Argentinien/Chile Herbst 16-"Die etwas andere Reise"

Touren und Reiseberichte bis zum Rand der Erdscheibe :-)

Moderatoren: Robi, eniac

Antworten
Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1510
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Argentinien/Chile Herbst 16-"Die etwas andere Reise"

Beitrag von Karlheinz » So Nov 06, 2016 13:38

Bild


"Die etwas andere Reise"
Dieses Mal verlief die Reise etwas anders als geplant. Aber mehr dazu später im Bericht.
Wir fliegen von Zürich via Amsterdam und Buenos Aires nach San Carlos de Bariloche.
Von dort nehmen wir den Bus nach El Bolson zu Klaus und Claudia und natürlich zu unserem El Escudero.
Wir wechseln das Motoröl, machen noch sonstige Wartungsarbeiten und richten uns im Pinzgauer häuslich ein.
Dann machen wir uns auf den Weg nach Chile. Dort wollen wir Susi und Peter treffen, die uns eine Kühlbox und
einen Ersatzreifen aus Europa mitgebracht haben.

Schlafplatz oberhalb von Las Lajas mit Blick auf die Stadt.

Bild


Über den Paso Pehuenche reisen wir nach Chile ein.
Am Zoll gibt es einige Diskussionen, ob wir wirklich in Rio Gallego eingereist sind (obwohl wir die Zolldokumente haben).
Der Zöllner telefoniert noch einige Mal mit dem Zoll in Rio Gallego und dann können wir ausreisen.
Der Paso Pehuenche ist 2500m hoch und so gibt es hier auch noch viel Schnee.

Bild

Bild

Bild



In Casablanca treffen wir Susi und Peter mit ihrem Pinzgauer


Bild


Wir fahren gemeinsam zum Weingut CasaVino wo wir auch schlafen können.
Karlheinz baut den neuen Kühlschrank ein, den Susi und Peter uns aus Europa mitgebracht haben.
Danach wird gegrillt und gequaselt.

Bild

Bild



In Lagunillas gibt es heute ein traditionelles Fest:

"FIESTA DE LA VIRGEN DE LA MERCED"

Bild

Bild



Neben vielen traditionelle Verkaufsständen gibt es auch leckere Imbiss- und Getränkestände.
Natürlich sind wir auch begeistert vom regionalem Bier.
Und als einzige Touristen wollen sich einige Einheimische mit uns fotografieren lassen.

Bild

Bild

Auf die Plätze, Fertig, Los….
Beim Hunderennen wird das Hasenfell mit einem alten Fahrrad gezogen.

Bild

Bild

Ab 16.00 Uhr spielt die Musik auf zum Tanz und wir geben alles.
Und müssen uns den Herausforderungen stellen

Bild

Bild

Bild


Wir fahren durch den Chinchilla Nationalpark zum Valle Encanto

Bild

Bild

Hier haben die Ureinwohner vor ca. 8000 Jahren verschiedene Motive in den Stein gemeiselt

Bild

Bild

In den runden Vertiefungen wurde der Mais gemahlen.

Bild

Dann fahren wir wieder an die Küste nach Tongoy und geniessen die heimischen Spezialitäten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Und am Strand können wir wieder einmal ein Fahrzeug aus dem Sand bergen

Bild

Bild

Von Tongoy aus fahren wir ins Valle Elqui.
Das Valle del Elqui ist eines der größten chilenischen Weinanbaugebiete.
Von hier kommt auch der berühmte Pisco, Grundlage des chilenischen Nationalgetränkes Pisco Sour.
Vor einer der grössten Pisco Destillerie, "Alto del Carmen" treffen wir wieder Susi und Peter.
Wir besichtigen die Destillerie und nach der Führung gibt es verschiedene Produkte zum probieren.


Heute fahren wir wieder an die Küste. In der Nähe von Huasco finden wir unseren Schlafplatz unterhalb der Dünen.

Bild

Karlheinz versucht sich wieder einmal mit dem Fische fangen, erfolglos.

Bild

Wir holen uns Algen aus dem Meer und machen uns einen köstlichen Salat

Bild

Bild

Bild


Danach fahren wir nördlich und wundern uns über das Schild: Kakteen überqueren die Strassen?

Bild



Porto Viejo

Bild

Bild



In Puerto Vieijo bekommen wir in einem Kiosk einen Geheimtipp für eine kleine Bucht

Bild



Und Susi und Peter finden den Weg auch in die Bucht

Bild


Wir wollen Richtung Paso San Francisco, der Grenze zwischen Chile und Argentinien.
In Copiapo füllen wir nochmals Vorräte auf und tanken den Pinzgauer randvoll.
Ab Copiapo gibt es auf einer Strecke von 460km keine Einkaufs- und Tankmöglichkeiten.
Auf einer ebenen Fläche neben der Strasse finden wir auf 2000m Höhe einen geeigneten Schlafplatz.

Bild


Durch eine rauhe und einsame Gegend fahren wir zur Laguna Verde

Bild

Bild

Bild


Die Grenze zwischen Chile und Argentinien liegt hier auf 4726m.

Bild


Die meisten Berge hier sind alle über 6.000m

Bild


In den heissen Quellen von Fiambala treffen wir unsere argentinischen
Freunde wieder, die wir hier vor 2 Jahren kennen gelernt haben.
Die Freude ist riesengross und wir werden zu einem feinen Asado und einer
Willkommensfiesta eingeladen.

Bild


Und wir treffen Martin und Claudia, die seit 3 Jahren mit ihrem VW-Bus unterwegs sind
Bild


08.10.2016

Und jetzt, jetzt kommt es anders als gedacht:
"Die etwas andere Reise"
Nachdem wir in Fiambala vollgetankt haben fahren wir Richtung Tinogasta.
Ca. 10 km vor der Ortschaft gibt es beim Pinzgauer einen plötzlichen Leistungsverlust,
mit Fehlzündungen und er raucht wie eine alte Dampflok.
Mit einiger Mühe und ganz langsam erreichen wir Tinogasta. Wir können uns auf dem Campinggelände
des argentinischen Automobilclubs stellen und beraten was zu tun ist.
Wir entschliessen uns das Fahrzeug nach EL Volcan zu Bernd bringen zu lassen,
dort wollten wir ohnehin unser Fahrzeug abstellen.
Im Cafe der Tankstelle gibt es Internet und wir beginnen uns zu organisieren und Mails zu schreiben.
Plötzlich kommt die argentinische Familie, die wir in Fiambala getroffen haben und die auf der
Heimreise sind, ins Cafe. Durch ihre Hilfe können wir einen Transport für El Escudero organisieren.
Aus La Rioja kommt ein Transporter der uns und unser Fahrzeug nach El Volcan bringt.
So hatten wir uns die Reise nach El Volcan nicht vorgestellt

Bild

Für die Fahrt von La Rioja benötigt er 4 Stunden, von Tinogasta aus nach El Volcan,
immerhin 750 km, fahren wir genau 12 Stunden.
Wir fahren in Tinogasta um 18 Uhr los und um 6 Uhr am Morgen laden wir den Pinzgauer im Campo La Sierra bei Bernd in El Volcan ab.
Der Fahrer, der bis jetzt immerhin schon 16 Stunden am Stück gefahren ist meint, er fährt noch ein wenig zurück und legt sich dann
irgendwo schlafen.

Wir nehmen noch einen Schlummertrunk, sind froh dass wir heil angekommen sind und schlafen bei Tagesanbruch auch ein.

Bernd, Conny und Franz kommen von einem Poloturnier aus Buenos Aires zurück und sind überrascht das wir schon auf dem
Campo stehen. Es werden die Ereignisse geschildert und Bernd organisiert einen Freund der sich die Sache einmal anschaut.
Um 20.00 Uhr kommt Claudio Rios aufs Campo. Wir bringen den Pinzgauer mit Mühe und Not zum laufen. Nach einem Hör- Und Riechtest
meint Claudio ihr habt da aber einen ganz üblen Sprit getankt. Wir entleeren beide Tanks und füllen neuen, guten Sprit aus unseren
Reservekanistern ein. Das Fahrzeug wir wieder gestart und es wir voll Gas gegeben.
Es raucht und stinkt und aus dem Auspuff knallen 30cm lange Flammen. Aber nach ein paar Minuten läuft der Pinzgauer wieder
einigermassen rund und raucht auch nicht mehr.

Wir haben noch einmal sehr grosses Glück gehabt und unsere Entscheidung nach El Volcan zu kommen war absolut richtig.

Und noch zu später Stunde macht Bernd für uns ein feines Asado

Bild


Wir entscheiden uns, die restlichen Tage bei Bernd, Conny und Franz zu bleiben.
Wir ziehen den Service für den Pinzgauer vor, den wir erst für Januar 2017 geplant haben:
Motorölwechsel incl. Ölfilter
Ölwechsel bei allen Getrieben (12 Stück)
neue Zündkerzen
Ventile neu einstellen(mit Tatkräftiger Unterstützung via Handy von Stef@n-nochmals vielen Dank)
einen Zündkerzenstecker incl. Kabel ersetzen
einen neue Verteilerkappe incl. Verteilerfinger
wir reinigen einen Vergaser und ersetzen die Dichtungen
und wir bauen noch eine Halterung auf dem Dachträger für unseren 2. Ersatzreifen
und geniessen dann die Gastfreundschaft von Bern, Conny und Franz

Vögel, die ihr Nest aus Lehm bauen

Bild

Auch bei Regen kann man ein Asado machen

Bild

Bild


Wir laden Bernd, Conny und Franz noch zu einem Asado de Chivito ein

Bild

Dieses Fahrzeug kann man für 65US$ kaufen.

Bild

Unsere diesjährige Reise:

Bild


Den kompletten Reisebericht finden ihr auf unserer Homepage: http://www.slkl.ch

Sonja und Karlheinz
Zuletzt geändert von Karlheinz am Mo Nov 07, 2016 12:55, insgesamt 1-mal geändert.
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
Blume
Beiträge: 868
Registriert: Di Aug 31, 2010 13:48
Wohnort: 52072 Aachen
Kontaktdaten:

Re: Argentinien/Chile Herbst 16-"Die etwas andere Reise"

Beitrag von Blume » Mo Nov 07, 2016 11:16

hallo ihr lieben

ende gut alles gut


Gott sei dank

das am pinzi alles gut ist

mein herz blieb ja kurz stehen ...

karl - heinz tauscht ja noch immer die frauen :oops: :oops: :oops:

regen 3 grad in aachen

lieber gruß Blume

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6912
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Argentinien/Chile Herbst 16-"Die etwas andere Reise"

Beitrag von Stef@n » Mo Nov 07, 2016 12:00

Blume hat geschrieben:ende gut alles gut
...unabhängig vom Beitrag immer eine Sache der Sichtweise:

Bild

Hab ich neulich in Südtirol an einer Friedhofsmauer gefunden... :mrgreen:
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1510
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Re: Argentinien/Chile Herbst 16-"Die etwas andere Reise"

Beitrag von Karlheinz » Mo Nov 07, 2016 12:58

Blume hat geschrieben:

ende gut alles gut


lieber gruß Blume

Ist das nicht ein Schreibfehler? So kurz vor Weihnachten müsste das doch heissen:

Ente gut, alles gut :wink:
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
Udo
Beiträge: 1540
Registriert: Mo Sep 18, 2006 8:59
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Re: Argentinien/Chile Herbst 16-"Die etwas andere Reise"

Beitrag von Udo » Mo Nov 07, 2016 12:59

Hallo Sonja, Hallo Karlheinz,

vielen Dank für die superschönen Bilder und Euren Reisebericht.
Gruß Udo

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1156
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Argentinien/Chile Herbst 16-"Die etwas andere Reise"

Beitrag von Norbert » Di Nov 08, 2016 12:53

Karlheinz hat geschrieben:Ist das nicht ein Schreibfehler? So kurz vor Weihnachten müsste das doch heissen:

Ente gut, alles gut
...Gans gut - nix Ente :lol: :lol:
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
Sindy
Beiträge: 516
Registriert: Fr Aug 25, 2006 19:05
Wohnort: 61194 Niddatal
Kontaktdaten:

Re: Argentinien/Chile Herbst 16-"Die etwas andere Reise"

Beitrag von Sindy » Mi Nov 16, 2016 1:57

...Gans gut - nix Ente :lol: :lol:
Schließe mich meinem Namenskollegen an und danke für den - wie immer - sehr guten Bericht.

Grüßle aus Rhein/Main/Nidda,
Norbert
1 x Nepal
roundtrip

Benutzeravatar
FrankL
Beiträge: 810
Registriert: So Dez 04, 2011 8:50
Wohnort: DE/NRW/Löhne
Kontaktdaten:

Re: Argentinien/Chile Herbst 16-"Die etwas andere Reise"

Beitrag von FrankL » Mi Nov 16, 2016 7:22

Liebe Sonja, Lieber Karl-Heinz,

vielen Dank für die schönen Bilder und die Teilnahme an euren Reisen!
Wir lesen immer gern mit und bewundern Südamerika :D

Grüße aus OWL

Frank
Nur wo Du zufuß warst, da warst Du wirklich oder mit dem Pinzgauer!

Benutzeravatar
Klaus Kohler
Beiträge: 254
Registriert: So Okt 11, 2009 16:11
Wohnort: A - 6943 Riefensberg

Re: Argentinien/Chile Herbst 16-"Die etwas andere Reise"

Beitrag von Klaus Kohler » Mi Nov 16, 2016 22:15

Hallo Sonja und Karlheinz!

Wirklich beeindruckend die Bilder und der Bericht - danke fürs Teilhaben.
Gruß aus dem Wald - Klaus
Pinzgauer - Made in Austria 🇦🇹

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1510
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Re: Argentinien/Chile Herbst 16-"Die etwas andere Reise"

Beitrag von Karlheinz » Mi Dez 28, 2016 18:29

Norbert hat geschrieben:
Karlheinz hat geschrieben:Ist das nicht ein Schreibfehler? So kurz vor Weihnachten müsste das doch heissen:

Ente gut, alles gut
...Gans gut - nix Ente :lol: :lol:

Gans ganz gut :wink:

Und doppelt genäht hält besser. Zwei Weihnachtsganserl für die Familie.

Bild
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1156
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Argentinien/Chile Herbst 16-"Die etwas andere Reise"

Beitrag von Norbert » Do Dez 29, 2016 14:00

Gans ganz schlecht....
weil ich nicht zulangen kann :(

Lasst es Euch schmecken!

P.S. Bist Du Koch oder Autodidakt :roll:
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1510
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Re: Argentinien/Chile Herbst 16-"Die etwas andere Reise"

Beitrag von Karlheinz » Do Dez 29, 2016 16:18

Natürlich autoditakt.

Ein Koch oder Chirurg hätte den Vogel besser zusammen genäht :wink:

Lecker waren sie trotzem und auch ruckzuck verspeist.

gruss Karlheinz
My Pinzi is my castle.

Antworten