Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Touren und Reiseberichte bis zum Rand der Erdscheibe :-)

Moderatoren: Robi, eniac

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1497
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von Karlheinz » Mi Feb 19, 2014 14:10

Wir vermissen Sonne, Meer und Asados.

Anbei noch ein paar Bilder unserer Reise in Chile/Argentinien.
In Valparaiso nehmen wir unser Fahrzeug in Empfang und fahren südlich an das Meer.

Bild

Vorbei an endlosen Wäldern und Seen.

Bild

Einer unserer Lieblingsstrände bei Santos del Mar. Dort schlafen wir am Strand
in der Nähe einer kleinen Kneipe.

Bild

Von dort aus geht es in die Berge zum Stausee Bullileo.

Bild
Bild
Bild

Da sich die Thermen de Castillo als Luxushotel entpuppen übernachten wir bei
einem kleinen Ressort.

Bild

In Lebu war das Epizentrum des letzten grossen Erdbebens(8.6).
Der nachfolgende Tsunami zerstörte einen grossen Teil der Stadt und der Fischerboote.
Noch heute werden die Boote wieder aufgebaut.

Bild

Wir übernachten in der Nähe des Hafens und haben
dort auch das erste mal Kontakt mit der chilenischen Polizei.
Nelson ist angehöriger der GOPE-Einheit, dem chilenischen SWAT-Team.
Er lebt in Santiago, ist aber aus Lebu und macht dort Urlaub bei seinen Eltern.
Wir unterhalten uns lange. Ich erkläre den Pinzgauer und er schenkt uns ein
Abzeichen der GOPE-Einheit und wir ihm ein orginal Schweizer Taschenmesser.

Bild
Bild

Dann geht es wieder an einen einsamen Strand der hinter riesigen Dünen versteckt ist.

Bild
Bild
Bild

Von dort fahren wir endlich mal auf Lehmpisten zum nächsten Strand.
Als wir wieder Asphalt erreichen müssen wir diesen mit Gauchos teilen.

Bild
Bild

Am nächsten Strand können wir an einem Abend gleich 3 Fahrzeuge aus
dem Sand bergen.

Bild

Wir fahren am Fluss Itata entlang und haben die erste Panne,
einen Reifenschaden.
Nach dem Reifenwechsel fahren wir noch 22 km an die Küste.
Bei einer Tasse Kaffe stellen wir fest, dass ein anderer Reifen auch die Luft verliert.
Der Reifen wird aufgepumpt und wir fahren 10 km zur nächsten Gomeria.
Dort werden beide Reifen für umgerechnet 7.- sfr geflickt.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Dann geht es wieder an den Strand. Wir bestaunen die Seelöwenkolonie
und die Transportfahrzeuge der Bauern und Fischer.

Bild
Bild
Bild
Bild

Wieder geht es in die Berge zum Nationalpark 7 Tazas.
Wir bestaunen die Offroadgeschicklichkeit der chilenischen Autofahrer.

Bild
Bild

Wir fahren über Brücken und durch Urwald.

Bild
Bild
Bild

Auf dem Campingplatz sehen wir unsere ersten wilden Papageien und
geniessen den Sonnenuntergang.

Bild
Bild
Bild

Wir fahren Richtung Paso Vergara. Dort wollen wir nach Argentinien einreisen.
Wir kaufen eine Zwiebel…genau 1110g und übernachten am Fluss.

Bild
Bild
Bild

Bei den Banos San Pedro übernachten wir in Sichtweite des chilenischen Zoll.
Leider wurden die Banos beim letzten Erdbeben stark in Mitleidenschaft gezogen
Daher sprudelt auch das heisse Wasser nicht mehr so üppig.

Bild

Der Grenzübertritt ist ganz easy. Sonja erledigt die Formulararbeiten im Büro
und ich erkläre 6 Beamten den Pinzgauer
Dann geht es Richtung Paso Vergara

Bild
Bild
Bild

Auch die Einreise nach Argentinien ist easy und geht sehr schnell.
Dann geht es über einen namenlosen Pass nach Malargue.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Erwähnen möchte ich noch, dass wir, nachdem wir den Asphalt der Panamericana
in Curico in Chile verlassen haben und über den Passo Vergara nach Argentinien
eingereist sind, genau 238 Km zum Teil übelste Schotter-/Wellblechpisten
gefahren sind bevor wir in Malargue wieder Asphalt unter die Räder bekommen
haben. ( und wir waren das erste Mal froh darüber ! )

Bild
Bild

Von dort geht es nach San Luis.
Wir geniessen noch ein kleines Asado und bereiten uns auf die Heimreise vor.

Bild

Gefahren sind wir 2981 km. Davon ca. 80% Schotter und Wellblechpisten.
Der Pinzgauer hat alles klaglos und ohne Pannen überstanden. Dafür das
die Reifen so doof sind und platt werden, kann er wahrhaft nichts.

Den genauen und ausführlichen Reisebericht könnt ihr auf unserer
Homepage http://www.slkl.ch nachlesen

Es grüssen Sonja und Karlheinz
Zuletzt geändert von Karlheinz am So Feb 23, 2014 10:29, insgesamt 8-mal geändert.
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
Blume
Beiträge: 866
Registriert: Di Aug 31, 2010 13:48
Wohnort: 52072 Aachen
Kontaktdaten:

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von Blume » Mi Feb 19, 2014 15:10

Hallo Ihr lieben .... das schreib ich mal so ....

von herzen eine gute zeit

mit herzleid werden wir an euch denken

habt eine schöne reise

vielen dank für die schönen bilder und reise bericht

grüße aus den sonnigen aachen

blume

Benutzeravatar
Udo
Beiträge: 1498
Registriert: Mo Sep 18, 2006 8:59
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von Udo » Mi Feb 19, 2014 17:44

Kurz gesagt: Super ! Einfach nur genial ! Danke für die tollen Bilder und den Bericht.

Goldsteuerrad
Beiträge: 264
Registriert: Sa Apr 11, 2009 10:25
Wohnort: 8427 Freienstein

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von Goldsteuerrad » Mi Feb 19, 2014 18:07

Hallo Sonja, Hallo Karlheinz,

Reifenpanne ? da . . . . hab ich doch gleich Erinnerungen an Griechenland.

Genug der schändlichen Worte. Eine Superreise, die Ihr da gemacht habt. Vielen Dank für den guten Report und die tollen Bilder.

Kommt gut und gesund wieder zurück

In meinem Sinne
Allzeit schrott- und knitterfreie Fahrt
Frank

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 1636
Registriert: So Okt 23, 2005 6:44
Wohnort: D-79312 Emmendingen
Kontaktdaten:

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von Wolfram » Mi Feb 19, 2014 18:29

Hallo Karlheinz,

vielen Dank für die tollen Bilder! Auch wenn der Winter hier ehrer mild ist, da wird einem gleich nochmal deutlich wärmer wenn man die sieht. Und der Pinzgauer ist auch auf dem Heimweg? Oder heißt "Trennung" in dem Fall Verkauf in Argentinien?

Gruß

Wolfram
Natürlich Pinzgauer, was sonst!

Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1425
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von Hotzenplotz » Mi Feb 19, 2014 18:59

Hallo Sonja, Hallo Karlheinz

Tolle Reise tolle Bilder; Vielen dank für den Bericht.

Könnt Ihr bitte ein wenig über das Drumherum, wie den Transport des Pinzgauers nach Südamerika (und zurück) berichten.
SInd zusätzliche Versicherungen nötig ? Wo gibt's die ....
Grüße aus Wien

Albert
====================
Jetzt im zivilen 712-er..

Benutzeravatar
susi
Beiträge: 301
Registriert: Fr Apr 10, 2009 14:19
Wohnort: Lustenau

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von susi » Mi Feb 19, 2014 20:24

Guten Abend und willkommen Zuhause Sonja und Karlheinz
Danke für Euren schönen Reisebericht . Wir freuen uns schon sehr darauf Euch wieder zu sehen .
Gut daß alles geklappt hat . Wir haben uns öfter gefragt wie Ihr es wohl habt .
Hoffentlich hat Euer Pinz einen guten Stall gefunden wo er auf Eure Rückkehr warten kann .
Liebe Grüße aus Lustenau
S&P
Pinzi goes africa

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1497
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von Karlheinz » Do Feb 20, 2014 10:23

Wolfram hat geschrieben:Hallo Karlheinz,
vielen Dank für die tollen Bilder! Auch wenn der Winter hier ehrer mild ist, da wird einem gleich nochmal deutlich wärmer wenn man die sieht. Und der Pinzgauer ist auch auf dem Heimweg? Oder heißt "Trennung" in dem Fall Verkauf in Argentinien?
Gruß
Wolfram

Die "Trennung" ist nur vorübergehend und er wird, wenn alles wie geplant verläuft, die nächsten Jahre in Südamerika bleiben.
Der Pinzgauer wartet dort auf uns und die Reiseplanungen für den nächsten Trip laufen schon 8)

Hotzenplotz hat geschrieben:Hallo Sonja, Hallo Karlheinz
Tolle Reise tolle Bilder; Vielen dank für den Bericht.
Könnt Ihr bitte ein wenig über das Drumherum, wie den Transport des Pinzgauers nach Südamerika (und zurück) berichten.
SInd zusätzliche Versicherungen nötig ? Wo gibt's die ....
Wir haben den Transport mit einer Basler Spedition abgewickelt. Das heisst, Fahrzeug in Basel in den Container (siehe Bericht: viewtopic.php?f=6&t=7593)
und in Valparaiso in Empfang nehmen.
Es sind Versicherungen notwendig, die man aber in Argentinien abschliessen kann.
Bei Bedarf kann ich Adressen für Verschiffung und Versicherung per PN schicken.


gruss Karlheinz
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
thewrackdiver
Beiträge: 38
Registriert: So Okt 14, 2012 20:26
Wohnort: 9424 Rheineck

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von thewrackdiver » Do Feb 20, 2014 12:53

Hallo Karlheinz
Hallo Sonja

Danke für den Bericht. Sehr schöne Fotos. Freue mich schon auf eure nächsten Reisen.

Gruss aus Rheineck


Daniel
Pinzgauer 712 Rep K ----> einfach weil's Spass macht.

Benutzeravatar
fuerni
Beiträge: 529
Registriert: Mo Okt 03, 2011 6:41
Wohnort: Lannach, Österreich

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von fuerni » Do Feb 20, 2014 22:37

Wirklich sehr schöne Fotos :)
LG Martin

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 1636
Registriert: So Okt 23, 2005 6:44
Wohnort: D-79312 Emmendingen
Kontaktdaten:

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von Wolfram » Fr Feb 21, 2014 7:19

Karlheinz hat geschrieben: Die "Trennung" ist nur vorübergehend und er wird, wenn alles wie geplant verläuft, die nächsten Jahre in Südamerika bleiben.
Der Pinzgauer wartet dort auf uns und die Reiseplanungen für den nächsten Trip laufen schon 8)
Hallo Karlheinz,

d.h. er steht in Argentinien, gute Idee :!: . Und offenbar gibt es da keine Probleme? Ich chile hatte ich so was mal überlegt, aber da muß ein ausländisches Auto nach 6 Monaten wieder das Land verlassen. Kennst Du jemand vertrauenswürdigen oder wie ist das mit dem Abstellen organisiert? Wenn ich so in meine Garage kucke, eigentlich eine wirklich gute Idee einen Pinzgauer wo anders abzustellen. Mehr Platz hier und ein Fahrzeug da wo man es braucht! 8) . Den Gedanken sollte ich mal weiterverfolgen...

Gruß

Wolfram
Natürlich Pinzgauer, was sonst!

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1497
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von Karlheinz » Fr Feb 21, 2014 11:13

Wolfram hat geschrieben:
Karlheinz hat geschrieben: Die "Trennung" ist nur vorübergehend und er wird, wenn alles wie geplant verläuft, die nächsten Jahre in Südamerika bleiben.
Der Pinzgauer wartet dort auf uns und die Reiseplanungen für den nächsten Trip laufen schon 8)
Hallo Karlheinz,
d.h. er steht in Argentinien, gute Idee :!: . Und offenbar gibt es da keine Probleme? Ich chile hatte ich so was mal überlegt, aber da muß ein ausländisches Auto nach 6 Monaten wieder das Land verlassen. Kennst Du jemand vertrauenswürdigen oder wie ist das mit dem Abstellen organisiert? Wenn ich so in meine Garage kucke, eigentlich eine wirklich gute Idee einen Pinzgauer wo anders abzustellen. Mehr Platz hier und ein Fahrzeug da wo man es braucht! 8) . Den Gedanken sollte ich mal weiterverfolgen...
Gruß
Wolfram
Hallo Wolfram

Grundsätzlich gibt es keine Probleme das Auto in Südamerika abzustellen.
Allerdings gibt es verschieden lange temporäre Einfuhrbewilligungen. Und
nach dieser Zeit muss das Fahrzeug das Land wieder verlassen, auch wenn es
nur ein Tag ist und man wieder neu einreist.
Chile: 3 Monate
Argentinien: 8 Monate
Uruguay: 12 Monate
Wir sind über den Paso Vergara nach Argentinien eingereist und der dortige Beamte
wollte uns nur 3 Monate geben. Nach einigen Diskussionen gab er uns dann 6 Monate.
Wir waren dann noch in San Rafael auf diversen amtlichen Institutionen, haben aber
keine Verlängerung bewirken können.
Es gibt in ganz Südamerika diverse Leute bei denen man sein Fahrzeug unterstellen kann.
Und diese sind schon vertrauenswürdig. Wir haben bei Bernd untergestellt weil es dort für unseren
nachfolgenden Trip geographisch am besten geeignet war.
Er ist Deutscher und lebt schon seid 28 Jahren in Argentinien. Wir haben bei ihm auch
ein Reisende aus Liechtenstein getroffen die ihr Fahrzeug dort schon öfters abgestellt hatten.

gruss Karlheinz
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1497
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von Karlheinz » Fr Feb 21, 2014 11:14

Karlheinz hat geschrieben:
Wolfram hat geschrieben:
Karlheinz hat geschrieben: Die "Trennung" ist nur vorübergehend und er wird, wenn alles wie geplant verläuft, die nächsten Jahre in Südamerika bleiben.
Der Pinzgauer wartet dort auf uns und die Reiseplanungen für den nächsten Trip laufen schon 8)
Hallo Karlheinz,
d.h. er steht in Argentinien, gute Idee :!: . Und offenbar gibt es da keine Probleme? Ich chile hatte ich so was mal überlegt, aber da muß ein ausländisches Auto nach 6 Monaten wieder das Land verlassen. Kennst Du jemand vertrauenswürdigen oder wie ist das mit dem Abstellen organisiert? Wenn ich so in meine Garage kucke, eigentlich eine wirklich gute Idee einen Pinzgauer wo anders abzustellen. Mehr Platz hier und ein Fahrzeug da wo man es braucht! 8) . Den Gedanken sollte ich mal weiterverfolgen...
Gruß
Wolfram
Hallo Wolfram

Grundsätzlich gibt es keine Probleme das Auto in Südamerika abzustellen.
Allerdings gibt es verschieden lange temporäre Einfuhrbewilligungen. Und
nach dieser Zeit muss das Fahrzeug das Land wieder verlassen, auch wenn es
nur ein Tag ist und man wieder neu einreist.
Zum Beispiel:
Chile: 3 Monate
Argentinien: 8 Monate
Uruguay: 12 Monate
Wir sind über den Paso Vergara nach Argentinien eingereist und der dortige Beamte
wollte uns nur 3 Monate geben. Nach einigen Diskussionen gab er uns dann 6 Monate.
Wir waren dann noch in San Rafael auf diversen amtlichen Institutionen, haben aber
keine Verlängerung bewirken können.
Es gibt in ganz Südamerika diverse Leute bei denen man sein Fahrzeug unterstellen kann.
Und diese sind schon vertrauenswürdig. Wir haben bei Bernd untergestellt weil es dort für unseren
nachfolgenden Trip geographisch am besten geeignet war.
Er ist Deutscher und lebt schon seid 28 Jahren in Argentinien. Wir haben bei ihm auch
ein Reisende aus Liechtenstein getroffen die ihr Fahrzeug dort schon öfters abgestellt hatten.

gruss Karlheinz
Zuletzt geändert von Karlheinz am Sa Feb 22, 2014 11:54, insgesamt 1-mal geändert.
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
WolfgangK
Beiträge: 1314
Registriert: Fr Mär 02, 2007 9:29
Wohnort: Kaff bei Tübingen

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von WolfgangK » Sa Feb 22, 2014 9:53

Hallo Karl Heinz,

klasse Tour(en), da kann man ja schon wieder neidisch werden :D

Wann gehts denn wieder los? Werdet ihr Mitte Dezember zufällig in Ushuaia sein? Dann gemma dort mal n Bierchen trinken :wink:

Wolfgang

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1497
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von Karlheinz » Sa Feb 22, 2014 15:49

Hallo Wolfgang

Der Dezember ist im Augenblick tabu. Da gibt es soziale Verpflichtungen :roll:
Aber das kann sich sehr schnell ändern.
Der nächste Trip wir im Herbst sein.

gruss Karlheinz
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
setrine
Beiträge: 496
Registriert: Fr Apr 27, 2007 5:18
Wohnort: CH-Lausanne

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von setrine » Sa Feb 22, 2014 17:09

Willkommen zurück, war zwar überrascht dem eher kurzen Trip wegen, aber es geht ja weiter!
Ob es wieder eine Art Bodenseetreff geben wird? Wäre jedenfalls dabei, endlich :oops:
Und, wie Du schon erwähnt hattest, per PN mal eine kleine Zusammenstellung über Verschiffung, Versicherung und Preise.
Wäre Dir dankbar!
Alles Gute und danke für die Superpics!

LG Alex

Benutzeravatar
begga69
Beiträge: 1390
Registriert: Do Okt 09, 2008 6:14
Wohnort: Engerwitzdorf
Kontaktdaten:

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von begga69 » So Feb 23, 2014 8:30

Karlheinz y Sonja hablais Espanol?

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1497
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von Karlheinz » So Feb 23, 2014 10:59

begga69 hat geschrieben:Karlheinz y Sonja hablais Espanol?
Si claro.
Nosotros hablamos un poco espanol.
Porque en America del Sur sólo unas pocas personas hablando inglés.
Y porque viajamos en un Pinzgauer, tenemos que explicar mucha veces el vehiculo.

hasta la proxima vez
Zuletzt geändert von Karlheinz am Mo Feb 24, 2014 10:04, insgesamt 1-mal geändert.
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
begga69
Beiträge: 1390
Registriert: Do Okt 09, 2008 6:14
Wohnort: Engerwitzdorf
Kontaktdaten:

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von begga69 » So Feb 23, 2014 11:12

So gut ist mein Spanisch noch nicht ;)
Hab gerade erst angefangen :)

Benutzeravatar
JanPinz
Beiträge: 441
Registriert: So Mär 08, 2009 14:24
Wohnort: Drenthe, Nederland
Kontaktdaten:

Re: Chile/Argentinien Januar/Februar 2014

Beitrag von JanPinz » So Feb 23, 2014 16:35

:lol: :lol:
Gr. Jan
The mind is like a parachute: It works best when it is open...

Antworten