Antarktis

Touren und Reiseberichte bis zum Rand der Erdscheibe :-)

Moderatoren: Robi, eniac

Antworten
Benutzeravatar
WolfgangK
Beiträge: 1318
Registriert: Fr Mär 02, 2007 9:29
Wohnort: Kaff bei Tübingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Antarktis

Beitrag von WolfgangK » So Jan 04, 2015 20:55

Nach den verschiedenen Touren mit eigenem Fahrzeug und Mietwagen möchte ich euch heute ein etwas anderes Reiseziel vorstellen: Die Antarktis

Das passt jetzt vielleicht nicht ganz in ein Pinzgauer Forum, aber eventuell interessiert es ja doch den einen oder anderen, auch wenn keine Geländewagen vorkommen. Und ein paar von euch sind ja vielleicht doch mal (wieder) in Feuerland...

Die Antarktis kann man aus verschiedenen Richtungen erreichen: Über Südafrika sind es etwa 4.000km Seeweg, von Neuseeland aus rund 2.200km, von Südamerika/Feuerland aus sind es nur noch ca. 1.000km (und ausserdem ist das die interessanteste Ecke des Kontinents). Wir sind daher über Buenos Aires nach Ushuaia geflogen, die südlichste Stadt der Welt und Startpunkt der Schiffsreise.

Unser Schiff: die MS Expedition des Veranstalters G Adventure, rund 100m lang und eistauglich ausgerüstet. Die Crew war wie die Teilnehmer international zusammengesetzt: Kapitän und Mannschaft aus Russland, der Service aus Indonesien, die Expeditionsleiter hauptsächlich aus England, USA und Kanada.

Neben einer Handvoll Deutscher kamen die Passagiere aus Australien, USA, England, Schottland, China, Japan, Kanada usw.

Hier auf der Karte sieht man in etwa wo es hingehen soll:

- Von Ushuaia durch den Beagle Kanal Richtung Kap Horn
- Dann Kurs Süd 2 Tage durch die berüchtigte Drake Strasse
- Vorbei an den Süd Shetland Inseln an die Antarktische Halbinsel
- Wenn möglich bis zum südlichen Polarkreis
- Wieder zurück und soweit wie möglich Richtung Weddell See
- Über die South Shetlands, Drake und Kap Horn wieder nach Ushuaia.

Bild

Bild

Doch vorher noch ein kleiner leckerer Imbiss:

Bild

Das Wetter jetzt im hochsommerlichen Dezember war ganz ok, bei strammem Wind und rund 5 Grad legten wir in Feuerland ab.

Bild

Bild


Die Drake Strasse zeigte sich von ihrer besten Seite, die 6-8m hohen Wellen waren einigermassen erträglich.

Während der Überfahrt gab es Vorlesungen über Biologie, Fotografie und Geologie, die Briefings für die Zodiacs, Anprobe der Gummistiefel und der warmen Jacken.

Nach 2 Tagen auf See kamen also die ersten Eisberge und Pinguine in Sicht. Von da an war fast jeder Tag mit 2 Landgängen ausgefüllt. Nach dem Frühstück hiess es sich warm anziehen, ab in die Zodiacs und dann 2-4 Stunden Ausflug. Zum Mittagessen gings zurück, das Schiff steuerte eine neue Location an und dann nachmittags die nächste Gummiboottour.


Bild

Bild

Bild

Bild

Die Begrüssung war euphorisch...

Bild

Üblicherweise gibt es in einer Saison (Ende November bis Ende Februar) etwa 5 wirklich schöne Tage.... davon hatten wir scheinbar die meisten für unsere Tour gebucht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wer sagt, dass Pinguine nicht fliegen können? Ok, weit jedenfalls nicht.

Bild

Ein toller Übernachtungsplatz, allerdings wurden wir 2x durch die Wellen eines Gletscherabbruches ziemlich durchgeschaukelt.

Bild

Bild

Bild

Hey Ho, hey ho....

Bild

Die englische Station Port Lockroy (Antarctica Base A), gegründet 1942. Heute im Sommer besetzt durch 4 Mann, die hier das südlichste Postoffice der British Post betreiben.

Bild

Bild

Die ersten Küken der Saison

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ein Seeleopard hat es sich auf einer Eisscholle bequem gemacht.

Bild

Zwischen diese Zähne sollte man als Pinguin besser nicht geraten.

Bild

Bild

Nicht immer ist das Wetter so genial, wir hatten auch mal Schneefall zu verzeichnen.

Bild

Auf dem Bauch gehts doch manchmal schneller.

Bild

Was guggscht Du?

Bild

Und da isse wieder, die Sonne....

Bild

Bild

Bild

Die Eisberge sind immer wieder klasse.

Bild

Schau mir in die Augen, Kleine.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Walknochen und die Bootsreste der Walfänger.

Bild

Bild

So ein Mittagsschläfchen hat doch was.

Bild
Zuletzt geändert von WolfgangK am Di Jan 06, 2015 10:27, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
WolfgangK
Beiträge: 1318
Registriert: Fr Mär 02, 2007 9:29
Wohnort: Kaff bei Tübingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Antarktis

Beitrag von WolfgangK » So Jan 04, 2015 20:56

Teil 2:

Da hat man also einen leeren, schönen Strand vor sich. Nur ein paar Robben und Pinguine sind am Wasser.

Was macht man da am besten? Na klar, baden gehen!

0 Grad Wassertemperatur
-1 Grad Lufttemperatur
50-70km/h Windgeschwindigkeit

Der Fotograf ist jedenfalls passender gekleidet.

Bild

Aber man kann ja die Mütze aufbehalten, damits nicht so kalt wird.

Bild

Besonders scheu sind die Tiere nicht gerade.

Bild

Und es gibt viiiieeeele davon.

Bild

Bild

Bild

Bild

Eine Gruppe von Orcas haben sich für unseren Dampfer und die grossen, roten Pinguine darauf interessiert.

Bild

Bild

Die Tafeleisberge kommen aus der Weddell See, in der schon Shackelton monatelang festsass und überwintern musste.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Besuch bei der argentinischen Station Esperanza.

Bild

Es gibt sogar einen Stempel im Pass.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und hoch das Beinchen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hey Süsse, hast Du heute abend schon was vor?

Bild

Gruppenfoto

Bild

Bild

Bild

Sitzt meine Frisur?

Bild

Bild

Alle Hänge sind voll mit Pinguinen. Hunderttausende.

Bild

Bild

Die Seelefanten geniessen das Strandleben.

Bild

Bild

Ohhhh Mann, jetzt kommen da schon wieder diese Touris und wecken einen auf....

Bild

Immer schön lächeln.

Bild



So, viele Bilder, nicht sehr viel Text... aber ich hoffe, man bekommt einen guten Eindruck.

Uns jedenfalls hat das Ganze supergut gefallen!

Nach einer völlig unspektakulären Rückreise über die Drake Passage und fast 4.000km auf See sind wir nach 12 Tagen wieder in Ushuaia eingelaufen.

Ah, bevor ich's vergesse, etwas zum Thema Geländewagen gibts dann doch noch: Bei Aufenthalt in Buenos Aires auf der Rückreise war doch ganz zufällig der Start der Dakar 2015 nur ein paar hundert Meter von Hotel entfernt....

Wolfgang

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Antarktis

Beitrag von Pinz-Max » Mo Jan 05, 2015 0:42

Danke für diesen wunderbaren Bildbericht - WOW!!!!

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4695
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

Re: Antarktis

Beitrag von Lorenz » Mo Jan 05, 2015 8:14

Guter Bericht, gute Bilder - sprecht Ihr schon pinguinisch?

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1590
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Antarktis

Beitrag von Karlheinz » Mo Jan 05, 2015 15:57

Wooaaah

Vielen Dank für die Bilder.

Spektakuläre Bilder, die keine grosse Beschreibung brauchen.

gruss Karlheinz
My Pinzi is my castle.


Benutzeravatar
WolfgangK
Beiträge: 1318
Registriert: Fr Mär 02, 2007 9:29
Wohnort: Kaff bei Tübingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Antarktis

Beitrag von WolfgangK » Mo Jan 05, 2015 19:16

@ Karlheinz: also wenn ihr mal gaaaanz zufällig in der Gegend von Ushuaia seid, dann solltet ihr das machen.... :D

Benutzeravatar
setrine
Beiträge: 514
Registriert: Fr Apr 27, 2007 5:18
Wohnort: CH-Lausanne
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Antarktis

Beitrag von setrine » Di Jan 06, 2015 8:18

waren die roten Jacken gespendet oder ein Muss?

LG Alex

Benutzeravatar
WolfgangK
Beiträge: 1318
Registriert: Fr Mär 02, 2007 9:29
Wohnort: Kaff bei Tübingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Antarktis

Beitrag von WolfgangK » Di Jan 06, 2015 9:41

Die dicken Neopren Gummistiefel für die Landungen wurden ausgeliehen, die Jacke gabs als Spende zum Mit-Nachhause-Nehmen :D

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1590
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Antarktis

Beitrag von Karlheinz » Di Jan 06, 2015 10:36

WolfgangK hat geschrieben:@ Karlheinz: also wenn ihr mal gaaaanz zufällig in der Gegend von Ushuaia seid, dann solltet ihr das machen.... :D
Ist schon geplant, 2016. Zu meinem 60. :wink:

Wir haben uns schon vor einiger Zeit schlau gemacht über die Möglichkeit der MS Expidition :smoke:

Und jetzt noch 2x schlafen :lol: dann AF 394

gruss Karlheinz
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
WolfgangK
Beiträge: 1318
Registriert: Fr Mär 02, 2007 9:29
Wohnort: Kaff bei Tübingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Antarktis

Beitrag von WolfgangK » Di Jan 06, 2015 19:51

@ Karlheinz: 2016 ist ja bald.... da kannst Du ja demnächst buchen :D Wir haben auch rund 1 Jahr im voraus bestellt....

Die MS Expedition und ihre Crew ist sicher eines der besten Schiffe in der Gegend, wenn englisch als Bordsprache ok ist, dann ist das sehr zu empfehlen.

Falls es dich interessiert kann ich Dir gerne mehr dazu schicken (Trip Log, Infos über das Team usw....).

Aber jetzt geniesst erst mal die Sonne Südamerikas :wink:

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1590
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Antarktis

Beitrag von Karlheinz » Mi Jan 07, 2015 18:21

WolfgangK hat geschrieben:@ Karlheinz:
Aber jetzt geniesst erst mal die Sonne Südamerikas :wink:
8) 8) 8) 8) 8)
My Pinzi is my castle.


Antworten