Felgen Nachproduktion aus Deutschland

Gewerbetreibende können hier Ihr Zubehörprogramm anbieten

Moderator: Wolfram

Benutzeravatar
Gueller
Beiträge: 1735
Registriert: Mi Aug 08, 2007 6:41
Wohnort: Aesch / Basel / Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gueller » Fr Feb 15, 2008 11:27

Hallo Forum

Ich möchte nur mal die Frage aufwerfen wie sieht es mit der Zulassung der Felgen in der CH aus?

Grüsse Michel
Fragen erweitern das Wissen ;)

www.pinzgauer-techshop.ch

lovepons
Beiträge: 916
Registriert: Do Jul 06, 2006 16:15

Beitrag von lovepons » Fr Feb 15, 2008 16:10

@ Lorenz,

Noch eine Frage - diese Felgen werden hoffentlich anders ausgewuchtet als die alten Pinzfelgen - oder? (Also nicht an den Radbolzen)

MfG

Jacques

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4384
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Lorenz » Fr Feb 15, 2008 16:20

Was meinst Du mit Radbolzen?
Meine Räder werden immer ganz normal mit Wuchtgewichten am Reifen gewuchtet - oder schreibt die schweizer Armee was Anderes vor?

Den Seitenschlag (Unwucht wirst Du durch das Verschieben um die Bolzen nicht wegbekommen...)



Die neuen Felgen werden auch wieder Kugelbundmuttern haben. (sonst sind die Pinzgauer untereinander nicht mehr kompatibel)

???
Vielleicht machen es mein Reifenhändler und ich auch die ganze Zeit falsch?!

Benutzeravatar
Richard86
Beiträge: 1188
Registriert: Mi Feb 07, 2007 21:59
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Richard86 » Fr Feb 15, 2008 16:46

Man kann die Felgen Bolzenzentriert wuchten oder Mittellochzentriert.

Fast alle modernen PKW werden Mittellochzentriert gewuchtet.
Der Pinzgauer sollte Bolzenzentriert gewuchtet werden, da die
Bolzen das Rad an der Bremstrommel zentrieren und nicht das
Mittelloch.

Wobei ich sagen muss, dass ich mit meinen Silverstones nie
Unwuchtprobleme hatte obwohl zur Zeit nicht gewuchtet gefahren
werden.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass bei den Geschwindigkeiten die vom
Pinzgauer erreicht werden die paar Gramm keine Rolle spielen.

Achja ob Bolzenzentriert oder Mittellochzentriert liegt nicht an der Felge
sondern an welchem Fahrzeug die Felgen montiert werden sollen.
Am Pinzgauer müssen Felgen Bolzenzentriert gewuchtet werden,
da eben keine Führung für ein Mittelloch vorhanden ist.
Aber wie gesagt, ist das bei den Geschwindigkeiten die der Pinzi
erreicht vernachlässigbar.
Ich hatte mal Superkräfte bis sie mir der Psychiater wegnahm....

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6911
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Beitrag von Stef@n » Fr Feb 15, 2008 17:14

Hab den Eindruck, hier kommt grad ein Missverständnis zwischen zentrieren und wuchten auf!
Gruß

Stefan

Mojohand
Beiträge: 1091
Registriert: Sa Aug 04, 2007 15:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Mojohand » Fr Feb 15, 2008 17:38

Hallo Stefan,
ich glaub das ist kein Missverständnis,
wenn der Reifenfuzzi die Felge zum Wuchten aufspannt,
geschieht das normalerweise mit einem Zenrierkegel am Mittelloch.
Wenn aber später die Felge über die Radbolzen an der Bremstrommel zentriert wird kann sein daß es dann nicht stimmt.
Gruß Bernd[/quote]
Pure Vernunft darf niemals siegen.

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6911
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Beitrag von Stef@n » Fr Feb 15, 2008 17:47

Da ist dann jetzt mal generell die Frage: Wer hat denn gewuchtete Räder am Pinzi?
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Richard86
Beiträge: 1188
Registriert: Mi Feb 07, 2007 21:59
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Richard86 » Fr Feb 15, 2008 18:31

Naja meine Silverstones fahre ich nicht mehr gewuchtet seitdem ich die
Wuchtgewichte verloren habe. Aber meine Winterreifen habe ich
wuchten lassen (Alibihalber...).

Ich merke keinen Unterschied. :wink:
Ich hatte mal Superkräfte bis sie mir der Psychiater wegnahm....

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4384
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Lorenz » Fr Feb 15, 2008 19:01

Also beim Haflinger merke ich Unterschiede zwischen gewuchtet und nicht gewuchtet.

Beim Pinzgauer habe ich im Moment 5 Räder ungewuchtet, da merke ich nichts. (in der Wüste hatten wir keine Wuchtmaschine dabei :-))

Das mit dem Wuchten auf Mittelloch oder den 5 Radbolzen stimmt so wie Richard es schreibt. Genaugenommen müsste der Reifenfuzzie das Rad nicht mittig einspannen, sondern mit einer Aufnahme mit 5 Bolzen.

Inwieweit diese 5 Bolzenaufnahme dann selbst Toleranzen zum Pinzgauer Radantrieb hätte ist eine andere Frage.

150 Gramm Eis in der Felge ist viel viel schlimmer als der Unterschied zwischen Mittelloch oder Bolzenwuchtung.

Benutzeravatar
Michil
Beiträge: 175
Registriert: Sa Jan 19, 2008 11:18
Wohnort: Schwaz

Wuchteln, wuchteln,wuchteln

Beitrag von Michil » Fr Feb 15, 2008 20:00

Grüß Euch !

Ich würde auch 5 Felgen abnehmen für schlauchlos, sag bescheid, preislich wie die Anderen vorgeschlagen haben !!

Wichtig wäre, daß meine Schneeketten noch passen, aber Ihr werdet mir sicher sagen welcher Reifen dann auf die neuen Felgen soll, damit das funktioniert...stimmts Stefan !!! :lol:
Die Rainbow Warrior fährt auch nicht mit Apfelsaft !!!!

Mojohand
Beiträge: 1091
Registriert: Sa Aug 04, 2007 15:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Mojohand » Fr Feb 15, 2008 20:19

Hallo Lorenz,
beim Haflinger merke ich auch deutlich den Unterschied,
komischerweise bei 50km/h bei 60 ist es wieder besser.
Die kleinen Rädle müssen halt viel schneller drehen.
Beim Pinzgauer merkst Du auch nicht wenn du auf der Autobahn auf die Soundstreifen kommst.
Gruß Bernd
Pure Vernunft darf niemals siegen.

thomas
Beiträge: 120
Registriert: Do Mär 01, 2007 10:13

Beitrag von thomas » Sa Feb 16, 2008 5:48

Hallo Lorenz!
Solltest Du unter € 100,-- kommen, nehme ich 24 Felgen fix.
P.S. habe gar nicht gewußt, dass man unsere BFG MT wuchten kann.
Gruß Thomas

Benutzeravatar
Jürgen und Rolf
Beiträge: 193
Registriert: So Mär 19, 2006 12:17
Wohnort: Linne / NL

Beitrag von Jürgen und Rolf » So Feb 17, 2008 15:19

Hallo Lorenz,

klingt gut, endlich für den Pinzi gefertigte Schlauchlosfelgen bekommen zu können. Bei einem Preis um die 100,-€ (lieber drunter) wäre ich auch mit 5 Stück dabei, sonst muss ich noch sparen. Irgendwo im Forum waren mal Bilder von einer Felge aus Amerika, mit den Bohrungen für die Bremsverstellung. Wär schön wenn das in einem mit realisiert werden könnte.

Rolf
Auch im Flachland macht der Pinzi Spaß

Benutzeravatar
car-drive
Beiträge: 490
Registriert: Sa Okt 20, 2007 23:49
Wohnort: Wettingen, Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von car-drive » So Feb 17, 2008 22:53

Interesse würde bestehen. Gibt es schon einen Preis?
Pinzgauer - und ihr leben kommt durcheinander ;-)

Benutzeravatar
hegaupinz
Beiträge: 105
Registriert: So Mai 20, 2007 19:45
Wohnort: im schönen Hegau

Beitrag von hegaupinz » Mo Feb 18, 2008 20:07

Hallo Lorenz
Wenn der Preis stimmt, würde ich auch 5 nehmen.
Gib einfach bescheid.

Gruß Heinz

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4384
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Lorenz » Di Feb 19, 2008 7:38

Bin noch am verhandeln, die Sache wurde jetzt innerhalb des Felgenkonzerns an eine andere Abteilung übergeben ... - die früher auch schon Pinzgauerfelgen hergestellt haben soll. Schaun wir mal.

Der_Timm
Beiträge: 1698
Registriert: Mo Jul 31, 2006 17:07

Beitrag von Der_Timm » Mo Mär 17, 2008 22:34

hi

hab auch Interesse je nach preis 6-7 felgen

lg tim

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4384
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Lorenz » Mo Mär 17, 2008 22:55

Es dauert noch ein bißchen bis ich was Genaueres sagen kann, ich bitte noch um etwas Geduld. Es hängt an dem Felgenhersteller.

Gruß
Lorenz

Benutzeravatar
car-drive
Beiträge: 490
Registriert: Sa Okt 20, 2007 23:49
Wohnort: Wettingen, Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von car-drive » Do Apr 17, 2008 22:18

Interesse würde an 5 Felgen bestehen. Gruss
Pinzgauer - und ihr leben kommt durcheinander ;-)

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4384
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Lorenz » Fr Apr 18, 2008 6:15

Moin Jungs,

der Pinzgauer Originalfelgenhersteller hat mir gestern ein Angebot für die Fertigung der schlauchlosen Pinzgauer Felgen geschickt.

Wie befürchtet geht alles über die Stückzahl. Vor allem die Werkzeugkosten müssen auch umgelegt werden. Die neue Felge hat ein komplett anderes Bett, und daher müssen das Werkzeug für das Felgenbett und für die Scheibe neu konstruiert und hergestellt werden.

Ich werde bis Mitte/ Ende Juni alle verdächtigen Händler auf der Welt abgeklappert haben und schauen wer mit macht.

Idealerweise sollten wir 300 - 500 Pinzgauer zum Umbefelgen haben, Dann halte ich einen Preis zwischen 125.- - 150.- für machbar. Tüv geprüft werden die Felgen schon beim Hersteller.

Die Lieferzeit ist dann 20 - 25 Wochen - also zu Weihnachten :-)

Ich bitte um etwas Geduld.


Gruß

Lorenz

Antworten