling...
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
pathfinder700ap
Beiträge: 313
Registriert: Sa Mär 10, 2007 10:30
Wohnort: Graz/Austria
Kontaktdaten:

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von pathfinder700ap » Sa Feb 21, 2015 11:28

Hallo!

Ja, ich hab nebenbei ein Register angelegt, um einen besseren Überblick über Produktionslose, Zeitpunkte von konstruktiven Änderungen usw. zu bekommen.
Stefan, dein langer mit 5553467 ist sicher ein 74er, aber nicht unter den letzten. Die höchste Fgst-Nr. bei den 703ern, die ich habe, ist 5553589, was aber nicht heißt, dass es nicht noch höhere gibt.
Wolfgang, bei den 700ern ist meine höchste Nummer 5363391 (gibt whs. ebenfalls noch höhere Nummern), also glaube ich nicht, dass deiner der sechst-letzte war.


Schöne Grüße,
Constantin

Benutzeravatar
WolfgangK
Beiträge: 1314
Registriert: Fr Mär 02, 2007 9:29
Wohnort: Kaff bei Tübingen

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von WolfgangK » Sa Feb 21, 2015 15:09

Hi Constantin,

danke für die Info!

Wolfgang

Norbert06
Beiträge: 6
Registriert: Mi Aug 03, 2016 8:24
Wohnort: 66740 Saarlouis/Mombasa

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von Norbert06 » Do Aug 04, 2016 8:13

Hi,kann mir jemand helfen,ich weiß leider nicht welches Modell ich habe.

Fzg.Nr. 5304799

Baujah. 1962

Mot.Nr. 5355172

Chass.Nr. 5353552



Gruß

Norbert 8)

Norbert06

Beiträge: 1
Registriert: Mi Aug 03, 2016 8:24

Benutzeravatar
pathfinder700ap
Beiträge: 313
Registriert: Sa Mär 10, 2007 10:30
Wohnort: Graz/Austria
Kontaktdaten:

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von pathfinder700ap » Do Aug 04, 2016 19:44

Hallo,

theoretisch könnte es jegliches Modell sein, denn bei diesen frühen Baujahren hatte auch der 703 AP noch das Nummernschema vom 700 AP. Die Nummern sagen sonst nichts aus. Das einfachste wäre wohl, ein paar Bilder vom Fahrzeug hier einzustellen. Ansonsten könntest du noch die Wagenstammkarte um 90 Euro bei S-Tec anfordern, damit kann man auch mehr über das Fahrzeug herausfinden.

Schöne Grüße,
C.

Norbert06
Beiträge: 6
Registriert: Mi Aug 03, 2016 8:24
Wohnort: 66740 Saarlouis/Mombasa

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von Norbert06 » Fr Aug 05, 2016 8:54

Hi,das sind die einzigen Fotos die Habe.
Janni 444 (Small).jpg
Janni 444 (Small).jpg (60.02 KiB) 3425 mal betrachtet
Haflinger-Lenkrad (Small).jpg
Haflinger-Lenkrad (Small).jpg (33.77 KiB) 3425 mal betrachtet
Haflinger-Ladefläche (Small).jpg
Haflinger-Ladefläche (Small).jpg (49.07 KiB) 3425 mal betrachtet
Haflinger (Small).jpg
Haflinger (Small).jpg (42.13 KiB) 3425 mal betrachtet

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1035
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von Norbert » Fr Aug 05, 2016 11:22

Ich würde auf Schweitzer Armee tippen - wegen Verdeck ,Bordwänden und Stoßstange.
Sonderausführung: Ladeflächen Extension und Partyzeltstangen nach kenianischer Norm.
Ich bin aber kein EXPERTE.

LG Norbert
aus der Heimat des kleinen Pferdchens.
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
Bernd TJ
Beiträge: 174
Registriert: So Jun 04, 2006 9:36
Wohnort: St.Gallenkirch / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von Bernd TJ » Fr Aug 05, 2016 18:53

Servus,

Schweizer Armee Serie 1 zumindest teile davon, aber was ist mit dem Scheibenrahmen passiert? Auch eine Sonderausführung :)

Interessant die Bedienschilder am Armaturenbrett - schauen z.t aus wie beim Funkhaflinger, auch der Tacho scheint nicht wirklich ch Armee zu sein.
Ich glaube dein Haflinger hat schon böse Sachen erlebt.
Steyr Puch Haflinger 700AP CH-Armee Haflinger 1962
Pathfinder 1973
Puch DS 50 V
Puch VS 50 D 1960
Puch G 300 TD 1998
http://sahler-bernd.wixsite.com/haflinger-verdeck

Norbert06
Beiträge: 6
Registriert: Mi Aug 03, 2016 8:24
Wohnort: 66740 Saarlouis/Mombasa

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von Norbert06 » Sa Aug 06, 2016 7:15

Hi,danke für die schnelle Antworten,ist es ein 700AP ?
Was mir noch einfällt,er hat ein 5 Gang Getriebe.
Die vorbesitzer (Schweizer)haben 2 Haflinger im Container in Kenia importiert,die Ladeflächeverlängerung wurde gemacht,um den zweiten Hafi im Container drauf zustellen.Die Frontscheibe wurde erhöht,um einen besser Durchblick zu haben.
Gruß
Norbert 8)

heinkeljb
Beiträge: 54
Registriert: Do Sep 24, 2015 19:41

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von heinkeljb » Sa Aug 06, 2016 8:20

Measure the length of teh original platform (don't include the extension) - then you will know if it is a SWB (AP700) or a LWB (AP703).

John
Haflinger 703AP called Lurch

Benutzeravatar
HannesB4
Beiträge: 241
Registriert: Di Sep 07, 2010 8:14
Wohnort: Bad Fischau

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von HannesB4 » Sa Aug 06, 2016 10:58

Norbert06 hat geschrieben:Hi,danke für die schnelle Antworten,ist es ein 700AP ?
Ja, er hat den kurzen Radstand.
Norbert hat geschrieben:Ich würde auf Schweitzer Armee tippen - wegen Verdeck ,Bordwänden und Stoßstange.
...und Sicherungsautomaten.
Grüße Hannes

AP700 ...endlich fertig!

Benutzeravatar
chris
Beiträge: 14
Registriert: Mi Jan 02, 2013 10:29
Wohnort: Velden. Österreich

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von chris » Sa Aug 06, 2016 14:52

Sehe ich beifahrerseitig auf der Stirnwand ein Typenschild?

Chris

Benutzeravatar
pathfinder700ap
Beiträge: 313
Registriert: Sa Mär 10, 2007 10:30
Wohnort: Graz/Austria
Kontaktdaten:

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von pathfinder700ap » Sa Aug 06, 2016 20:19

Nein, das ist ein Schild zum Reifendruck, das bei den Schweizer Armeehaflingern montiert wurde.
Ich würde auch sagen es ist ein Schweizer mit ein paar Bastelarbeiten.

onzi 3
Beiträge: 2
Registriert: Di Aug 09, 2016 13:07

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von onzi 3 » Mi Aug 10, 2016 13:51

hallo freunde,
ich bin neu hier.
leider finde ich bei meinen 700AP die Fahrgestellnummer nicht, auch die Chass Nr. finde ich nicht.
kann die Fahrgestell Nr. die beideb Nr. die oben auf dem beiden Getriebeteilen eingestanst ist sein?
kann mir da bitte wer helfen?

LG
Onzi 3

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1035
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Übersicht Hafi Fahrgestellnummern

Beitrag von Norbert » Mi Aug 10, 2016 16:09

Die Fahrgestellnummer ist an der rechten Seite des Getriebeflansches eingeschlagen.
Bild

Das Baumusterschild mit sämtlichen Fahrzeugnummern ist vor dem rechten vorderen Sitz angebracht.
Bild

Die Motornummer des Fahrzeuges ist links neben dem Ölmeßstab im Gehäuse eingeschlagen.

Bild

Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Antworten